GROUPON jetzt mal wieder bei SAT 1 AKTE

18
eingestellt am 5. Jun 2012
Nach der Werbung. Wenn ich die Vorschau sehe scheint es bei denen keine Auswahl mehr zu geben bzw Qualitätskontrolle. Sie nehmen was sie kriegen können und arbeiten immer wieder gerne mit dubiosen Firmen zusammen.

Groupon = Die Geldfressmaschine.
Zusätzliche Info
Beste Kommentare

...ob die auch bald mit Quicker zusammenarbeiten?

Alle schimpfen Sie und wenns was Gutes billig gibt, kaufen sie trotzdem

(o)(o)

18 Kommentare

...ob die auch bald mit Quicker zusammenarbeiten?

nee aber mit dem dielgiganten

Der schmierige Chef immer mit seinen "Wir arbeiten eng zusammen" und "Einzelfälle" . Blablabla!

Man sollte schon wissen, auf was man sich einlässt.
Dass man für 5,84 Euro (exkl. Umsatzsteuer) 160 Minuten arbeiten soll und ggf. noch Materialeinsatz hat, ist sicher ein schlechter Deal, jedoch hätte die Frau im Beitrag dies selbst feststellen können und den Vertrag nicht abschließen müssen.
Auf der anderen Seite hätte Groupon auch feststellen müssen, dass man die Dame mit dieser Aktion überfordert:
Im Beitrag wurden 200 Coupons erwähnt, rund 3 Monate Arbeitszeit von 8 Stunden/Werktag für nicht einmal 1.200 Euro, spätestens hier hätte Groupon eingreifen müssen, imo.

ich warte ja nun seit Monaten auf mein Guthaben und eine Antwort auf meine Beschwerden.

Alle schimpfen Sie und wenns was Gutes billig gibt, kaufen sie trotzdem

koelner26

Alle schimpfen Sie und wenns was Gutes billig gibt, kaufen sie trotzdem



Die Mcces Gutscheine waren aber billig...ob es gut ist, ist eine andere Sache.

(o)(o)

chrisl

spätestens hier hätte Groupon eingreifen müssen, imo.



In irgend einem anderen Link beschrieb mal jemand, dass sowas Groupon scheißegal ist. Die Mitarbeiter dort sollen von ihren Vorgesetzen massiv unter Druck gesetzt werden und Zeitungsdrücker sind im Vergleich dazu wohl absolut harmlos.
Den Dealanbietern soll bewusst verschwiegen werden, dass man die Anzahl der verkauften Deals von vorneherein begrenzen kann, außerdem soll sich Groupon gut versteckt im Kleingedruckten das Recht vorbehalten, den Deal nach eigenem Gutdünken zu verlängern oder zu wiederholen.

Ich bin auch absolut der Meinung, dass jemand, der eine Dienstleistung anbietet, wissen sollte, was er tut. Trotzdem rechtfertigt das nicht die miesen Maschen von Groupon. Wenn sie das mit einer großen Firma machen, ok, da kann man dann schon erwarten, dass diese Firma weiß, was sie tut. Aber muss man mutwillig kleine Selbstständige in den Ruin oder zumindest in finanzielle Probleme treiben? Ich meine nein!

Wer die Groupon-Schnösel mit ihren dümmlichen "Wir haben Großes vor" XXL-Papptaschen auf der ITB 2012 erlebt hat, wundert sich bei dem Verein über gar nichts mehr.

ELSmundo

du hast es ja selber erkannt.meinst du nicht, dass die dame aber "mehr" … du hast es ja selber erkannt.meinst du nicht, dass die dame aber "mehr" schuld an ihrer eigenen situation hat?sie ist selbstständig! da sollte man verträge LESEN, preise kalkulieren und dann erst unterschreiben -oder eben auch nicht.sowas regt mich schon wieder echt auf.wie kann man nur so blöd sein??


Als Selbstständige ohne eigene Internetpräsenz (vor dem Groupon-Angebot) wird sie wohl mit dem Internet nicht vertraut gewesen sein und mit einer geringeren Nachfrage gerechnet haben.
Eine einstellige Anzahl an Gutscheinnutzern hätte sie wohl bewältigen können, ohne dass es an die Substanz gegangen wäre.

JA, groupon (bzw. der aussendienstler) hat die situation offensichtlich … JA, groupon (bzw. der aussendienstler) hat die situation offensichtlich schamlos ausgenutzt, ABER dazu gehören auch immer zwei, oder nicht?noch einmal:wie kann man selbstständig sein und verträge BLIND unterschreiben?


Schamlos ist das richtige Wort für diese Groupon-Aktion.
Der Außendienstleister (edit: oder ein Vorgesetzter) hätte erkennen müssen, dass EINE Person diesen Umfang nicht erfüllen kann.

nicht dass man mich falsch versteht.ich bin alles, aber sicher kein fan … nicht dass man mich falsch versteht.ich bin alles, aber sicher kein fan von groupon. von mir aus geht der laden morgen pleite. gut so.ABER im fernsehen einen auf "krank" machen und die frage aufstellen "KRANK DURCH GROUPON?" ist schon nicht mehr normal.kann nur den kopf schütteln. oO


Dies kann ich hingegen wieder unterschreiben.

Sat 1 Akte verwechselt oft TÄTER Und OPFER Rollen aber hier hätte Groupon was machen sollen. Die arme Frau.

ELSmundo

du hast es ja selber erkannt.meinst du nicht, dass die dame aber "mehr" … du hast es ja selber erkannt.meinst du nicht, dass die dame aber "mehr" schuld an ihrer eigenen situation hat?sie ist selbstständig! da sollte man verträge LESEN, preise kalkulieren und dann erst unterschreiben -oder eben auch nicht.sowas regt mich schon wieder echt auf.wie kann man nur so blöd sein??



Natürlich ist das menschlich nicht allererste Sahne, aber die Dame sollte sich doch vorher informieren. Es ist doch wohl verständlich, dass der Vertreter möglichst viel Umsatz machen will/soll.
donjohnson

Natürlich ist das menschlich nicht allererste Sahne, aber die Dame sollte … Natürlich ist das menschlich nicht allererste Sahne, aber die Dame sollte sich doch vorher informieren. Es ist doch wohl verständlich, dass der Vertreter möglichst viel Umsatz machen will/soll.


Und so negative Werbung (auch) für Groupon machen?

Gibts den Akte Beitrag noch irgendwo? Hatte ihn verpasst.

Habt ihr schon alle eure McDoof Gutscheine?

Danke auch von mir für den Link.
[Fehlendes Bild]
Wer rechnen kann, ist klar im Vorteil.

Diese Kosmetikerin ist ja schon süß, die würde ich sicherlich nicht von der Bettkante schubsen. (_;)

(o)(o)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler