Grillfleisch online bestellen

20
eingestellt am 16. Mai
Guten Abend

Da wir uns gestern einen tollen Weber-Gasgrill gekauft haben und jetzt wohl endgültig im Spießertum angekommen sind, wollte ich euch mal nach Erfahrungen bezüglich (Grill-)Fleisch, welches man im Internet bestellen kann, fragen. Bei Gourmetfleisch haben wir vor Jahren mal was bestellt, das war auch sehr lecker, aber im Vergleich zum Metzger nebenan doch nochmal ein Stück teurer. Von kaufnekuh.de hab ich auch schon gehört, aber noch nie was bestellt. Lohnt sich das, sein Grillgut online zu bestellen oder tuts bei euch auch der Metzger ausm Ort?
Danke schonmal und liebe Grüße
Zusätzliche Info
Sonstiges
Beste Kommentare
ich find den metzger in der nähe am besten. Klar hat gourmetfleisch und co cooles Zeug. Ist mir den Aufpreis aber absolut nicht wert und immer ne sauerei mit der vielen Verpackung.
20 Kommentare
ich hab ein paar Mal Fleisch und andere Sachen bei gourmondo bestellt, kam immer innerhalb von 36 Stunden an und schön in einer Thermobox mit Kühlpack verpackt, aber dann hat ein neuer Edeka mit einer riesigen Frischfleisch Theme aufgemacht, da kann man sogar Sachen vorbestellen und fertig mariniert abholen. Seitdem nur noch dort, weil ich doch lieber sehen möchte, was ich kaufe.
ich find den metzger in der nähe am besten. Klar hat gourmetfleisch und co cooles Zeug. Ist mir den Aufpreis aber absolut nicht wert und immer ne sauerei mit der vielen Verpackung.
petwussy17.05.2019 00:26

ich find den metzger in der nähe am besten. Klar hat gourmetfleisch und co …ich find den metzger in der nähe am besten. Klar hat gourmetfleisch und co cooles Zeug. Ist mir den Aufpreis aber absolut nicht wert und immer ne sauerei mit der vielen Verpackung.



Das Problem ist nur (zumindest auf dem Land), dass manche "Fleischereifachverkäuferinnen" sehr viel Ahnung von Bratwurst und Rindsrouladen haben, aber sobald man mal was spezielleres möchte, z.B. ein Flanksteak (am besten noch dry aged), man nur schräge Blicke erntet.

Wenn man nicht gerade eine Metro in der nähe hat, ist man halt manchmal echt aufgeschmissen und bestellt gleich im Internet.
Auf der anderen Seite gibt es dann wieder Gourmettempel, die den Hype voll ausnützen und kräftig zulangen.
Bearbeitet von: "schni_schna_schnappi" 17. Mai
Ja genau. Gasgrill und Gourmetfleisch. Haha. Das wird sowieso nichts.
HelauHelauHelau17.05.2019 01:28

Ja genau. Gasgrill und Gourmetfleisch. Haha. Das wird sowieso nichts.



21726450-UUI6i.jpg
vF
gute Idee, diesen Sommer braucht man was mit Deckel
Kann man schon online bestellen, hab da gute Erfahrungen gemacht. Aber wie schon erwähnt, eher teuer.

Besser noch, mit dem Metzger reden und genau erklären, was man will. Meiner kennt mich mittlerweile und weiß was ich will, wenn ich zum Beispiel Baby Back ribs bestelle

Ungeschlagen ist mMn weiterhin die Metro was Preis/Leistung angeht. Da lohnt sich sogar ein längerer Weg. Ich muss die meisten Stücke dann eh auspacken und portioniert einfrieren. Das wäre auch mein Tipp für dich
Avatar
GelöschterUser635056
Ich hole mein (Grill)Fleisch gerne beim Metzger einen Ort weiter. Da weiß ich das er größtenteils Regionale Tiere verwendet, selber schlachtet und verarbeitet. Bin auch schon mal an eine Verkäuferin geraten die nicht so recht wusste was ich genau von ihr möchte, aber dann wurde kurz mal der Chef gerufen und es hat wunderbar funktioniert.
Wir haben hier in Deutschland wirklich tolle Metzger, Bauern und Tiere man muss nur den richtigen finden.
Zum Thema Metro: Mangels einer Karte war ich nur ein paar mal dort, aber die Fleisch/Fisch Auswahl ist gigantisch und die Preise moderat. Wenn du die Möglichkeit hast stöber auch da mal durch

Ps: ich bin selber kein Freund von Gasgrills aber im Endeffekt grillen die das Fleisch genauso gut wie alle anderen und sind leichter in der Handhabung also kein Grund für gehate
Leg die nen ordentlichen Metzger vor Ort zu. Ich brauchte auch ca 7 Anlaufstellem um den richtigen barbecue Metzger zu finden die auch in diesem Thema fit sind. Aber das Fleisch dort ist nen ticken günstiger wie im Inet. Und defitniv keine Massenware und nicht vakumiert geliefert. Was nicht heißen soll das das online Fleisch schlecht ist.

Nen paar mal nen coolen Fleisch cut online kaufen kann man mal machen. Wie wagyu rind etc.

BTW wenns kein weber summit ist ist das ding jetzt nicht so der Knaller. Aber mach dir paar schöne longjobs wie Rinderribs, 3-2-1 ribs, pulled pork, oder mal ein beef brisket. Und du wirst glücklich sein.

BTW ist oftmals der Fleisch cut das tolle online anstatt die Qualität selbst.

Grüße
ich persönlich würde gerne bei einem metzger in der Nähe kaufen, doch leider haben wir bei uns in der Nähe keinen mehr, bzw. keinen, der über den Tellerrand rausschaut. Und ich wurde leider auch oft beim Metzger enttäuscht, da war der Preis des Fleisches 12,90 €/kg Schweinenacken am Stück Premium, aber das Fleisch jedoch nicht..
Ich fahre daher gerne in die Metro und hole mir entsprechend große stücke und portioniere Sie mir daheim. Damit fahr ich sogar günstig und vom Fleisch waren bisher auch alle begeistert.

Ich war mal vor Ort beim Metzger Ludwig, habe da auch ein Brisket und eine Rinderrippe mitgenommen, die Rippe war super (ist mir geschmacklich jedoch zu intensiv) und das Brisket war solala..

PS: grillsportverein.de/for…27/ hier kannst du ja schauen, ob es vielleicht einen gescheiten Metzger bei dir in der Umgebung gibt

von Kaufnekuh halt ich nichts, ich hatte davon das zeug gehabt war aber nicht zufrieden
Bearbeitet von: "Zico1988" 17. Mai
den lokalen Schlachter unterstützen!
Genau. Lokaler Metzger/Fleischer. Was denkst du warum es auf dem Land keine Läden mehr gibt? U.a. ist auch das Onlinegeschäft schuld...
Ihr habt ja alle Recht mit der lokalen Metzgerei.

Es ist aber teilweise nicht so einfach - ich fahre fast 40km zu meinen Metzger. Dieser verwendet regionale Tiere und kennt sich auch aus. Will ich ein besonderes Fleisch besorgt der Metzger mir dieses

Alle anderen Metzger beziehen das Fleisch vom Großhandel und/oder können absolut nicht weiterhelfen.
Wir haben bei uns zwei Metzger im Ort, der eine ist gut, der andere leider nur so lala. Grillfleisch hab ich dort noch nicht gekauft, da wir noch nicht so lange hier wohnen. Wir haben hier auch das Glück und einen METRO innerhalb 20 km. Ich werde einfach mal beides ausprobieren und vergleichen, aber der Onlinekauf ist fürs erste definitiv raus. Vielen lieben Dank für eure Antworten!
Bearbeitet von: "Bluberrynerd" 17. Mai
Hab bereits mehrfach bei kaufnekuh bestellt und war immer sehr zufrieden.
Du erkennst auf jeden Fall einen Unterschied zw. "Supermarkt" und kaufnekuh - sowohl optisch als auch geschmacklich.

Hab auch hier bei einem lokalen Bauern gekauft, da fand ich das Fleisch von kaufnekuh deutlich besser.
Natürlich muss man auch das Konzept mögen, dass bei kaufnekuh hintersteckt.
Gerade bei Metzgern die keine Ahnung von „modernem Barbecue“ haben kann man doch die besten Schnäppchen machen. Habe erst neulich diese tollen Beef Short Ribs von der Färse für 5,90€ pro Kilo bekommen. Waren natürlich als Suppenfleisch in der Auslage.
21729006-4jgO2.jpg
Sanchezz17.05.2019 10:53

Gerade bei Metzgern die keine Ahnung von „modernem Barbecue“ haben kann man …Gerade bei Metzgern die keine Ahnung von „modernem Barbecue“ haben kann man doch die besten Schnäppchen machen. Habe erst neulich diese tollen Beef Short Ribs von der Färse für 5,90€ pro Kilo bekommen. Waren natürlich als Suppenfleisch in der Auslage.[Bild]



Kann ich bestätigen. Bei so einem Russenladen bei uns in der Gegend steht seit einer gewissen Zeit ein Dry-Aged Kühlschrank mit einer wunderbar marmorierten Hohen Rippe am Stück. Eigentlich verkaufen die dort nur Hack, Innereien und allerlei vom Schwein.
Aber ein bisschen mit der Verkäuferin gequatscht und siehe da, man kriegt dort hervorragendes dry-aged Prime Rip für 12€ das Kilo!
Bearbeitet von: "schni_schna_schnappi" 17. Mai
Jemand Erfahrung mit doncarne?
Ryker17.05.2019 21:29

Jemand Erfahrung mit doncarne?


Ja. Teuer aber Qualität ist top.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen