Kategorien

    Girokonto als Gemeinschaftskonto mit besonderen Anforderungen

    Hallo zusammen,

    ich suche zurzeit ein Girokonto als Gemeinschaftskonto als Haushaltskonto. Das Konto wird nicht als Gehaltskonto geführt. Allerdings habe ich ein paar besondere Anforderungen:

    - Es soll komplett kostenlos sein!
    - Zwei EC-Karten
    - Möglichst deutschlandweit kostenlos Bargeld abheben (mit EC-Karte)
    - Kostenlose VISA-Card mit möglichst guten Auslandsbedingungen (Fremdwährung)
    - Ein Depot über das man Marktbreite ETFs (MSCI World etc.) mittels Sparplan handeln kann und das zu günstigen Konditionen
    - Am besten ein halbwegs gut verzinstes Tagesgeld dabei (kein muss)

    Welche Banken mir hier spontan einfallen sind die DKB, die Consors Bank (hat ja 1% auf Tagesgeld) und die Ing DiBa. Kann mir einer von euch mit ähnlichem Nutzverhalten eine dieser Banken empfehlen?

    Ich freue mich auf eure Anregungen und Tipps!

    27 Kommentare

    Ja, ich. Die Ing Diba
    Brauchst dazu n stabiles Einkommen

    Bearbeitet von: "cguy" 18. Jun 2016

    Würde dir DKB empfehlen. Habe auch ein Gemeinschaftskonto, wobei mir folgende Punkte wichtig waren:
    - Es soll komplett kostenlos sein!
    - Zwei EC-Karten
    - Möglichst deutschlandweit kostenlos Bargeld abheben (mit EC-Karte)
    - Kostenlose VISA-Card mit möglichst guten Auslandsbedingungen (Fremdwährung)

    Zum Rest kann ich dir nichts sagen, da ich das nicht nutze.

    Auf die VISA-Card kannst du Guthaben aufladen und bekommst dafür aktuell 0,6% p.a.

    Bei der Consorsbank zahlt man mittlerweile Auslandseinsatzgebühren für Zahlungen mit der Kreditkarte, auch wenn der Umsatz in EUR lautet.

    Verfasser

    cguy

    Ja, ich. Die Ing DibaBrauchst dazu n stabiles Einkommen



    Danke. Nur wie meinst du das mit einem stabilem Einkommen? Es wird jedem Monat ein "stabiler" Betrag eingezahlt, nur eben nicht als Gehalt vom Arbeitgeber. Ziel ist es, dass meine Paterin und ich jeden Monat eine fixe Summe X für unsere laufenden Kosten (plus das was wir sparen wollen) auf dieses Konto einzahlen.

    Verfasser

    DD_D

    Bei der Consorsbank zahlt man mittlerweile Auslandseinsatzgebühren für Zahlungen mit der Kreditkarte, auch wenn der Umsatz in EUR lautet.


    Danke, dass ist ein Aspekt, den ich nicht auf dem Schirm hatte.

    cguy

    Ja, ich. Die Ing DibaBrauchst dazu n stabiles Einkommen



    "Sie sind volljährig und haben eine gute Bonität.
    Sie nutzen das Girokonto privat und nicht gewerblich.
    Sie haben ein stabiles monatliches Einkommen - z.B. als Arbeiter, Angestellter, Beamter, oder Rentner/Pensionär.
    Wenn Sie selbstständig sind: Sie erzielen Ihre Einkünfte aus freiberuflicher Tätigkeit und nicht aus Gewerbebetrieb, Land-/Forstwirtschaft oder Existenzgründungen.
    Sie haben Ihren Wohnsitz und Arbeitsplatz in Deutschland.
    Wenn Sie das Girokonto gemeinsam mit Ihrem Partner beantragen: Sie wohnen unter gleicher Adresse. Eine gemeinsame Adresse ist unter anderem für eine korrekte SCHUFA-Anfrage erforderlich."

    evtl. könnte die Norisbank noch für dich interessant sein.
    Die Kreditkarte ist allerdings eine Mastercard.
    Momentan gibt es 40 € Cashback (qipu), zusätzlich ist noch KwK möglich.

    Bearbeitet von: "DD_D" 18. Jun 2016

    richi2k

    - Möglichst deutschlandweit kostenlos Bargeld abheben (mit EC-Karte)



    Geht doch mit der DKB-EC-Karte gar nicht, nur mit der VISA.

    richi2k

    - Möglichst deutschlandweit kostenlos Bargeld abheben (mit EC-Karte)



    Oh, mein Fehler. Habe nicht richtig gelesen
    Ja genau, mit der VISA und nicht mit der EC-Karte.

    Verfasser

    damit wäre die DKB für mich schon raus... Bargeld abheben mit der EC-Karte ist ein muss

    Verfasser

    Kann denn jemand was zu den Depotoptionen bei Ing DiBa sagen?

    Rustikof

    damit wäre die DKB für mich schon raus... Bargeld abheben mit der EC-Karte ist ein muss


    Und die ING-DiBa dann auch...

    cguy

    Ja, ich. Die Ing DibaBrauchst dazu n stabiles Einkommen



    Ist's denn nicht simpler, das Gehalt... automatisch auf das Giro überweisen zu lassen, statt monatlich prüfen und Beträge, manuell überweisen, oder geht das nicht?

    Verfasser

    Rustikof

    damit wäre die DKB für mich schon raus... Bargeld abheben mit der EC-Karte ist ein muss



    ​Stimmt. allerdings könnte man bei der Ing DiBa soweit ich das sehe zumindest beim Einkaufen im Einzelhandel Geld abheben.

    Rustikof

    damit wäre die DKB für mich schon raus... Bargeld abheben mit der EC-Karte ist ein muss


    Das bietet allerdings nicht nur die Diba an, müsste mit jeder Girocard - egal welche Bank - funktionieren; Gebühren übernimmt der Einzelhandel. Außerdem muss man meist in dem entsprechenden Supermarkt für einen Mindestbetrag einkaufen.
    Bearbeitet von: "DD_D" 18. Jun 2016

    DD_D

    Bei der Consorsbank zahlt man mittlerweile Auslandseinsatzgebühren für Zahlungen mit der Kreditkarte, auch wenn der Umsatz in EUR lautet.



    Inwiefern werden die 1,75% für Euro Beträge im Ausland fällig ?

    1822direkt müsste auch die meisten Anforderungen erfüllen.

    Am besten du bekommst noch laufend Geld oben drauf, was? Furchtbare kostenlos Kultur

    Verfasser

    Soo habe mich noch einmal weiter schlau gemacht. Finde das Angebot der Comdirect noch ziemlich attraktiv. Da man hier bei allen Comerzbanken und Deutschen Banken kostenlos Bargeld abheben kann. Zudem sind ETF-Sparpläne ohne besonders hohe Kosten möglich. Einzig die VISA ist nicht so attraktiv wie bei den anderen Banken. Ggf. macht es Sinn auf diese zu verzichten und das Konto mit einer Barclaycard zu kombinieren. Was meint ihr?

    DD_D

    Bei der Consorsbank zahlt man mittlerweile Auslandseinsatzgebühren für Zahlungen mit der Kreditkarte, auch wenn der Umsatz in EUR lautet.


    Wenn du bei Unternehmen einkaufst, die ihren Sitz außerhalb der EU haben (z. B. Groupon), fällt die Gebühr grundsätzlich an.

    Rustikof

    Soo habe mich noch einmal weiter schlau gemacht. Finde das Angebot der Comdirect noch ziemlich attraktiv. Da man hier bei allen Comerzbanken und Deutschen Banken kostenlos Bargeld abheben kann. Zudem sind ETF-Sparpläne ohne besonders hohe Kosten möglich. Einzig die VISA ist nicht so attraktiv wie bei den anderen Banken. Ggf. macht es Sinn auf diese zu verzichten und das Konto mit einer Barclaycard zu kombinieren. Was meint ihr?



    Bei comdirect sind nur 3 Bargeldeinzahlungen im Jahr kostenfrei. Die Visakarte kannst du gleich vergessen, da innerhalb der EU die Bargeldabhebungen kostenpflichtig sind.
    Die Santander 1plus Visa Card finde ich besser als die Barclaycard.
    Die Bargeldabhebungen sind kostenfrei und es kann kostenlos weltweit Geld abgehoben werden.

