Groupon bei RTL Extra

Gleich kommt bei RTL EXTRA ein Bericht über Groupon, die angeblich Firmen Pleite machen sollen.

rtl.de/cms…tml

"Gutscheine als Dauerärger
Der Ärger mit Gutscheinen aus dem Internet geht in die dritte Runde: Diesmal haben sich wütende Händler und Gastronomen gemeldet, die sich auf die speziellen Deals eingelassen haben, weil sie auf Werbung hofften. EXTRA zeigt, wie haarscharf die Grenzen zwischen Profit und Ruin verlaufen können."

Beste Kommentare

Ein vernünftiger Unternehmer sollte das selber überschauen können und nicht nur den (möglichen) Profit sehen. Wenn man Sonntags den Brunch anbietet und 6 Monate Laufzeit sind es ca. 24 Sonntage. Wenn mein restaurant Platz hat für max. 70 Leute (bei der kleinen Klitsche da noch weniger) wären das MAX. 1680 Personen. Da es ein Gutschein für 2 war: 840 Gutscheine MAX. Wenn man da > 1000 verkauft sollte jedem selbst ein Licht aufgehen dass es
- nicht passt
- keine Qualität des Essend gewährleistet werden kann
- man nicht queer subventionieren kann (da man keine normal zahlenden aufnehmen kann)
- man durch die Getränkeflat auch keinen weiteren Umsatz machen kann.

Wer das bei Unterzeichnung des Vertrags mit Groupon nicht sieht ist selber schuld.

18 Kommentare

Habs leider verpasst, scheint aber nicht der erste Beitrag zu sein - youtube.com/wat…lJw
EDIT: Falls jemand die Ausgabe von gestern gefunden hat, würde ich mich über den Link freuen, Danke!

Zu nem Vertrag gehören immer 2, es muss keiner mit Groupon & Co. einen Vertrag abschließen...

Selber Schuld find ich...

Ein vernünftiger Unternehmer sollte das selber überschauen können und nicht nur den (möglichen) Profit sehen. Wenn man Sonntags den Brunch anbietet und 6 Monate Laufzeit sind es ca. 24 Sonntage. Wenn mein restaurant Platz hat für max. 70 Leute (bei der kleinen Klitsche da noch weniger) wären das MAX. 1680 Personen. Da es ein Gutschein für 2 war: 840 Gutscheine MAX. Wenn man da > 1000 verkauft sollte jedem selbst ein Licht aufgehen dass es
- nicht passt
- keine Qualität des Essend gewährleistet werden kann
- man nicht queer subventionieren kann (da man keine normal zahlenden aufnehmen kann)
- man durch die Getränkeflat auch keinen weiteren Umsatz machen kann.

Wer das bei Unterzeichnung des Vertrags mit Groupon nicht sieht ist selber schuld.

Mir ist Groupon sympathisch. Habe mir diesen Bericht angesehen. Die Konditionen sind fair und die Mitarbeiter machten einen ehrlichen, seriösen Eindruck.

Ich will aber mal wieder gute Angebote. aponeo zum Beispiel.

Bei den Fotogeschichten steht immer auf der Groupon-Webseite zu dem Deal, wieviel Bilder jetzt eigentlich verwendbar sind (üblicherweise bekommt man sogar nur Ausdrucke und keine Bilder auf DVD, manchmal sind es 1-5 Bilder in Auflösungen, die man nutzen kann). Keine Ahnung, ob es bei dem im Beitrag angegeben Anbieter auch dabeistand, auf deren Webseite steht es aber definitiv.

Das bei einem Neuen Besitzer alte Gutscheine nicht mehr gelten ist logisch und wohl eher nicht die Schuld von Groupon. Man muss schon auf die Gutscheine schauen, gerade bei Restaurants sind häufig auch diverse Einschränkungen (keine Getränke, nicht am WE etc pp). Lässt sich aber alles vor Gutscheinkauf problemlos rausfinden.

Das die Händler mit reinen Gutscheinen ein Negativgeschäft machen ist ebenso offensichtlich, schließlich gibt es 50% Rabatt plus Provision für die Dealseite von noch mal 30-50%, der Händler gibt die Leistung also für grob 75% billiger ab. Dementsprechend ist es wichtig, genau das oben negativ angesprochene Verkaufen von Mehrleistungen zu betreiben, sonst wirds schwierig, Gewinn zu machen




Genau, nur weil da ein Gastwirt, bzw. dessen Vorgänger zu dämlich ist, ist Groupon ja nicht böse.
Trotzdem war der Grundtenor etwas negativ, man hätte den Gastwirt mehr als Schuldigen hinstellen müssen.
Aber das kennt man ja nicht anders von RTL.

Mittlerweile haben sie die Bedingungen bei vielen Gutscheinen auch geändert, in der Anfangszeit hatte ich Gutscheine, wo man 20€ gezahlt hat und mit einer beliebigen Personenanzahl für 40€ essen konnte inkl. Getränken.
Mit 2-3 Gutscheinen konnte man dann zu viert ordentlich schlemmen, aber das gibt es, verständlicherweise, ja nicht mehr.

youtube.com/wat…lJw
Groupon wird von Abzockern missbraucht - RTL Extra Beitrag
sehr lustig bei 6:40 ^^

Ist jetzt online bei RTL Now rtl-now.rtl.de/ext…t=1
aber irgendwie nur die letzten 2 Themen? Also ohen Groupo

finde da das thema nicht.

Brinki

Ist jetzt online bei RTL Now[url=%20http://rtl-now.rtl.de/extrakompakt.php?player=1&play_last=1] http://rtl-now.rtl.de/extrakompakt.php?player=1&play_last=1[/url]aber irgendwie nur die letzten 2 Themen? Also ohen GroupoEdited By: Brinki on Feb 15, 2011 13:30: .

Steht doch da, ist ohne den Groupon-Beitrag ...

Ich bin selbst Fotograf ... echt krass was die erwarten

Hab ich jetzt auf der Suche nach Brunch in Berlin erst wieder gesehen. Wollte da egtl. zuschlagen. Aber 2000x2 Personen in 6 Monaten bei 100 Plätzen Drinnen und 100 Draußen. Das sind einfach Mal 20 Wochen die komplett ausgebucht sind. Das ist sowas von krank, evtl. galt der Gutschein auch nur bis Ende Juni 11. Ist mir jetzt auch egal, hab verzichtet. Der Hype wird fast schon zu groß.

Ich buche mir eben meine Urlaube so zusammen. Schön in Berlin ankommen
Sushi für 30 Euro dann bissel in Zoo, dann Schnitzel essen, nächster Tag Dali Ausstellung, Bootsfahrt etc. pp geht alles über Dailydeal/Groupon

swbuelse

Ein vernünftiger Unternehmer sollte das selber überschauen können und nicht nur den (möglichen) Profit sehen. Wenn man Sonntags den Brunch anbietet und 6 Monate Laufzeit sind es ca. 24 Sonntage. Wenn mein restaurant Platz hat für max. 70 Leute (bei der kleinen Klitsche da noch weniger) wären das MAX. 1680 Personen. Da es ein Gutschein für 2 war: 840 Gutscheine MAX. Wenn man da > 1000 verkauft sollte jedem selbst ein Licht aufgehen dass es- nicht passt- keine Qualität des Essend gewährleistet werden kann- man nicht queer subventionieren kann (da man keine normal zahlenden aufnehmen kann)- man durch die Getränkeflat auch keinen weiteren Umsatz machen kann.Wer das bei Unterzeichnung des Vertrags mit Groupon nicht sieht ist selber schuld.

Hats irgendwer gefunden?

Danke Crenzy,
aber hier muss ich den Vorrednern wirklich recht geben. Man muss den Unternehmern nicht alles vorkauen und als Unternehmer muss man doch vor Vertragsunterzeichnung mal für sich durchrechnen ob das alles passt und wie das Risiko bei schlechtem Ausgang aussieht...
Und so negativ fand ich den Beitrag nicht. Letzten Endes ist Groupon doch mit einem positiven Image aus der Serie von Beiträgen rausgekommen.

Mein Kumpel fragte erstmal- ist der Beitrag von Groupon gesponsert worden?

ich find e50% provision schon heftig ...
warum machen wir keine eigene seite zusammen über mydeals
und bieten es gegen 15% provision an? wobei man für marketing usw.
noch damit werben kann das man 3% davon spendet ... so kaufen die
leute günstige ein ... und haben das gefühl wir helfen noch und
hier würde man ein paar existenzen aufbauen ...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [Sammelthread] Steam Giveaways Links28889
    2. Sehe keine Smileys (mydealz app)56
    3. MacBook Kaufzeitpunkt55
    4. Amiibo Sammelthread [Angebote, Verfügbarkeit]48662

    Weitere Diskussionen