ABGELAUFEN

Gratis Kinderplatz oder Gratis Beratungsgespraech

Gratis Kitaplatz - oder entschaedigung fuer mehraufwand.
Das ist doch mal was fuer alle mydealzer mit kleinen krokodilen zu Hause.

Entweder fuer lau die Kinder loswerden oder eine entschaedigung kassieren. Seitdem 1-3 jaehrige nun einklagbaren anspruch auf einen kitaplatz haben, gibt es dafuer nun auch hilfe.

Habe da mal recherchiert und bin zumndest auf ein paar antworten gestossen - kitaanwalt.de ist eine seite mit ein paar tipps und der moeglichkeit zu ein gratis beratungsgespraech zu fuehren.

Wenn ich das richtig verstehe, kann man die mehrkosten einklagen, die entstehen, wenn man seine kinder privat betreuen laesst!

Habt gnade - ist mein erster Deal und habe leider meine Umlaute verloren.

7 Kommentare

Das ist geltendes Recht und kein Deal!

Ich mache ja auch keinen Deal....
"Fernabsatzgesetz: schickt eure Ware über 40€ gratis bei Nichtgefallen zurück"

Franky

Das ist geltendes Recht und kein Deal! Ich mache ja auch keinen Deal.... "Fernabsatzgesetz: schickt eure Ware über 40€ gratis bei Nichtgefallen zurück"



Hier gehts aber nicht um das Gesetz sondern um die Rechtsberatung als Freebie. Die wollen wie es scheint erstmal ne telefonnummer um einen dann zu beraten. Wenn aber ein bisschen Kohle reinkommt, kann ich das begruessen und die Betreuung dadurch guenstiger wird kann ich das begruessen. Meine Frau kann dann weiterhin arbeitn. Der bessere Deal waere hier ichbleib zu Hause und sie geht schaffen - daraufhin hat sie geantwortet: "Das ist scheisse, und kein Deal"

Sorry, aber wer einen Anwalt braucht, um bei der Stadt nach einem Kitaplatz zu fragen, sollte sich lieber gleich um einen Betreuer für sich kümmern.

In der Regel wird bei einer solchen Erstberatung geschaut, ob es sinnvoll ist, rechtliche Schritte einzuleiten. Das bieten viele Anwälte vor Ort auch an. Ggfs. kann man mit einem Beratungsschein sowieso für recht wenig Geld viel erreichen.
Weiterhin ist es vielleicht sinnvoll, einen Anwalt zu wählen, der vor Ort ist und die jeweiligen Gegebenheiten kenn. Nur meine Meinung...

Ich werd mir mal anhoeren was die zu sagen haben:)

tmueller6160

Sorry, aber wer einen Anwalt braucht, um bei der Stadt nach einem Kitaplatz zu fragen, sollte sich lieber gleich um einen Betreuer für sich kümmern.



Es geht nicht darum zu fragen. Das ist kein problem. Tatsaechlich ist es in meiner grossstadt in nrw ein problem einen platz fuer kinder im alter von 3-4 zu bekommen - da glaubste ja wohl kaum, dass es bei nem anderthalbjaehrigen klappt.

Es steht ja nicht nur die Frage im Raum, ob man einen Kita-Platz bekommt, sondern auch, wann man ihn bekommt. Ob man sich auf eine Tagesmutter verweisen lassen muss. Ob die höheren Kosten für eine private Kita von der Kommune zu tragen sind. Welche Entfernung bei der Anreise noch zumutbar ist. Ob ein Wechsel von einer privaten Kita in eine öffentliche Kita Pflicht würde, wenn dort ein Platz frei würde (und die Kommune die Kostendifferenz zur privaten Kita zahlen würde).

Das kann man bei Kitaanwalt.de erfragen, indem man dort seinen Namen und seine Rufnummer hinterlässt. Man wird dann von einem Anwalt zurückgerufen, der den Sachverhalt aufnimmt und danach eine unverbindliche Einschätzung abgibt. Und die Antwort kann natürlich auch lauten "Machen Sie erst mal selber, um unnötige Kosten zu vermeiden."

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Elektro Herschl2135
    2. Paketbetrug - Was tun?2732
    3. [oepfi] Game-Keys werden verschenkt ;)98850
    4. Krokojagd 2016128371

    Weitere Diskussionen