Gewerblicher Ebayhändler verweigert Annahme meines Widerrufs

51
eingestellt am 21. Aug
Hi,
Ist euch obiges auch schon mal passiert?
Der Anbieter antwortete nicht auf mein Rückgabeverlangen,
ich habe den Artikel dann per Ebay-Rücksendeettikett zurückgesendet.
Jetzt sehe ich im Tracking "Annahme verweigert"
So dumm kann doch kein Gewerbetreibender sein?
Nun kommt das Paket an mich zurück, ich soll mich bei Ebay erneut melden, wenn ich es zurück erhalten habe.
Da laufen auch Verkäufer herum...schlimm.
Es handelt sich um einen Schuh:
cgi.ebay.de/ws/…004
Zusätzliche Info
Shops: Erfahrungen

Gruppen

Beste Kommentare
Cascadeya21.08.2019 13:04

Mal die AGB des Händlers gelesen? Manchmal wird die Rückgabe verweigert, w …Mal die AGB des Händlers gelesen? Manchmal wird die Rückgabe verweigert, wenn es sich um falsch bestellte Größen von Bekleidung handelt (Selbstverschulden).



Falsch, ein Händler muß eine Ware über das gesetzliche Widerrufsrecht immer zurücknehmen, sofern es sich um keine Einzel/Sonderanfertigung handelt.
Toasties21.08.2019 13:42

Schreib Mal hier rein, was du dem Händler geschickt hast. Ich hab vor 5 …Schreib Mal hier rein, was du dem Händler geschickt hast. Ich hab vor 5 Jahren bei einem großen Händler gearbeitet. Ich kann dir nur sagen, dass es damals übliche Praxis war, einen Widerruf in dem das Wort Widerruf nicht vorkam, einfach in Ablage P verschoben wurde.Also sowas wie: "Hallo, ich möchte den bestellten Artikel zurückschicken."Das war - zumindest damals - kein gültiger Widerruf eines Kaufvertrages.Man hofft einfach darauf, dass der Kunde es nicht merkt und die Frist verpasst.


Und dann heulen diese Unternehmen, dass ihnen die Kunden weglaufen und zu Amazon gehen.
Über PP Geld zurückholen, spätestens dann rührt sich der ein oder andere Händler wegen der Retoure.
Bearbeitet von: "Skelektor" 21. Aug
dusel21.08.2019 14:03

Als Gewerbedödel kann man einzelne Artikel vom Umtausch ausschließen.



Aber Neuware nicht vom Widerruf.

EDIT: @dusel Wenn du den Beitrag hier gelesen hast, ist dir sicher aufgefallen, dass es um Schuhe geht. Wenn ich jetzt die ganzen Ausnahmen hier aufliste, die nichts mit dem konkreten Thema hier zu tun haben, sind wir morgen nicht fertig.

Es ist keine Einzelanfertigung, keine Anfertigung/Änderung nach Kundenspezifikationen, keine verderbliche Ware, keine Lebensmittel, keine Hygieneware....
Bearbeitet von: "Ermittler" 21. Aug
51 Kommentare
frechheit. noch nie gehört
dann geh das nächste Mal ins Kaufhaus lieber Cop
Mal die AGB des Händlers gelesen? Manchmal wird die Rückgabe verweigert, wenn es sich um falsch bestellte Größen von Bekleidung handelt (Selbstverschulden).
Cascadeya21.08.2019 13:04

Mal die AGB des Händlers gelesen? Manchmal wird die Rückgabe verweigert, w …Mal die AGB des Händlers gelesen? Manchmal wird die Rückgabe verweigert, wenn es sich um falsch bestellte Größen von Bekleidung handelt (Selbstverschulden).



Falsch, ein Händler muß eine Ware über das gesetzliche Widerrufsrecht immer zurücknehmen, sofern es sich um keine Einzel/Sonderanfertigung handelt.
Bei Ebay einen Fall aufmachen und über Paypal das Geld zurückbekommen.
EBay Käuferschutz, negative Bewertung.
hab ähnliche erfahrungen gemacht, ebay meist etwas billiger als amazon, aber wenns probleme gibt, dann wirds ganz schnell zappenduster...
Über PP Geld zurückholen, spätestens dann rührt sich der ein oder andere Händler wegen der Retoure.
Bearbeitet von: "Skelektor" 21. Aug
Schreib Mal hier rein, was du dem Händler geschickt hast. Ich hab vor 5 Jahren bei einem großen Händler gearbeitet. Ich kann dir nur sagen, dass es damals übliche Praxis war, einen Widerruf in dem das Wort Widerruf nicht vorkam, einfach in Ablage P verschoben wurde.

