Girokonto und Kreditkarte

Hi zusammen,

ich bin aktuell bei der Sparkasse und hier wurden kürzlich die Gebühren weiter angehoben. Meine Kreditkarte habe ich bereits gekündigt und bin auf der Suche nach einem alternativen Girokonto und einer Kreditkarte.

Das Girokonto sollte:
- vollständig kostenlos sein
- kostenlose Bargeldabhebungen ermöglichen
- günstige Dispozinsen haben (max. 10%)

Die Kreditkarte sollte:
- vollständig kostenlos sein
- Bargeldabhebungen im Ausland sollten kostenlos oder zumindest günstig sein
- bei Autovermietungen und in Online-Shops akzeptiert werden
- mind. einmal pro Monat vollständig abgerechnet werden (keine anteilige Verrechnung+Verzinsung)
- günstige Zinsen haben
- keine Debitkarte oder Prepaidkarte, sondern eine vollwertige Kreditkarte sein


Natürlich habe ich mich schon etwas schlau gemacht und was zu einigen Banken in Sachen Girokonto gelesen:

- DKB fand ich ungünstig, weil ich mit der Visa Geld abheben müsste. Außerdem macht sich Widerstand in den Filialbanken breit. Immer mehr Automaten akzeptieren keine Visa mehr. Auch finde ich das Prinzip: Mit Visa Geld abheben/bezahlen und nach 1 Monat den Betrag verrechnet zu bekommen, recht unübersichtlich. Ich muss dann nämlich 2 Konten im Auge behalten: mein Visa-Saldo und mein Giro-Konto.

- Die Ing Diba machts da besser, weil es laut Website keine getrennte Abrechnung durch direktes Abbuchen vom Girokonto gibt.
Einziger Nachteil: es handelt sich nur um eine Debitkarte.Angeblich akzeptieren werden Debitkarten z.B. nicht bei allen Mietwagenanbietern akzeptiert. Vielleicht kann das mal jemand von euch widerlegen.
Überzeugend fand ich auch die Auszeichnung von Stiftung Warentest: Lediglich die Ing Diba wurde bei einem ernstzunehmenden Test ausgezeichnet.

- Von der Postbank und Comdirect habe ich wenig Gutes in Sachen Zuverlässigkeit gehört.


Mit dem Thema Kreditkartenanbieter habe ich mich eher wenig beschäftigt und habe die oben beschrieben Anforderungen.

Prämien sind mir relativ egal. Ich will ein Konto für länger. Da interessieren mich mehr die anderen Fakten.

Wäre super, wenn ihr da den ein oder anderen Ratschlag oder Lesetip für mich habt.

Viele Grüße
John Rambo

28 Kommentare

Also zur dkb kann ich noch folgendes sagen. Bin seit 10 Jahren dort und wurde an noch keinem Automaten abgelehnt.
Verstehe die Problematik mit dem zweiten Konto nicht. Das Kreditkartenkonto wird doch automatisch am 23 des.Monats ausgeglichen.

Verstehe die angegebene Problematik zu dkb-Konten ebenfalls nicht !

Ich bin kein Fan der ING DiBa. Die ganzen PINs die man sich da merken musste waren mir zu viel. Ich stand ständig vor ausgeloggtem Konto und musste neue Zugangsdaten beantragen. Auch bei der Visa Karte sind sie knauserig. Es wird sofort alles abgebucht und der Kreditrahmen kann nicht erhöht werden. Ich fand die Ing DiBa einfach nur nervig und unflexibel.

Das Angebot der Comdirect gefällt mir persönlich am besten. Es wird jetzt wahrscheinli8ch kostenlos bleiben und es ist nicht mehr damit zu rechnen, dass wieder Gebühren eingeführt werden. Besonders positiv finde ich die Möglichkeit in Filialen einzuzahlen.

Ich würde das ganze mit einer Kreditkarte der Barclaybank verknüpfen. Die DKB würde ich aber noch dazu nehmen. Es ist nicht gut nur eine Bank zu haben. Man sollte, wenn es Probleme gibt, auf eine andere ausweichen können. Außerdem kann man auf Auslandsreisen in die Verlegenheit kommen, so viele Karten zum Geld Abheben zu brauchen, wie sie es sie nur gibt, weil z.B. in Frankreich die wöchentliche Summe, die man mit einer Karte abheben kann, auf nur ein paar Hundert Euro beschränkt ist. Der Kreditrahmen der DKB Kreditkarte ist auch erhöhbar mit Einzahlung auf das Kreditkartenkonto. Die der Barclay Kreditkarten ebenso.

