ggf. 500€ für Sammelklage gegen Facebook

Auf der Seite kann man sich für eine Sammelklage gegen Facebook registrieren. Falls die Klage durchkommt bekommt wahrscheinlich jeder Registerte eine "Entschädigung" von ca. 500€. Mehr Details stehen auf der Seite.

Eingetragen mit der mydealz App für Android.

Beste Kommentare

ich verkaufe meinen eventuellen Anspruch für 100€

Packar

Und falls es dich klappt heulen alle Rum


Was ne ziemlich coole Sache wäre. Prost!

kackefetzer

ich verkaufe meinen eventuellen Anspruch für 100€


Nach Rücksprache würden auch meine Hamster ihren eventuellen Anspruch verkaufen ----> PN

Packar

Und falls es dich klappt heulen alle Rum

Auch AGB dürfen nicht gegen geltendes Recht verstoßen oder dieses aushebeln. Ich gebe meine Rechte ja nicht beim LogIn ab.

29 Kommentare

lol ob es das so wirklich bringt?

Verfasser

engelinzivil

lol ob es das so wirklich bringt?

Probieren kann mans ja

Eher diverses....

ich verkaufe meinen eventuellen Anspruch für 100€

spam und bedenklich.

und dann wird man lebenslang bei FB ausgeschlossen, unbezahlbar

Redaktion

Habs mal verschoben, hier nochmal der Limk:

>>‌ fbclaim.com

Wer glaubt bitte an so nen Kram?

kackefetzer

ich verkaufe meinen eventuellen Anspruch für 100€


Nach Rücksprache würden auch meine Hamster ihren eventuellen Anspruch verkaufen ----> PN

Auch gleich mal ne Sammelklage erstellen und dann im Erfolgsfall 20% Provision kassieren.

Und falls es dich klappt heulen alle Rum

Packar

Und falls es dich klappt heulen alle Rum


Wird es nicht! In den agbs von fb ist alles klar geregelt aber die liest ja keiner! Und nun denken sie, sie könnten mit ner klage etwas erreichen....

Packar

Und falls es dich klappt heulen alle Rum

Auch AGB dürfen nicht gegen geltendes Recht verstoßen oder dieses aushebeln. Ich gebe meine Rechte ja nicht beim LogIn ab.

Packar

Und falls es dich klappt heulen alle Rum


Nr 15 abs 3 in den agbs: WIR BEMÜHEN UNS, FACEBOOK IN BETRIEB, FEHLERFREI UND SICHER ZU HALTEN, JEDOCH ERFOLGT DEINE NUTZUNG VON FACEBOOK AUF DEIN EIGENES RISIKO. WIR STELLEN FACEBOOK IM VORLIEGENDEN ZUSTAND OHNE JEGLICHE AUSDRÜCKLICHE ODER KONKLUDENTE GARANTIEN BEREIT, DAS SIND U. A. KONKLUDENTE GARANTIEN DER MARKTGÄNGIGKEIT, DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK UND DER NICHT-VERLETZUNG VON RECHTEN DRITTER. WIR GARANTIEREN NICHT, DASS FACEBOOK IMMER UNGEFÄHRLICH, SICHER UND FEHLERFREI SEIN WIRD, ODER DASS FACEBOOK IMMER OHNE UNTERBRECHUNGEN, VERZÖGERUNGEN ODER MÄNGEL FUNKTIONIEREN WIRD. FACEBOOK IST NICHT VERANTWORTLICH FÜR DIE HANDLUNGEN, INHALTE, INFORMATIONEN ODER DATEN DRITTER, UND DU ENTBINDEST UNS, UNSERE DIREKTOREN, LEITENDEN ANGESTELLTEN, MITARBEITER UND VERTRETER VON JEDWEDER HAFTUNG FÜR ANSPRÜCHE UND SCHÄDEN JEGLICHER ART, OB BEKANNT ODER UNBEKANNT, DIE SICH AUS EINER FORDERUNG DEINERSEITS GEGENÜBER DRITTEN ERGEBEN ODER DAMIT IN VERBINDUNG STEHEN. WENN DU EIN BÜRGER DES STAATES KALIFORNIEN BIST, VERZICHTEST DU AUF DEINE RECHTE GEMÄSS DES CALIFORNIA CIVIL CODE §1542, DER FOLGENDES BESAGT: „EIN ALLGEMEINER VERZICHT ERSTRECKT SICH NICHT AUF ANSPRÜCHE, DIE DEM GLÄUBIGER/DER GLÄUBIGERIN ZUM ZEITPUNKT DER VERZICHTSERKLÄRUNG NICHT BEKANNT SIND ODER VON DEREN BESTEHEN ZU SEINEN/IHREN GUNSTEN ER/SIE NICHTS AHNT, UND DIE, WENN SIE IHM/IHR BEKANNT GEWESEN WÄREN, SEINE/IHRE EINIGUNG MIT DEM SCHULDNER/DER SCHULDNERIN NACHHALTIG BEEINFLUSST HABEN MÜSSTEN.“ WIR ÜBERNEHMEN DIR GEGENÜBER KEINE HAFTUNG FÜR ENTGANGENE GEWINNE ODER ANDERE FOLGE-, SONDER-, INDIREKTE ODER NEBENSCHÄDEN, DIE SICH AUS DIESER ERKLÄRUNG ODER AUS FACEBOOK ODER IN VERBINDUNG DAMIT ERGEBEN, SELBST WENN WIR VON DER MÖGLICHKEIT DERARTIGER SCHÄDEN IN KENNTNIS GESETZT WURDEN. UNSERE GESAMTHAFTUNG, DIE SICH AUS DIESER ERKLÄRUNG ODER AUS FACEBOOK ERGIBT, IST AUF EINHUNDERT US-DOLLAR (100 $) ODER DEN BETRAG BEGRENZT, DEN DU IN DEN VERGANGENEN ZWÖLF MONATEN AN UNS ENTRICHTET HAST, JE NACHDEM, WELCHER BETRAG GRÖSSER IST. DIE GELTENDEN GESETZE ERLAUBEN MÖGLICHERWEISE NICHT DIE EINSCHRÄNKUNG ODER DEN AUSSCHLUSS DER HAFTUNG FÜR NEBEN- ODER FOLGESCHÄDEN, SODASS DIE OBEN GENANNTE EINSCHRÄNKUNG BZW. DER OBEN GENANNTE AUSSCHLUSS MÖGLICHERWEISE NICHT AUF DICH ZUTRIFFT. IN DIESEN FÄLLEN IST DIE HAFTUNG VON FACEBOOK AUF DEN GESETZLICH MAXIMAL ERLAUBTEN UMFANG BESCHRÄNKT.

Packar

Und falls es dich klappt heulen alle Rum

Ist dir eigentlich klar gegen was geklagt wird? Mit einer Klage u.a. wegen Verstößen gegen geltende Datenschutzbestimmungen hat dein reinkopierter Text nichts zu tun. AGB regeln im Normalfall nur die Beziehung zwischen Vertragspartnern soweit nicht schon gesetzlich vollständig geregelt. Auf die Gefahr hin mich zu wiederholen: Mehr können sie iA nicht. Im speziellen keine bestehenden Gesetze verwerfen.
Das macht mit dir keinen Spaß... Ich lass das.

Verfasser

Packar

Und falls es dich klappt heulen alle Rum

Wtf

Im prinzip ist es ja auch wurst. Wems nicht passt soll sich bei facebook abmelden.

Es heißt AGB und nicht AGBs, A-G-Bedingungen ist schon Plural.
Wie bereits erwähnt, wenn eine AGB gegen geltendes Recht verstößt, ist diese nichtig.
Eine Sammelklage gibt es nicht.

Was immer alle haben.
Ich geh doch auch nicht inne Kneipe und beschwere mich hinterher beim Wirt, dass ich betrunken bin.

Man sieht an dieser "Sammelklage" genau eins: Wie nötig anscheinend alle FB haben. Sonst würden sie sich gar nicht erst darüber beschweren geschweige denn dort anmelden.

Packar

Und falls es dich klappt heulen alle Rum


Was ne ziemlich coole Sache wäre. Prost!

Schwallinsall1

Was immer alle haben. Ich geh doch auch nicht inne Kneipe und beschwere mich hinterher beim Wirt, dass ich betrunken bin. Man sieht an dieser "Sammelklage" genau eins: Wie nötig anscheinend alle FB haben. Sonst würden sie sich gar nicht erst darüber beschweren geschweige denn dort anmelden.



Es gibt keine schlechte Werbung, denn Werbung ist Werbung, deswegen profitiert Facebook sogar von der Aktion

Packar

Und falls es dich klappt heulen alle Rum



Ich schmeiß mich weg - haha

Gibt es auch schon eine Sammelklage gegen MD? X)

Phallus69

Es heißt AGB und nicht AGBs, A-G-Bedingungen ist schon Plural. Wie bereits erwähnt, wenn eine AGB gegen geltendes Recht verstößt, ist diese nichtig. Eine Sammelklage gibt es nicht.



Dann schreib doch bitte auch selbst dementsprechend " wenn AGB gegen geltendes Recht verstoßen", wenn Du schon auf die Mehrzahl hinweist. ;-)

Träumt weiter!

Wer das nutzt ist selber schuld und soll nicht rumjammern!

Bernare

Gibt es auch schon eine Sammelklage gegen MD? X)


genau, dieses verdammte mydealz, was hab ich deswegen schon unnötig Geld ausgegeben. Wer erstellt mal schnell die Seite mdclaim.com?

pascalroth88

Im prinzip ist es ja auch wurst. Wems nicht passt soll sich bei facebook abmelden.

Stimmt, wenn jmd mit meinen im Supermarkt benutzten und von dort gestohlenen Kreditkartendaten irgendwo bezahlt, ist der sinnvollste Ansatz um das Problem vollständig zu lösen nicht mehr in den Supermarkt zu gehen.
Wie Spidermans Opa schon sagte mit großer Information kommt große Verantwortung.

P.S. Falls du dich fragst, ich habe keinen FB-Account und ich weiß warum. Aber ich finde auch, aus Unrecht wird nicht Recht weil jmd sagt "Hey, das hättest du dir doch denken können"

pascalroth88

Im prinzip ist es ja auch wurst. Wems nicht passt soll sich bei facebook abmelden.


Du chilliger meeresbewohner

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. KWK Betrug MyDealz Nutzer...2427
    2. Gewinne Reisen im Wert von 10.000€ - Schnapp dir das Golden Ticket! mydealz…590813
    3. Herkules sport-treff, 5% Rabatt für jedes Tor23
    4. AMD ZEN (Ryzen)35503

    Weitere Diskussionen