Google-Flüchtlingshilfe - Verdoppelt eure Spende!

Europa, der Nahe Osten und Nordafrika befinden sich in einer Flüchtlingskrise - der weltweit größten seit dem Zweiten Weltkrieg. Google hat bereits 1 Millionen € an Organisationen gespendet, die an vorderster Front humanitäre Hilfe leisten.

Nun bitte Google einen, auch zu spenden!

Um die Wirkung Ihrer Spende zu verdoppeln, steuert Google für die ersten 5 Millionen Euro die weltweit gespendet werden, den jeweils gleichen Betrag bei, bis gemeinsam 10 Millionen Euro für Hilfsmaßnahmen gesammelt wurden.

Ihre Spende geht direkt an Network for Good und wird von dort an vier gemeinnützige Organisationen weitergeleitet, die Hilfe für Flüchtlinge leisten. Diese gemeinnützigen Organisationen sorgen für dringend benötigte Unterstützung wie Unterkunft, Nahrungsmittel, Wasser und medizinische Versorgung und kümmern sich um die Sicherheit und die Rechte von Not leidenden Menschen.

Quelle Google.

Google übernimmt sämtliche Bearbeitungsgebühren, sodass Ihre gesamte Spende dort ankommt, wo sie am dringendsten benötigt wird.

An folgende Organisationen wird die Spende ausgeschüttet:

Ärzte ohne Grenzen:
Ob psychologische Hilfe oder lebensrettende Ernährung – mit Ärzte ohne Grenzen erhalten Flüchtlinge die notwendige medizinische Versorgung, u.a. werden in Flüchtlingslagern Krankenhäuser gebaut, Frauen bei der Geburt versorgt und Zugänge zu sauberem Trinkwasser geschaffen

International Rescue Committee:
Die Organisation leistet humanitäre Hilfe für Flüchtlinge, an der griechischen Küste, außerdem in Afghanistan, Syrien und den Nachbarländern sowie bei der Umsiedlung Tausender Flüchtlinge Jahr für Jahr in die USA.

Save the Children:
Die Organisation setzt sich für die Sicherheit von Flüchtlingskindern ein und stellt Nahrungsmittel, Shelter-Kits und Vorräte zur Verfügung, um die Gesundheit der Familien zu erhalten.

Hoher Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen:
Syrische Flüchtlinge erhalten lebensrettende Unterstützung, u.a. Schutz, Unterkunft, Nahrungsmittel, Wasser und medizinische Versorgung. Zudem werden Auffangzentren zur Registrierung von Flüchtlingen errichtet.

Quelle Google.

Man kann auch mit der Spende bei der Steuererklärung sparen!
"Kann ich meine Spende steuerlich geltend machen?
Sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail von Google, die gleichzeitig Ihre Spendenbescheinigung ist. Ob Sie Ihre Spende steuerlich geltend machen können, hängt von den bei Ihnen geltenden Vorschriften ab."

Bin kein Steuerberater und kann daher unrecht haben und gebe daher keine Gewehr.
Bei den vorliegenden Vereinen müsste es sich nach § 52 Abs. 2 AO Abs. 2 Punkt 1

die Förderung der Hilfe für politisch, rassisch oder religiös Verfolgte, für Flüchtlinge, Vertriebene, Aussiedler, Spätaussiedler, Kriegsopfer, Kriegshinterbliebene, Kriegsbeschädigte und Kriegsgefangene, Zivilbeschädigte und Behinderte sowie Hilfe für Opfer von Straftaten; Förderung des Andenkens an Verfolgte, Kriegs- und Katastrophenopfer; Förderung des Suchdienstes für Vermisste;

sein und demnach abzugsfähig.

Höhe der Spende:
Vereinfachter Spendennachweis:
Bis 200 € an gemeinnützige Organisationen reicht dem Finanzamt der Kontoauszug, den Bareinzahlungsbeleg. PayPal kann man auch absetzen. Dabei muss im Kontoausdruck Name und Mailadresse ersichtlich sein (OFD Niedersachsen vom 14. 8. 2013, Az. S 2223 - 404 - St 235).

Ihr bekommt als Beleg

Für die Zahlung an Google benötigt ihr eine VISA oder Mastercard.

Ihr seht also, dass man bei diesem Deal doppelt sparen kann und auch noch Gutes tut

onetoday.google.com/pag…=DE

Beste Kommentare

ich kann es so langsam nicht mehr hören.....

35 Kommentare

Also streng genommen trägt Google ja eine Mitschuld an der Flüchtlingskrise

7752317-N7rBC

ich kann es so langsam nicht mehr hören.....

udo1964

ich kann es so langsam nicht mehr hören.....


Da wirste wohl noch ne Weile mit leben müssen.

