[Guide] Google Stadia und Cloud Gaming im Abo – das neue heiße Ding?

Pepper Family 12
eingestellt am 14. Nov 2019
Hallöle!

Ich weiß nicht wie es Euch geht, aber die Möglichkeiten des Cloud Gaming klingen schon echt gut: Egal mit welchem Gerät das Lieblingsspiel überall dort spielen, wo es eine Internetverbindung gibt
Auch Googles neues Cloud-Gaming-Angebot Stadia verspricht genau dies. Selbst mit schwacher Hardware soll man dank Streaming-Technologie auf dem Fernseher, dem PC, Smartphone und Tablet in ansprechender Qualität zocken können. Wie das funktioniert, was Ihr benötigt und mit welchen Spielen Ihr zum Launch in der nächsten Woche rechnen könnt, soll dieser kleine mydealz-Ratgeber erläutern:

  • Wie funktioniert Google Stadia? Wann und wo erscheint Google Stadia? Was kostet Google Stadia?
  • Was für eine Internetverbindung wird für Google Stadia benötigt? Welche anderen Voraussetzungen hat Google Stadia?
  • Welche Spiele sind zum Launch von Google Stadia verfügbar? Sind die Spiele von Google Stadia kostenlos oder muss man sie kaufen?
  • Welche Vorteile bietet Google Stadia gegenüber der Konkurrenz? Welche Nachteile gibt es bei Google Stadia?
  • Für wen eignet sich Google Stadia?
  • FAQ: wichtige Fragen kurz und knapp beantwortet

Wie funktioniert Google Stadia?
Google schafft mit Stadia eine Streaming-Plattform für Spiele, auf die Ihr mit geeigneten Geräten mit Internetverbindung zugreifen könnt. Statt das Spiel auf Euren PC zu laden, wird das komplette Spiel und seine Grafik auf der Hardware von Google berechnet und dann an Euer PC, TV oder Tablet gestreamt. Als Hardware benutzt Google dafür moderne Intel-x86-Prozessoren, AMD-Grafikprozessoren und SSD-Festplatten an weit über 7.000 Standorten.

1467839.jpg
Wann und wo erscheint Google Stadia?
Google Stadia hat seinen Release-Termin am 19. November 2019 und erscheint in Deutschland sowie in 13 weiteren Ländern wie den USA, Frankreich und den Niederlanden.

Google Stadia Kosten & Preise: Was kostet die Hardware, was das Abo?
Zum Start von Google Stadia kommen einmalige Kosten für die „Stadia Premiere Edition“ in Höhe von 129 € sowie monatliche Abo-Kosten auf Euch zu. Aktuell plant Google mit 2 verschiedenen Abo-Modellen:
  • Stadia Pro: startet zum Release, kostet 9,99 € im Monat und bietet eine maximale Auflösung bis 4K mit HDR, 60 fps, 5.1 Surround Sound sowie Zugang zu kostenlosen Spielen
  • Stadia Base: die kostenlose Version soll erst in 2020 erscheinen, aber nur eine maximale Auflösung in Full-HD bei 60 fps und Stereosound bieten

Was für eine Internetverbindung wird für Google Stadia benötigt?
Google empfiehlt folgende Bandbreiten für Eure Internetverbindung:
  • 10 Mbit/s: die Minimum-Bandbreite, mit der Ihr in 720p, bei 60 fps mit Stereosound spielen könnt
  • 20 Mbit/s: für eine Auflösung in 1.080p mit HDR, 60 fps sowie 5.1 Surround-Sound
  • 35 Mbit/s: für eine 4K Auflösung (3.820x2.160) mit HDR, 60 fps sowie 5.1 Surround-Sound

1467839.jpg
Welche anderen Voraussetzungen hat Google Stadia?
Neben der geeigneten Internetverbindung benötigt Ihr außerdem einen Google Account sowie die Stadia App, die mindestens Android 6.0 oder iOS 11.0 voraussetzt. Des Weiteren braucht Ihr zum Release entweder die „Founder’s Edition“, die „Premiere Edition“ oder einen Stadia „Buddy Pass“. Zum Spielen empfiehlt Google neben der Tastatur und Maus für den PC auch einen Gaming Controller. Neben dem Stadia Controller werden unter anderem der PlayStation DualShock 4 Controller sowie Xbox One Controller unterstützt.

Laut Google soll Stadia auf folgenden Geräten laufen:
  • Auf dem Fernseher mit Google Chromecast Ultra.
  • Auf dem Computer mit aktuellem Google Chrome Browser.
  • Auf Laptops mit aktuellem Google Chrome Browser.
  • Auf Tablets mit dem Chrome-OS (Pixel, Acer Chromebook Tag 10, HP Chromebook X2).
  • Auf Smartphones (zum Start auf Pixel 2, Pixel 3 und 3a sowie Pixel 4).

1467839.jpg
Welche Spiele sind zum Launch von Google Stadia verfügbar?
Bisher wurden um die 40 Spiele angekündigt, die in den ersten Monaten auf Google Stadia spielbar sein sollen, darunter 3 Exklusivtitel.

Über 30 Titel sollen bereits zum Start verfügbar sein, unter anderem die folgenden Spiele:
  • Assassin’s Creed Odyssey
  • Borderlands 3
  • Destiny 2
  • Farming Simulator 19
  • Final Fantasy XV
  • Football Manager 2020
  • Metro Exodus
  • Mortal Kombat 11
  • NBA 2K20
  • Rage 2
  • Rise of the Tomb Raider
  • Tom Clancy’s The Division 2
  • Wolfenstein: Youngblood

1467839.jpg
Weitere Spiele wie z. B. Cyberpunk 2077 sind bereits geplant.

Sind die Spiele von Google Stadia kostenlos oder muss man sie kaufen?
Generell müsst Ihr die Spiele noch kaufen. Im Stadia Pro Abo sollen laut Google aber auch regelmäßig Games enthalten sein, die Ihr ohne Zusatzkosten spielen könnt. Zum Anfang ist das Destiny 2 mit der Erweiterung Shadowkeep. Beendet Ihr Euer Stadia Pro Abo, dann verliert Ihr den Zugang zu dem kostenlosen Spiel. Auf die Spiele, die Ihr gekauft habt, sollt Ihr aber weiterhin Zugriff haben, auch wenn Ihr von Stadia Pro auf das kostenfreie Stadia Base wechselt.

Welche Vorteile bietet Google Stadia gegenüber der Konkurrenz?
Im Bereich Cloud-Gaming gibt es unter anderem mit PlayStation NOW, GeForce Now und Shadow Tech bereits Anbieter für das Spielen per Streaming.

Folgende Vorteile sprechen bisher für Google Stadia:
  • Mit knapp 10 € im Monat ist Google Stadia günstiger als Shadow.
  • Ein kostenloses Abo-Modell ist angekündigt, Shadow und PlayStation NOW bieten das nicht.
  • Google Stadia ist auch auf Tablets verfügbar, PlayStation NOW nicht.
  • GeForce Now ist immer noch in der Beta-Phase,
  • Google Stadia plant Community-Features wie „Crowd Play“ und „Stream Connect“.

Welche Nachteile gibt es bei Google Stadia?

Da bisherige Tests immer auf Messen und Vorführungen stattfanden, konnte die Qualität nur auf optimierten Konfigurationen beurteilt werden. Wie gut Google Stadia wirklich funktioniert, muss sich erst noch zeigen. Auch die Möglichkeiten zum Spielekauf sind noch nicht endgültig bekannt. Sollten die Preise von Google festgelegt werden, ohne dass man Angebote von Onlinehändlern in Anspruch nehmen kann, könnte das im Vergleich recht teuer werden. Ein Nachteil könnte anfänglich auch die relativ kleine Spielebibliothek sein.

Für wen eignet sich Google Stadia?
Zusammengefasst muss man sagen, dass Google Stadia kein „Netflix fürs Gaming“ ist, denn wo man bei Videostreaming-Anbietern für den Abo-Preis auf eine riesige Auswahl zugreifen kann, muss man bei Google Stadia die meisten Spiele hinzukaufen.

Interessant ist Google Stadia für die, die über keine Konsole und keinen aktuell ausgerüsteten Gaming PC verfügen. Wer kein Geld in neue Hardware investieren will, könnte mit dem Abo günstiger wegkommen, wenn er aktuelle Spiele zocken mag. Der Einstiegspreis ist moderat und auch der Abo-Preis scheint fair zu sein. Wie teuer die Spiele werden, muss sich noch zeigen.

Das kostenlose Abo-Modell könnte nochmal spannend werden. Wer hier sein Lieblingsspiel findet, ist dann nicht mehr an die heimische Konsole oder den PC gebunden, sondern kann dann auch unterwegs spielen, Internetverbindung und passende Hardware vorausgesetzt.

FAQ: wichtige Fragen kurz und knapp beantwortet

Wo bekomme ich Google Stadia?
Zum Start könnt Ihr Google Stadia im offiziellen Google Store kaufen, Deals findet Ihr auf unserer Stadia-Gruppenseite.

Was ist die Stadia Founders Edition?
Bis vor Kurzem gab es im Paket Hardware in Form eines Stadia Controllers und eines Chromecasts plus ein dreimonatiges Abo von Stadia Pro für 129 € als sogenannte Founders Edition. Diese war aber schon vor dem Release ausverkauft. Deshalb hat Google die Premiere Edition ins Leben gerufen.

Was ist in der Stadia Premiere Edition enthalten?
Enthalten sind ein Stadia Controller, ein Google Chromecast Ultra und bei Käufen bis zum 06. Juni 2020 ein Key für drei Abo-Monate Stadia Pro.

Unterstützt Google Stadia Android TV?
Nein, bisher noch nicht. Laut Google ist eine Unterstützung für 2020 geplant.

Was denkt Ihr über Cloud Gaming und Google Stadia?
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

12 Kommentare
Danke für die Zusammenfassung! Ich finde die Entwicklung top, aber die Mischung aus kaufen und Abo mies. Entweder nur kaufen oder nur Abo finde ich. Kommt aber bestimmt auch irgendwann. Die Frage ist halt ob es dann auch die top Titel geben wird. Wenn nicht, irgendwie keine Alternative.
Was ist das hier? Ein Werbeblog?

Als PC-Hardware-Enthusiast spricht mich Google Stadia überhaupt nicht an, irgendwie fehlt mir dann ein essentieller Teil des Gaming-Erlebnisses.

Generell finde ich solche Cloud-Dienste aber nicht so verkehrt, auch wenn natürlich fraglich ist, ob sich jemand ernsthaft hinsetzt, und zB ein Assassins Creed: Odyssey auf dem Handy durchzockt. Ist halt letztendlich eher was für den Gelegenheits-Gamer, der sich kein fettes Gaming-System hinstellen will und dann tatsächlich von der Flexibilität profitiert.

Sehr merkwürdig finde ich im Falle von Stadia aber die Finanzierung. 10€/Monat plus Vollpreise der jeweiligen Titel finde ich etwas heftig. Dann lieber den monatlichen Beitrag auf 15-20€ erhöhen und die Spiele dafür alle im Abo anbieten.
Ich bin wirklich gespannt wie sich Stadia in der Praxis macht und wie die Preispolitik am Ende für die Spiele ausfällt. Auch die Anzahl der veröffentlichen Titel, wird maßgeblich über Erfolg und Misserfolg von Stadia entscheiden. Mit Cyberpunk 2077 ist aber schon mal ein vermeintlich richtiger Kracher für 2020 dabei. Danke @mydealz_meister-yoda für die Ausarbeitung.
Bearbeitet von: "Robby24" 14. Nov 2019
Gibt doch schon massenweise Stadia Diskussionen: mydealz.de/sea…dia
u.a. die hier, in der ich auch schon was geschrieben hatte: mydealz.de/dis…763

