Grupon Konto gesperrt

Ich hatte einen 1x pro Konto kaufbaren Grupon-Deal meinen Bekannten empfohlen und dafür insgesamt ca. 200 Eur an Empfehlungsguthaben bekommen. Dafür haben ich einen anderen Gutschein gekauft, diesen nach Ablauf aber ungenutzt an Grupon zurückgegeben.

Scheinbar wurde mein Konto dabei jedoch genauer unter die Lupe genommen und es fiel nun auf, dass wohl mehrere der empfohlenen Gutscheine über Doppelaccounts gekauft wurden (nicht von mir und auch ohne mein Wissen!).
Daraufhin wurde mein Konto gesperrt und das Guthaben der Gutscheinrückgabe einfach einbehalten.

Ist das denn rechtens?
Also 1. kann ich ja nichts dafür, wenn die von mir geworbenen Kunden sich nicht an die Grupon-Regeln halten -> Kontosperre nicht ok.
2. Grupon hätte das Empfehlungsguthaben DAMALS nicht freigeben dürfen. Nachdem ich aber damit einen Gutschein gekauft und wieder zurückgegebene habe, sind das doch 2 komplette getrennte Geschäfte. Da kann man doch nicht pauschal deren früheres Versäumnis nun einfach jetzt mit der Rückgabe verrechnen. -> Guthaben einbehalten nicht ok.

Ich würde mich darüber gerne bei Grupon beschweren, will aber natürlich nicht, dass der Fall groß aufgerollt wird und evtl. das ehemalige Guthaben rückwirkend komplett gestrichen wird und ich auch noch 200 Eur nachzahlen muss.

Was ist denn eure Einschätzung?

PS.: Ich weiß, dass man "Grupon" anders schreibt ...

Beste Kommentare

Die Freunde, die mit Doppelaccounts den Deal mehrmals gekauft haben, haben sich nicht selber empfohlen, sondern immer Deinen Ref-Link verwendet? Schön blöd. X)

14 Kommentare

Groupon ist schon im Recht. Wenn die Empfehlungsfunktion missbraucht wurde, dann entsteht ja ein Schaden zu ihren Lasten.

Verfasser

ICH habe sie ja aber nicht missbraucht.
Was war denn MEIN Fehler?

Es gibt ja extra die Prüf-Phase, in der das Guthaben nur reserviert und erst später freigegeben wird. Ich kann ja von den Doppelaccounts nichts wissen sondern muss davon ausgehen, dass WENN das Guthaben freigegeben wird, alles ok ist.

Avatar

GelöschterUser9011

Ich will mal raten:
Einen pro Account kaufbarer GS = Z-Deal
200 Euro Guthaben = rd. 33 Empf. für Neukunden
Bekannten = naja die hier auf deinen Link gedrückt haben
Folgerung: Du bist evtl. vielleicht so vermute ich einer von den vielen (ja es sind mehr als 2) Z-Spammer (wenn auch ggf. unter einem anderen Benutznamen hier)

Und habe ich Recht??????????

Also Groupon sperrt Konten nicht ohne Grund.

Verfasser

deletedUser9011

Und habe ich Recht??????????



nein.

Ist schon fast ein Jahr her. Da Gabs noch gar kein Z-Spam.
Ging um ne Aral-Tankkarte. Da kann ich's den Leuten ja nichtmal verübeln, dass sie versucht haben, mehrere zu bestellen. Aber wie gesagt: Nicht meine Verantwortung/Schuld - denke ich.

Verfasser

b3nD3r

Also Groupon sperrt Konten nicht ohne Grund.



SIE glauben ja auch, einen Grund zu haben.
Aber den halte ich eben nicht für gerechtfertigt.

Egal ob du recht hast oder sie.
Wenn sie dein Konto sperren, dann kannst du nix gegen tun.
Auch wenn du recht haben solltest, möchtest du wegen den 200€ klagen? Da werden die Anwaltskosten höher. Ohne Anwalt werden sie deine Briefe und Anfragen kaum ernst nehmen.

Also ärgern, wieder runter kommen, und das Leben geniessen ;-)

Avatar

GelöschterUser9011

@)bubb2k

wenn das so ist, dann entschuludige ich mich hiermit in aller Form.

Grundsätzlich gilt natürlich, dass du Vertrauenschutz hast und Groupon nicht ohne weiteres das Guthaben einehalten kann. Es kann dir als Werber nicht zugerechnet werden, wenn die geworbenen vielleicht gegen die Groupon Richtlinien verstoßen. Groupie hatte es ja bereits geprüft und daher hast du Vertrauensschutz und sie hätten das damals prüfen können. Ob du damit durch kommst, weiß ich nicht.
Ich würde einfach nochmal Druck machen über Facebook bei Groupon - nach dem Motto erst mache ich Werbung, dann erhalte ich das Guthaben und nach 6 Monaten oder so wird mir alles gestrichen. Ggf. müsste Groupon jeden einzelnen von dir geworbenen Fall nochmals prüfen.

Admin

Achtung Laien Meinung:
Es gibt keine AGBs für das Refer a Friend Guthaben. Dementsprechend können sie mit dem Guthaben eh mehr oder minder machen was sie wollen. Man könnte dann höchstens wegen unlauterer Werbung klagen, aber eigentlich auch nur als Konkurrent.

P.S. Das das Guthaben nach einer Weile verfällt, hast Du beachtet oder?

Verfasser

admin

P.S. Das das Guthaben nach einer Weile verfällt, hast Du beachtet oder?



Ja, nach 6 Monaten. Die Gültigkeit des "Gutschein-Rückgabe-Guthabens" war aber noch nicht abgelaufen.

Danke für deine Meinung! Klagen will ich nicht. Hoffe ja noch auf Einsicht seitens Grupon.

Verfasser

deletedUser9011

wenn das so ist, dann entschuludige ich mich hiermit in aller Form.


passt schon! Sieht tatsächlich verdächtig danach aus :-)

deletedUser9011

Grundsätzlich gilt natürlich, dass du Vertrauenschutz hast und Groupon nicht ohne weiteres das Guthaben einehalten kann. Es kann dir als Werber nicht zugerechnet werden, wenn die geworbenen vielleicht gegen die Groupon Richtlinien verstoßen. Groupie hatte es ja bereits geprüft und daher hast du Vertrauensschutz und sie hätten das damals prüfen können. Ob du damit durch kommst, weiß ich nicht. Ich würde einfach nochmal Druck machen über Facebook bei Groupon - nach dem Motto erst mache ich Werbung, dann erhalte ich das Guthaben und nach 6 Monaten oder so wird mir alles gestrichen. Ggf. müsste Groupon jeden einzelnen von dir geworbenen Fall nochmals prüfen.



Werd tatsächlich nochmal nachhaken. Danke für die Tips!

Die Freunde, die mit Doppelaccounts den Deal mehrmals gekauft haben, haben sich nicht selber empfohlen, sondern immer Deinen Ref-Link verwendet? Schön blöd. X)

Mein Konto wurde auch gesperrt und ich weiß nicht wieso. Hab per Mail nachgefragt aber keine Antwort erhalten..

ich hatte 24 euro guthaben und mein konto wurde auch gesperrt keine antwort von gruopon

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Performance88
    2. Kinderriegel Oktoberfest Glücksrad Gewinnspiel5085
    3. Klamotten Sales? (Jacken/Parkas)413
    4. Suche eventim oder allyouneed fresh Gutschein22

    Weitere Diskussionen