Trololol87


ist das jetzt ein Gewehr....oder Gewähr?oO

werden von dem Geld auch die unterstützt?
7752374-u0Ahq

Nachdem ich las das Saudi Arabien und div. Golfstaaten, die zu den reichsten Länder der Welt gehören, 4 Flüchtlinge aufnahmen. ich mein Verständnis, so Nötig deren Hilfe auch ist, leider erloschen. Trotzdem finde ich die Aktion seitens Google sehr toll.

Ihr seht also, dass man bei diesem Deal doppelt sparen
kann und auch noch Gutes tut
==================================

wie viel Geld haben die Forbes-liste-Leute überwiesen ?

udo1964

ich kann es so langsam nicht mehr hören.....


Du armer...oO

Google könnte locker 1.000.000.000 spenden und es würde ihnen nicht weh tun. Ich finde das peinlich, erst recht, wenn Sie in der EU Milliarden an Steuern sparen.

Ich bin auch kein Experte, aber ich vermute, dass die Spende nur dann abgesetzt werden kann, wenn die Gemeinnützigkeit in Deutschland anerkannt ist. Da Network for Good aber in den US angesiedelt ist, dürfte das nicht gehen.
Dann lieber bspw. ans Deusche Rote Kreuz spenden, dann ist man sicher, dass es absetzbar ist und kann somit auch mehr spenden... (Dann bedarf es auch Google nicht bzw. Google wird die 5 Mio. sowieso los)
Unter'm Strich dürfte das besser für alle sein.

dusel77

Nachdem ich las das Saudi Arabien und div. Golfstaaten, die zu den reichsten Länder der Welt gehören, 4 Flüchtlinge aufnahmen. ich mein Verständnis, so Nötig deren Hilfe auch ist, leider erloschen.



Ich verstehe da den Sinn nicht. Saudi Arabien nimmt 4 Flüchtlinge auf und deswegen brauchen sie (Flüchtlinge) keine Hilfe?

dusel77

Nachdem ich las das Saudi Arabien und div. Golfstaaten, die zu den reichsten Länder der Welt gehören, 4 Flüchtlinge aufnahmen. ich mein Verständnis, so Nötig deren Hilfe auch ist, leider erloschen.




Wir spenden in Deutschland schon wirklich viel. Wir der Caritas, Hilfe für Nepal, Hochwasseropfer, usw.

keinen Cent! Wir Nicht-H4-Empfänger zahlen in Zukunft mehr als genug Flüchtlingshilfe über die Steuern und Abgaben.

CrazyKacka

Also streng genommen trägt Google ja eine Mitschuld an der Flüchtlingskrise


Darf ich fragen, wie du das meinst?

CrazyKacka

Also streng genommen trägt Google ja eine Mitschuld an der Flüchtlingskrise



Ohne Google hätten sich viele Menschen eventuell nicht radikalisieren lassen, durch Youtube werden falsche Träume vom Leben im Westen erzeugt und die Flucht würde ohne Google Maps bestimmt auch nicht gelingen. Die Hauptschuld liegt aber nicht bei google, sondern irgendwo anders.

CrazyKacka

Also streng genommen trägt Google ja eine Mitschuld an der Flüchtlingskrise


Trägt Hollywood dann auch eine Mitverantwortung? Und was ist mit der Werbeindustrie? Und was ist mit den Leuten auf Facebook, die ihre Urlaubsbilder teilen und jedes Essen fotografieren? Sind die auch schuld?
Das ist kein Versuch, dich zu trollen, aber das sind wirklich die Fragen, die mir durch den Kopf gegangen sind, als ich deine Erklärung gelesen habe.
Ich finde das schon echt weit hergeholt, aber jedem das seine.

Verfasser

CrazyKacka

Also streng genommen trägt Google ja eine Mitschuld an der Flüchtlingskrise



Meinst du jetzt nur die Wirtschaftsflüchtlingen oder auch diejenigen, welche in Ihrem Land verfolgt werden wie z.B. in Syrien die Christen? Denn denen hat das diverse Kartenmaterial im Internet geholfen vor ihren Verfolgern zu flüchten und nicht erschossen zu werden.

CrazyKacka

Also streng genommen trägt Google ja eine Mitschuld an der Flüchtlingskrise



So meinte ich es ja auch, dass Google ein Stein unter vielen ist. Die Hauptschuld findet man hier natürlich nicht.
Aber wer trägt denn deiner Meinung nach die Schuld? Denn an der Situation das hundert tausende Flüchtlinge hier herkommen, sollte ja niemand etwas toll finden.



burrick

keinen Cent! Wir Nicht-H4-Empfänger zahlen in Zukunft mehr als genug Flüchtlingshilfe über die Steuern und Abgaben.


Du hast ja auch dein ganzes leben mehr als nur profitiert.

CrazyKacka

Also streng genommen trägt Google ja eine Mitschuld an der Flüchtlingskrise



Meinst du, Wirtschaftsflüchtlingen sollte Asyl gewährt werden?

burrick

keinen Cent! Wir Nicht-H4-Empfänger zahlen in Zukunft mehr als genug Flüchtlingshilfe über die Steuern und Abgaben.



Deine These ist dumpfes Geschwätz.

Gerade wenn man (wie die oben genannten Organisationen) nicht auch vor Ort hilft sorgt das erst für Krisen, Flüchtlinge und eben auch Flüchtlingsströme (zu uns).

Zudem zahlen auch Hartz 4 Empfänger Steuern.

CrazyKacka

Also streng genommen trägt Google ja eine Mitschuld an der Flüchtlingskrise



Der grund warum es einem schlecht geht ist doch wohl egal?

AlUkAcKbaR

Grenzen zu und fertig, mich nervt es langsam. Ungarn macht den ersten richtigen Schritt dazu. An dem Unglück der Menschen sanieren sich die NGO´s wieder, es ist wirklich verächtlich.



Du hättes wohl auch damals mit Freude die Bahnwagons befüllt.

Würde gerne mal sehen, was passieren würde, wenn tausende Christen in ein islamisches Land flüchten würden.

Spannungstensor

Würde gerne mal sehen, was passieren würde, wenn tausende Christen in ein islamisches Land flüchten würden.


Dann werden da die Baukräne knapp

burrick

keinen Cent! Wir Nicht-H4-Empfänger zahlen in Zukunft mehr als genug Flüchtlingshilfe über die Steuern und Abgaben.



Dummes Geschwätz ist nur was Du hier bringst. Hartz 4 Empfänger zahlen viel weniger Steuern und keine Krankenkassenbeiträge. Vor Ort Hilfe bringt wenig in Bezug auf Flüchtlingsströme aber ist natürlich trotzdem nicht verkehrt. Solange es hier weit mehr Kohle gibt kommen auch die Menschen. Es sind überwiegend Wirtschaftsflüchtlinge. Die Ehrlichen geben das auch mittlerweile zu.

Spannungstensor

Würde gerne mal sehen, was passieren würde, wenn tausende Christen in ein islamisches Land flüchten würden.



Die werden bestimmt rundumversorgt!

Spannungstensor

Würde gerne mal sehen, was passieren würde, wenn tausende Christen in ein islamisches Land flüchten würden.



Bei so einem Nickname wundert mich nichts

dusel77

Nachdem ich las das Saudi Arabien und div. Golfstaaten, die zu den reichsten Länder der Welt gehören, 4 Flüchtlinge aufnahmen. ich mein Verständnis, so Nötig deren Hilfe auch ist, leider erloschen.



Die Golfstaaten haben unbenutzte Zeltstädte, beteiligen sich aktiv am Syrien-Krieg, sind reicher als die Europäer und tun trotzdem nichts. Wenn die restliche Welt nichts macht, dann mach ich auch nichts. Vor allem machen die Syrer gerade mal 30% aller Asylanten aus. Trotzdem tun die Medien hier so, als würden alle direkt aus einem Kriegsgebiet kommen. Wenn das System nicht nächstes Jahr zusammenbrechen soll, müssen wir endlich selektieren.

welt.de/pol…tml

Spannungstensor

Würde gerne mal sehen, was passieren würde, wenn tausende Christen in ein islamisches Land flüchten würden.



Gegen stupfsinnigen rassismus ist leider noch kein Kraut gewachsen.

Gegen ausgeprägtes Gutmenschtum auch noch nicht. Und jetzt?

dusel77

Nachdem ich las das Saudi Arabien und div. Golfstaaten, die zu den reichsten Länder der Welt gehören, 4 Flüchtlinge aufnahmen. ich mein Verständnis, so Nötig deren Hilfe auch ist, leider erloschen.



Sie sind reicher als die Europäer?
Die beiden reichsten arabischen Länder (Saudi Arabien und Vereinigte Arabische Emirate) haben zusammen nicht mal 1/3 des Bruttoinlandsprodukts von Deutschland. Ganz zu schweigen von EUropa.

Dann will auch kein Flüchtling nach Arabien, neben der Religion verbindet sie nichts. Wer will schon als Flüchtling in eine Diktatur flüchten?
Und Arabien würde lieber Milliarden in die EU buttern, damit sie die Flüchtlinge aufnimmt.

TheInvisible4711

Gegen ausgeprägtes Gutmenschtum auch noch nicht. Und jetzt?



Was soll das bitte sein?

...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Eure Erfahrung Familienurlaub mit Baby und Kind22
    2. Was mit 74.000 Miles and More Meilen anfangen?811
    3. Gewinne Reisen im Wert von 10.000€ - Schnapp dir das Golden Ticket! mydealz…547738
    4. Schlagwörter in der App..?!33

    Weitere Diskussionen