GEZ und die Barzahlung der Gebühren

Ich weiß, dass es hier schon öfter Thema war aber ich bin gerade zufällig bei der Suche
nach etwas völlig Anderem auf eine aktuelle Rechtsmeinung gestoßen.
Vielleicht ist ja für den Einen oder Anderen die Mustervorlage von Interesse:

http://www.123recht.net/GEZ-und-die-Barzahlung-der-Gebuehren-__a156708.html

35 Kommentare

ja und was soll es bringen? Irgendwann wird man es auf der Stadt/Gemeinde oder in Banken bar zahlen können und dann muss man rückwirkend einiges bezahlen

reci

ja und was soll es bringen? Irgendwann wird man es auf der Stadt/Gemeinde oder in Banken bar zahlen können und dann muss man rückwirkend einiges bezahlen



Na und?
Vielleicht ist man ja bis dahin aus den Finanznöten draußen
Es soll ja welche geben die einiges nachzahlen müssen.

Spätestens der Gerichtsvollzieher akzeptiert auch Bargeld oder eure Musikanlage...

HouseMD

Spätestens der Gerichtsvollzieher akzeptiert auch Bargeld oder eure Musikanlage...



Da kommt es eben gar nicht dazu (jedenfalls in der Theorie) weil die nicht vollstrecken dürfen sondern eine Bargeldeinzahlungsmöglichkeit anbieten müssen und dieses müsste man dann natürlich parat haben.

HouseMD

Spätestens der Gerichtsvollzieher akzeptiert auch Bargeld oder eure Musikanlage...


Ich verstehe die ganze Denkweise nicht. Bietet nicht fast jede Bank an, Einzahlungen auf anderen Konten anzunehmen? Kostet zwar einiges, aber dann ist die Möglichkeit soch vorhanden?

com491

Kostet zwar einiges


Das ist der springende Punkt.

Fände es lustig, wenn den ganzen Verweigerern mal schön die Säumniszuschläge und vielleicht noch Zinsen berechnet werden. Das könnt ihr dann gerne bar beim Vollstrecker abgeben X)
Als nächstes kommt so eine Leuchte auf die Idee er zahlt nur halbe Mehrwehrtsteuer, weil seine Kinder zur Privatschule gehen und er nie die Autobahn sondern nur den Heli benutzt.

lolnickname

Fände es lustig, wenn den ganzen Verweigerern mal schön die Säumniszuschläge und vielleicht noch Zinsen berechnet werden. Das könnt ihr dann gerne bar beim Vollstrecker abgeben X) Als nächstes kommt so eine Leuchte auf die Idee er zahlt nur halbe Mehrwehrtsteuer, weil seine Kinder zur Privatschule gehen und er nie die Autobahn sondern nur den Heli benutzt.



Wow. Der Vegleich ist wohl der schlechteste den ich jemals lesen musste. Mwst und "GEZ" sind jawohl etwas vollkommen anderes. Das eine zahlt man beim Kauf, d.h. du bekommst auch eine Gegenleistung für dein Geld.

"GEZ" hingegen zahle ich z.B. vollkommen unfreiwillig. Ich nutze NICHTS von dem Angebotenen Programmen. Ich schaue/höre/lese keine öffentlichen Sender, da es bessere und genügend alternative Quellen gibt, für die ich sehr gerne bezahle.
Allerdings möchte ich selbst bestimmen, wem ich mein Geld zukommen lasse.
Ich schau mir keine Sendungen wie "Wetten Daß" oder irgendwelche (für mich langweilige) Sportveranstaltungen an.
Die Öffentlichen haben einen Informations und Bildungsauftrag, welchen sie äußerst selten erfüllen. Dafür kaufen sie irgendwelche RTL "Promis" und hoffen, dass die dadurch höhere Einschaltquoten erzielen können.

Wow. Der Vegleich ist wohl der schlechteste den ich jemals lesen musste. Mwst und "GEZ" sind jawohl etwas vollkommen anderes. Das eine zahlt man beim Kauf, d.h. du bekommst auch eine Gegenleistung für dein Geld.


Klar, die MwSt bezahlt man beim Kauf, aber dafür bekommt man nichts.

lolnickname

Fände es lustig, wenn den ganzen Verweigerern mal schön die Säumniszuschläge und vielleicht noch Zinsen berechnet werden. Das könnt ihr dann gerne bar beim Vollstrecker abgeben X) Als nächstes kommt so eine Leuchte auf die Idee er zahlt nur halbe Mehrwehrtsteuer, weil seine Kinder zur Privatschule gehen und er nie die Autobahn sondern nur den Heli benutzt.



nene, er hat schon recht. laut Definition ist Steuer eine Abgabe, die man zahlt ohne eine direkte Gegenleistung zu erhalten. so ist es ja neunmal auch bei der GEZ. jedenfalls wenn man nicht regelmäßig Rosamunde pilcher schaut. ich denke schon, dass sich das vergleichen lässt.

theblubby

Klar, die MwSt bezahlt man beim Kauf, aber dafür bekommt man nichts.


Natürlich bekommt man was, z.B. Straßen Schulen, ein funktionierendes Gemeinwesen etc. pp.

theblubby

Klar, die MwSt bezahlt man beim Kauf, aber dafür bekommt man nichts.



Richtig!!
Man zahlt lediglich den "mehr Wert", welcher während der Produktion von Unternehmer zu Unternehmer weitergereicht wurde

Und wer viel konsumiert, sollte meiner Meinung auch dafür (xtra) was zahlen! Aber sparsame Leute, sollten noch unnötig mitzahlen...
Also rauf mit der MwSt und runter mit der Lohnsteuer etc. ...


MadameMelon

Wow. Der Vegleich ist wohl der schlechteste den ich jemals lesen musste. Mwst und "GEZ" sind jawohl etwas vollkommen anderes. Das eine zahlt man beim Kauf, d.h. du bekommst auch eine Gegenleistung für dein Geld. "GEZ" hingegen zahle ich z.B. vollkommen unfreiwillig. Ich nutze NICHTS von dem Angebotenen Programmen. Ich schaue/höre/lese keine öffentlichen Sender, da es bessere und genügend alternative Quellen gibt, für die ich sehr gerne bezahle. [bla]

Das was du kaufst ist ja nicht die Gegenleistung, sondern vollkommen entkoppelt von der Mwst. Du bezahlst auf ein schlechtes Produkt genauso Mwst wie auf ein gutes. Für die Steuern bekommt man aber Infrastruktur, Bildung und anderen Spaß.
Also deiner Argumentation folgend, wenn ich hier gar nichts benutze was Steuer finanziert ist, dann brauche ich auch keine Mwst zahlen? Schonmal im Urlaub auf die Idee gekommen Oh Mehrwertsteuer zahle ich nicht, ich benutze eure Schulen, Unis und whatnot ja nicht.X)

theblubby

Klar, die MwSt bezahlt man beim Kauf, aber dafür bekommt man nichts.



Völliger Unsinn! Dafür reicht Lohnsteuer und Unternehmenssteuer und KFZ-Steuer und Mineralölsteuer und Erbschaftssteuer locker.
Was mit der Mehrwertsteuer bezahlt wird ist Verschwendung in unvorstellbarem Ausmaß und die fette Versorgung
von nutzlosen Beamten und Politikern.

theblubby

Klar, die MwSt bezahlt man beim Kauf, aber dafür bekommt man nichts.



Genauso wie bei der GEZ, da bekommst du Dokus, Tatort etc.

theblubby

Klar, die MwSt bezahlt man beim Kauf, aber dafür bekommt man nichts.


Zwar richtig, im Gegensatz zu einem funktionierenden Staat aber entbehrlich

Stand ine Express gestern, einem ziemlich glaubwürdigen Blatt LOL... Die Idee das es nach Paragraph "schlach mit tot" gesetzlich erlaub ist eine Bareinzahlung vorzunehmen hört sich gut an. Aber ich denke einige Kommunen interessiert das.

theblubby

Klar, die MwSt bezahlt man beim Kauf, aber dafür bekommt man nichts.



Für den, der seine Kinder in die Privatschule schickt und nur mit dem Heli fliegt sind Schulen und Infrastruktur aber auch entbehrlich. Darüber hinaus sieht man in den USA ganz gut, was passiert, wenn es keine ÖR Medien gibt. Fox News lässt grüßen oO
Naja egal. Denke die Diskussion ist müßig, hat eben jeder so seine Ansicht dazu

die Diskussion hier zeigt mal wieder die prinzipiellen Gemeinsamkeiten zwischen Haushaltgebühr und Steuer

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Shiggy Angebot 4x Lenovo ThinkPad T420s Intel i5 2,5Ghz 4Gb 240GB SSD (A-Wa…11
    2. Rentier 2.01213
    3. Krokojagd 20161218
    4. [Ratschlag benötigt] Handy hat angeblich Wasserschaden1317

    Weitere Diskussionen