Glasfaser ins Haus verlegen lassen

27
eingestellt am 3. Feb
Hat jmd Erfahrung damit, oder selber machen lassen?

-Ablauf
-Kosten
Zusätzliche Info
Sonstiges
27 Kommentare
Ja bei Nguyen in Dreieich
Kommt drauf an was du machen willst... ein paar Details wären interessant.
Üblicherweise macht das der Provider für Dich.
Kommt halt auch drauf an wo du lebst und wie die Infrastruktur dort ist. Beispiel: bei uns aufm dorf wird der Anschluss zur Zeit gefördert, wenn du weniger als 30.000 bekommst. Der Hausanschluss kostet gerade einmal 100 Euro + 175 Euro für die Hardware. Leider bekomme ich theoretisch über 30.000, dann soll der Hausanschluss von der gleichen Firma ca 6000-7000 Euro kosten
-Schnell
-Billig
Cooler Text. Aber fehlt da nicht was vor dem "oder"?
-> "Hat jmd Erfahrung damit, oder selber machen lassen?"

Mach es selbst. Ist billiger.
Neubau?
Prüfe vorher, ob du nachher nicht an einen Anbieter gefesselt bist. Deutsche Glasfaser ist wohl recht teuer.
Wenn Glasfaser bereits am Grundstück ist kostet es bei der Telekom 800€. Wenn nicht wird es je nach Tiefbaustrecke teurer. Je Meter Graben ca. 40-90€, je nach Oberfläche und Bodenklasse, bei angenommenen 500m vom MFG zu deinem Haus sind das 20.000-45.000€ Tiefbaukosten.

Genauere Infos gibts von der Telekom beim Bauherrenservice.
Bearbeitet von: "lydrian" 3. Feb
Wenn du gerade - so wie ich - neu baust, würde ich mich an den Bauherrenservice des jeweiligen Anbieters wenden.
Und wenn du meinst, das irgendwann tauschen zu wollen, dann legste ein (zusätzliches) Leerrohr.
Wir sind 2018 in unser Neubau EFH in einer Neubausiedlung gezogen, LWL wurde von der Telekom und auch von EWE (regionaler Anbieter) angeboten:
Kostenaufstellung
EWE: 400€ HA-Kosten, danach mtl. ~30€
Telekom: 800€ HA-Kosten, allerdings 400€ Gutschrift auf Monatspreis, Kosten mtl. 20€/12Monate plus 40€/12Monate.

Unterm Strich also identisch. Sind zur Telekom gegangen in der Hoffnung auf eine Öffnung für Drittanbieter. Zurzeit hat allerdings die Telekom noch ihren Daumen drauf, sodass wir jetzt für 24 Monate neu abschließen müssen. Das geht allerdings über diverse Möglichkeiten recht günstig (Kundenrückgewinnung, nicotel, obocom...)

Ablauf: Leider chaotisch: Anschluss mit 2 monatiger Verzögerung, dann funktionierte es noch nicht einmal... Da wir die ersten Telekom-Kunden in dem Gebiet waren, waren wir quasi die Versuchskaninchen. Wurden aber sehr kulant behandelt, von daher war das okay!

Übrigens: Wir könnten uns auch von der EWE beliefern lassen, die haben ihr Kabel gleich mit reingezogen. Allerdings tot. Hätten dann die Wahl aus beiden.

Qualität: LWL ist schon echt gut, sehr niedriger Ping, keine Downtimes, kein Speedeinbruch abends etc.
Bearbeitet von: "Bjoern0815" 3. Feb
jetzteinandererNick03.02.2020 08:33

Prüfe vorher, ob du nachher nicht an einen Anbieter gefesselt bist. …Prüfe vorher, ob du nachher nicht an einen Anbieter gefesselt bist. Deutsche Glasfaser ist wohl recht teuer.


Was findest du teuer? Die 750€ Anschlusskosten nach der Erschließung (vorher ist das kostenlos) oder der monatliche Grundpreis?

Ist beides - im Vergleich zu anderen Anbietern - sehr günstig.
Warum holst du dir kein Angebot von einem Anbieter vor Ort??!?!?!?
Selber machen lassen... ne, is klar
ABC5603.02.2020 11:30

Was findest du teuer? Die 750€ Anschlusskosten nach der Erschließung (v …Was findest du teuer? Die 750€ Anschlusskosten nach der Erschließung (vorher ist das kostenlos) oder der monatliche Grundpreis?Ist beides - im Vergleich zu anderen Anbietern - sehr günstig.


Und wer erschliesst? Wenn nichts erschlossen ist, wird es richtig teuer (bis quasi unmöglich als Privatperson)
sin471103.02.2020 11:51

Selber machen lassen... ne, is klar Und wer erschliesst? Wenn nichts …Selber machen lassen... ne, is klar Und wer erschliesst? Wenn nichts erschlossen ist, wird es richtig teuer (bis quasi unmöglich als Privatperson)


Schon klar. Das geht bei der DGF nur, wenn das Gebiet erschlossen wird (oder halt danach). Ändert aber nichts an meiner Aussage.
Unsere Gemeinde verlangt 3.000€ (inkl. 15 Trassenmeter) + 150€ der weitere Tm
Netzanbieter will zusätzlich Monopolpreise: 100Mbit->50€/Monat 1000Mbit->100€

Da bleiben wir vorerst bei den 7 Mbit und hoffen auf 5G
Aldi hat 1m SDS Steinbohrer im Angebot gehabt..... dürften noch Restbestände günstig zu schießen sein.
ABC5603.02.2020 11:30

Was findest du teuer? Die 750€ Anschlusskosten nach der Erschließung (v …Was findest du teuer? Die 750€ Anschlusskosten nach der Erschließung (vorher ist das kostenlos) oder der monatliche Grundpreis?Ist beides - im Vergleich zu anderen Anbietern - sehr günstig.


Nein, ich glaube mich an Klagen im onlinekosten-Forum zu erinnern, wo Glasfasernutzer nach dem zwei Jahren dann nicht zu anderen Anbietern wechseln konnten und die monatlichen Kosten beim bisherigen Anbieter deutlich anstiegen.
jetzteinandererNick03.02.2020 15:13

Nein, ich glaube mich an Klagen im onlinekosten-Forum zu erinnern, wo …Nein, ich glaube mich an Klagen im onlinekosten-Forum zu erinnern, wo Glasfasernutzer nach dem zwei Jahren dann nicht zu anderen Anbietern wechseln konnten und die monatlichen Kosten beim bisherigen Anbieter deutlich anstiegen.


Ich nutze den Anschluss seit drei Jahren. Das erste Jahr ist „vergünstigt“. Hab nach zwei Jahren gekündigt und nachher bei der Verlängerung einen 10€/Monat Rabatt bekommen. Zahle 40€ für 400/200MBit. Dann zeig mir mal einen anderen Anbieter, der Ähnliches leistet...
ABC5603.02.2020 15:15

Ich nutze den Anschluss seit drei Jahren. Das erste Jahr ist …Ich nutze den Anschluss seit drei Jahren. Das erste Jahr ist „vergünstigt“. Hab nach zwei Jahren gekündigt und nachher bei der Verlängerung einen 10€/Monat Rabatt bekommen. Zahle 40€ für 400/200MBit. Dann zeig mir mal einen anderen Anbieter, der Ähnliches leistet...


Welchen Anbieter nutzt du?
Kannst du problemlos diesen wechseln?
Netcologne bietet bei uns gerade folgendes an:

Sie befinden sich in unserem Glasfaser-Ausbaugebiet. Wir bauen bei Ihnen aus, wenn die 40% Quote für Ihren Ort erreicht wurde. Bestellen Sie jetzt mindestens 250 Mbit/s vor und profitieren Sie von den Vorteilen:
  • 999 € gespart - kostenloser Hausanschluss
  • Wertsteigerung Ihre Immobilie
  • Zukunftsfähiges glasfaserschnelles Internet

Verstehe nicht so richtig den Sinn. 100 Mbit/s haben wir bereits.
Classfield03.02.2020 15:40

Netcologne bietet bei uns gerade folgendes an:Sie befinden sich in unserem …Netcologne bietet bei uns gerade folgendes an:Sie befinden sich in unserem Glasfaser-Ausbaugebiet. Wir bauen bei Ihnen aus, wenn die 40% Quote für Ihren Ort erreicht wurde. Bestellen Sie jetzt mindestens 250 Mbit/s vor und profitieren Sie von den Vorteilen:999 € gespart - kostenloser HausanschlussWertsteigerung Ihre ImmobilieZukunftsfähiges glasfaserschnelles InternetVerstehe nicht so richtig den Sinn. 100 Mbit/s haben wir bereits.


Denke die 250 mbits sind die niedrigeste Bandbreite die über Glasfaser angeboten wird.

Das höchste wird 1gbit bzw 3gbit sein je nachdem wie viel du monatlich zahlen willst
Bearbeitet von: "Go3gg1" 3. Feb
jetzteinandererNick03.02.2020 15:30

Welchen Anbieter nutzt du?Kannst du problemlos diesen wechseln?


Ich bin bei der DGF. Hab den Wechsel nicht probiert - weil bspw die Telekom GF Tarife im Vergleich von Leistung UND Preis uninteressant sind.
Go3gg103.02.2020 15:44

Denke die 250 mbits sind die niedrigeste Bandbreite die über Glasfaser …Denke die 250 mbits sind die niedrigeste Bandbreite die über Glasfaser angeboten wird.Das höchste wird 1gbit bzw 3gbit sein je nachdem wie viel du monatlich zahlen willst



Ja das ganze geht bei 250 Mbit/s los, dann folgt 500 Mbit/s und geht bis 1Gbit/s. Ich frage mich bloß was das zur Zeit bringen soll. Zu mindestens mir reichen die max. 100 Mbit/s völlig aus. Selbst 25 Mbit/s sollten für 95% der Kunden mehr als genug sein. Es liegen bei bezahlten 100 Mbit/s übrigens 100% an.
Classfield03.02.2020 15:48

Ja das ganze geht bei 250 Mbit/s los, dann folgt 500 Mbit/s und geht bis …Ja das ganze geht bei 250 Mbit/s los, dann folgt 500 Mbit/s und geht bis 1Gbit/s. Ich frage mich bloß was das zur Zeit bringen soll. Zu mindestens mir reichen die max. 100 Mbit/s völlig aus. Selbst 25 Mbit/s sollten für 95% der Kunden mehr als genug sein. Es liegen bei bezahlten 100 Mbit/s übrigens 100% an.


Hast die Vorteile einer symmetrischen Verbindung und den niedrigen Ping
(<5ms überall nach Deutschland)
ABC5603.02.2020 15:48

Ich bin bei der DGF. Hab den Wechsel nicht probiert - weil bspw die …Ich bin bei der DGF. Hab den Wechsel nicht probiert - weil bspw die Telekom GF Tarife im Vergleich von Leistung UND Preis uninteressant sind.


Um diesen Wechsel ging es mir. Da scheint es zu kapern.
Aber gut, wenn die DGF vernünftige Tarife bietet.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler