Graue (metallische?) Flüssigkeit aus der Braun Oral-B Prof. Care 500

35
eingestellt am 15. Okt 2011
An die Besitzer der Oral-B Zahnbürste:
Läuft bei euch nach einiger Zeit auch eine graue Flüssigkeit aus dem Bürstenkopf (evtl. der Feder?) bzw. dem Bereich des Bürstenkopf-Halters des Geräts aus? Kann die Austrittstelle nicht genau orten, aber es scheint so, als würde das Metall die Flüssigkeit beim Putzen verfärben, wobei sich die Farbe (z.B. auf Stoff) dann auch nicht rauswaschen lässt.

Abgesehen davon, dass es ziemlich eklig ist, wenn nach dem Putzen die ausgespuckte Flüssigkeit komplett dunkelgrau ist, ist es bestimmt nicht sonderlich gesund und/oder bio.

Kennt jem. das Problem? Liegt es am Bürstenkopf oder der Halterung am Gerät? (Ausgeschlossen werden kann der Halter des Geräts. Hab Kunststofffüllungen

PS: Garantie ist natürlich abgelaufen.
Zusätzliche Info
Beste Kommentare

Mal in der Familie rumgefragt wo die Bürste in letzter Zeit "gesteckt" hat?

35 Kommentare

Schmeiß dass Ding sofort weg.

Ich tippe übrigens auf den Terminator.

auch mit abgelaufener garantie würde ich mich an den hersteller wenden

Schon mal einen neuen(!) Bürstenaufsatz ausprobiert?
Ansonsten direkt an Braun wenden.

Ok, Mail mal an Braun geschickt. Neuer Aufsatz kommt heute Abend druff, auch wenn der alte noch keine 3 Monate alt ist.

Aber euch ist die graue Braun-Soße völlig unbekannt?

hast den bürstenkopf mal abgezogen und durchgespühlt?vielleicht haben sich da einfach nur zahnpastareste gesammelt. die flüssigkeit kann eigentlich nicht aus dem gerät kommen (einzige flüssigkeit wäre vom akku und die is nicht grau)

Ööh, nehm den Kopf jedes Mal ab, spüle durch und trockne getrennt. Ansonsten sieht das Gerät nach ner Zeit schon nicht mehr lecker aus.

Könnte tatsächlich der Bürstenkopf (insbes. die darin enthaltene Metallfeder) sein oder die Halterung am Gerät, wo die Bürste aufgesteckt wird. Ist natürlich keine Flüssigkeit aus dem Gerät, sondern eher Partikel, die das Gerät durch die Schwingungen "verliert". Mit neuer Bürste weiß ich heute Abend mehr...

Mal in der Familie rumgefragt wo die Bürste in letzter Zeit "gesteckt" hat?

Die Firma heißt Braun und die Soße ist grau. Nicht andersrum

Pope

Aber euch ist die graue Braun-Soße völlig unbekannt?


ja, völlig unbekannt.

Klingt echt höchst unappetitlich

Das hatte ich auch mal, ka was das war

Jop, hatte ich auch schon. Und auch keine Ahnung was das ist.

Wer benutzt denn auch schon 3 Monate lang einen Bürstenkopf?????

Mit neuer Bürste (und wie vorher auch schon komplett weißer Paste) nun wesentlich heller, aber trotzdem noch eher grau als weiß. Ein paar Tage geb ich dem Gerät noch die Chance, mich weniger grau anzumalen. Das Zeug ist echt die Pest, lässt sich bei 60° aus Handtüchern nicht rauswaschen

kitor

Wer benutzt denn auch schon 3 Monate lang einen Bürstenkopf?????

Braun empfiehlt in der Gebrauchsanweisung, die Bürste nach etwa 3 Monaten auszuwechseln.
Pope

Braun empfiehlt in der Gebrauchsanweisung, die Bürste nach etwa 3 Monaten … Braun empfiehlt in der Gebrauchsanweisung, die Bürste nach etwa 3 Monaten auszuwechseln.


Das stimmt und hat es hat mich auch schon immer gewundert, warum Braun das so sagt.

