Google Home Mini vs Alexa Dot

8
eingestellt am 10. Apr
Moin Krokos,

Ich habe mal ne Frage: ich will mich einen Smart Speaker zulegen und dachte mir ich fange klein an. Welcher der beiden Google Home Mini und Alexa Dot 3. Gen (jeweils das neuste Modell) überzeugt eurer Meinung am meisten? Seid ihr zufrieden? Was stört euch?

Wichtige Punkte wären einmal Soundqualität, Design, Smartness und Leistung.

Könnt ihr mir weiterhelfen?

Beste Grüße
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

8 Kommentare
Ich habe nur den Vergleich zwischen Google Home Mini und dem Echo Dot der zweiten Generation. Da ist die Soundqualität des Echo Dots der des Google Home Minis bei weitem unterlegen!
Ich habe nur den Vergleich zwischen Echo Dot der dritten Generation und dem Echo Dot der zweiten Generation. Da ist die Soundqualität des Echo Dot der zweiten Generation der des Echo Dots der dritten Generation bei weitem unterlegen!
Ich würde da nicht nach Soundqualität gehen, denn die ist bei beiden nicht gut. Du legst dich mit dem Kauf ja auch mehr oder weniger auf das eine oder das andere System fest. Wichtiger fände ich also die Funktionalität der Sprachassistenten.

Was genau da besser ist kann ich nicht sagen
nimm den echo, eindeutig die bessere wahl..warum ? isso, und mir zu früh jetzt alles zu erklären
echo hat nen bisschen ne offenere umgebung d.h. mehr partner die sich selbst hinzufuegen koennen

bei mir war es so, dass die konversation mit home mini deutlich fluessiger und weniger roboter aehnlich ist
plus zusammen mit android handy deutlich nahtloser
hab zudem auch chromecast, welcher nun fuer den google playing service auch wieder richtig interessant wird
Kommt doch darauf an was du machen willst...

Bei Alexa hat mich anfangs die nicht vorhandene und später die schlecht umgesetzte Multi-User Funktion gestört. Die Skills sind ganz gut, aber nerven im alltäglichen Gebrauch.

Beim Google Home Gerät ist m.E. der Vorteil mit der Integration von Chromecast Geräten, die Multiuser Funktion.

Mittlerweile bin ich aber doch eher ernüchtert, genutzt wird der Google Mini nur zum Timer stellen, Licht an/aus, Kaffeemaschine an/aus, Spotify, Wetter und ab und An Nachrichten.
Die Soundqualität von Amazon ist deutlich besser als die von Google. Gerade die kleinen Dots haben viel mehr Volumen (fühlen sich auch wertiger an).

Hoffe hier mal auf einen neue Google Generation.


AAAABER:
Es ist unmöglich in der Alexa-Landschaft mit 2 verschiedenen Spotify-Konten einzubinden.
Frau/Kinder/ich... verschiedene Konten. Bei Amazon kann man nur eins hinterlegen und dann nicht mehr so einfach hin und her schalten.

Da hat Google die Nase vorn.
Auch stört mich bei Amazon das Gezicke und Geblocke mit Google. Aber das kann man auch Google vorwerfen....

Die Einrichtung von Alexa war auch ein wenig fummeliger. Und ich meine, die kann man auch nicht als Bluetoothboxen direkt ansteuern. Sondern man kann nur über die App gehen... und somit nicht alles darüber streamen.
(zudem war Alexa auch teilweise begriffstutziger als OK-Google.... aber beide deutlich besser als Siri. Jedenfalls bei mir )


Klang besser bei Amazon... aber für meine Zwecke leider nicht tauglich.
Bearbeitet von: "tomsan" 10. Apr
Klanglich beide mau. Sofern du noch eine gescheite BT-Box/Anlage hast, schau dir mal den Echo Input an...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen