eingestellt am 27. Mär 2023
Hi miteinander

Nachdem ich nun endlich aus meinem "ich bezahle mit der Kreditkarte A die Ausgaben von Kreditkarte B ab und kann auch Klarna noch abdecken, puh noch ein Monat geschafft" - Karussell ausgestiegen bin - bzw. den Ausstieg geschafft habe - möchte ich nochmal sinnvoll von vorne anfangen.

Heißt: Ich brauche nicht zwingend eine echte KK (ich habe eine fürs Reisen, aber die wird auch nur noch auf Reisen angepackt), aber mir wäre ein Konto lieb, bei dem ich meine Ausgaben auch mit EC-Bezahlung sofort im Blick habe.
Ich weiß, ich könnte auch Bargeld abheben und damit arbeiten, aber das ist mir inzwischen zu unpraktisch geworden (mit Kind und Kegel habe ich oft nur noch 1 Karte und mein Handy dabei).

Mein Wunsch wäre so grob:

  • jede Ausgabe die ich mit Karte bezahle wird mir direkt in der App bzw. direkt im Konto angezeigt
  • Konto sollte kostenfrei sein, wenn möglich
  • Ein Plus wären z.B. ein Cashbackfeature

Gibt es sowas noch? Oder muss ich fürs Cashbacksammeln auf jeden Fall auch Geld ausgeben?

Ich hoffe ich habe den Text einigermaßen verständlich geschrieben, ich bin noch im "endlich-schuldenfrei" - Rausch und kann es kaum erwarten, es von nun an besser zu machen

Danke euch!
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Sag was dazu

42 Kommentare

sortiert nach
's Profilbild
  1. levces's Profilbild
    Ing: Super Service, gute App.
    Jede Konto Bewegung wird per Push benachrichtigt. Cashback über Dealwise, Amazon ist beispielsweise dabei.
    T1t0's Profilbild
    @nerdifand Jau, definitiv einfach ein ING-Konto. Übersichtlich, deine Anforderungen sind erfüllt, kein Schnick-Schnack.
  2. Anubis412's Profilbild
    ich würde ein ganz simples Gehaltskonto zb bei ING oder Comdirect nehmen. Die haben beide:

    -Debit-Kreditkarten, dh Kreditkarteneinkäufe sind sofort auf dem Konto sichtbar. Du hast immer komplette Übersicht und Kontrolle auf einen Blick
    -haben brauchbare Apps, die man auch gerne verwendet (wichtig wenn man seine Ausgaben unter Kontrolle haben will)

    Ich würde den Fokus erst mal auf Kontrolle und Einfachheit setzen (einfach deswegen, damit man das auch durchhält) als darauf, den letzten Cent Cashback rauszuquetschen. Je kompliziertes das ganze, desto größer das Risiko wieder in alte Kaufrauschmuster zurückzufallen.

    Was auch prima hilft: Haushaltsbuch. Je nach Lust und Laune auf Papier, App, Excel...

    Hab das ganze auch schon durchgemacht, bin aber seit Jahren "clean"
    Rays's Profilbild
    Vielleicht als Ergänzung: Ich arbeite bei ING-Diba zum Beispiel auch mit Tags um meine Ausgaben zu gruppieren. Und was dann sehr hilfreich ist: Man kann über die Suche nach den Tags filtern, Zeitraum setzen und dann sieht man direkt wieviel man in einem gewissen Zeitraum für bestimmte Sachen ausgegeben hat, ING zeigt direkt aufsummiert den kompletten Betrag der Gruppierung an (geht leider nur mit der Browser-Version, die Handy-App zeigt leider nicht die Summe an). Eigentlich ist das eine relativ simple Funktion, da ich aber keine anderen Konten nutze, kann ich nicht beurteilen, inwiefern das andere Konten auch können. Jedenfalls helfen mir Tags ungemein, um Ausgaben im Blick zu behalten. (bearbeitet)
  3. gamer4all's Profilbild
    Du kannst dir einfach eine Curve und Plutus holen. Bei Curve (und auch Plutus) bekommst du eine Push Meldung bei jeder Zahlung und beides ist kostenlos. Plutus musst du aber jedes mal aufladen. Kriegst aber 3% Cashback (bis 250€ Umsatz). Dann brauchst du kein neues Konto. (bearbeitet)
    StPaulix's Profilbild
    Du kannst dir einfach eine Curve und Plutus holen

    Das ist doch Schnickschnack für jemanden, der gerade erst wieder auf den grünen Zweig gekommen ist. Damit wird es nicht unbedingt übersichtlicher
  4. _Grav1ty_'s Profilbild
    • jede Ausgabe die ich mit Karte bezahle wird mir direkt in der App bzw. direkt im Konto angezeigt

    Sollte eigentlich jedes Girokonto können?

    Sonst aber ING, hat ja auch mit Dealwise zB Cashback bei Amazon usw.
    Geheimagent2702's Profilbild
    Jede Ausgabe ja leider nicht, sobald du nur unterschreibst dauert es immer ein paar Tage…
  5. StPaulix's Profilbild
    Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ist es nicht so, dass bei der ING die Zahlungen mit der Karte zwar sofort angezeigt werden, aber erst nach ein paar Tagen saldiert werden?
    BlackB129's Profilbild
    Genauso ist es, es wird gleich angezeigt, man muss dennoch mit dem Taschenrechner gegenrechnen ob der Saldo noch reicht. Die Zahlung wird nicht berücksichtigt, nur angezeigt. (bearbeitet)
  6. Tobias's Profilbild
    Es gibt diverse kostenlose Konten bzw. Debitkarten: Revolut, Wise, N26, Vivid, usw.

    Es gibt sogar welche mit Cashback in Crypto (allerdings fraglich, wie lange noch): Plutus, W1tty

    Da das alles Debitkarten sind, kann man allerdings nicht überall einfach damit zahlen und braucht normalerweise trotzdem immer noch etwas Bargeld. Kostenlose Konten mit kostenloser Girokarte kenne ich aktuell keine mehr.
    nerdifand's Profilbild
    Autor*in
    Danke dir!
    z.B. bei N26 ist ja beim kostenlosen Konto nicht direkt eine Karte dabei. Weißt du ob man da etwas 'tricksen' kann und sich z.B. für einen Monat eine Premium - Variante holt und dann hat man die Karte und switcht auf das kostenlose Konto? Oder ist sowas nicht drin?
  7. Dynamic_Hellfire's Profilbild
    Cashback (wird dort eher wie ein Kontoaktivitätsbonus gehandhabt) gibts bei der Santander beim 123 Konto. Musst halt schauen, ob es was für dich ist.
  8. purzel3456's Profilbild
    wie wäre es mit der C24 Bank.
    Kostenlos und es gibt jetzt sogar ab 1.4. Zinsen auf das Girokonto.
    Man kann Pockets anlegen und Debitkarte ist auch dabei.
    StPaulix's Profilbild
    C24 Bank
    In meinen Augen keine Bank, sondern ein Datensammel-Fintech mit Bankgeschäft.
  9. kittyf's Profilbild
    Werden bei euch keine zwei verschiedenen Saldi angezeigt in der Banking-App? Ich hab einen Buchungssaldo und einen Disposaldo. Der Disposaldo hat wenige Sekunden nach der Kartenzahlung diese schon berücksichtigt, der Buchungssaldo gleicht sich erst nach dem nächsten Bankwerktag an (oder wann auch immer der Auftrag offiziell ausgeführt wird). Der Disposaldo passt sich auch schon an, sobald eine Lastschriftanfrage zB von Amazon da ist, aber noch nicht verbucht.
    nerdifand's Profilbild
    Autor*in
    Sprichst du von der ING? Oder welches Konto meinst du?
  10. StPaulix's Profilbild
    Dank eines Likes habe ich diesen Beitrag von mir wiedergefunden. Vielleicht hilft er ja dem einen oder anderen, der irgendwie in diesen Thread landet:

    Ich bin Kunde bei sowohl bei der Comdirect als auch bei der ING. Auf die Schnelle fallen mir folgende Pros und Kontras der beiden Banken ein:

