GTX 770 Upgrade mit i7 4790

10
eingestellt am 14. JanBearbeitet von:"XxBlueTomatoXx"
Moin lieber ITler,

ich habe mir vor etlichen Jahren einen PC zusammengebaut.
Langsam reicht mir die Grafikkarte nicht mehr, wenn ich mir die empfohlenen Einstellungen von Borderlands 3 anschaue.
Integriert in mein Setup sind:

Mainboard Asus Z87-Expert
CPU i7 4790
GPU EVGA GTX770 OC
RAM Corsair Vengeance 16Gb (4x4Gb) 1600 DDR3
HDD WD Green 2TB
SSD Samsung EVO 120Gb (windows) und Crutial 120Gb (unix)

Ich betreibe einen Full HD Monitor mit 144Hz, den man ja auch mal irgendwann auf einen WQHD austauschen könnte.
Ich hatte die Radeon RX 5700(nonXT oder XT) ins Auge gefasst. Was ich möchte ist kein Overkill, sondern gute Preis-Leistung.
Meine Sorge ist jetzt, das mein CPU einen Flaschenhals für die Grafikkarte darstellt und ich zu viel Geld ausgeben habe, weil die Leistung nicht komplett abrufbar ist.
Was ich möchte ist aktuelle Games auf mittleren Einstellungen spielen, die ,sage ich mal, in 1,5 Jahren herauskommen. Ist schwer zu sagen, aber rein hypothetisch.

Was empfiehlt ihr mir für eine Karte? Lohnt sich ein Upgrade auf diese Preisklasse (RX5700). Geld spielt bis ca 400-500€ keine Rolle, Preisleistung soll stimmen. Am besten gleich mit passendem Deal dazu.
Danke.
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

10 Kommentare
RTX 2070
Jaemuz14.01.2020 15:35

RTX 2070


die Herleitung ist mir durchaus schlüssig
Das Niveau einer GTX 1080 ist definitiv OK. CPU wird aber vermutlich auch hier nicht der limitierende Faktor werden. Besitze einen i7 6700k und während meine GPU auf 99% ist (GTX 1080), entspannt sich mein i7 bei 20 - 40 %.
Mario14.01.2020 16:15

Das Niveau einer GTX 1080 ist definitiv OK. CPU wird aber vermutlich auch …Das Niveau einer GTX 1080 ist definitiv OK. CPU wird aber vermutlich auch hier nicht der limitierende Faktor werden. Besitze einen i7 6700k und während meine GPU auf 99% ist (GTX 1080), entspannt sich mein i7 bei 20 - 40 %.


Danke!
Da du die Karte später immer noch mit ner aktuelleren CPU kombinieren kannst würde ich mir um die paar Frames die du aktuell verlieren könntest keine Gedanken machen.
Von den hier genannten wäre ne RX 5700 für gute 300€ welche man später immer noch flashen kann der P/L Tipp, bei 500€ ist dann halt auch schon ne 2070 Super drin.



Bearbeitet von: "MrStiffler" 14. Jan
MrStiffler14.01.2020 16:36

Da du die Karte später immer noch mit ner aktuelleren CPU kombinieren …Da du die Karte später immer noch mit ner aktuelleren CPU kombinieren kannst würde ich mir um die paar Frames die du aktuell verlieren könntest keine Gedanken machen.Von den hier genannten wäre ne RX 5700 für gute 300€ welche man später immer noch flashen kann der P/L Tipp, bei 500€ ist dann halt auch schon ne 2070 Super drin.[Video] [Video]


Danke dir,

Die Videos schau ich mir heute Abend an.

Wenn ich beispielsweise bei so einem Flaschenhalscalculator anschaue, hat die rx5500 einen leistungsverlust von 30%. Wie kommst du darauf das es nur paar Frames sind?
Bearbeitet von: "XxBlueTomatoXx" 14. Jan
XxBlueTomatoXx14.01.2020 16:50

Danke dir,Die Videos schau ich mir heute Abend an.Wenn ich beispielsweise …Danke dir,Die Videos schau ich mir heute Abend an.Wenn ich beispielsweise bei so einem Flaschenhalscalculator anschaue, hat die rx5500 einen leistungsverlust von 30%. Wie kommst du darauf das es nur paar Frames sind?



Weil zum einen die 2080 noch eine Klasse höher spielt mit entsprechender CPU, bei den oben genannten der Unterschied zwischen 100 fps auf deinem und meinetwegen 120fps auf nem 9700k vielleicht messbar aber nicht spielentscheidend ist, der Verlust dann in WQHD noch kleiner ausfallen wird als bei FHD und keines der Spiele in unspielbare Bereiche abrutschen wird wegen einem I7 4790 den du ja später immer noch aufrüsten kannst.

Diese Kalkulatoren machen vielleicht Sinn wenn man sich ein komplett neues System zusammen stellt, beim Aufrüsten der Grafikkarte würde ich mich da in deinem Fall jetzt nicht drauf versteifen.
Bearbeitet von: "MrStiffler" 14. Jan
Bedenke, dass ein Upgrade auf WQHD enorm grafiklastig ist, du spielst ja mit beinahe der doppelten Pixelanzahl. Da ist es also garnicht so wild, dass die CPU älter ist.
MrStiffler14.01.2020 17:03

Weil zum einen die 2080 noch eine Klasse höher spielt mit entsprechender …Weil zum einen die 2080 noch eine Klasse höher spielt mit entsprechender CPU, bei den oben genannten der Unterschied zwischen 100 fps auf deinem und meinetwegen 120fps auf nem 9700k vielleicht messbar aber nicht spielentscheidend ist, der Verlust dann in WQHD noch kleiner ausfallen wird als bei FHD und keines der Spiele in unspielbare Bereiche abrutschen wird wegen einem I7 4790 den du ja später immer noch aufrüsten kannst. Diese Kalkulatoren machen vielleicht Sinn wenn man sich ein komplett neues System zusammen stellt, beim Aufrüsten der Grafikkarte würde ich mich da in deinem Fall jetzt nicht drauf versteifen.


Danke, ja du hast recht
desMaxle14.01.2020 20:27

Bedenke, dass ein Upgrade auf WQHD enorm grafiklastig ist, du spielst ja …Bedenke, dass ein Upgrade auf WQHD enorm grafiklastig ist, du spielst ja mit beinahe der doppelten Pixelanzahl. Da ist es also garnicht so wild, dass die CPU älter ist.


Danke, hast recht
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler