Girokonto von Sparkasse zu DKB nur Vorteile oder auch Nachteile?

Hallo liebe Gemeinde,

da ich es nicht einsehe, für die Sparkasse im Monat noch mindestens 7€ zu bezahlen, obwohl ich denen mein Geld praktisch kostenlos zur Verfügung stelle, suche ich nun eine Alternative.
Ich habe schon ein Girokonto (Mestro, kein VPay) samt Kreditkarte (Kostenlose Bargeldabhebung Weltweit an Visa-Automaten) bei der DKB.

Gibt es irgendwelche Nachteile, wenn ich zur DKB wechsel? Z.B. Gebühren für Überweisungen, Daueraufträge oder Ähnliches? Oder ist das bei der DKB dann auch alles kostenlos?
Habt ihr sonst noch was im Kopf, worauf ich Achten muss?
Es ist das erste mal, dass ich mein Konto wechseln will.

Vielen Dank für eure Hilfe!
Euer Ulf

41 Kommentare

Admin

Es gibt keine Filailen mehr - blöd z.B. für Geldeinzahlen. Das muss unter Umständen dann extern in einer anderen Bank erfolgen.

mydealz.de/208…ng/

Die Vorteile sind folgende:
bedingungslos kostenlos
weltweit kostenlos Bargeld an jedem Automaten mit VISA-Zeichen abheben mit der Kreditkarte (ggf. anfallende Gebühren kann man sich falls nötig vom Support erstatten lassen)
1,55% Zinsen (DKB hat nie die höchsten Zinsen, aber immer fair)

Die Schwächen, bzw. Nachteile wären:
Bargeld abheben mit der EC-Karte kostet 1%, aber immer min. 10€ (macht es einfach nicht und man gewöhnt sich dadran, dass man KK und EC Karte mitrumtragen muss)
Online-Interface könnte schöner und umfangreicher sein
1,75% Auslandseinsatzgebühr (ist üblich, aber es gibt halt auch z.B. die Gebührenfreikarte)

Ich kenne keine gravierenden Nachteile, obwohl ich auch noch ein Konto bei meiner Bank habe und dort 5,70 EUR im Quartal bezahle.

Schwierig wird es glaube ich nur, wenn du Geld einzahlen willst

Eigentlich fällt mir spontan nur ein, dass du halt nicht mal fix an den Bankschalter gehen kannst um deine Probleme zu klären o.ä. (Bargeld einzahlen geht halt auch nicht), aber für mich persönlich ist das eigentlich kein wirklicher Nachteil =)

admin

Es gibt keine Filailen mehr - blöd z.B. für Geldeinzahlen. Das muss unter Umständen dann extern in einer anderen Bank erfolgen.



Vielen Dank, Chef!
Das mit der Bargeldeinzahlung ist natürlich echt blöd..
Kennt jemand denn komplett kostenlose Girokonten ohne Gebühren?

Erster Anprechpartner bei z.B. Einer Immobilienfinanzierung ist meistens die Hausbank....das wäre mir über einen Onlinechat o.ä. zu unpersönlich. Wobei man die Bank auch weiterhin aufsuchen kann, auch wenn man kein Kunde dort ist, dann muss man halt nur die Nachweise zur Bonität vorlegen.

Sonst fallen mir auch keine wirklichen Nachteile ein.

comdirect, Bargeld einzahlen über Commerzbank...

admin

Es gibt keine Filailen mehr - blöd z.B. für Geldeinzahlen. Das muss unter Umständen dann extern in einer anderen Bank erfolgen.




NORISBANK (aber auch keine Filialen)

gworg

comdirect, Bargeld einzahlen über Commerzbank...




Das geht? Ausprobiert?

gworg

comdirect, Bargeld einzahlen über Commerzbank...



Ja klappt mach ich öfter

gworg

comdirect, Bargeld einzahlen über Commerzbank...



Ja, problemfrei

Comdirect kannst du auf Post, Deutsche Bank und Commerzbank zurückgreifen und ist auch alles kostenlos.

UlfUlf

Kennt jemand denn komplett kostenlose Girokonten ohne Gebühren?


Spardabanken? Der / die obligatorisch zu erwerbenden Geschäftsanteile werden auch so gut verzinst, dass die schon Leute rausgeworfen haben, weil die nur auf eben diese Zinsen scharf waren
Ab und an gibt es regionale Werbeangebote, KwK geht ansonsten immer.

bei aktuellem Marktumfeld ist Geld für jede Bank eine Belastung, da Zinsgeschäfte nichts mehr einbringen und bei der EZB Gebühren bezahlt werden müssen (aus Sicht der Bank). Keine Bank verdient deshalb aktuell mit Kundeneinlagen geht, also das Vorurteil die arbeiten mit meinem Geld ist echt von gestern.

Echte kostenlose Girokonten wird es vermutlich nicht mehr lange geben denke ich.

Das eine Bank Gebühren für eine Dienstleistung wie Zahlungsverkehr etc. verlangt finde ich OK. Der Friseur oder das Amt arbeiten ja auch nicht umsonst.

Dennoch, wer die Filiale vor Ort nicht benötigt fährt mit der Comdirect ganz gut. wobei die DKB echt auch super ist.

UlfUlf

Kennt jemand denn komplett kostenlose Girokonten ohne Gebühren?



Aber leider keine so gute Abdeckung der Geldautomaten (nur Cash-Pool soweit ich weiß). DKB ist halt super, einfach irgend ein Geldautomat (hab noch keinen ohne Visa gesehen) und gut ist.

du kannst Bargeldeinzahlung auf deine DKB Konto bei einer Filiale der Deutsche Bundesbank machen, kostet 1 € .:p

Vielen Dank für euren Rat!
Ich werde dann wohl noch ein Konto bei der Sparda-Bank für Einzahlungen abschließen und von dort das Geld auf mein DKB-Konto überweisen.

Danke!

UlfUlf

Vielen Dank für euren Rat! Ich werde dann wohl noch ein Konto bei der Sparda-Bank für Einzahlungen abschließen und von dort das Geld auf mein DKB-Konto überweisen. Danke!


Gute Wahl, die Kombo nutze ich seit Jahren

In 6 Jahren mit der DKB als einziges Konto hatte ich nie den Bedarf Geld einzuzahlen. Hatte nur einmal das Problem binnen zwei Tagen 10.000 Euro für einen Autokauf abheben zu müssen. Das Tageslimit beim Geldabheben mit der Visa ist auf 1000 Euro begrenzt. Ohne ein Bekannter bei einer Sparkasse wäre der Autokauf geplatzt.

Ein Wechsel von der Sparkasse zur DKB bringt für dich eigentlich nur Vorteile.

Bin selbst bei der DKB. Habe sogar 2 Konten mit je 1 EC und 1 VISA Card. Beide kostenlos, egal wieviel Geld eingeht. Service ist gut. Einzahlen ist echt das "Hauptmanko". Ich besitze aber noch ein Konto bei der comdirekt. Wie schon geschrieben, man zahlt halt dann hier an einer der Commerzbank/Postbankfilialen ein und überweist sich den Betrag auf´s DKB-Konto. Dauert auch nur 1 Werktag!
Ich kann die DKB als Onlinebank empfehlen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. O2 Vertrag/Verlängerung 19,99€/Monat; 40GB! LTE(50MBit/s); Flat Fest- und M…44
    2. Hebt ihr Rechnungen und andere Dokumente in Papierform auf?22
    3. Steuerverlustvortrag auf aktuelles Gewerbe anrechnen?1327
    4. 2 Flixbus Gutscheine a 3€11

    Weitere Diskussionen