Grillen ….Gas, Kohle oder Elektro?

Moderator

Wir müssen Fett verbrennen … schmeißt den Grill an.

Die Grillzeit hat längst begonnen und überall werden die Grills angeboten. Ob Gasgrill, Elektrogrill oder Kohlegrill … die Auswahl ist riesengroß.

Immer mehr im Kommen sind auch die Smoker, wo das „Grillgut“ ja nicht direkt gegrillt, sondern im heißen Rauch gegart wird.

Doch welche Grillmethode ist die bessere und welcher Grill dafür am besten geeignet?
Vor allem auch, auf was muss man bei einem Grill achten in Sachen Verarbeitung?

Beliebteste Kommentare

Dafür ist Papa zuständig

ich zitiere mich mal selbst...
der und kein anderer:

41wItY81aGL.jpg

brandy1986

der einzig wahre grill heil dir 520015! AEG 520015 Barbecue-Grill btw: danke für die auflistung

46 Kommentare

Dafür ist Papa zuständig

Moderator

Das ist auch gut so. Und darum kann auch nur Papa hier dazu was sagen

Tefal optigrill, natürlich keine kohle aber der renner schlechthin.
Die pfanne sitzt nurnoch inner ecke und weint, weil sie keiner braucht

Boah. Jetzt geht die Diskussion hier los.

Die richtigen "Griller" haben Gas, Kohle, Smoker, UDS etc. Da kann man vor allem seine Vorteile ausspielen.

Für mich ist ein guter Kompromiss der Gasgrill (in meinem Fall Weber. Gerne aber auch Broil King, Napoleon o.Ä.), auf dem ich normal und vor allem schnell Grillen kann, gerne aber auch speziellere Dinge, wie Spare Robs, Pulled Pork etc.
Man sollte sich was anständiges kaufen, wenn du mehr als Würstchen machen willst.. Nichts für 200€ vom Lidl.

Religion....Christentum, Islam oder Fliegendes Spaghettimonster?

ich schmecke zwischen Holzkohle und Gas keinen Unterschied. Ein guter Kugel-Holzkohlegrill ala Weber bietet viele Möglichkeiten. Wenn man stressige Nachbarn hat, dann eher ein Gasgrill. Elektro, wenn man nur sehr selten grillt.

Ich Grille schon immer mit Gas. Viel zu umständlich und stinkig mit Holzkohle.:{

Ganz klar Gas.

Nach der Arbeit nach Hause kommen, grill anmachen, Würstchen/Fleisch drauf, essen, fertig.

Hatte auch länger einen Holkohlegrill. Fürs Wochenende bzw. wenn man Zeit hat, super.
Aber nach der Arbeit oder wenn man wenig Zeit hat, solls schnell gehen. Da ist Gas defintiv besser.

ich zitiere mich mal selbst...
der und kein anderer:

41wItY81aGL.jpg

brandy1986

der einzig wahre grill heil dir 520015! AEG 520015 Barbecue-Grill btw: danke für die auflistung

Holzkohlegrill für 4,44 €.
Der reicht für eine Saison.

Elektro ist Schrott, das dünstet mehr. Ob Kohle oder Gas ist Glaubensfrage. Ich tendiere zu Gas, weil das im Prinzip fast sofort einsatzbereit ist.

Ich bin letztes Jahr von Kohle auf Gas umgestiegen und bin begeistert. Alleine die Zeit die man spart und richtig spontanes grillen ermöglicht und die bessere Temperatureinstellung sind für mich entscheidende Vorteile zum Kohlegrill.
Ich würde, egal ob Gas oder Kohle, auf eine große Grillfläche setzen und geschlossen. Damit hast du noch mehr Grillmöglichkeiten.

Ich denke auch man sollte heutzutage mindestens Kohle und Gas zu Hause zur Verfügung haben X)
Aber wenn ich mich entscheiden müsste, stimme ich auch für Gas ab. Schnell, einfach zu nutzen.
Da klappts dann auch mit den

JulsG

Spare Robs



Gas oder Holzkohle ! Ich habe mich für Holzkohle entschieden, um das klassische Grill-Feeling zu haben und ich in meiner Mietwohnung ein alleiniges Nutzungsrecht für einen Gartenanteil habe (damit kann ich den Paragraph des Verbots des Grillens auf Terasse oder Balkon umgehen).

