Go2market ab 09.Juni 21 in Köln (14,90€ mtl.)

eingestellt am 7. Jun 2021

In dem Kölner Markt werden ähnlich wie in Haßloch
Produktakzeptanzen für den Markt getestet.

3000 ausgewählte Personen erhalten mtl.fur 14,90€ jeweils ein Einkaufsguthaben über 55,-€, welches durch aktive Teilnahme erhöht werden kann.

go2.markets/

Im Juni wird der go2market in Köln-Braunsfeld an der Aachener Straße 519 eröffnet.
Nach einer dreijährigen Testphase in Wien geht der erste Real-Life-Marktforschungs-Supermarkt in Deutschland an den Start.

„Grundsätzlich gleicht der go2market einem normalen Supermarkt mit etwa 400 wechselnden Produkten“, sagt Jörg Taubitz von go2market.
Der Unterschied: Die Artikel sind noch nicht am Markt erhältlich, werden gerade gelauncht, gibt es bisher nur in anderen Ländern oder wurden trotz Einführung noch nicht ausreichend wahrgenommen.

Um die Produkte dort kaufen und bewerten zu können, müssen sich Kunden zunächst beim Supermarkt bewerben.
Kunden, die ausgewählt wurden, müssen sich eine Mitgliedschaft für drei, sechs oder zwölf Monate für je 14,90 Euro pro Monat beim go2market erwerben.Im Gegenzug erhalten die Mitglieder ein Einkaufsguthaben von 55 Euro pro Monat, das durch die Teilnahme an den Umfragen erhöht werden kann. „Bei einer Standardumfrage, die fünf Fragen zur Essenz der Marke – Design oder auch Zufriedenheit – umfasst, können die Kunden ihr Guthaben um zehn Euro erhöhen“, erklärt Taubitz. Beantworten sie einen detaillierten Fragebogen, ist das geschenkte Guthaben höher.

Das Angebot richtet sich an maximal 3.000 Kunden, die der durchschnittlichen Soziodemografie Deutschlands entsprechen. In Österreich haben sich rund 12.000 Kunden für den Testmarkt beworben, 1.500 Mitglieder durften dort anschließend einkaufen.

„Die Mitglieder haben auf rund 400 Quadratmetern die Wahl aus regionalen, nationalen oder auch internationalen Produktneuheiten, darunter unter anderem Coca Cola oder Viva con Agua“, verrät Taubitz. Zum Start in Köln wird das Sortiment etwa 400 Artikel von rund 100 Herstellern umfassen

So funktioniert das Konzept:

  • Registrierte Kunden erhalten über eine App den Zugang zum go2market
  • Wie gewohnt gehen die Kunden im Supermarkt einkaufen und suchen sich die Produkte aus
  • An einem Checkout-Screen scannt der Kunde die Produkte über die App und nimmt sie mit nach Hause
  • Anschließend können die Produkte getestet werden
  • Nach einigen Tagen erscheint auf der App ein Fragebogen zum jeweiligen Produkt
  • Wurden die Produkte noch nicht getestet, kann der Fragebogen um einige Tage verschoben werden
  • Anschließend analysiert das Unternehmen die Ergebnisse und gibt die Erkenntnisse an die Hersteller weiter




Zusätzliche Info
Shops: Erfahrungen
Diskussionen
4 Kommentare
Dein Kommentar