Großer THG-Zertifikatsankäufer Vergleich (für alle eAutobesitzer)

eingestellt am 9. Jan 2022
Hi,

da ich selbst eAutofahrer bin habe ich mir gestern einmal die Mühe gemacht die diversen Anbieter die aktuell aus dem Boden ploppen miteinander zu vergleichen.

Ein kurzer Hintergrund für alle interessierten:

Die THG-Quote steht für Treibhausgasminderungsquote, sie wurde dieses Jahr für Ottonormalverbraucher neu eingeführt, Fuhrparkbesitzer konnten Sie wohl schon seit 1-2 Jahren beantragen. Das Prinzip funktioniert recht simpel, Mineralölkonzerne (Shell, BP, Chevron, Total) müssen in den nächsten Jahren Ihren Energiemix verbessern (dieses Jahr um 7%). Verbessern bedeutet in diesem Fall um CO² reduzieren. Das können sie indem Sie mehr E10 verkaufen oder indem Sie elektrischen Fahrstrom bereitstellen. Von letzterem können nun alle eAutohalter profitieren. Da das Bundesumweltamt annimmt, dass ca. 80% bei uns im privaten geladen wird können wir für diese 80% die THG-Zertifikate erhalten (12.000 km * 20 kWh/100km * 0.8 = 1.920 kWh) . Ein normaler ePKW ist somit jährlich ca. 2.000 kWh Wert, dies entspricht scheinbar 0,84 Tonnen CO². Da die Mineralölkonzerne je Tonne ca. 600€ Strafe zahlen müssen sind die Zertifikate rechnerisch somit ca. 500€ Wert. Da aber sowohl die Konzerne als auch die Quotenhändler dran verdienen wollen sieht es so aus als wäre die Quote dieses Jahr so um die 400€ Wert, in den nächsten Jahren steigt die Strafe und das Ziel für die Mineralölkonzerne wohl sukzessive an. Aufgrund der Obergrenze durch die Strafzahlung dürfte nicht viel mehr zu holen sein, man sollte sich aber definitiv nicht über mehrere Jahre binden.



Die einzigen Voraussetzungen die man hierzu erfüllen muss um an das Geld ranzukommen:

  • Eingetragener Halter eines reinen ePKWs sein (keine Hybride)
  • Das Auto muss in Deutschland angemeldet sein
  • Die Quote noch nicht für dieses Jahr beantragt haben
  • Einen der unzähligen Anbieter auswählen, der den Prozess für euch abwickelt
  • Die Quoten die durch uns eAutofahrer nicht angemeldet werden gehen an den Staat, der Sie an die Ölkonzerne verkauft. Es macht es also nicht besser.


Aus meiner Sicht ist davon auszugehen, dass sämtliche Betreiber ca. den gleichen Ankaufspreis erhalten und sie sich somit nichts nehmen, was den Ertrag aus den Verkäufen angeht. Deswegen habe ich einmal ein Ranking erstellt, welches sich auf die prozentuale Ausschüttung bezieht:

Nun zu den Anbietern:

1.90% Ausschüttung: eauto-cash.de , das Unternehmen kommt wohl aus der Telekommunikationsbranche (betreibt Satelliteninternet und Glasfasernetze) bietet aktuell eine Ausschüttungsquote von 90% der erlösten Umsätze an. Gleichzeitig liegen die Kundendaten laut Chataussage auf eigens betriebenen und gehosteten Servern in Frankfurt und nicht bei diversen Cloudanbietern. Des weiteren gibt es hier ein Freunde Freunde werben Freunde Programm, man erhält 10€ je erfolgreich registriertem User, was die % Ausschüttung wahrscheinlich auf ca. 92,5% erhöht. Sie schreiben auf Ihr Homepage auch sehr transparent, dass es aus Ihrer Sicht nur auf die Kosten der Abwicklungsstrecke ankommt. Bei LinkedIn hat das Unternehmen 12 registrierte Mitarbeiter und sitzt in Darmstadt. Der für mich entscheidende Punkt ist jedoch, es handelt sich um eine OHG, dass heißt hier haften die Gesellschafter falls etwas schief geht bzw. Sie können sich mit den potentiellen Millionenumsätzen scheinbar nicht einfach aus dem Staub machen, das Unternehmen gibt es wohl seit 20 Jahren.
(Laut Darmstädter Echo macht das Unternehmen ca. 20 Millionen Jahresumsatz und hat 25 Mitarbeiter: echo-online.de/wir…210)
Edit 3: eAutoCash bietet nun eine Garantie auf die höchste prozentuale Ausschüttung und ich kann meine Kunden werbe Kundenregistrierungen jetzt detailliert im Kundenportal einsehen. Die sind wirklich flott
EDIT4: Mindestauzahlung bei eautocash jetzt bei 380€ über den Link
Anmerkung: Im GoingElectric Forum hat jemand den Link zur Bestpreisgarantie (Mindestens 380€) gepostet:
eauto-cash.de/




2.85% Ausschüttung: elektrovorteil.de, auch Sie gehen auf Ihrer Homepage Transparent mit dem ganzen um und sagen direkt, dass sie 15% Provision behalten und den Rest ausschütten. Hier gibt es jedoch eine Freunde Werben Freunde Programm (25€ je User), diese 15€ dürften ca. 2,5% entsprechen (Achtung: in den AGBs steht, dass die Links nicht groß öffentlich geteilt werden sollen Facebook, Foren etc.). Das Unternehmen hat keinen Mitarbeiter der bei LinkedIn gelistet ist, es handelt sich um eine GmbH und scheint neu gegründet worden zu sein. Das bedeutet, im Zweifel gibt es hier keine Haftung. Laut Datenschutzrichtlinien kann man davon ausgehen, dass die Daten im Ausland verarbeitet werden, dazu nutzen sie als Clouddienst Cloudflare.
EDIT4: Mindestauszahlung bei Elektrovorteil jetzt bei 350€
EDIT5: Elektrovorteil hat die Kundenwerbeprämie reduziert (nun 15€ statt 25€)



3.82,5% Ausschüttung: carbonify.eu, auch neu gegründet und Sie konzentrieren sich nur auf die Abwicklung der THG-Quote für PKW. Einer der Gründer ist wohl ein bekannter YouTuber im eMobilitätsbereich. In der Datenschutzbestimmung oder auf der Website kann man nicht herausfinden, wo die Daten verarbeitet werden. Da Unternehmen hat laut LinkedIn drei registrierte Mitarbeiter. Auch hier handelt es sich um eine GmbH. Sie verzichten scheinbar ebenfalls auf ein Freunde werben Freunde Programm.



4.80% Ausschüttung: emobia (bei mydealz gesperrt), auch dieses Unternehmen scheint recht neu zu sein. Laut LinkedIn hat es 6 registrierte Mitarbeiter, sie scheinen sich aber komplett auf das THG Geschäft zu konzentrieren (bieten das ganze auch für Biogas etc. an). Auch hier gibt es ein Freunde Werben Freunde Programm, welches 15€ an den Werber und den Geworbenen ausschüttet.



Weitere Anbieter, die aber scheinbar uninteressante Ausschüttungen anbieten (unter 80%)

fairnergy.de, sie haben wohl interne Kosten von 19%, dazu kriegen B2B Partner 10€ und dazu geht noch eine Prämie von 6% an eine Charity Organisation. Es bleiben etwas weniger als 75% des Gesamtbetrags für einen selber übrig.

quotlix.de , ebenfalls eine GmbH, sie werben aktuell mit 300€ Ausschüttung.

thgquoten.com (305€)

quotando.de (300€, 80%, Startup)


eon.de (300€), nur für Strom oder Gaskunden von e.on

www.jucify.green (300), sie sagen sie würden nach wenigen Tagen auszahlen, hier stellt sich jedoch die Frage wie sie dieses Versprechen halten wollen, wenn sie die Zertifikate erst bei dem UBA beantragen müssen.


geld-fuer-eauto.de, scheinbar auch ein 2-3 Mann Unternehmen, eine GmbH auch neu gegründet, auch ca. 275€ und ein großes Freunde Werben Freunde Progamm (50€).

Weitere Anbieter:
THG-Quote (naturenergie.de) (275€)


Es gibt noch unzählige mehr, am Ende bieten Sie alle den gleichen Service.

Ich persönlich habe mich, nach ein paar Rückfragen im Chat, einfach hart nach der prozentualen Ausschüttung gerichtet, dass es gleichzeitig scheinbar noch das Unternehmen mit der längsten Historie und bereits existierendem Business ist, ist umso schöner. Da die Beträge um die es sich dreht doch recht hoch sind (bereits bei 10.000 Anmeldungen sind es ja 4 Millionen Euro), traue ich 1-3 Mann Unternehmen das nicht seriös zu. Ohne Steuerabteilung, Wirtschaftsprüfer etc. geht so etwas nicht mehr.

Zwecks politischer Diskussion:

Hat jemand anderes noch andere Anbieter und Erfahrungen?

P.S. Als Deallink ist aktuell eauto-cash.de eingebaut aufgrund der Ausschüttungsquote.


1. Edit: Die ersten Start Ups reduzieren die Ausschüttung: geld-fuer-eauto.de reduziert von 300€ auf 275€. + Neuer Anbieter www.juicify.Green
2. Edit: Freunde werben Freunde Programm bei eauto-cash ergänzt sowie den neuen Anbieter quotando

Edit 3: e.on für e.on Strom/Gaskunden gelistet, aber aufgrund von 300€ eigentlich unattraktiv. eAutoCash nun mit Garantie auf die höchste prozentuale Ausschüttung.

EDIT4: Mindestauzahlung bei eautocash und elektrovorteil jetzt bei 350€

Zusätzlich haben die nun scheinbar ein Produkt für B2B Partner/Online Communities, wäre eigentlich cool wenn myDealz da eventuell was organisieren könnte, vielleicht kann man ja noch ein paar Prozent rauskitzeln. .
Zusätzliche Info
Spartipps
Sag was dazu
Beste Kommentare
Avatar
Laut (bislang unbestätigten) Gerüchten soll die THG-Prämie steuerfrei bleiben!

goingelectric.de/for…308
102 Kommentare
  1. Avatar
    Danke für deine Auflistung. Beobachte das Thema auch schon länger und habe mich bisher mich für keinen Anbieter entschieden.

    Wegen der Größe und LinkedIn als Quelle würde ich mir allerdings weniger sorgen machen, Accounting & Co wird in der Regel von externen Dienstleistern gemacht.

    Wenn ich das jetzt richtig überflogen habe garantiert eAuto Cash 250€ und gibt je nach quote eine maximale Auszahlung von bis zu 500€ an. Diese garantierte Summe haben andere Anbieter in den flex Modellen bisher ja nicht angeboten. Hört sich als Endkunde für mich direkt auch attraktiver an.
    Bearbeitet von: "axoliz" 9. Jan
  2. Avatar
    Gute Übersicht, Danke!

    Es könnte noch relevant sein, dass man diese Prämie wohl als sonstige Einnahmen in der Einkommensteuererklärung angeben und mit seinem persönlichen Steuersatz versteuern muss.
    Es gibt für diese Einkommensart eine Freigrenze von 255 Eur, bedeutet wenn man hier (zusammen mit anderen Prämien. ;-) ) Nicht mehr als 255 Eur einnimmt, muss man darauf KEINE Steuern zahlen.
    Wenn man aber z.B. 350 Eur bekommt, könnten unterm Strich WENIGER als 255 Eur nach Steuer übrig bleiben (Denn das ist kein Freibetrag, der immer abgezogen wird, sondern ab 256 Eur muss auf den gesamten Betrag Steuer gezahlt werden).

    Das nur als Info, ich bin auch noch nicht sicher, was sich da lohnt...
  3. Avatar
    Autor*in
    Hi, wenn dann müsste doch sowieso der Betrag über dem Freibetrag versteuert werden? (da dürften sowieso viele myDealzer drüber kommen...) Demenstprechend käme es dann doch wieder nur darauf an, wer die maximale Summe ausschüttet, so habe ich es verstanden. Wenn man bei einer der Seiten anfragt, ob man weniger ausgeschüttet bekommen will werden die sich sicherlich nicht weigern
  4. Avatar
    Nee, es ist eben KEIN Freibetrag, sondern eine Grenze. Wenn Du 255 Eur einnimmst, musst Du nichts bezahlen, wenn Du 256 Eur einnimmst, musst Du Steuern auf 256 Eur bezahlen, also da bleibt dann weit weniger als 200 Eur übrig.

    Wenn man natürlich eh haufenweise Werbeprämien eingesackt hat, muss man eh Steuern zahlen, dann ist natürlich wieder möglichst viel besser.

    Also so sieht es steuermäßig aus, ich weiß auch noch nicht wie ich damit umgehen werde...
  5. Avatar
    Sollte man bei 2 Elektrowagen vllt 2 Anbieter nehmen um sein Risiko zu streuen?

    Tendiere auch zu EAuto-cash.
    Das erste jetzt Anfang des Jahres und das zweite zum Ende beim selben Anbieter
  6. Avatar
    Bei fairnergy kann man wählen, wie viel man in bar und wie viel man zb spenden möchte. Dann muss man sich nicht versteuern.
  7. Avatar
    Schade, dass man nicht liken kann, Super Überblick - Danke !
  8. Avatar
    Ja finde ich auch. Vielen Dank für diese tolle Erklärung und den Überblick! Ganz große Klasse! Ich werde vermutlich auch den ersten Anbieter wählen, klingt sehr seriös.
  9. Avatar
    An die Steuer Experten:
    Eauto-Cash prüft ob auch Gutscheine als Auszahlung machbar wären. Muss bspw. ein Amazon Gutschein genauso als Einkünfte versteuert werden oder gilt hier eine andere Regelung ?
  10. Avatar
    itschytoo09.01.2022 19:26

    Gute Übersicht, Danke!Es könnte noch relevant sein, dass man diese Prämie w …Gute Übersicht, Danke!Es könnte noch relevant sein, dass man diese Prämie wohl als sonstige Einnahmen in der Einkommensteuererklärung angeben und mit seinem persönlichen Steuersatz versteuern muss.Es gibt für diese Einkommensart eine Freigrenze von 255 Eur, bedeutet wenn man hier (zusammen mit anderen Prämien. ;-) ) Nicht mehr als 255 Eur einnimmt, muss man darauf KEINE Steuern zahlen.Wenn man aber z.B. 350 Eur bekommt, könnten unterm Strich WENIGER als 255 Eur nach Steuer übrig bleiben (Denn das ist kein Freibetrag, der immer abgezogen wird, sondern ab 256 Eur muss auf den gesamten Betrag Steuer gezahlt werden).Das nur als Info, ich bin auch noch nicht sicher, was sich da lohnt...


    Hier gibt es schon eine interessante Diskussion dazu:
    motor-talk.de/for…e=3
  11. Avatar
    Saloppgesehen12.01.2022 21:04

    An die Steuer Experten: Eauto-Cash prüft ob auch Gutscheine als Auszahlung …An die Steuer Experten: Eauto-Cash prüft ob auch Gutscheine als Auszahlung machbar wären. Muss bspw. ein Amazon Gutschein genauso als Einkünfte versteuert werden oder gilt hier eine andere Regelung ?


    Amazon Gutscheine gelten wie Bargeld. Die einzige Lösung nicht zu versteuern, ist weniger Bargeld zu wählen bei fairnergy (255€) und den Rest zu spenden.
  12. Avatar
    Eisbaer_212.01.2022 21:35

    Hier gibt es schon eine interessante Diskussion …Hier gibt es schon eine interessante Diskussion dazu:https://www.motor-talk.de/forum/treibhausgasminderungsquote-thg-quote-oder-wie-man-geld-mit-dem-bev-verdienen-kann-t7161733.html?page=3


    Es ist doch gar nicht klar, ob überhaupt versteuert werden muss.
  13. Avatar
    Danke für Deine Übersicht und Deine Arbeit !
  14. Avatar
    Danke für den Tipp zu www.juicify.Green

    Mein Geld ist schon drauf. Nach 3 Tagen war es da
  15. Avatar
    Autor*in
    Mal gucken wie schnell sie ausgenommen werden. Spricht sich das rum, was sie dort tun, dann melden sich die User zunächst bei einem anderen Anbieter an und dann noch einmal bei denen. Kommt mir nicht so sinnvoll vor...
    Naja, die AGBs sagen auch etwas anderes. Bauernfängerrei also:
    "6. VERGÜTUNG
    A. SOBALD DIE THG-QUOTE DES NUTZERS FÜR EIN ANGEMELDETES BEV NACH ZIFF. 5 VERMARKTET WURDE UND HIERAUF EINE ZAHLUNG DES ABNEHMERS AN JUICIFY GELEISTET WURDE, STEHT DEM NUTZER EIN ANSPRUCH AUF EINE VERGÜTUNG ZU. DIE HÖHE DER VEREINBARTEN VERGÜTUNG WIRD BEI DER ANMELDUNG, VERLÄNGERUNG ODER REAKTIVIERUNG DES ELEKTROFAHRZEUGES IM EINZELFALL UND GGF. IN ABHÄNGIGKEIT VOM ANMELDEZEITRAUM DURCH JUICIFY ANGEBOTEN UND DURCH DEN KUNDEN AUSGEWÄHLT.
    E. AUSZAHLUNGEN WERDEN AUF DIE VOM NUTZER HINTERLEGTE AUSZAHLUNGSMETHODE GELEISTET. JUICIFY ÜBERNIMMT KEINE VERANTWORTUNG FÜR DIE RICHTIGKEIT DIESER DATEN UND IST ENTSPRECHEND NICHT HAFTBAR BEI FEHLERHAFTEN EINGABE DURCH DEN NUTZER."


    Dazu sogar automatische Verlängerungen, davor würde ich eher warnen
    Bearbeitet von: "ttsg1976" 18. Jan
  16. Avatar
    Gehört einem mineralölunternehmen. So sichern die sich günstig Quote. Passt zum „shady“ eintragen der Quote…
  17. Avatar
    Autor*in
    Stahlgummi29.01.2022 20:42

    Auf www.THG-Quotenvergleich.de sind auch die ganzen Anbieter gelistet.


    Eigenwerbung? Die Seite ist eine Topübersicht über die Anbieter die scheinbar ordentlich Provision zahlen, alles Affiliatelinks. Falls es deine Website ist würde ich die Affiliatelinks dort übrigens einmal kenntlich machen, in solch einer Darstellung ist das ganze sonst nicht ganz legal...
  18. Avatar
    ttsg197629.01.2022 20:46

    Eigenwerbung? Die Seite ist eine Topübersicht über die Anbieter die s …Eigenwerbung? Die Seite ist eine Topübersicht über die Anbieter die scheinbar ordentlich Provision zahlen, alles Affiliatelinks. Falls es deine Website ist würde ich die Affiliatelinks dort übrigens einmal kenntlich machen, in solch einer Darstellung ist das ganze sonst nicht ganz legal...


    Nö nix Eigenwerbung. Nur über die bin ich auf Elektrovorteil gestoßen
  19. Avatar
    Super Übersicht. Vielen Dank.
  20. Avatar
    Autor*in
    Ich passe es später noch an, bei eauto-cash.de gibt's jetzt auch noch 10€ Freundschaftswerbung. So kommt man schon auf 92,5% wenn man von 400€ Erlös ausgeht
  21. Avatar
    Danke ich werde es versuchen ist man als Leasing nehmer der Fahrzeug Halter oder die bank.

    Wer ist Eigentümer beim Leasing? ... Bei einem Leasing ist der Leasinggeber der Eigentümer und steht deshalb auch im Fahrzeugbrief. Diesen behält der Leasinggeber bei sich. Sie erhalten lediglich den Fahrzeugschein (offiziell Zulassungsbescheinigung Teil I) und sind somit der Halter mit Nutzungsrecht.

    Wenn das klappt bekommst eine Kuss auf die nuss 😄
    Bearbeitet von: "thomas.loeffler" 5. Feb
  22. Avatar
    thomas.loeffler05.02.2022 00:44

    Danke ich werde es versuchen ist man als Leasing nehmer der Fahrzeug …Danke ich werde es versuchen ist man als Leasing nehmer der Fahrzeug Halter oder die bank.


    Eigentümer ist der Leasinggeber/Die Bank.
    Halter bist idR Du. Ich vermute zumindest ganz stark, dass Du den Wagen zugelassen hast und im Fahrzeugschein stehst.
  23. Avatar
    Danke für die super Auflistung. Werde morgen mal eintauchen.
  24. Avatar
    SchanzAlert07.02.2022 00:11

    Danke für die super Auflistung. Werde morgen mal eintauchen.


    Sodele, heute mal über KwK-Link in 5 Minuten bei eauto-cash.de angemeldet. Sieht gut aus. Innerhalb kurzer Zeit wurde das gewünschte Programm, als erfasst und auf Auszahlung wartend, vorgemerkt. Tiptop, kein VideoIdent notwendig. Und KwK-Links teilen darf man dann auch. Danke für die Empfehlung. Gespannt, was am Ende unterm Strich rauskommt.
  25. Avatar
    SchanzAlert07.02.2022 22:13

    Sodele, heute mal über KwK-Link in 5 Minuten bei eauto-cash.de angemeldet. …Sodele, heute mal über KwK-Link in 5 Minuten bei eauto-cash.de angemeldet. Sieht gut aus. Innerhalb kurzer Zeit wurde das gewünschte Programm, als erfasst und auf Auszahlung wartend, vorgemerkt. Tiptop, kein VideoIdent notwendig. Und KwK-Links teilen darf man dann auch. Danke für die Empfehlung. Gespannt, was am Ende unterm Strich rauskommt.


    Was gabs den noch an KwK dort zu holen?
    Steht ja oben nichts von im Text?!
  26. Avatar
    Shyguy8208.02.2022 08:22

    Was gabs den noch an KwK dort zu holen?Steht ja oben nichts von im Text?!


    Seit kurzem gibt es 10€.
  27. Avatar
    Autor*in
    Hab das Freunde werben Freunde Programm bei eauto-cash noch ergänzt, laut Chat ist ihre Übersicht für die das Referalprogramm ab kommender Woche online und jeder kann einsehen wie viele User der Kunde geworben hat sowie den Auszahlungsstatus.
    Im Echo habe ich nun auch einen Artikel über eauto-cash bzw. die Firma dahinter gefunden. Sie machen wohl 20 Mio Jahresumsatz und haben 25 Mitarbeiter, ist somit für mich ein Selbstläufer sie zu nutzen.

    Zusätzlich habe ich quotando noch als neue Anbieter aufgenommen, ist auch ein Start Up.
  28. Avatar
    Hatte mich auch für eauto-Cash entschieden.
    Sind super nett im Chat, transparent und mit 10% Provision sehr fair.

    Und so wie die CO2 Bepreisung steigt können wir eventuell tatsächlich 400€ Auszahlung knacken

    35251544-hxrV4.jpg
  29. Avatar
    Autor*in
    Die CO2 Preise haben mit der THG Quote leider nix zu tun
  30. Avatar
    ttsg197608.02.2022 10:37

    Die CO2 Preise haben mit der THG Quote leider nix zu tun


    Nicht ?

    „Der wohl wichtigste Treiber für den Erlös der THG-Quote sind die Strafzahlungen aufseiten der Nichteinhaltung, diese betragen aktuell ca. 600 € je Tonne CO²“
    Wert E-Auto: 0,84 Tonnen CO²

    Das kann man doch in Relation setzen, oder bin ich auf dem Holzweg ?
    Bearbeitet von: "Saloppgesehen" 8. Feb
  31. Avatar
    Was ist eigentlich mit dem Anbieter eQuota / emobia? Link ist scheinbar gesperrt...
  32. Avatar
    Autor*in
    Die THG Quote hat leider nix mit dem CO2 Preis zu tun. Bei THG gibt's klare Höchstgrenze (600€/Tonne) und es bezieht sich rein auf die Energiemengen die im Verkehrssektor in den Verkehr gebracht wurden.

    Ich würde drauf tippen das equota hier alles zugespammt hat.
    Bearbeitet von: "ttsg1976" 10. Feb
  33. Avatar
    jnius08.02.2022 08:33

    Seit kurzem gibt es 10€.


    Nicht die Welt,aber besser als nichts, 10Euro für den Werber und 10Euro für den Geworbenen?
  34. Avatar
    Shyguy8210.02.2022 15:21

    Nicht die Welt,aber besser als nichts, 10Euro für den Werber und 10Euro …Nicht die Welt,aber besser als nichts, 10Euro für den Werber und 10Euro für den Geworbenen?


    Wohl nur für den Werber. Als Geworbener hab ich noch nichts gesehen.
  35. Avatar
    SchanzAlert10.02.2022 15:23

    Wohl nur für den Werber. Als Geworbener hab ich noch nichts gesehen.


    Hm doof - muss man sich den 10ner ja noch teilen /:
  36. Avatar
    Shyguy8210.02.2022 15:24

    Hm doof - muss man sich den 10ner ja noch teilen /:


    Oder auch nicht. Wenn der Geworbene ganz ein lieber MyDealzer ist.
  37. Avatar
    Autor*in
    Update e.on (300€), Statistikportal bei eAutoCash für Werbelinks und der Garantie auf die höchste prozentuale Ausschüttung. Gleichzeitig gibts nun scheinbar ein B2B Produkt für Online Communities, eventuell kann mydealz da noch was rausholen? Falls sich jemand für eine andere Plattform entschieden hat wäre es cool, wenn ihr hier auch ein paar Infos posten könnt, ich bekomme leider nur die Infos von eAutoCash mit.
  38. Avatar
    Ui neue Website bei eAutoCash und nochmal die Auflistung der Vorteile, als hätten sie hier mitgelesen
  39. Avatar
    eautocash bietet btw. ab 10 Fahrzeugen auch 95% an. Eben nachgefragt.

    Brauche ich nur noch ein paar eMobile...
Dein Kommentar
Avatar
Top-Händler