    Comdirect
    + Kontoeröffnung per ePerso möglich
    + kostenlos auch ohne Mindestgeldeingang. 3 Zahlungen mit GooglePay oder ApplePay über die Visa-Debit oder die Ausführung eines Sparplans reichen aus
    + übersichtliches und attraktives Onlinebanking am PC und Smartphone
    + SEPA-Instant eingehend und ausgehend
    + kostenlose Girocard
    + kostenlos Bargeld aus allen Automaten der Comdirect, Postbank/Deutsche Bank, HypoVereinsbank
    + kostenlos Bargeld beim Einkaufen beim teilnehmenden Einzelhandel
    + 3 Mal im Jahr kostenlos Bargeld am Automaten der Commerzbank oder im Einzelhandel über QR-Code einzahlen
    + beliebig oft kostenlos Scheine auf das Verrechnungs- oder TG-Konto am Schalter einzahlen
    + Wunsch-PIN für Girocard und Visa-Debit
    + niedrige Dispozinsen
    +/- (nur) 3 Mal im Monat kostenlos weltweit mit der Visa-Debit an allen Visa-Automaten oder im inländischen Einzelhandel per QR-Code abheben
    - SEPA-Instant kostet 1 € pro ausgehender Überweisung
    - unübersichtliches Kartenhandling beim Bezug von Bargeld. Nutzt man die falsche Karte am falschen Ort, können bis zu 10 € (!) Gebühren anfallen.
    - Wertpapierhandel außerhalb von Sparplänen teuer
    - Im letzten Jahr massive Probleme bei der Ausstellung der Steuerbescheinungen für einige Kunden.
    - Kein "Geld senden" (ehemals "Kwitt") über PayDirect möglich

    ING
    + Kontoeröffnung per ePerso möglich
    + übersichtliches und attraktives Onlinebanking am PC und Smartphone
    + weltweit kostenlos Bargeld aus allen Visa-Automaten. (Gebühren der Automatenaufsteller werden nicht ersetzt)
    + kostenlos Bargeld beim Einkaufen beim teilnehmenden Einzelhandel
    + kostenlos Bargeld im Einzelhandel über QR-Code ohne Mindesteinkauf
    + Wunsch-PIN für Girocard und Visa-Debit
    + niedrige Dispozinsen
    + günstiger Rahmenkredit anstelle eines Dispos möglich
    + für den Dispo oder Rahmenkredit ist kein Gehaltseingang nötig, es reichen 3 Gehaltsbescheinigungen.
    + günstiger Wertpapierhandel auch außerhalb von Sparplänen
    + "Geld senden" (ehemals "Kwitt" über PayDirect möglich

    +/- SEPA-Instand bis jetzt nur eingehend
    +/- kostenlos Bargeld an einer Handvoll ING-Automateneinzahlen
    +/- Mindestgeldeingang muss nicht als "SALA" codiert sein, Überweisungen von einem eigenen Konto bei einer anderen Bank reicht aus

    - Bargeld gegen 1,5% Gebühren im Einzelhandel per QR-Code einzahlen

    Skatbank (skatbank.de VR-Bank Altenburger Land)
    + bedingungslos kostenlos
    + SEPA-Instant ein- und ausgehend
    + sehr günstiger Dispzins bei Gehaltseingang
    + sehr günstige Familienkredite bei Gehaltseingang
    +/- Girocard 5 € / Jahr
    +/- nur 50 Buchungen im Monat kostenlos, danach 0,10 €

    Als kostenlos Alternative aus dem Bereich der Genossenschaftsbanken könntest Du Dir auch noch mal die
    meinebank.de angucken.

    Die DKB hat für mich 3 No-Gos, von denen jedes alleine schon eine KO-Kriterium ist:
    - Sparkasse
    - Bayern
    - Berlin

    Stand: Anfang März 2023 (bearbeitet)
    lastwinner's Profilbild
    Sparkasse, Bayern, Berlin? Erkläre mal bitte xD
  11. JohnnyBonjourno's Profilbild
    Nimm doch ein Konto deiner Wahl und nutze Finanzguru.

    Damit lässt sich das super verwalten
    krokokool's Profilbild
    Der große Vorteil von der Finanzguru App in diesem Kontext ist die Prognose Funktion. Damit kann sich der Threadersteller eigentlich ein extra Girokonto sparen, denn damit lassen sich alle Fixkosten schnell erfassen und als Prognose für die Zukunft anzeigen.
    Damit ist es dann ein Leichtes, sein Budget im Auge zu behalten und nicht zu überziehen.
's Profilbild
Top-Händler