Also sowas wie: "Hallo, ich möchte den bestellten Artikel zurückschicken."

Das war - zumindest damals - kein gültiger Widerruf eines Kaufvertrages.

Man hofft einfach darauf, dass der Kunde es nicht merkt und die Frist verpasst.
Toasties21.08.2019 13:42

Schreib Mal hier rein, was du dem Händler geschickt hast. Ich hab vor 5 …Schreib Mal hier rein, was du dem Händler geschickt hast. Ich hab vor 5 Jahren bei einem großen Händler gearbeitet. Ich kann dir nur sagen, dass es damals übliche Praxis war, einen Widerruf in dem das Wort Widerruf nicht vorkam, einfach in Ablage P verschoben wurde.Also sowas wie: "Hallo, ich möchte den bestellten Artikel zurückschicken."Das war - zumindest damals - kein gültiger Widerruf eines Kaufvertrages.Man hofft einfach darauf, dass der Kunde es nicht merkt und die Frist verpasst.



Auch eine Rücksendung ohne vorherige Mitteilung "ich widerrufe hiermit" ist ein Widerruf, sofern IM PAKET der Widerruf erklärt wird.
Insofern ist die bloße Annahmeverweigerung immer ein Fehler.
Toasties21.08.2019 13:42

Schreib Mal hier rein, was du dem Händler geschickt hast. Ich hab vor 5 …Schreib Mal hier rein, was du dem Händler geschickt hast. Ich hab vor 5 Jahren bei einem großen Händler gearbeitet. Ich kann dir nur sagen, dass es damals übliche Praxis war, einen Widerruf in dem das Wort Widerruf nicht vorkam, einfach in Ablage P verschoben wurde.Also sowas wie: "Hallo, ich möchte den bestellten Artikel zurückschicken."Das war - zumindest damals - kein gültiger Widerruf eines Kaufvertrages.Man hofft einfach darauf, dass der Kunde es nicht merkt und die Frist verpasst.


Und dann heulen diese Unternehmen, dass ihnen die Kunden weglaufen und zu Amazon gehen.
Als Gewerbedödel kann man einzelne Artikel vom Umtausch ausschließen.
dusel21.08.2019 14:03

Als Gewerbedödel kann man einzelne Artikel vom Umtausch ausschließen.



Aber Neuware nicht vom Widerruf.

EDIT: @dusel Wenn du den Beitrag hier gelesen hast, ist dir sicher aufgefallen, dass es um Schuhe geht. Wenn ich jetzt die ganzen Ausnahmen hier aufliste, die nichts mit dem konkreten Thema hier zu tun haben, sind wir morgen nicht fertig.

Es ist keine Einzelanfertigung, keine Anfertigung/Änderung nach Kundenspezifikationen, keine verderbliche Ware, keine Lebensmittel, keine Hygieneware....
Bearbeitet von: "Ermittler" 21. Aug
Ermittler21.08.2019 14:04

Aber Neuware nicht vom Widerruf.



Da ich öfters mit Kleinmachnow telefoniere weiß ich, Schlüpper und Co. sind immer vom Umtausch ausgeschlossen selbst Neuware.
Bei angebotenen defekten Artikel muss man extra einige Häckchen im jeweiligen Angebot rausnehmen damit der Käufer garnicht erst nen Fall aufmachen kann über Ebay/PP.
dusel21.08.2019 14:03

Als Gewerbedödel kann man einzelne Artikel vom Umtausch ausschließen.



Hier wird doch explizit damit geworben, das der Artikel zurückgegeben werden kann und kein Händler darf das Widerrufsrecht aushebeln, da müsste es sich schon um Verbrauchsartikel, etc. handeln und selbst dann würde der Händler dann ja nicht mehrfach in das Angebot reinschreiben, das der Artikel innerhalb von 14 Tagen zurückgegeben werden kann.

Ist schon ziemlich doof vom Händler da bedingungslose Rücknahme anzubieten und dann die Annahme zu verweigern.
Cascadeya21.08.2019 13:04

Mal die AGB des Händlers gelesen? Manchmal wird die Rückgabe verweigert, w …Mal die AGB des Händlers gelesen? Manchmal wird die Rückgabe verweigert, wenn es sich um falsch bestellte Größen von Bekleidung handelt (Selbstverschulden).


