eingestellt am 3. Mär 2022
Hallo zusammen,

ich habe bei Heinzsoft ein Lenovo Notebook gekauft. Nach ca. 5 Monaten geht kein Ton mehr, alle Versuche es per Treiber und CO zu lösen sind gescheitert. Also habe ich mich an den Verkäufer gewandt. Dieser bot mir an auf eigene Kosten das Notebook zu ihm zur Reparatur zu schicken (Garantiefall). Ich habe darauf hingewiesen, dass ich keine Garantiereparatur möchte, sondern dies ein Gewährleistungsfall ist. Der Verkäufer beharrt weiterhin darauf, dass auch in diesem Fall ich als Käufer auf eigene Kosten das Notebook zurücksenden muss. Seine Argumentation: "Im Fachmarkt müsste ich es ja auch selbst zurückbringen".

Aus meiner Sicht widerspricht dies aber dem § 439 Nacherfüllung:
(2) Der Verkäufer hat die zum Zwecke der Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen, insbesondere Transport-, Wege-, Arbeits- und Materialkosten zu tragen.

Habe ich damit recht und der Verkäufer muss die Versandkosten von mir zu ihm und wieder zurück tragen, oder hätte der Verkäufer hier tatsächlich recht?

Danke für eure Hilfe!
Zusätzliche Info
Sonstiges
Diskussionen
Beste Kommentare
15 Kommentare
Dein Kommentar