Und was empfiehlt der Seppelfred?

Wenn ich Braun wäre? Dann empfähle ich alle zwei Monate den Bürstenkopf zu wechseln - ist erstens hygienischer und zweitens würden dann 50 % mehr Bürstenköpfe verkauft werden.

Klar, gibt aber auch genügend Leute, denens nach 1 Monat schon eklig wird. Wahrscheinlich wurden dazu einfach Studien mit manuellen Putzern gemacht und wieviel die letztlich bereit sind zu zahlen.
Dass allerdings nach 3 Monaten eine Sollbruchstelle in Gestalt eines Terminators aktiv wird, wäre mal wieder typisch Braun.

Erinnert auch an die Doku über "Geplante Obsoleszenz" (super Doku übrigens)

Seppelfred

Wenn ich Braun wäre? Dann empfähle ich alle zwei Monate den Bürstenkopf zu … Wenn ich Braun wäre? Dann empfähle ich alle zwei Monate den Bürstenkopf zu wechseln - ist erstens hygienischer und zweitens würden dann 50 % mehr Bürstenköpfe verkauft werden.



Die Rechnung geht nicht auf

Und warum nicht?

.

könnte an der zahnpasta liegen.
"profi"pasten mit politur (verwenden meistens zahnärzte für die reinigung vor dem ankleben von bracket) verfärben sich auch blau bis grau. vorher sind ist die paste rosa (kosten übrigens brutto ca 30 euro pro 100ml).
in meinen Augen nichts ungewöhliches....

Ich hatte das gleiche Problem auch mit meiner Handzahnbürste - als ich mich im Kundencenter von OralB schlau gemacht habe, hatte mir eine nette Dame gesagt, dass das i.d.R. an der verwendeten Zahnpasta liegt!
Ich hab schon alles ausprobiert und es stimmt: bei Zahnpasten mit "Weißmachern" kommt es wegen den darin enthaltenen Substanzen zu einem metallischen Abrieb im Bürstenkopf (der übrigens gesundheitlich unbedenklich ist aber einfach nur sch... schmeckt), welcher wiederum eine gräuliche Verfärbung der Zahnpasta bewirkt.
Um dem Problem entgegen zu wirken, musst du einfach nur eine andere Zahnpasta (ohne Weißmacher) verwenden!

@ Seppelfred: ich bin zwar auch kein Mathe-Ass, aber meiner Rechnung nach verkauft man 33,33% mehr Bürstenköpfe, wenn man die Nutzung von drei auf zwei Monate verkürzt

DerDicko

@ Seppelfred: ich bin zwar auch kein Mathe-Ass, aber meiner Rechnung nach … @ Seppelfred: ich bin zwar auch kein Mathe-Ass, aber meiner Rechnung nach verkauft man 33,33% mehr Bürstenköpfe, wenn man die Nutzung von drei auf zwei Monate verkürzt


Jungs, Jungs. Bei einer Nutzungsdauer von 3 Monaten kauft man 4 Bürstenköpfe pro Jahr. Bei einer Nutzungsdauer von 2 Monaten kauft man 6 Bürstenköpfe pro Jahr. 6 Bürstenköpfe sind 2 Bürstenköpfe mehr als 4 Bürstenköpfe, und 2 Bürstenköpfe ist die Hälfte von den ehedem 4 Bürstenköpfen. Also braucht man 50 Prozent mehr ...

[/quote]
Jungs, Jungs. Bei einer Nutzungsdauer von 3 Monaten kauft man 4 Bürstenköpfe pro Jahr. Bei einer Nutzungsdauer von 2 Monaten kauft man 6 Bürstenköpfe pro Jahr. 6 Bürstenköpfe sind 2 Bürstenköpfe mehr als 4 Bürstenköpfe, und 2 Bürstenköpfe ist die Hälfte von den ehedem 4 Bürstenköpfen. Also braucht man 50 Prozent mehr ... [/quote]

Hahaha!!! Stimmt! Ich hab doch gleich gesagt dass ich kein Mathe-Ass bin

Lol, darfst dem Seppelfred auf ewig dankbar sein. So eine sachliche unaufgeregte Antw. gibts hier selten in Cholerikausen

