Großeinkauf im Baumarkt.

Moin Moin.
wir haben uns jetzt nach langer suche ein haus gekauft.
Jetzt brauche ich natürlich alles was man so brauch zb Rasenmäher usw.
was meint ihr wieviel Rabatt man im Baumarkt raushandeln kann wenn man da für ca 4000-5000€ einkauft?? für Tipps zum sparen wäre ich sehr dankbar

Eingetragen mit der mydealz App für Android.

7 Kommentare

Ob die sich auf sowas einlassen ist fraglich. Ich hatte vor knapp ein Jahr vor das bad zu renovieten. Waren am ende auch so um die 3500 euro. Schlussendlich hatte mir die Sanitärfirma mehr Rabatt gegeben.

Je nachdem, welche Baumärkte du anlaufen kannst, kannst du ja erstmal bezüglich Tiefpreisgarantie nachsehen. Hornbach garantiert die z.B. zu allen Anbietern, also auch Idealo. Dann ist es individuell natürlich immer von der Menge, die du mit einem Mal kaufen wollen würdest und dem einzelnen Verkäufer abhängig. Also sowas wie Skonto, kann er Aktionspreise machen usw. Fragen und informieren kostet ja erstmal nichts

Nicht alles sofort kaufen, sondern wenn es im Angebot ist oder bei anderen aktionen

Globus hat z. B. eine Bauherrenkarte auf die es je nach Jahresumsatz dann Cashback gibt. Auch ist ca. 2 Mal im Jahr eine Aktion mit 20% (glaube auf fast alles) d. h. du wirst vermutlich damit und ggf. bei teueren Einzelobjekten in Kombi mit der Tiefpreisgarantie (Bauhaus, Hornbach etc.) am günstigsten kommen.

Als kleiner Ergänzung zum Beitrag von Zuglufttier:

Ja, oft ist der Fachhandel was das Preis/Leistungsverhälttnis angeht nichtmal teuerer als der Baumarkt UND man hat noch eine kompetente Beratung. Beispiel ist z. B. der Malergroßhandel. Hier gibts teilweise für Großabnehmer auch firmenähnliche Konditionen und Zubehör z. B. bei Laminat/Designerbeläge sind dort idR. wesentlich günstiger als im Baumarkt.
Wenn man bei gleicher Qualitätsstufe dann die Preise vergleicht sieht man mal wie "teuer" der Baumarkt z. T. verkauft (Stichwort: Mischkalkulation)

Auch beim Baustoffhändler anfragen und das ungefähre Einkaufsvolumen nennen. Die räumen dann auch pauschal einen Rabatt ein. Zumal die Baustoffhändler i.d.R. günstiger sind.

Toom bietet auch eine Cashback-Karte an. Die haben meine Eltern beim Hausbau genutzt. Du bekommst dann im Folgejahr einen Geschenkgutschein in der Höhe deines Cashbacks für zukünftige Einkäufe. So lässt sich zumindest ein klein wenig sparen und Baumarktartikel werden ja immer mal wieder benötigt.

Ich würde versuchen die TPG der Baumärkte zu nutzen. Haben wir im letzten Jahr im Bauhaus mit Velux Fenstern gemacht. Da gabs glücklicherweise noch 20%, sodass wir die Fenster für 50% des Velux Listenpreises bekommen haben...

Des Weiteren würde ich auch nicht alles auf einmal kaufen, sondern auf Angebote achten. Einen Rasenmäher brauchst du zwar, aber nicht jetzt, wenn der Winter vor der Tür steht. Im Frühjahr kommen die Angebote ganz bestimmt...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Erfahrung mit dem Selbsteinbau von KFZ-Sitzheizungen? Heizauflagen eine Alt…46
    2. Gibt es ein Datum für die "Danke, Nachbar!" Amazon Aktion?55
    3. [eBay] Ware entspricht nicht der Artikelbeschreibung2856
    4. IKEA 10% Geschenkkarten-Aktion auch 2016?56

    Weitere Diskussionen