Mir gefällt zu dem ganzen Thema immer noch der Kommentar von Heise am besten: heise.de/new…tml
Bearbeitet von: "Tobias" 14. Nov 2019
In 5-10 Jahren wird einfach jeder große Publisher eine eigene Plattform haben so wie es jetzt beim Videostreaming läuft. Warum sollten die Firmen Google und Co den Profit überlassen?
lolnickname14.11.2019 16:43

In 5-10 Jahren wird einfach jeder große Publisher eine eigene Plattform …In 5-10 Jahren wird einfach jeder große Publisher eine eigene Plattform haben so wie es jetzt beim Videostreaming läuft. Warum sollten die Firmen Google und Co den Profit überlassen?


Bei Google steht für mich auch besonders das „Wollen“ infrage.
Ohne Glasfaser = keine Competition.
iXoDeZz14.11.2019 16:39

Sehr merkwürdig finde ich im Falle von Stadia aber die Finanzierung. …Sehr merkwürdig finde ich im Falle von Stadia aber die Finanzierung. 10€/Monat plus Vollpreise der jeweiligen Titel finde ich etwas heftig. Dann lieber den monatlichen Beitrag auf 15-20€ erhöhen und die Spiele dafür alle im Abo anbieten.


Gib ja auch nächstes Jahr Stadia ohne Abo, dafür nur Maximal FHD, starten tut erst mal also nur das Abo Modell. Da Google viel Geld hat wird es wohl auch noch den ein, oder anderen Deal dazu geben wo man X Monate vor Free das mal nutzten kann.

Für Leute die nicht mehr viel in einen eigenen Rechner stecken möchten wird das bestimmt auch ne erheblich Günstigere Angelegenheit, satt immer ne neue Teure GPU zu Kaufen und alle X Jahre mal den fast kompletten Rechner auf zu Rüsten, aber mal Abwarten wie es läuft und ob es sich durchsetzt, denn man wird vollständig an Stadia gebunden sein, und wenn man da dann Absolut nur Vollpreis Zahlt und nicht auf Keys ausweichen kann, wird es Spannend für wem das überhaupt was sein wird auf dauer.

lolnickname14.11.2019 16:43

In 5-10 Jahren wird einfach jeder große Publisher eine eigene Plattform …In 5-10 Jahren wird einfach jeder große Publisher eine eigene Plattform haben so wie es jetzt beim Videostreaming läuft. Warum sollten die Firmen Google und Co den Profit überlassen?


Das wird nichts, den Publishern fehlt dafür nicht nur das Geld, sondern auch die Server Struktur die sie wiederum dann bei Google, oder Amazon Einkaufen müssten und es dann auch noch so gebacken bekommen das dies alles Flüssig läuft. Google ist ja schon in Ordnung, nur das Konzept mit dem Abo ist etwas Fail.
Avatar
GelöschterUser1128817
Macht ihr jetzt auch schon Schleichwerbung oder was?
@mydealz_meister-yoda
Ich hoffe es kommt noch was zu den anderen Cloud Gaming Diensten?
Oder hat nur Google gezahlt?
xWolf15.11.2019 08:52

@mydealz_meister-yoda Ich hoffe es kommt noch was zu den anderen Cloud …@mydealz_meister-yoda Ich hoffe es kommt noch was zu den anderen Cloud Gaming Diensten?Oder hat nur Google gezahlt?


Es geht hier darum, das Thema Cloud Gaming allen näher zu bringen und Anlass ist, dass Stadia nächste Woche erscheint – nicht jeder weiß sofort was damit anzufangen
GelöschterUser112881715.11.2019 08:39

Macht ihr jetzt auch schon Schleichwerbung oder was?


Für Werbung sehe ich da aber viel zu viele Nachteile und Unwägbarkeiten im Text aufgeführt.

Wird wohl sehr mit den Spiele-Preisen stehen und fallen. Und der Streaming-Qualität in realen Umgebungen. Mit meinem o2-Handyvertrag teste ich das erst mit dem kostenlosen Abo, so oft wie ich mitten in Berlin Einbrüche beim Netz hab. -.-
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler