Gigabit Switch & NAS inkl/+ Festplatte

Moin Leute,

ich bin aktuell auf der Suche nach zwei Gigabit Switch mit mind. 12 Ports, besser wären 16 Ports.

amazon.de/TP-…ort

Außerdem will ich meine aktuelle NAS ersetzen, fragt mich nicht was es jetzt für eine ist, so ein günstiges 1-Bay-System...außerdem ziemlich lahm.

Liebäugle gerade mit der Synology DS214 + 2*3TB WD Reds.

amazon.de/Syn…V3S

amazon.de/Wes…g_y

Wenn jemand gute und vor allem preiswerte Vorschläge hat wäre das Klasse.
Besten Dank!
Munter
Nik

11 Kommentare

Preise kann ich selbst raussuchen, ging mir eher um Marken/Typen ect. Erfahrungswerte

Ich habe seit knapp 4 Jahren synology und bin super zufrieden. Tolle Software und auch Qualität. Lässt keine wünsche offen auch bzgl Apps auf dem Smartphones - zumindest für mich.

Qnap ist sonst auch immer eine empfehlenswerte Firma für ein NAS. Aber auch nicht wirklich preiswert.

Ja QNAP hatte ich auch noch überlegt, ist die Frage ob die +~150€ aufpreis gerechtfertigt sind ???

Synology gefällt mir die Software wirklich gut. Zumindest was man so in Reviews bei Youtube sieht.

Auch wenn die Switche etwas teurer sind kann ich aus Erfahrung Netgear empfehlen. Die günstigen TP-Link Teile machen bei mir alle 2-3 Jahre die Grätsche.

Als NAS würde ich den HP N54L empfehlen. Gibt's hier ab und zu auch mal ab 130 Euro. Das Teil ist einfach nur genial. Linux nach Wunsch mit Samba drauf. Bietet Platz für bis zu vier 3,5" Festplatten (plus eine im DVD-Schacht). Zusätzlich dann noch auf 8GB Arbeitsspeicher erweitern (für den Anfang reichen auch 4 GB [viele verkaufen ihr 2GB Modul auf eBay, einfach mal gucken]).

Ist natürlich mit etwas Bastelarbeit verbunden. Aber die Sache klingt im ersten Moment schlimmer, als sie eigentlich ist.

Das einzige was mich vom HP abhalten würde, wäre der Stromverbrauch von ca. 40 Watt im Leerlauf bis max. 150 Watt. Finde das schon arg viel

Ansonsten wäre das mit der Bastelei kein Thema gewesen

Die Netgears schaue ich mir mal genauer an. Danke dafür!

Meine letzte Messung bei meinem N54L ergab einen Stromverbrauch von ca. 20 Watt.

Verbaut sind vier 4-TB WD Red und eine 250GB 840 EVO von Samsung.

Die angesprochen 150 Watt vom Netzteil wird man in der Realität vermutlich nie erreichen. Außer man baut noch eine Grafikkarte + HW-Raidkontroller rein, lässt das ding 24/7 irgend nen CAD-/Video-Kram berechnen, und macht dauerhaft Schreib- und Lesevorgänge auf die Platten.

Mit einer Pico-PSU lassen sich vermutlich nochmal 3-4 Watt einsparen, aber bis man die 70 Euro für das neue Netzteil wieder drin hat, dauert es ca. 7-10 Jahre! Und ob das Teil so lange überlebt sei mal dahingestellt.

Auf den HP kann man übrigens auch das Synology-System drauf machen (XPEnology).

Alles klar, danke euch...ich werde mal schauen was es wird

So, habe mal bei der Zyxel zugeschlagen...200€ Differenz zur Synology müssen sich erstmal beweisen

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Samsung S7 EDGE mit Vertrag günstig gesucht11
    2. Opodo Gutschein33
    3. Zalando 20 % Gutschein33
    4. Bestes Notebook bis 400€11

    Weitere Diskussionen