    [quote=DD_D][quote=blueman][quote=Rustikof][quote=DD_D]Bei der Consorsbank zahlt man mittlerweile Auslandseinsatzgebühren für Zahlungen mit der Kreditkarte, auch wenn der Umsatz in EUR lautet.[/quote]
    Danke, dass ist ein Aspekt, den ich nicht auf dem Schirm hatte.[/quote]
    Inwiefern werden die 1,75% für Euro Beträge im Ausland fällig ?[/quote]
    Wenn du bei Unternehmen einkaufst, die ihren Sitz außerhalb der EU haben (z. B. Groupon), fällt die Gebühr grundsätzlich an.[/quote]
    Ist das nicht bei jeder KK so?
    Die Anbieter beziehen sich ja alle auf den EWR bei Berechnung der Gebühr.

    DD_D

    Bei der Consorsbank zahlt man mittlerweile Auslandseinsatzgebühren für Zahlungen mit der Kreditkarte, auch wenn der Umsatz in EUR lautet.


    nein, ist nicht bei jeder Bank so.
    Die comdirect berechnet keine Gebühr, wenn der Umsatz in € ist, auch wenn außerhalb der EU eingekauft wird.

    Palista

    1822direkt müsste auch die meisten Anforderungen erfüllen.



    ​Genau! Absolut empfehlenswert!

    Verfasser

    DD_D

    Bei comdirect sind nur 3 Bargeldeinzahlungen im Jahr kostenfrei. Die Visakarte kannst du gleich vergessen, da innerhalb der EU die Bargeldabhebungen kostenpflichtig sind.Die Santander 1plus Visa Card finde ich besser als die Barclaycard.Die Bargeldabhebungen sind kostenfrei und es kann kostenlos weltweit Geld abgehoben werden.



    Geld einzahlen ist mir nicht sooo wichtig. Finde eher attraktiv an vielen Standorten mit der EC-Karte Geld abheben zu können. Würde das Konto dann zum Beispiel mit der von dir angesprochenen Santander 1plus VISA kombinieren.

    Bzgl. ETF-Sparplan: Hat jemand Erfahrungen mit dem Online Broker Flatex?

    Momentan passiert viel bei den Girokonto / Gemeinschaftskonto Anbietern. Vor ein paar Wochen hat die Postbank verkündet zukünftig keine kostenlosen Konten mehr anzubieten. Ich denke, dass die restlichen Anbieter in naher Zukunft folgen werden. Momentan machen die Banken ein Minusgeschäft mit den Girokonten. Es hilft wie so oft nur ein Vergleich der Anbieter. Anbei eine Seite die ein Gemeinschaftskonto Vergleichsrechner anbietet. gemeinschaftskonto-vergleich.de/ Die DKB hat momentan weiterhin die besten Konditionen. Hoffen wir, dass das Konto auch weiterhin kostenlos bleibt. ING-DiBa ist auch kostenlos. Die Bargeldabhebungen sind aber nicht weltweit kostenlos.

    In Deinem Fall würde es wohl besser sein das Girokonto und die Kreditkarte bei unterschiedlichen Anbietern zu eröffnen (eventuell auch das Depot woanders beantragen?). Denn all Deine Anforderungen sind etwas schwer zu kombinieren. Kostenlose Gemeinschaftskonten mit guten Konditionen gibt es z.B. bei der ING-Diba, DKB und norisbank (Quelle: gemeinschaftskonto24.net/ ). Bzgl. dem Broker habe ich mit Consorsbank sehr gute Erfahrungen gemacht. Als Neukunde profitierst Du auch 1 Jahr lang von sehr attraktiven Konditionen. Musst nur mal schauen, ob die Neukunden-Konditionen auch für die ETF-Sparpläne gelten.

    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. Ebay - Verkäufer hat den Kauf abgebrochen1114
      2. MI Xiaomi Product Authentication55
      3. [Zusammenfassung] Quellen und Tipps für hochwertige Anzüge, Hemden, Chinos …2701366
      4. [Dubai & Abu Dhabi] Wohl die schlechteste Reise der Region. Wer kommt mit? …3337

      Weitere Diskussionen