Gewährleistungsansprüche

Guten Tag liebe mydealz - Community!

Ich hätte mal eine Frage bezüglich der Gewährleistung. Eine Bekannte von mir hat sich vor 1,5 Jahre ein Samsung Galaxy S gekauft (ist schon älter die Dame :D). So nun zum Problem: Anscheinend kam es zu Problemen mit dem Geräten und sie hat es eingeschickt. Nach Monate-langem Warten hat sie dann schließlich ein anderes Gerät als Ersatz erhalten. Mit dem war sie nicht zufrieden da es "Kratzer" am Bildschirm hatte (sie hatte Angst, dass es dadurch zu neuen Schäden kommen könnte). Hat es also eingeschickt und nach wieder sehr langer Zeit haben sie es zurück geschickt mit der Begründung der Techniker hat das Gerät freigegeben. Ihr altes Handy kann sie aber auch nicht wieder haben. Nun hat sich die Bekannte an mich gewand und mich gefragt ob das Gerät echt in Ordnung sei. Die "Kratzer" die sie meinte sind so eine Art Risse unter dem Glas. Sieht mir sehr nach einer nicht ordnungsgemäßen Bildschirmreparatur aus! Rechtschutz ist auch vorhanden bei der Dame, aber ich wollte Morgen mal zunächst anrufen. Was kann man in diesem Fall machen? Kann man wirklich auf ein fehlerfreies Gerät (auch wenn es gebraucht ist) bestehen? Für mich ist das eigentlich klar, aber wie es rechtlich aussieht weiß ich nicht genau!

LG

10 Kommentare

Ein bisschen ist man ja schon selbst Schuld, wenn man zu Samsung greift - typisches Samsung-Verhalten wie man es kennt.
Aber gut, der älteren Dame kann man da wohl keinen Vorwurf machen wenn sie keine Ahnung hat.

Sorry das ich dir da rechtlich nicht weiterhelfen kann. Hoffentlich weiß jemand anders Rat. Desweiteren hoffe ich, dass durch diesen Beitrag vielleicht auch mal andere mögliche Samsung-Interessenten wach werden - denn soetwas in der Art ist definitiv kein Einzelfall.

Austauschgerät muss mmn einwandfrei, wenn auch nicht neu sein.
verkäufer hat nochmal die chance zur nacherfüllung, das mit dem monatelangen warten ist aber eine frechheit. wenn ich bei apple auch nur 2 tage warte gibts ein beschwerdeschreiben.

sind doch schon zwei Nachbesserungsversuche, wenn ich richtig mitgezählt habe. Geld zurück verlangen.

schinkenspeck

sind doch schon zwei Nachbesserungsversuche, wenn ich richtig mitgezählt habe. Geld zurück verlangen.



also ich zähle genau 1 nachbesserungversuch

das mit den 2 nachbesserungsversuchen stimmt. nachdem es nach dem 2. mal nicht geklappt hat indem zum beispiel das neugerät abschmiert, kann man sein geld zurückverlangen. so die theorie. jedoch, wenn der techniker es als "freigegeben" deklariert, was wohl in diesem fall "ein einwandtfreies gerät" bedeuten soll, greift mein und dein oben aufgeführtes prozedere nicht! heißt, es kam zu keinem 2. nachverbesserungsversuch und die bekannte bleibt auf dem gerät sitzen.
nun was würde ich dir raten... genau, was du (der threadersteller) vor hast. anrufen, sofern du damit samsung meinst^^ und mit den menschen reden. wenn das zu nichts führt, dann der rechtsschutz^^ in letzteren kenne ich mich leider gar nicht aus, aber rechtschutz klingt für diesen fall doch recht adequat und könnte vielleicht zu einer annehmbaren lösung führen?

Okay vielen Dank. Ich selber nutze auch seit langer Zeit ein iPhone, aber die Diskussion wollte ich garnicht erst aufkommen lassen. Ich rufe dann Morgen mal bei dem Verkäufer an und werde mit Nachdruck dadrauf hinweisen, dass das Umtauschgerät einwandfrei sein muss. Außerdem sollte der dieses auch schnellstmöglich verschicken und nicht wieder Monate lang warten. Meine Bekannte hat mir erzählt, dass sie Anfang Februar einen Anruf gekriegt hat, dass das Gerät verschickt wird und es ist erst jetzt angekommen ... schon ein bisschen dubios. Bin mal gespannt! Aber danke schonmal für eure Meinungen.

Gram_Geor

Okay vielen Dank. Ich selber nutze auch seit langer Zeit ein iPhone, aber die Diskussion wollte ich garnicht erst aufkommen lassen.


Es muss nichtmal ein iPhone sein. Es gibt genug alternative Androiden mit nem vernünftigen Service. Samsung Geräte sind an sich auch nicht schlecht. Nur wenn man mal einen Servicefall hat, hat man ein Problem.

loman

also ich zähle genau 1 nachbesserungversuch



Leider ist das genau so. Wenn die behaupten, dass sie nix finden, dann ist das kein Versuch gewesen.

Das A und O ist hier die Beweislage! An der Stelle der Dame hätte ich das (mangelhafte) Gerät garnicht erst angenommen bzw. mir dessen Zustand sofort bestätigen lassen (aber hört sich hier so an, als ob es direkt bei Samsung eingesendet wurde?)

Ein Austauschgerät darf natürlich gebraucht sein, aber es darf keine Mängel haben. Ein "Sprung" im Display stellt definitiv einen Mangel darf. Auf Grund der Zeit würde ich da auch nicht allzulange rummachen und zumindest die Erstberatung der RV in Anspruch nehmen und ggf. das ganze dann auch nochmal an Samsung bzw. den Händler kommunizieren.
Sollte da keine Einsicht bei rauskommen ---> Notfalls Anwalt einschalten, sofern durch RV ohne SB gedeckt...

Außerdem möglichst alles an Beweisen und Schriftverkehr, sowie Gedankenprotokolle der Telefonate/Zeugen aufbewahren und ggf. auch an Heise unter der Kategorie "Vorsicht, Kunde" weiterleiten.
FB und Reclabox wären weitere voranwaltliche Schritte...

Danke für eure Antworten! Also das Gerät ist zur Zeit beim Händler (die Garantieabwicklung sollte über diesen erfolgen). Bin mal gespannt was das gibt!

loman

also ich zähle genau 1 nachbesserungversuch


Also die Situation ist folgende:
Das Handy wurde von dem Händler HK Mediatech auf eBay gekauft. Der erste Ausbesserungsversuch ereignete sich, als das Handy aufgrund eines Softwarefehlers eingeschickt wurde. Wurde akzeptiert und nach langem Warten kam dann ein "neues" Gerät. Dies hatte den Bildschirm eingerissen. Nun wurde das auch akzeptiert, aber ich bin stinksauer!
Ich habe das Gerät am 03.02. eingeschickt. Am 10.03. habe ich dann eine E-Mail erhalten, dass das Handy in "ca. 3 Wochen" fertig sein wird. Nun habe ich letzte Woche angerufen und erhalte HEUTE am 31.03. eine E-Mail, dass es angeblich Lieferschwierigkeiten mit dem Lieferanten gibt?!
Kann doch nicht sein das ich beim 2. Ausbesserungsversuch wieder 2 Monate warten muss. Rechtschutz hat meine Bekannte leider doch nicht. Was soll ich nun machen bzw. ihr raten? Kann man ohne weiteres vom Kaufvertrag zurücktreten? Hab im Internetgelesen, dass eine Reperaturdauer von 2-3 Wochen zumutbar ist. Aber 2 Monate?! Die spinnen doch echt ...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Gegenseitiges Benachrichtigen von kommenden und laufenden Lieferdienstaktio…22
    2. leichte Sportschuhe wie Nike Free810
    3. Wo bleibt die Square Enix Weihnachtsüberraschung 2016?611
    4. Krokojagd 2016140416

    Weitere Diskussionen