Günstige 2,5" SATA Platte intern für Laptop?

Hallo Leute,

da in meinem Office Notebook die SATA Platte kaputt ist suche ich nun eine Neue.

Da ich eigentlich kaum Daten darauf speicher, ist die Kapazität egal. Theoretisch würde ne 128GB Platte reichen. Sie sollte möglichst langlebig sein, der rest spielt keine Rolle.

Hat jemand dort Tips und Ideen? Sowohl welche Platte, als auch wo ich die bekomme?

Könnte die externe bei Saturn von der Startseite schon eine Lösung sein, wenn ich die Platte daraus einfach nehme?

Gruß,
rapaLLa

9 Kommentare

SSD

Also ich habe eine 1TB HDD SATA 2 2,5Zoll. Die war 2Monate in Benutzung und jetzt brauche ich sie nicht. Interesse?

Naja zum Thema Langlebig und Laptop ist das mit den normalen Platten immer sone Sache. Wenn dir 128GB reichen kannst du im grunde auch ne SSD nehmen. Die sind zumindest gegen mechanische Beschädigung durch Erschütterung besser geschützt. Grundsätzlich muss ich sagen das sich nicht unbedingt jede der Platten aus externen Laufwerken als Systemplatten in Mobilen Geräten anbietet. Verbauen kann man die (wenn die höhe passt) aber immer. Für ein Office Notebook sollte die von Saturn reichen. Regelmäßige Backups machen nicht vergessen

Ansonsten vielleicht ne 250GB WD Scorpio Black (5 Jahre Garantie).

Meine Erfahrung mit Notebook Festplatten:
Bisher hatte ich noch keine defekte Hitachi Festplatte. Samsung bzw. Seagate waren bei mir schon viele defekt (3x Desktop, 2x Notebook).
Mittlerweise nutze ich nur noch Festplatten von Hitachi und die halten bisher sehr gut.

Ich denke du bist mit einer SSD besser dran.
Ich benutze seit 1,5 Jahren eine Crucial 128GB SSD und sie läuft und läuft...

Nunja, eine SSD macht in dem Teil leider absolut keinen Sinn. Die würde in 128GB ja schon die Hälfte des Notebookpreises kosten. Daten sichere ich immer und von daher..

Werde warscheinlich morgen bei Saturn zuschlagen. Wenn ich das Gehäuse auch noch verwenden kann klingt der Preis ja wirklich gut.

rapaLLa - Sparen an der falschen Stelle bringt null Punkte - kauf dir zwingend eine SSD - die eingesparte Zeit ist mit Gold nicht aufzuwiegen

rapaLLa

Die würde in 128GB ja schon die Hälfte des Notebookpreises kosten.

Dein Notebook hat 150€ gekostet? SSD's sind nicht mehr so teuer (128GB ab 75€) und leisten im Vergleich dazu recht viel. Immer vorausgesetzt sie schaffen es über die Garantiezeit.

Ich kann mich Igoku nur anschließen und dir dazu raten was ordentliches zu kaufen. Mein Vorschlag wäre die Western Digital Scorpio Black 250GB für ca 50€ (sind 11€ mehr als die Saturn-Platte). Da bekommst du 5 Jahre Garantie und nicht die billigste Platte die grad zu haben war in einem externen Gehäuse verbaut. Garantie verlierst du beim Ausbau obendrein auch noch. Ansonsten sind SSD's wie schon gesagt eine gute Alternative.

Das notebook hat 190 gekostet. ;-)

Die WD platte sieht allerdings wirklich gut aus.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Rückgabe von Boxershorts bei Amazon: Systembedingt nicht möglich?1338
    2. M.2-SSD gesucht38
    3. Was denkt Ihr, wenn Ihr den Begriff "Volksunternehmen" hört ?155166
    4. ikea Küche selber aufbauen eure Erfahrungen2026

    Weitere Diskussionen