Für online Geschäfte würde ich mir noch ein Konto der Fidor Bank zulegen, da die Kreditartenbuchungen zusammen mit dem Girokonto gelistet sind und auch sofort in Rechnung gestellt werden. TANs werden ans Handy geschickt. Alles sehr komfortabel, wenn man es gerne sofort kontrollieren möchte. Kreditrahmen auch durch Überweisung entsprechenden Guthabens erhöhbar.

Auch interessant: Number26 wegen der Bargeldeinzahlungsmöglichkeit in Supermärkten.

Eine ganz ähnliche Angebots und Preisstrukturierung zur Comdirect haben auch die DAB Bank, allerdings ohne Filialnetz.

Also

- Comdirect / DAB Bank
- DKB
- Barclay
- Fidor / Number26

Ich bins gewohnt,dass meine Abbuchungen direkt im Konto-Saldo sichtbar sind.
Beispiel:
Ich habe 100€ auf dem Konto. Dann ziehe ich mir jede Woche 25€.
Dann hab ich kurz vor Monatsende noch 100€ auf dem Konto. Es sind aber noch 80€ offen, die demnächst abgebucht werden.
Wenn ich also den Überblick behalten will, was ich habe und was noch offen ist, muss ich mir meine KK-Abrechnung und meinen Giro-Saldo ansehen und rechnen. Und ich mag nicht rechnen.

Postbank habe ich ganz andere Erfahrungen gemacht. Meine Eltern sind schon lange da Kunden und ich bin seid der Aktion auch dabei. Vom Online Interface gefällt mir das auch besser als Sparkasse/Norisbank/DKB. Commerzbank fand ich auch ganz gut, kostet aber bei unter 1200€ monatl. Geldeingang

Ich bin seit über 15 Jahren bei der Comdirect und würde sie jederzeit empfehlen. Hatte nie irgendwelche Probleme!
Was hast du denn Negatives zur Comdirect gehört?

JEH1985


Schlechter Versuch deinen Reflink unter die Leute zu bringen. oO X)

Hallo,
ich bin seit 2007 Kunde bei der comdirect und finde das Gesamtpaket bisher auch extrem gut. Vor allem, wenn man wirklich mal Hilfe per Telefon benötigt ist die Kompetenz klasse und es ist sofort jemand in der leitung (maximal 10 Sekunden).
Jetzt gibt es eine Änderung, wo man mit welcher Karte abheben soll, siehe dazu den Beitrag von smilysm:
mydealz.de/div…990

Auch die Übersichtlichkeit auf der Homepage bzw im persönlichen Bereich empfinde ich als klares Plus! Wie hier auch schon erwähnt wurde ist dies bei der ing-diba - vor allem wegen den ganzen Pins - etwas nervig. Ich besaß dieses Konto auch, aus diesem Grund aber wieder gekündigt.

Mich persönlich stören bei der Comdirect nur 2 Sachen: Die wirklich mickrige Verzinsung selbst auf dem TagesgeldPlus Konto und die Fremdwährungskosten im EU Ausland bei Karteneinsatz (ich bin öfters in der Schweiz und auch in Schweden unterwegs).
Zumindest für Schweden kann ich die DKB Karte wärmstens empfehlen (kein Auslandsentgelt bei schwedischen Kronen).

Zusammenfassend ist meine Meinung, wenn wirklich "alles" neu gemacht werden soll:

Girokonto: comdirect oder DKB, auch möglich Cortal Consorsbank (10 Cent Cashback bei jeder Kartennutzung mit PIN)

Tagesgeld: Cortalconsors (1% aufs Tagesgeld bzw 3% bei Depotübertrag, jeweils Neukundenaktionen).

Kreditkarte: VISA: Santander 1plus Card (bei Abschluss über Verivox oder Toptarif keine Jahresgebühren) --> gibts bereits mehrere Threads bei Mydealz. Du brauchst kein Extra Girokonto für die Karte, Ansonsten auch die comdirect / dkb Karten je nach Girokonto

MasterCard: Number26 (Prepaid-Karte, als Backup, falls wirklich mal eine Mstercard benötigt wird, z.B. bei Flugbuchungen).

DKB KK
Santander 1PLUS
Number26
Finanztip Girokontovergleich

Hoffe geholfen zu haben
MfG



Würde eher zu Fidor tendieren, vielleicht in Kombi mit Number26.

Bei Fidor gibt es noch recht gute Zinsen und keine Schufa, falls das auch wichtig ist.

Wenn du dir das Gehalt einzahlen läßt (gehe ich von aus) bekommst du dafür jeden Monat einen 1€ Gutgeschrieben, deckt locker die Jahresgebühr der Fidor-Kreditkarte (~10€/Jahr)

Viele Grüße,
stolpi

stolpi

Würde eher zu Fidor tendieren, vielleicht in Kombi mit Number26. Bei Fidor gibt es noch recht gute Zinsen und keine Schufa, falls das auch wichtig ist. Wenn du dir das Gehalt einzahlen läßt (gehe ich von aus) bekommst du dafür jeden Monat einen 1€ Gutgeschrieben, deckt locker die Jahresgebühr der Fidor-Kreditkarte (~10€/Jahr) Viele Grüße, stolpi


Die hat keine Gebühr mehr, dafür ist das Geld abheben jedoch nur noch begrenzt kostenlos.

Da die DKB KK eine Prepaid Kreditkarte ist, wird die KK ähnlich schnell belastet. (Wochentags sehe ich es spätestens am darauffolgenden Tag, zumindest den Betrag).

Ich habe die Karte set 6 Jahren im In- und Ausland in gebrauch und hatte keinen einzigen Automaten, der die Karte abgelehnt hat, noch musste ich je Gebühren zahlen. Das Netz der Visa-tauglichen Automaten ist zudem größer geworden.

Auch wird dein Konto-Saldo kombiniert angezeigt - also Giro + KK = Summe

Viel einfacher gehts nicht...

stolpi

Würde eher zu Fidor tendieren, vielleicht in Kombi mit Number26. Bei Fidor gibt es noch recht gute Zinsen und keine Schufa, falls das auch wichtig ist. Wenn du dir das Gehalt einzahlen läßt (gehe ich von aus) bekommst du dafür jeden Monat einen 1€ Gutgeschrieben, deckt locker die Jahresgebühr der Fidor-Kreditkarte (~10€/Jahr) Viele Grüße, stolpi

Bonus für die Nichtnutzung von Geldautomaten 399 € Mindestgeldeingang pro Monat & mind. 3 Kartenzahlungen pro Monat (keine Bargeldabhebungen) 2,00 € für keine Geldabhebung pro Kalendermonat 1,00 € für eine Geldabhebung pro Kalendermonat Bargeldabhebung an Geldautomaten im In- und Ausland 0,00 € für die ersten 2 Geldabhebungen pro Kalendermonat 2,00 € ab der 3. Geldabhebung pro Kalendermonat je Abhebung Bargeldabhebung Maximum 2.000 €/Tag entsprechendes Guthaben auf Ihrem Fidor Smart Girokonto vorausgesetzt Am Schalter bei Kreditinstituten im In- und Ausland nicht möglich Sonstige Kosten Betreiber von Geldautomaten oder auszahlende Bank- institute können die Anzahl und den Betrag pro Bar- geldabhebung begrenzen und/oder zusätzliche Gebühren für Bargeldverfügungen erheben. Diese Gebühren sind vom Karteninhaber zu tragen.



Ups, Danke...habe ich noch gar nicht mitbekommen... (_;)


Viele Grüße,
stolpi


Edit:
Quelle: fidor.de/doc…nts

Die Beiträge kommen mir hier grad gelegen. Bei uns haben sie nämlich auch die Gebühren um 68% bei der Sparkasse erhöht...

Ich bin unter anderem auch bei der DKB.
Du kannst dein Geld vom Girokonto auf das Kreditkartenkonto buchen und kannst dann eunfach die Kreditkarte nutzen, von der dann direkt das Geld abgebucht wird.

Das sollte also kein Negativpunkt sein. Die Überweisung kannst du dir ja auch als Dauerauftrag einrichten, wodurch du dann keine weitere Arbeit hast.

Moin,

kennst du die Seite kostenlos-geld-abheben-weltweit.de - dort werden immer aktuell die Karten angezeigt, die keine Grundgebühren haben und mit denen du weltweit kostenfrei Geld abheben kannst. Im Prinzip erfüllen sie deinen oben beschreiben Ansprüchen.

Darüber hinaus kann ich dir die ConsorsBank auch sehr empfehlen, wenn auch hier keine Fremdgebühren bei Auslandsabhebungen erstattet werden (machen momentan nur DKB und Norsibank, siehe oben stehende Seite). Die DiBa ist auch großartig und macht dir keine Sorgen um die Debit-Kreditkarte. In dem Fall von der DiBa heißt das nur, dass direkt vom Girokonto abgebucht wird - es ist nicht die Marke "Visa Debit", mit der es angeblich zu Problemen kommen soll. Ich habe jahrelang, auch im ausland, die DiBa Kreditkarte genutzt und hatte nie Probleme. Gleiches bei der Consorsbank (ebenfalls Debit-Kreditkarte): Niemals Probleme! Und ich nutze eigentlich ausschließlich die Kreditkarte zum Zahlen...

Ich würde dir empfehlen auch die Norisbank mal genauer anzuschauen. Die haben neben der DKB eigentlich mit eins der besten Angebote...

Stolem

Da die DKB KK eine Prepaid Kreditkarte ist,



das ist aber Quatsch. DKB ist eine vollwertige Kreditkarte mit eigenem Limit. Wenn einem das persönliche Limit nicht ausreicht, kann dieses allerdings auch per positivem Saldo "erweitert" werden bzw. langfristig das Limit im Onlinebereich einfach erhöhen. Kreditkartenbeastungen werden online relativ schnell angezeigt, das ist richtig.
Ausgleich der Kreditkarte erfolgt wie von den anderen bereits erwähnt einmal im Monat oder kann alternativ auch händisch vorgenommen werden.

Zum Thema: Ich bin bei der DKB und sehr zufrieden mit der Bank.

Ness

[...] Das Angebot der Comdirect gefällt mir persönlich am besten. Es wird jetzt wahrscheinli8ch kostenlos bleiben und es ist nicht mehr damit zu rechnen, dass wieder Gebühren eingeführt werden. Besonders positiv finde ich die Möglichkeit in Filialen einzuzahlen. [...]


Die Möglichkeit dauerhaft kostenlos an Automaten der Commerzbank einzuzahlen ist im neuen Preis/Leistungsverzeichnis angepasst worden (Stand 15.02.16). Seit der Umstellung ist es nur noch 3x im Jahr möglich kostenlos Geld einzuzahlen, jede weitere Einzahlung kostet 2€.
Nachdem ich vor einem Jahr vor der Wahl ziwschen DKB und Comdirect stand, bin ich aus dem Grund des kostenlosen Geld einzahlen zur comdirect gegangen. Nach der Änderung nun aber dann doch zur DKB gewechselt und gleichzeitig die Barclaycard gekündigt. Nun habe ich alles bei einem Anbieter und wer sein KK-Konto als Guthabenkonto führt bekommt auch noch monatlich 0.7% p.a. Zinsen gutgeschrieben.

Ben1981

Also zur dkb kann ich noch folgendes sagen. Bin seit 10 Jahren dort und wurde an noch keinem Automaten abgelehnt. Verstehe die Problematik mit dem zweiten Konto nicht. Das Kreditkartenkonto wird doch automatisch am 23 des.Monats ausgeglichen.



Hierzu mal eine kleine Frage:
Wenn ich mit der Kreditkarte Geld abhebe wird das dann direkt vom Konto abgebucht, oder auch erst am 23.?

Wie der TE fände ich es super ein kostenloses Konto zu haben, bei dem abgehobenes Geld direkt abgezogen wird. Ansonsten hat man durch den Kreditrahmen, der u.U. < Kontoinhalt Einschränkungen des monatlichen Barvermögens

@Droide: Wenn Du Geld abhebst, dann wird das auch erst am 23. abgebucht. Du kannst, wenn Du kein Guthaben auf die Kreditkarte eingezahlt hast, bis maximal Deines persönlichen Kreditkartenlimits einkaufen bzw. Geld abheben.

Da ich das DKB-Konto nicht als Gehalts- und Hauptkonto verwende, ist mein KK-Limit recht klein. Ich umgehe das, indem ich jede Buchung mit einer Gegenbuchung vom Girokonto versehe. Abbuchung von der KK-Karte wird mit einer Überweisung vom Girokonto mit genau dem gleichen Betrag ausgeglichen.

Ok, ihr scheint hier alle sehr von der DKB angetan zu sein und habt mich fast soweit.Konkrete Frage: ich fahre im April in den Urlaub und will mir vorab einen Wagen mieten. Wenn ich gleich ein Konto eröffne und mein Gehalt gegen Ende des Monats eingeht, wird dann meine KK bei meiner Mietwagenfirma als Zahlungsmittel akzeptiert? BTW habe ich keine Ahnung, was für einen Kleinwagen an Kaution verlangt wird.

Noch eine Frage:wenn mein Kreditrahmen zu Beginn so bei 500 € rumdümpelt, kann ich dann auch nur 500€ ziehen? Es sei denn, ich überweise Geld auf die KK und hab dann mehr. Richtig? Spontan is anders.
Mit meiner Sparkassen-KK hatte ich von Anfang an 2000€ zur Verfügung. Kennt ihr KK-Anbieter, die einen ähnlichen Verfügungsrahmen anbietet?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. neuer LTE Anschluss für Zuhause gesucht - Volumen Volumen Volumen56
    2. Breuninger 50€ GS durch den Newsletter Glückscode22
    3. Biete 3euro Pizza.de gutschein( alter gutschein) suche andere pizza.de guts…11
    4. Miles & More Neukundenaktion33

    Weitere Diskussionen