Vorteil vom Gasgrill ist, dass er schnell an ist und die Temperatur relativ leicht regulierbar ist. Ebenfalls hat er niedrige Betriebskosten. Jedoch einen hohen Anschaffungspreis

Vorteil Holzkohle: relativ günstiger Anschaffungspreis, teurere Betriebskosten..

mein Grill: Weber Master Touch GBS 57 cm, dank Minion-Ring kann man dort auch low and slow grillen..

Musste Situationsbedingt ein halbes Jahr mal mit Gas grillen, wer vorher Kohle gewöhnt war, wird überhaupt keinen Spaß am Grillen mehr finden. Das ganze Happening ist dahin und über den Geschmack brauchen wir glaub ich gar nicht reden. Gas + Elektro = SCHROTT & COLD!

Hab auch nen Gasgrill. Alleine schon weil auf dem Balkon nichts anderes erlaubt ist hier...hab zwar im Garten noch nen grossen gemauerten Holzkohlegrill...seit ich den Gasgrill habe, war der jedoch nicht mehr in Betrieb. Mir gehts ähnlich wie Einigen hier...der Gasgrill ist so fix einsatzbereit - da habe ich gar keine Lust mehr den Kohlegrill anzuwerfen. Merke auch überhaupt keinen Unterschied zwischen Gas und Kohle...für mich ist das auch nur ne Glaubensfrage.

Moderator

Basler182

Musste Situationsbedingt ein halbes Jahr mal mit Gas grillen, wer vorher Kohle gewöhnt war, wird überhaupt keinen Spaß am Grillen mehr finden. Das ganze Happening ist dahin und über den Geschmack brauchen wir glaub ich gar nicht reden. Gas + Elektro = SCHROTT & COLD!



Also ich denke ob Schrott & Cold muss jeder für sich entscheiden.
Aber das mit dem Happening und dem Geschmack sehe ich auch so. Vor allem Geschmack.Ich finde es gibt schon einen geschmacklichen Unterschied zwischen Gas und Holzkohle.

Stichwort "Jerk Tonne"

Lohnt sich auch mal reinzulesen

Basler182

Musste Situationsbedingt ein halbes Jahr mal mit Gas grillen, wer vorher Kohle gewöhnt war, wird überhaupt keinen Spaß am Grillen mehr finden. Das ganze Happening ist dahin und über den Geschmack brauchen wir glaub ich gar nicht reden. Gas + Elektro = SCHROTT & COLD!



Betreff-Geschmack: Da gabs vor 2-3 Jahren auf Dmax mal ne Sendung zun Thema Grillen, da haben Sie "echte" Grillkerle eingeladen...die Hälfte schwor auf Kohle, die Hälfte auf Gas. Alle waren absolut sicher am Geschmack der diversen Gerichte sagen zu können, was mit Gas und was mit Kohle gegrillt wurde...das Ergebnis war, das über die Hälfte beider Gruppen voll daneben lag...;)
Ich glaube, das ist wirklich absolut subjektiv...mit den diversen Rauch- und Räucherspänen und den verschiedenen Marinaden ist ein wirklich objektives Ergebnis kaum möglich. Und das ist auch gut so. Sonst hätten wir ja nichts mehr zu diskutieren...:p

Gab schon so oft Blindverkostungen zu dem Thema Gas/Kohle. Beim direkten Grillen gibt es keinen Unterschied. Beim passiven und beim langsamen Grillen mag es feine Unterschiede geben. Mit Smoker Chips auch einen großen.

Wir müssen Fett verbrennen … schmeißt den Grill an.



Kommt dann die Mutti aufn Grill?

Mal ernsthaft: Solche Diskussionen sind einfach überflüssig, da jeder seine Vorlieben hat!

Kommt als nächstes "Fleisch vom Discounter oder vom Metzger?" ?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. amazon.it Rücksendung33
    2. [Ratschlag benötigt] Handy hat angeblich Wasserschaden45
    3. Prime-Day 25% Gutschein: Der Kunde ist der Depp66
    4. GUNS N' ROSES 2017 in München1011

    Weitere Diskussionen