Gewährleistung und Paypal

Ich habe bei einem Onlinehändler etwas gekauft, was kaputt angekommen ist, ich habe Fotos gemacht, den Händler direkt angeschrieben, die anderen Sachen, die noch brauchbar waren zurückgeschickt und nach vielen Wochen, in denen die auch Emails immer komplett sinnbefreit und nicht themenbezogen geantwortet haben und nach zwei Telefonaten, kam jetzt, es kann nur das erstattet werden, was zurückgeschickt wurde.

Habe denen jetzt eine angemessene Frist gesetzt zur Rücküberweisung. Wenn die nicht reagieren oder sich weigern, wie geh ich da bei Paypal vor und geben die mir überhaupt mein Geld zurück? Ich hab da noch nie was reklamiert. Oder brauch ich das gar nicht erst probieren?

18 Kommentare

Keine sorge Paypal gibt dir so oder so dein Geld zurück egal was der Händler schreibt/macht. Habe mehrmals die Erfahrung als Verkäufer gemacht, dass einige Käufer den Käuferschutz ausgenutzt haben obwohl sie tatsächlich im Unrecht waren. Kontaktier einfach Paypal und erkläre die Situation

Wieso behältst Du die Sachen, die nicht funktionstüchtig sind? Einfach ebenfalls zurückschicken, am besten mit einem Zeugen vom Einpacken Bis zur Abgabe bei der Post.

Verstehe ich das richtig, dass du Gewährleistung geltend gemacht hast aber dem Verkäufer die Sachen garnicht geschickt hast? oO

Was hast du gefordert? Nachbesserung bzw Ersatz oder Rückerstattung?

schick alles zurück, ob defekt oder nicht.. dass kann dann der händler entsheiden ob er es wegwirft, es als garantieleistung dem hersteller zuschickt oder sich darauf aufgeilt... etwas erstattet bekommen, aber nicht zurückschicken ist nicht die feine art

hab letzt auch etwas bei ebay versteigert, was defekt ankam.. der käufer hat es mir komplett zurückgeschickt und dannach hab ich ihm den betrag erstattet. was ich nun mit dem defekten teil mache is mein bier und geht den käufer nichts an.. sofern er es behalten hätte - so wie du in dem fall - würde ich auch keine erstattung anbieten

nenanena3762

(...) und nach zwei Telefonaten, kam jetzt, es kann nur das erstattet werden, was zurückgeschickt wurde.



Und damit hat der Händler vollkommen recht.
Er erstattet dir das, was bei ihm angekommen ist. Warum sollte er Waren erstatten, die noch in deinem Besitz sind. Da könnte ja jeder kommen und irgendein Foto von einem anderen kaputten Artikel hinschicken und das Geld und die Ware einsacken.



edit

Was hast du gefordert? Nachbesserung bzw Ersatz oder Rückerstattung?



Die wollten ihr Recht auf Nachbesserung nicht in Anspruch nehmen. Daraufhin bin ich zurückgetreten und habe mein Geld zurückgefordert, es kam aber nur der Differenzbetrag. Das hab ich mehrfach, jede Woche ca. einmal, beanstandet, zweimal mit Fristsetzung. Die letzte jetzt bis Mitte September, was ziemlich lange ist.

Danach wende ich mich an Paypal. Oder gibts da ne Frist einzuhalten?

Was ich denen zurückschicke und was nicht, habe ich übrigens ebenfalls in der Mail deutlich gemacht. An der Stelle ist dann die Zeit für den Händler zu sagen, wie der Ablauf ist und nicht Wochen später. Ich hab zwischendrin ganze zwei Wochen null Reaktion bekommen und die haben zugegeben, dass die Sache (meine Nachfrage) aus Versehen ohne Bearbeitung archiviert wurde. ^^

Sei doch so fair und schicke alle Teile zurück und melde Dich dann nochmals beim Onlinehändler zwecks Rückerstattung. Er stellt sich ja nicht generell quer, Dir das Geld zurückzugeben. Selbst wenn die Ware kaputt ist, könnte er diese evtl. wenigstens beim Hersteller reklamieren. Dann hast Du dein Geld wieder und er kommt auch gut aus der Sache raus. Den Käuferschutz einzuschalten, ohne die Ware, die erstattet werden soll, zurückzuschicken, ist meiner Meinung nach ein Missbrauch des Käuferschutzes - er steht dann komplett ohne Geld und mit nur einem Teil der Ware da, Du hast dein Geld wieder und zusätzlich die vermeintlich defekte Ware.

Das ist doch schon ewig entsorgt, das ist doch das Problem. Hätten die in der Mail erwähnt, dass die Fotos nicht reichen oder dass ich alles zurückschicke muss, wär das ja kein Problem gewesen, aber die haben wochenlang nicht ein Wort gesagt, obwohl wir auch zweimal telefoniert haben. Wer bewahrt denn nen stinkenden unbenutzbaren Flakon mehrere Wochen auf und wer möchte sowas wiederhaben? Das Paket wird dann im Lager von jemandem aufgemacht, der keine Ahnung hat, dass da was kaputtes drin ist und läuft dann dort weiter aus.

nenanena3762

Die wollten ihr Recht auf Nachbesserung nicht in Anspruch nehmen. Daraufhin bin ich zurückgetreten und habe mein Geld zurückgefordert, es kam aber nur der Differenzbetrag.



eine nachbesserung ist für einen händler meist unrentabel, es sei den es ist gleichzeitig der hersteller.

wenn du vom Kauf zurücktreten willst, musst du zunächst den Kauf stornieren, dann alles was du geliefert bekommen hast zurückschicken und AB DANN erst fängt erst die Frist von 90 Tagen für den Händler an, dir das Geld zurückzubuchen.

Wenn du die Bestellung nur teilweise zurücksendest, bekommst du natürlich nur das erstattet.
Versandkosten muss der Händler übrigens mittlerweile nicht mehr erstatten, weder die, die er beim Kauf erhoben hat, noch die, die du bei der Rückabwicklung bezahlt hast.

Ich kann zurücktreten, sobald der Händler es nicht schafft nachzuerfüllen oder das gar nicht erst versuchen will, da muss ich nichts stornieren, der Rücktritt ist doch die "Stornierung". Und die Rücksendung hat damit auch nichts zu tun. Irgendwelche Fristen sind auch hinfällig, wenn der Händler sich weigert überhaupt zu zahlen. Die sind eh dann sofort in Verzug, hab ich nur gemacht, damit ich das nicht über PP machen muss, falls die es doch selbst hinbekommen.

Die Versandkosten müssen in dem Fall natürlich erstattet werden.

nenanena3762

Ich kann zurücktreten, sobald der Händler es nicht schafft nachzuerfüllen oder das gar nicht erst versuchen will, da muss ich nichts stornieren, der Rücktritt ist doch die "Stornierung". Und die Rücksendung hat damit auch nichts zu tun. Irgendwelche Fristen sind auch hinfällig, wenn der Händler sich weigert überhaupt zu zahlen. Die sind eh dann sofort in Verzug, hab ich nur gemacht, damit ich das nicht über PP machen muss, falls die es doch selbst hinbekommen.



Hat der Händler die Nachbesserung ausdrücklich verweigert?
Das Problem ist, dass der VK schlecht nachbessern kann, wenn er die Ware nicht hat.

Und wie kommst du darauf, dass Rücksendung und Rücktritt vom Kaufvertrag nichts miteinander zu tun haben?


§ 346 BGB
(1) Hat sich eine Vertragspartei vertraglich den Rücktritt vorbehalten oder steht ihr ein gesetzliches Rücktrittsrecht zu, so sind im Falle des Rücktritts die empfangenen Leistungen zurückzugewähren und die gezogenen Nutzungen herauszugeben.



Wenn du einen PayPal Fall aufmachst (kann man das eigentlich noch wenn man eine Teilrückzahlung erhalten hat?) möchte PayPal, dass man die Ware zurückschickt und eine Sendungsnummer dafür hinterlegt (nicht zwingend, aber der Fall wird dann meist gegen einen entschieden), außer der Verkäufer reagiert nicht.
Als Käufer hat man bei PayPal meist gute Chancen, da die sehr Verkäuferunfreundlich sind...und nein das war jetzt kein Tipp das "System" auszunutzen

Eigentlich ist es ganz klar dein Fehler. Wenn du ein defektes Notebook hast ,würdest du ja auch nie auf die Idee kommen das weg zu werfen und dann z.B. bei Saturn zu sagen Notebook habe ich schon in die Mülltonne geworfen will mein Geld zurück. Wie teuer das Produkt ist, hat nichts mit der Sache zu tun. Du kannst nicht entscheiden ob es entsorgt Word oder nicht. Ansonsten musst du halt mit den Konsequenzen rechnen, das das Geld weg ist. Wie du ja selber schreibst. kann man nur das reklamieren oder Stornieren was man auch noch selber besitzt. Du willst etwas reklamieren was du gar nicht mehr hast.

Es hat in dem Sinne nichts miteinander zu tun, dass die Rücksendung keine Bedingung für den Rücktritt ist sondern die Folge. Man muss nicht, wie viele denken, zurücksenden, um zurückzutreten. Das selbe beim Widerruf.

Und der Händler hat ja auch kein Recht auf Nachbesserung sondern auf Nacherfüllung. Wäre hier schlichtweg Neulieferung, Nachbessern kann man da gar nichts. Die haben nichts geschickt und nichts angefordert als Beweis, auch kein Wort dazu, dass die Fotos nicht ausreichen. Einfach wochenlang nichts dazu gesagt, außer wo ich das vor Ort kaufen kann.

Ein simples "Tut uns leid, die Fotos sind leider nicht ausreichend, schicken Sie uns bitte die kaputte Ware trotzdem zurück." hätte ja gereicht und ist auch absolut angemessen, wenn man schon Bilder, ne Erklärung und zig Anfragen dazu bekommen hat.


nenanena3762

Es hat in dem Sinne nichts miteinander zu tun, dass die Rücksendung keine Bedingung für den Rücktritt ist sondern die Folge. Man muss nicht, wie viele denken, zurücksenden, um zurückzutreten. Das selbe beim Widerruf.



Die Rückzahlung ist auch eine Folge davon, keine Bedingung dafür (ok, hast du nie Behauptet, ich übringens auch nicht...). Aber merkste was?

Die Nachbesserung ist übringens eine Form der Nacherfüllung, und ob die Nachbessern können (bzw. "dürfen") oder nicht entzieht sich leider unserer Kenntnis, da du nur was von einem defekten Flakon geschrieben hast (bzw. nicht geschrieben hast, dass du eine Nachlieferung verlangt hast). Und selbst wenn es zu einer Nachlieferung gekommen wäre, hätte der Verkäufer das Recht auf Rückgewehr der mangelhafte Sache.
Da du dich scheinbar so gut im Kaufrecht auskennst, warum hast du dann den Artikel weggeworfen?

Ich kann deinen Frust verstehen, das ist kein sauberes Verhalten für einen Verkäufer. Falls der Händler eine Facebook Seite hat, könntest du es mal darüber Versuchen, wirkt manchmal Wunder. Reagieren die wieder nicht, mach einen PayPal Fall auf, schilder die Sache und häng die Fotos dran, dann müssen die handeln, falls nicht, bekommst du dein Geld automatisch zurück.

Ich rufe heut nochmal an und verlange das Backoffice, ich denke das lässt sich evtl. auch so klären. Auf facebook usw. hab ich keine Lust, ich hab denen jetzt die Frist gesetzt und danach wende ich mich an Paypal. Geht jetzt auch nur um 70€ also wäre kein großes Drama, wenns jetzt schiefgeht, aber trotzdem sehr ärgerlich. Is kein kleines unbekanntes Unternehmen.

Ich hab ihn weggeworfen, weil er alles vollgestunken hat und nachdem auf meine Reklamail keine weiteren Forderungen kamen, dachte ich alles sei damit erledigt.

Mir ist schon klar, dass die Nachbesserung darunter fällt, aber das darf ich ja in den meisten Fällen sowieso selbst entscheiden und hier kam ohnehin nur Neulieferung in Betracht, der war nicht zu reparieren.

Danke für deine Tipps!

Musste nicht mehr anrufen, die letzte Mail mit der Fristsetzung wurde inzwischen beantwortet, die weisen die Zahlung an. Haben sich auch entschuldigt. Denke mal, da lief einfach wieder was falsch in der Kommunikation. Arbeite ja selbst in im Support in nem Callcenter, da kann viel schiefgehen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Protestaktion: Stoppt das Versandverbot für rezeptpflichtige Medikamente2127
    2. Gutschein bei Reifensuche.com, wo eintragen ?11
    3. Eure Hilfe bezüglich Bachelorarbeit gefragt1923
    4. AMD ZEN (Ryzen)2061

    Weitere Diskussionen