Beste Kommentare

eXus49

Leider ist es mit der aktuellen Gesetzeslage einfach unmöglich die Menge an Rundfunkgebühren einzunehmen, die eigentlich eingenommen werden müsste, weil jeder behauptet er hätte gar nichts und sich somit davor drückt. Das ist ein Dilemma, wenn man (größtenteils) qualitativ hochwertiges, werbefreies Fernsehn in HD will, dann ist das ohne Geld leider nicht möglich.



Ich habe selten so eine gequirrlte Gänsekacke gelesen. oO
Willst du ernsthaft behaupten, dass über 7 Mrd. (!!) Euro noch zu wenig sind?
Und dann zeig mir bitte das dauerhaft qualitativ hochwertige, werbefreie Fernsehprogramm in den ÖR. Ich behaupte, dass dafür a) 2 überregionale und 4, 5 regionale Sender und b) weniger als die Hälfte des jährlich eingesackten Geldes weit mehr als ausreichend sind.

42 Kommentare

in der regel, zahl ich geld

Avatar

GelöschterUser3645

Man zahlt natürlich nichts!

[Fehlendes Bild]

viel zu viel!

Ja bzw wie viel wollte mit Kamelen zahlen, wurde nicht akzeptiert

Garnichts. Die GEZ gibt es nicht mehr.

Randi

in der regel, zahl ich geld



...und zwar nicht wenig!


Bei mir waren es 97€
Randi

in der regel, zahl ich geld

ramtam

Garnichts. Die GEZ gibt es nicht mehr.



hab ich was verpasst oO

mkone

17,98 Euro monatlichhttp://www.rundfunkbeitrag.de/buergerinnen-und-buerger/rund-um-das-neue-modell.shtml



geschickt gemacht, alter padawan

ja alle 3 monate kommt bei mir ein überweisungschein mit rechnung oder kam sagen wir so

mit 53,94 glaub ich jeweils immer im 2 monat also im feb mai aug und nov

Keine Ahnung wird abgebucht

ramtam

Garnichts. Die GEZ gibt es nicht mehr.



Anscheinend, die GEZ nennt sich nun Haushaltsabgabe und ist seit Januar Pflicht für jeden Haushalt.

Also einfach nicht zu zahlen halte ich für sehr riskant! Aber wer auf dem Krawalltrip ist, kann das ja mal versuchen. Ausdrücklich unter Vorbehalt zu überweisen ist da schon klüger, falls sich da in naher Zukunft noch mal was ändern sollte.

Ich aber zahle die 17,98€ für mich und meine Freundin gern. 10€/Monat/Person sind MIR persönlich nicht zuviel. Ich schaue oft ARD & ZDF. Und da bekomme ich für die 10€ wirklich oft gute Filme in HD ohne Werbung. Mein Kabelanschluss bei der Unitymedia kostet allein 21€ im Monat, und da hab ich die Sender nicht mals in HD und erst recht nicht werbefrei. Und wenn ich dann noch ein Paket fürs HD hinzubuche, dann kann ich die Werbung nicht zurückspulen.
Wie gesagt, meine Meinung.

PS: ich weiß, viele beschweren sich, weil sie anscheinend wirklich nie nie nie irgendein durch die GEZ gefördertes "Produkt" nutzen. Ich stelle einfach mal die Behauptung aus, dass viele trotzdem hin und wieder mal im TV auf die ÖR umschalten, spätestens dann, wenn die WM oder sonst ein Sport- oder Großevent läuft.
Und dann gibt es noch die ganz keine Minderheit, die es wirklich niemals nutzt. Leider ist es mit der aktuellen Gesetzeslage einfach unmöglich die Menge an Rundfunkgebühren einzunehmen, die eigentlich eingenommen werden müsste, weil jeder behauptet er hätte gar nichts und sich somit davor drückt. Das ist ein Dilemma, wenn man (größtenteils) qualitativ hochwertiges, werbefreies Fernsehn in HD will, dann ist das ohne Geld leider nicht möglich.

ramtam

Garnichts. Die GEZ gibt es nicht mehr.

aahhh namensänderung von gebühr zur abgabe

Hehehe , so ähnlich.
Zumindest werden Deine Daten nun mit dem Einwohnermeldeamt abgeglichen.
Es muss zwar nun nur noch eine Person pro Haushalt etwas bezahlen, gar
nicht bezahlen geht aber nicht mehr.

Edit:
Es sei denn man ist befreit. Was aber nur noch auf eine kleine Gruppe zutrifft.

Am Ende ist das übrigens immer noch eine Rundfunkgebühr ;).
Die GEZ heißt jetzt Beitragsservice.

"GEZ gezahlt" hat man also nie. Man hat Rundfunkgebühren bezahlt. Und tut das auch weiterhin. Nur die Einzugsmodalitäten haben sich geändert.

Zur obigen Frage.
17,98 € monatlich. Zwahlweise 3 monatlich, 6 monatlich oder 12 monatlich.
3 monatlich ist mindestens zu wählen.

Beitrag kann somit zu. Die xte "GEZ ist scheiße" DIskussion brauchen wir hier sicherlich nicht

Wizard

Es sei denn man ist befreit. Was aber nur noch auf eine kleine Gruppe zutrifft.


Auf mich zum Beispiel, hehehe! (_;)

eXus49

Leider ist es mit der aktuellen Gesetzeslage einfach unmöglich die Menge an Rundfunkgebühren einzunehmen, die eigentlich eingenommen werden müsste, weil jeder behauptet er hätte gar nichts und sich somit davor drückt. Das ist ein Dilemma, wenn man (größtenteils) qualitativ hochwertiges, werbefreies Fernsehn in HD will, dann ist das ohne Geld leider nicht möglich.



Ich habe selten so eine gequirrlte Gänsekacke gelesen. oO
Willst du ernsthaft behaupten, dass über 7 Mrd. (!!) Euro noch zu wenig sind?
Und dann zeig mir bitte das dauerhaft qualitativ hochwertige, werbefreie Fernsehprogramm in den ÖR. Ich behaupte, dass dafür a) 2 überregionale und 4, 5 regionale Sender und b) weniger als die Hälfte des jährlich eingesackten Geldes weit mehr als ausreichend sind.

eXus49

Also einfach nicht zu zahlen halte ich für sehr riskant! Aber wer auf dem Krawalltrip ist, kann das ja mal versuchen. Ausdrücklich unter Vorbehalt zu überweisen ist da schon klüger, falls sich da in naher Zukunft noch mal was ändern sollte.Ich aber zahle die 17,98€ für mich und meine Freundin gern. 10€/Monat/Person sind MIR persönlich nicht zuviel. Ich schaue oft ARD & ZDF. Und da bekomme ich für die 10€ wirklich oft gute Filme in HD ohne Werbung. Mein Kabelanschluss bei der Unitymedia kostet allein 21€ im Monat, und da hab ich die Sender nicht mals in HD und erst recht nicht werbefrei. Und wenn ich dann noch ein Paket fürs HD hinzubuche, dann kann ich die Werbung nicht zurückspulen.Wie gesagt, meine Meinung.PS: ich weiß, viele beschweren sich, weil sie anscheinend wirklich nie nie nie irgendein durch die GEZ gefördertes "Produkt" nutzen. Ich stelle einfach mal die Behauptung aus, dass viele trotzdem hin und wieder mal im TV auf die ÖR umschalten, spätestens dann, wenn die WM oder sonst ein Sport- oder Großevent läuft.Und dann gibt es noch die ganz keine Minderheit, die es wirklich niemals nutzt. Leider ist es mit der aktuellen Gesetzeslage einfach unmöglich die Menge an Rundfunkgebühren einzunehmen, die eigentlich eingenommen werden müsste, weil jeder behauptet er hätte gar nichts und sich somit davor drückt. Das ist ein Dilemma, wenn man (größtenteils) qualitativ hochwertiges, werbefreies Fernsehn in HD will, dann ist das ohne Geld leider nicht möglich.



dein Kabelanschluss kannst du kündigen... GEZ nicht...

Angeschrieben könnt ihr eh erst ab dem 3.3.2013, da erst hier der Datenabgleich mit den Meldedaten statt findet... davor mach ich auch nix... erst recht mich nicht freiwillig melden

Quelle

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Mydealz-Stromcheck 01/17: Mein Verbrauch, meine Abrechnung - wo ist mein St…6178
    2. Wie fälschungssicher ist Amazon bei Markenklamotten?88
    3. [Beschluss des Bundestags] Cannabis auf Rezept künftig erlaubt1011
    4. Kann man Probleme bekommen wenn man einen Mietwagen über ein ausländisches …45

    Weitere Diskussionen