Nochmal zurück zur grauen Soße: Die Begründung hat mir die nette, aber unnachgiebige Dame von P&G nun auch mitgeteilt. Auf meine Aussage, keine Weißmacherpasten zu verwenden, hat Sie eilig hinzugefügt, dass alle Pasten diese abrasiven Effekt haben können...naaaaa klärchen...
Benutze immer dieselbe billig Paste von Aldi-Süd (mit 3fach-Schutz). Hab eben gesehn, dass dort auch Zink (antibakteriell?) beigegeben ist. Vielleicht ist das ja das Problem...
Habs trotzdem eingeschickt, da deren Beruhigung, es wäre gesundheitlich unbedenklich, bei mir nicht ziehen will. schau mer mal

Hab das gleiche Problem. Ich denke, es liegt einfach an der Dichtung. Schau mal hier: test.de/the…83/

Ich habe eine funkelnagelneue Braun Zahnbürste und aus ihr tritt auch diese Flüssigkeit auf. Bei meinem Freund in Wien (ein älteres Modell), wo ich mit eigenem Bürstenkopf seine Zahnbürste mitbenutze, tritt übrigens auch dunkle Flüssigkeit aus. Eklig. Hat aber nichts mit neu oder alt zu tun.

Antwort vom Braun Kundenservice:

Guten Tag,

vielen Dank für Ihre Nachricht an Oral-B. Wir freuen uns, dass Sie sich für die Zahnbürste Triumph 5000 entschieden haben.

Ihrer Schilderung nach verwenden Sie vermutlich eine Zahncreme mit abrasiven bzw. weißmachenden Substanzen.

Zahncreme mit Mitteln zum Aufhellen der Zähne können das Edelstahlgetriebe im Bürstenkopf angreifen. Dadurch gelangen sehr geringe Mengen an Metallpartikeln in die Zahncreme. Dies führt wiederum zu einer gesundheitlich unbedenklichen Verfärbung.

Es ist uns wichtig, dass Sie mit Ihrer Braun Zahnbürste zufrieden sind. Sollten Sie weitere Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, uns unter der Telefonnummer der Verbraucherberatung im unteren Bereich dieses Schreibens montags bis freitags zwischen 9:00 und 17:00 Uhr anzurufen.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag!

Mit freundlichen Grüßen

Procter & Gamble Verbraucherberatung

Beobachte das bei mir nun auch seit einigen Wochen. Die Zahnbürste ist sicher schon äter das 3 Jahre. Ich schätze, das ist echt ungesund, werde mal ne Mail an Braun schicken, so lange mit einer Handzahnbürste putzen. Mal abwarten, was die sagen. Ansonsten hab ich ja schon einen Weihnachtswunsch. Ich geb Dir recht, ist echt eklig!!!

du benutzt sicherlich aufhellende zahncreme!!!!!

was ist daraus und insgesamt aus dem thread geworden?

Cheery78

Beobachte das bei mir nun auch seit einigen Wochen. Die Zahnbürste ist … Beobachte das bei mir nun auch seit einigen Wochen. Die Zahnbürste ist sicher schon äter das 3 Jahre. Ich schätze, das ist echt ungesund, werde mal ne Mail an Braun schicken, so lange mit einer Handzahnbürste putzen. Mal abwarten, was die sagen. Ansonsten hab ich ja schon einen Weihnachtswunsch. Ich geb Dir recht, ist echt eklig!!!

Habe das gleiche Problem schon nach weniger als zwei Wochen. Auch orderntliches Ausspülen hilft nicht...Sowohl bei dem Kinder Aufsatz als auch bei dem für Erwachsene. Beides Original Aufsätze von Braun.. :-(

Ich hab es jetzt schon eine woche aber war zu faul herauszufinden was.aber habs jetzt gegoogelt und bin hir gelandet.zum einen ist es blöd weil keiner weis was es ist zum anderen kann ich wieder rauchen,hab aufgehörtweil ich dachte das sein der teer aus der zigarette.^^ xD
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler