Giftiges Blei in True Wireless Kopfhörern? (Xiaomi AirDots, Haylou GT1 etc.)

23
eingestellt am 5. AugBearbeitet von:"jeromekerviel"
Hallo zusammen,

der eine oder andere hat es vielleicht in den vielen Deals zu den Xiaomi AirDots, Redmi AirDots, Haylou GT1 und ähnlichen mitbekommen, dass der Verdacht besteht, dass in den Aufbewahrungs- / Ladecases, eventuell auch in den Lötverbindungen der Kopfhörer selbst Bleiverbindungen existieren. Was von Blei zu halten ist, sollte das Allgemeinwissen hergeben. Da ich mich auch für einen Kauf der Kopfhörer interessiere, würde mich würde eure Meinung dazu interessieren. Benutzt ihr die Kopfhörer trotzdem einfach? Habt ihr welche gefunden, welche (angeblich) bleifrei sind? Was haltet ihr vom CE/ROHS Zertifikat (Kommenar von ipman10)? Kann ja jeder drauf drucken, oder?

Hierzu ein paar Links:
mydealz.de/com…164

Kommentar von Schnappr33:
mydealz.de/com…535
Also ich habe jetzt mal ein bisschen gegooglet und von dem was ich bisher so gefunden habe scheint es so, dass die Blei aufnahme überwiegend durch den Mund stattfindet, über die Haut ist es wohl eher unproblematisch. Hierzu zwei Quellen:
"Aufnahmewege von Blei. Die Aufnahme von metallischem Blei oder bleihaltigen Verbindungen erfolgt in erster Line über die Inhalation von Dämpfen, Stäuben oder Rauchen. Je nach Partikelgröße werden diese in die tiefen Lungenabschnitte aufgenommen und dort direkt resorbiert. Größere Partikel werden über die mukoziliäre Clearance im Bronchialsystem nach oben transportiert und dann auf gastrointestinalem Weg inkorporiert. Die Aufnahme über den Magen-Darm-Trakt spielt darüber hinaus eine entscheidende Rolle, wenn die Standards der allgemeinen Arbeitshygiene nicht penibel eingehalten werden. Der Aufnahmepfad über die Haut ist bei Blei und anorganischen Bleiverbindungen nicht relevant."

Kommentar von ipman10:
mydealz.de/com…831
Habe seit einem Monat die QCY T2-Kopfhörer. Zwar etwas teurer aber dafür mit CE / RoHS Zertifikat. Gekauft habe ich die über Amazon für ca. 35 €.

Bitte verkneift euch die üblichen dummen / hetzenden Kommentare.
Wenn euch das Thema aus irgendeinem Grund nicht interessiert, einfach weiterscrollen.

Danke.
Zusätzliche Info
Sonstiges
23 Kommentare
wow .... hab leider noch Amalgam im Mund.... entfernen lohnt nicht. bin ich jetzt tot
CE oder ROHS sind keine Zertifikate
Gibt's denn auch ungiftiges Blei?
Ich nimm ein Pfund.
Tja, da wird an der Gesundheit gespart
Mein Allgemeinwissen gibt nicht her, was denn von Blei zu halten ist.
darüber wundern brauch man sich nicht wenn alles Billig sein soll, und es macht bei Chinaware anscheinend doch nen Unterschied ob sich ne Chinafirma ihre eigene Qualitätskontrolle bastelt im Vergleich zu großen Weltkonzernen
marckbln05.08.2019 21:19

darüber wundern brauch man sich nicht wenn alles Billig sein soll, und es …darüber wundern brauch man sich nicht wenn alles Billig sein soll, und es macht bei Chinaware anscheinend doch nen Unterschied ob sich ne Chinafirma ihre eigene Qualitätskontrolle bastelt im Vergleich zu großen Weltkonzernen


Naja es ist zumindest bei meinen bisherigen Kopfhörern überall sauber deklariert gewesen. Das kann man lange nicht von allen Produkten behaupten die hier so vertrieben werden...
Du nennst ja nur den billigen Chinadreck, da sollte man sich nicht wundern wenn die gesundheitsschädlich sind, abgesehen davon, dass die auch qualitativ unterirdisch schlecht sind.
Tonschi205.08.2019 21:33

Du nennst ja nur den billigen Chinadreck, da sollte man sich nicht wundern …Du nennst ja nur den billigen Chinadreck, da sollte man sich nicht wundern wenn die gesundheitsschädlich sind, abgesehen davon, dass die auch qualitativ unterirdisch schlecht sind.


Falls du meinst es sei bei "namhaften" Herstellern besser, die Bose Soundsport sind ebenso mit erhöhtem Bleigehalt in mehreren Bestandteilen deklariert. Nur eins von vielen Beispielen. Und was alles so in unseren alltäglichen Kunststoff-Produkten enthalten ist, davon fange ich mal gar nicht erst an...
In vielen Leitungswasserrohren ist auch Blei, und trotzdem ist es das beste Trinkwasser aller Zeiten!
Ich nehm nur aluminiumfreie Kopfhörer.
Soll ja auch ziemlich gefährlich sein.
"Giftiges Blei"? Gibt's denn auch "Ungiftiges Blei"?
Turaluraluralu06.08.2019 00:02

"Giftiges Blei"? Gibt's denn auch "Ungiftiges Blei"?


Wenn es entsprechend verpackt ist, ja.
Johannness_Johann06.08.2019 00:05

Wenn es entsprechend verpackt ist, ja.


Seit wann sind Lötverbindungen insbesondere bei minikleinen TWS-Ohrhörern denn außen und offenliegend?
Ich wäre jetzt davon ausgegangen, dass in jeder gelöteten Verbindung über das verwendete Lötzinn Blei enthalten ist. Also alles was eine Leiterplatte besitzt enthält auch Blei. Das Internet sagt nun, dass nicht jedes Lötzinn Blei enthält. Selbst wenn, hätte ich das bisher nicht als besonders problematisch identifiziert. Man schleckt Leiterplatten ja nicht ab und idealerweise werden technische Geräte über Wertstoffhöfe oder Ähnliches entsorgt.
ZockerFreak05.08.2019 20:10

wow .... hab leider noch Amalgam im Mund.... entfernen lohnt nicht. bin …wow .... hab leider noch Amalgam im Mund.... entfernen lohnt nicht. bin ich jetzt tot


Gibt dazu ’ne nette Doku auf Netflix

theoretisch müsste das entfernen und ersetzen durch Zement kostenfrei sein

was uns so alles schadet und über Jahre unbemerkt bleibt, merkt man meist generell erst wenn es schon „zu spät“ ist.


ob Blei über die Haut nicht aufgenommen wird, bezweifle ich persönlich stark. Ich habe aber auch weder Medizin, Biologie oder Chemie studiert.
Rein logisch wäre jedoch meine Annahme, dass sich Blei durchaus mit Schweiß lösen und über die Haut aufgenommen werden könnte?

wenn du dir Sorgen diesbezüglich machst (offensichtlich, denn es wurde sich scheinbar entsprechend informiert) würde ich empfehlen auf Produkte zurück zu greifen, bei denen die Verwendung/der Kontakt mit/von Blei explausgeschlossen werden kann. Da macht die Benutzung dann deutlich mehr Spaß
Johannness_Johann06.08.2019 00:05

Wenn es entsprechend verpackt ist, ja.


Wenn das Blei entsprechend verpackt ist, dann hast du keinen Kontakt mehr dazu.
Davon wird das Blei ansich aber nicht weniger giftig, das ist eine komische Logik.
ZockerFreak05.08.2019 20:10

wow .... hab leider noch Amalgam im Mund.... entfernen lohnt nicht. bin …wow .... hab leider noch Amalgam im Mund.... entfernen lohnt nicht. bin ich jetzt tot



In Kürze....wer weiß das schon....
Bitte verkneift euch die üblichen dummen / hetzenden Kommentare.
Wenn euch das Thema aus irgendeinem Grund nicht interessiert, einfach weiterscrollen.


Kannst Du dann bitte auch auf Deine grob verallgemeinernde und wertende *Vor*verurteilung der Diskutanten verzichten?
Du bist seit fast neun Jahren dabei und *Du* hast Dich *bewußt entschieden*, Dein als Frage verkleidetes Statement hier zu veröffentlichen.

Oder um Dein an Herablassung grenzendes "einfach weiterscrollen" aufzugreifen:
Wenn Dich die Behandlung dieses Themas *in* und *nach Art* von Diverses nicht interessiert, einfach nicht posten.
Ich glaube die Gefahr beim Verschlucken an den Kopfhörern zu ersticken ist größer, als die sich daran zu vergiften.

[Kann es sein, dass ein übermäßiger Gebrauch von Kopfhörern nicht nur das Gehör sondern auch andere Körperteile in der Nähe angreift?]
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen