Google wird Android-Lizenz für Huawei wieder vergeben

15
eingestellt am 29. Jun
1400321-Zzjrq.jpgHeute haben Trump und Präsident Xi auf dem G20-Gipfel Gespräche geführt. Der Handelskrieg zwischen China und USA wird voraussichtlich enden.

Dies sind gute Nachrichten für Huawei- und Huawei-Benutzer. Jetzt ist der Preis von Huawei wegen dieses Handelskrieges viel gesunken.

Die schlechte Nachricht ist: Sie wissen nicht, wann der nächste Handelskrieg kommt.
Zusätzliche Info
Huawei AngeboteSonstiges
Beste Kommentare
Wie immer beim orangen Mobbinghohlkopf: Durch's eigene Handeln ein Problem erschaffen und sich dann für's Lösen feiern lassen. Feuerwehrmannbrandstifter.
15 Kommentare
Wie viel kann ich hier jetzt genau sparen?
Bearbeitet von: "MarcoJoo" 29. Jun
Schade. Etwas Konkurrenz hätte Android gut getan.
zheyu29.06.2019 13:36

[Bild] https://www.mydealz.de/deals/10-auf-alles-am-2906-1400012Ich bin …[Bild] https://www.mydealz.de/deals/10-auf-alles-am-2906-1400012Ich bin mir nicht sicher, ob dieses Angebot Ihnen helfen wird.


Normaler Preisverfall eines neuen Smartphones.
hat wirklich jemand dran gezweifelt ? :-P
will lieber nicht drüber nachdenken was passiert, falls China+ USA in Wirtschaftsthemen jetzt kooperieren. Ich befürchte das Opfer ist der Rest der Welt, insbesondere Europa
Interessant, was du so annimst und daraus direkt als Fakten darstellst (siehe Titel).
Nur weil die orange Birne heute mit jemandem redet, heißt das noch lange nicht, dass er morgen nicht wieder ausflippt.

Abwarten.
Bearbeitet von: "lakai" 29. Jun
lakai29.06.2019 16:19

Interessant, was du so annimst und daraus direkt als Fakten darstellst …Interessant, was du so annimst und daraus direkt als Fakten darstellst (siehe Titel).Nur weil die orange Birne heute mit jemandem redet, heißt das noch lange nicht, dass er morgen nicht wieder ausflippt. Abwarten.


Das kann man dann aber bei jeglichen Themen annehmen.

Fakt ist, dass die US Unternehmen wieder Sachen an Huawei & co verkaufen dürfen, was sie die ganze Zeit nicht durften... Von daher geht der Threadtitel auch völlig in Ordnung.
Wie immer beim orangen Mobbinghohlkopf: Durch's eigene Handeln ein Problem erschaffen und sich dann für's Lösen feiern lassen. Feuerwehrmannbrandstifter.
Die haben sich erst dann geeinigt, wenn die Finanzchefin wieder auf freiem Fuß ist.
Habe mich heute noch nicht mit Nachrichten beschäftigt. Spannend wäre ja mal zu wissen was genau jetzt der "Deal" des GröMobaZ den genau ausmacht. Haben die Chinesen und Amerikaner auch aufeinander zubewegt? Haben die Chinesen sich durch gesetzt oder die Amis? Fragen über Fragen, geh mal googlen....
Schade, doch keine Preiskracher für Phones und Läppis. Aber auf längere Sicht wahrscheinlich doch besser so
quellcode29.06.2019 13:32

Schade. Etwas Konkurrenz hätte Android gut getan.


Die gibt es schon längst in China auf Basis von AOSP, Google Anteile dort mit den örtlichen Datenkraken ersetzt. Chinesischer Playstore etc.
Kokurrenz braucht Monopolist Google ganz dringend, aber sicher keine aus China. Einer autoritären Diktatur mit Ausmaßen an Überwachung der Bevölkerung, die Orwell nicht mal in seinen kühnsten literarischen Ideen gehabt hat.
Da ist Murica nichts dagegen - nicht dass ich es besonders mag.
Während hiesige Politik&Presse groß rumtönt, wie schlecht der Handelskrieg und der orange man sind.
Hoffen aber alle insgeheim, dass er sich schnell durchsetzt und den Chinesen halbwegs gerechte Regeln aufzwingt.
Heutzutage werden die westlichen Firmen vorgeführt und technologisch ausgenohmen. Ganz offiziell per Gesetz. Die Einfaltspinsel rennen dem schnellen Euro hinterher, aber züchten sich Konkurrenten heran, die sie zuerst in China und danach auf dem Weltmarkt obsolet machen werden. Auch das ist ganz offizielle Staatsdoktrie. Die auch mit Zukäufen im Westen und Industriespionage gefördert wird.
Wo ist die deutsche Fotoindustrie, die die Japaner in den 70ern belächelt hat?
Am Montag spritzt die Börse hoffentlich richtig darauf ab
N4630.06.2019 00:04

Die gibt es schon längst in China auf Basis von AOSP...


Cool wäre gewesen, wenn es dazu geführt hätte, dass Huawei seine Telefone mit offenem Bootloader und Open-Source Treibern ausliefert, so dass es auch wirklich mit AOSP-Abkömmlingen für jedermann nutzbar wäre. Für mich wäre das ein Kauf-Grund gewesen, aber schon klar, dass das eher eine Minderheiten-Meinung ist.
quellcode30.06.2019 17:06

Cool wäre gewesen, wenn es dazu geführt hätte, dass Huawei seine Telefone m …Cool wäre gewesen, wenn es dazu geführt hätte, dass Huawei seine Telefone mit offenem Bootloader und Open-Source Treibern ausliefert, so dass es auch wirklich mit AOSP-Abkömmlingen für jedermann nutzbar wäre. Für mich wäre das ein Kauf-Grund gewesen, aber schon klar, dass das eher eine Minderheiten-Meinung ist.



Ja, ist schon eine feine Ironie, dass Huawei vor Kurzem auf diese linke Nummer mit gesperrtem Bootloader umgeschwenkt ist. Und dann das.
Aber es ist leider auch so, dass Custom Roms immer noch Frickelei und oftmals Einbußen in der Funktionalität bedeuten.
Die Handys sind heutzutage Hardwaremäßig alle sehr ähnlich, da gibts kaum noch Unterschiede.
Den Unterschied macht heutzutage die Software und da hat kein Hersteller ein Interesse an Custom Rom Support.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler