GEZ (Beitragsservice)

Hi,

Ich dachte schon die GEZ hätte mich vergessen (lebe in einem Zweifamilienhaus und die Wohnung über mir zahlt).
Aber nun kommt doch ein Schreiben welches einen Antwortbogen beinhaltet. Ich hätte wahrheitsgemäß anzukreuzen "ich melde die Wohnung seit dem 1.1.2013 an...".
Vermute ich richtig, dass ich dann die komplette Periode nachzahlen muss? Bin ich eigentlich verpflichtet diesen Antwortbogen auszufüllen?
Das Geilste ist, es ist ein Rückumschlag dabei auf welchem steht "bitte freimachen" noch nicht einmal das Porto wollen die übernehmen...

Diese Drecksäcke ;-b

Beliebteste Kommentare

Keine Chance rauszukommen.
Mit etwas blabla kannst du die Nachzahlung abstottern statt einen Batzen zu zahlen.
Wohngemeinschaft mit dem Mieter über dir und es als eine Wohnung einschreiben lassen.
Ansonsten kannste protestieren und unter vorbehalt bezahlen.
Aber zahlen musst du.
Scheiß Spiel.
Hab auch eine weile geblockt aber die Geztapo gewinnt vor jedem Verfassungsgericht.

Wieso die sich immer noch mit dem Wort "Beitrag" schmücken, statt es "Steuer" zu nennen. Freiwillig leistet man den in dieser Höhe sicherlich nicht...

Aber ja, es wird auch sicherlich rückwirkend dann abgebucht.
Leider kommt man da nicht raus, es sei denn jemand in einer WG zahlt schon.

34 Kommentare

Ja und ja.

Also du musst nicht unbedingt diesen Zettel ausfüllen, aber grundsätzlich bist du verpflichtet dich anzumelden.

rückmeldung geht auch online wegen porto

für einen antwortbrief muss grundsätzlich kein Porto bezahlt werden.
wenn deutsche Post Antwort drauf steht

Du musst gar nicht antworten.
Es kommt noch ein weiteres Schreiben, dann wirst du automatisch angemeldet.
Beiträge werden vom 01.01.2013 rückwirkend fällig.
Aktuell hat man keine Chance rauszukommen.
Gut, alle Zelte abbrechen und das Land verlassen wäre eine Option.

Wieso die sich immer noch mit dem Wort "Beitrag" schmücken, statt es "Steuer" zu nennen. Freiwillig leistet man den in dieser Höhe sicherlich nicht...

Aber ja, es wird auch sicherlich rückwirkend dann abgebucht.
Leider kommt man da nicht raus, es sei denn jemand in einer WG zahlt schon.

vllt mindert es deinen frust, dass es hätte schlimmer kommen können. denn es sieht so aus als gehörtest du zu den glücklichen, die vom großen schuldenerlass profitieren. mit einführung des beitragsservice wurde ein schnitt gemacht und alle bisher nicht geforderten beiträge wollen die nicht mehr. rückwirkend gilt der stichtag max. 1.1.13. normalerweise können bis zu 3 jahre zurückgefordert werden. wie gesagt nur, wenn vorher nix gefordert wurde.



Vielleicht weil es keine Steuern sind, da du hier eine "Gegenleistung" bekommst, was bei Steuern nicht der Fall ist gem. Paragraph 3 (1) AO.

Ja das stimmt wohl....



Mit der Wohnung über mir teilen ist keine Option?

"... die Wohnung über mir zahlt..."
Bist du bereit zu zahlen, oder brauchst du Tricks?


Beiträge und Abgaben sind zweckgebunden. Steuern nicht.

In diesem Forum findest du allerlei Informationen, Erfahrungen etc.

Keine Chance rauszukommen.
Mit etwas blabla kannst du die Nachzahlung abstottern statt einen Batzen zu zahlen.
Wohngemeinschaft mit dem Mieter über dir und es als eine Wohnung einschreiben lassen.
Ansonsten kannste protestieren und unter vorbehalt bezahlen.
Aber zahlen musst du.
Scheiß Spiel.
Hab auch eine weile geblockt aber die Geztapo gewinnt vor jedem Verfassungsgericht.



Danke für die Info! Trotzdessen finde ich die Gegenleistung, vorallem bei Großveranstaltungen, dutzende Angestellte der ÖR dort zu entsenden, nicht so prickelnd Aber das finden vermutlich alle (viele) so




Auf diese "Gegenleistungen" könnte ich gerne verzichten...

Freunde von mir haben den Brief auch bekommen. Da macht die GEZ wohl gerade ein Rundschreiben!

Hast du dich vorher ordnungsgemäss abgemeldet?

Ein Freund von mir hat jetzt schon das zweite Schreiben bekommen und er überlegt zu blocken, weil er ende des Jahres umzieht. Könnte das klappen oder wird er jetzt regelmässig Post, Mahnungen, Einschreiben, Schlägertrupps bekommen?



Will natürlich nicht zahlen und bin für Tricks offen glaube aber nicht dass es da was suffizientes gibt ?!



Das ist nicht das Problem es geht ums Prinzip ;b


War noch nie selbst angemeldet



Echt jetzt? Das ist dann aber neu oder?
Ich habe Ende 2011 die Briefe der GEZ bekommmen und diese immer fein säuberlich in Ablage P geschoben. Seither nichts mehr gehört oder gesehen, geschweige denn eine Abbuchung (woher wollen die auch die Kontotdaten haben) gehabt.

Deshalb würde ich aus meinen Erfahrungen heraus sagen: Abwarten und Tee trinken.
Wobei ich, wie gesagt, nicht genau weiß, was sich durch die allgemeine Umstellung der GEZ-Gebühren alles geändert hat...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Willkommen zum neuen mydealz6862195
    2. [Problem] UPS Rechnung trotz abgelehntem Paket714
    3. Rückgabe von Boxershorts bei Amazon: Systembedingt nicht möglich?1541
    4. Sammeldeal / Sammlung für extrem Preisfehler / Preisdifferenzen bzw. Abverk…2151341

    Weitere Diskussionen