Selten so einen Unfug gelesen.
Lederman21.08.2019 14:17

Selten so einen Unfug gelesen.


Mir selbst schon passiert, Bro.
Musste dann Vskkosten selber tragen.
Moment, die zuständige Fachabteilung ist soeben informiert worden ...
Bearbeitet von: "Skelektor" 21. Aug
Toasties21.08.2019 13:42

Schreib Mal hier rein, was du dem Händler geschickt hast. Ich hab vor 5 …Schreib Mal hier rein, was du dem Händler geschickt hast. Ich hab vor 5 Jahren bei einem großen Händler gearbeitet. Ich kann dir nur sagen, dass es damals übliche Praxis war, einen Widerruf in dem das Wort Widerruf nicht vorkam, einfach in Ablage P verschoben wurde.Also sowas wie: "Hallo, ich möchte den bestellten Artikel zurückschicken."Das war - zumindest damals - kein gültiger Widerruf eines Kaufvertrages.Man hofft einfach darauf, dass der Kunde es nicht merkt und die Frist verpasst.



Das Wort Widerruf muss selbstverständlich nicht vorkommen. Das was du als Beispiel angeführt hast, reicht vollkommen aus
Desweiteren ist es wie einige hier schon geschrieben haben, selbstverständlich nicht möglich den Widerruf irgendwie auszuschließen, es sei denn es handelt sich um ein paar eng begrenzte Ausnahmen, wie oben schon angeführt, bspw. eine Sonderanfertigung.

Wenn das ein normaler Schuh war, dann greift ein solcher nicht und der Widerruf ist unproblematisch möglich.
Cascadeya21.08.2019 14:30

Mir selbst schon passiert, Bro.Musste dann Vskkosten selber tragen.


Das ist ja auch was anderes, den kostenlosen Rückversand muss ein Händler nicht anbieten.
Hast du mal den Verkäufer angeschrieben oder angerufen warum die Annahme verweigert wurde?
KinimodE21.08.2019 15:31

Hast du mal den Verkäufer angeschrieben oder angerufen warum die Annahme …Hast du mal den Verkäufer angeschrieben oder angerufen warum die Annahme verweigert wurde?



Angerufen -> geht keiner ans Telefon. Nun ist der Ebay-Fall geöffnet. Mal sehen, wie es weitergeht.
Cascadeya21.08.2019 14:30

Mir selbst schon passiert, Bro.Musste dann Vskkosten selber tragen.


Wenn du dir das gefallen lässt, selbst Schuld. Kein Händler kann wirksam das Widerrufsrecht bei normalen Waren (keine Buxxen, Sonderanfertigungen usw.) ausschließen. Können kann er schon, aber es ist völlig ohne Belang.
Wie kann man auch bei einer Händlerin ohne AGB und Widerrufsbelehrung bestellen?
JanPett21.08.2019 16:25

Wie kann man auch bei einer Händlerin ohne AGB und Widerrufsbelehrung …Wie kann man auch bei einer Händlerin ohne AGB und Widerrufsbelehrung bestellen?



Vielleicht wird Sie ja rausgeschmissen bei Ebay, nach meiner Beschwerde. Ein Bärendienst sozusagen ;-)
Kaufhaus-COP21.08.2019 16:34

Vielleicht wird Sie ja rausgeschmissen bei Ebay, nach meiner Beschwerde. …Vielleicht wird Sie ja rausgeschmissen bei Ebay, nach meiner Beschwerde. Ein Bärendienst sozusagen ;-)


Als ob, da dürfen ganz andere Kandidaten ihr Unwesen treiben.

Das beste sind Verkäufer wo eBay dann zigfach negative Bewertungen entfernt.
Skelektor21.08.2019 14:43

Moment, die zuständige Fachabteilung ist soeben informiert … Moment, die zuständige Fachabteilung ist soeben informiert worden ...


Moment, die zuständige Fachabteilung verweigert die Annahme der Reklamation...
wenn möglich mal die Verbraucherzentrale darüber informieren
Einen Schuh?
Was es nicht alles gibt...
Kaufhaus-COP21.08.2019 16:34

Vielleicht wird Sie ja rausgeschmissen bei Ebay, nach meiner Beschwerde. …Vielleicht wird Sie ja rausgeschmissen bei Ebay, nach meiner Beschwerde. Ein Bärendienst sozusagen ;-)


Vom Aufwand her haste immer die Arschkarte
Hatte ich bei eBay auch Mal.ging soweit,dass der Händler mich über diverse Plattformen gestalked hat (1 Mann Bude). Hab ihn angezeigt, sein eBay Account war danach auch dicht
Bearbeitet von: "freewilly" 21. Aug
Jana_Türlich21.08.2019 18:38

Einen Schuh? Was es nicht alles gibt...



Auf Krampf lustig zu wirken, hat noch nie geklappt.
Oder du kapierst es wirklich nicht?
Gaesteklo-Deluxe21.08.2019 18:45

Vom Aufwand her haste immer die Arschkarte



Ja, bei Amazon war er 20€ teurer. Aber Ebay nutze ich ab jetzt nur noch für Billigstchinaschrott und eigene Verkäufe. Wo ich doch sowieso dauernd neues Amazon-Guthaben "mydealze" ;-)
yps121.08.2019 17:54

wenn möglich mal die Verbraucherzentrale darüber informieren


Erst einmal hat die für die Einhaltung des Telemediengesetzes zuständige Behörde wegen fehlendem Impressums der Homepage des Verkäufers eine Meldung von mir erhalten, rein zufällig entdeckt, dass es bei der Dame auch außerhalb von Ebay Verbesserungsbedarf besteht vision-8.de ;-P
Bearbeitet von: "Kaufhaus-COP" 21. Aug
Hatte ich auch mal, auch so ne 1-Mann-Bude. Hab den dann zusätzlich der Konkurrenz gemeldet, Mitbewerber mahnen gerne mal ab. War dann auch weg nach nem Monat.
Bearbeitet von: "DrRo" 21. Aug
Kaufhaus-COP21.08.2019 18:49

Ja, bei Amazon war er 20€ teurer. Aber Ebay nutze ich ab jetzt nur noch f …Ja, bei Amazon war er 20€ teurer. Aber Ebay nutze ich ab jetzt nur noch für Billigstchinaschrott und eigene Verkäufe. Wo ich doch sowieso dauernd neues Amazon-Guthaben "mydealze" ;-)


ich benutze nur noch amazon unter dem strich viel besser da amazon sehr kulant ist
Kaufhaus-COP21.08.2019 18:47

Auf Krampf lustig zu wirken, hat noch nie geklappt.Oder du kapierst es …Auf Krampf lustig zu wirken, hat noch nie geklappt.Oder du kapierst es wirklich nicht?


Ich fand den Gedankengang zum schmunzeln
Vielleicht bist du ja verkrampft und kapierst es nicht. Steck ma die Leute weiter in ne Schublade, die du vlt aus Kälte nicht verstehst.

Gebet zu Ende!

achja, bzgl des Themas:

Vlt war er ja in Urlaub und seine Putzfrau hat die Annahme verweigert. Manche Shops schreiben auch, dass man eine Rücksendung erst vorher mit dem VK absprechen muss, da sonst verweigert wird.
Hab ich beim shoppen schon häufig gelesen.
Bearbeitet von: "r0mY" 21. Aug
r0mY21.08.2019 21:55

Ich fand den Gedankengang zum schmunzeln Vielleicht bist du ja …Ich fand den Gedankengang zum schmunzeln Vielleicht bist du ja verkrampft und kapierst es nicht. Steck ma die Leute weiter in ne Schublade, die du vlt aus Kälte nicht verstehst.Gebet zu Ende! achja, bzgl des Themas:Vlt war er ja in Urlaub und seine Putzfrau hat die Annahme verweigert. Manche Shops schreiben auch, dass man eine Rücksendung erst vorher mit dem VK absprechen muss, da sonst verweigert wird. Hab ich beim shoppen schon häufig gelesen.


Urlaubsmeldung für gewerbliche Verkäufer existiert. Ist hier nicht zu finden. Absprache ist Blödsinn, da das Gesetz einen Widerruf per Rücksendung und gleichzeitig er Mitteilung erlaubt.
inkognito21.08.2019 16:57

Das beste sind Verkäufer wo eBay dann zigfach negative Bewertungen …Das beste sind Verkäufer wo eBay dann zigfach negative Bewertungen entfernt.


Das kenne ich zum Beispiel von Notebooksbilliger
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen