Günstige Familienkutsche mit viel Platz

50
eingestellt am 5. Sep
Hallo zusammen,
ich suche einen in Anschaffung und Unterhalt günstige Familienkutsche (Aussehen egal!).

Bin für jeglichen Input dankbar!
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Beste Kommentare
Unterhalb von Dacia wirst du nichts finden. Wenn es ums Budget geht trenn dich vor allem von dem Suchgebiet Jahreswagen. Dann such im Bereich 3-5 Jahre. je nach Platzbedarf dann eben auch Skoda, Kia und Hyundai.
50 Kommentare
Ich suche praktisch das Auto Pendant zu dem was Realme auf dem Smartphone-Markt ist. Also einen Preis-Leistungssieger.
Die Marke Dacia scheint mit Logan und Lodgy günstige Autos anzubieten, aber irgendwie Kosten die als Jahreswagen immer noch 10k bis 15k (Logan) bzw. bis 15k bis 20k (Lodgy).
Scheint mir eher wie Xiaomi auf dem Smartphone-Markt zu sein: vor kurzem top Preise und Leistung über nutzen jetzt dieses Billig-Image zum Verkauf von teureren Geräten.
Unterhalb von Dacia wirst du nichts finden. Wenn es ums Budget geht trenn dich vor allem von dem Suchgebiet Jahreswagen. Dann such im Bereich 3-5 Jahre. je nach Platzbedarf dann eben auch Skoda, Kia und Hyundai.
Nur (EU-)Neuwagen/Tageszulassung oder auch gebraucht?
Ohne mich sonderlich gut mit Autos auszukennen vermute ich, dass es nicht wirklich günstiger geht als Dacia
Chevrolet Orlando
1337-to-go05.09.2020 11:38

Chevrolet Orlando


Hast du Erfahrungswerte zum Unterhalt?
Der Zahnriemen muss beispielsweise beim Orlando schon bei 150000 km gewechselt werden, soll aber deutlich unter 500 Euro liegen.
elmotius05.09.2020 11:35

Nur (EU-)Neuwagen/Tageszulassung oder auch gebraucht?


Ich denke, ich muss, wie @gloobzy schreibt, zu Gebrauchten greifen.
Die Frage ist, ab wie vielen Jahren die Reperaturen anfangen unwirtschaftlich zu werden.
Ich habe hier einen 11 Jahre alten Ford S-Max, der zieht mir das letzte Hemd aus.
Ssang Yong. Preiswert und habe sehr gute Erfahrungen gemacht.
Zafira B.
Billigst gebraucht zu bekommen, einfache Technik, zuverlässig.
Wenn du nicht nur Langstrecke fährst würde ich den 1.8er empfehlen. Ansonsten geht auch der 1.9 Diesel, der ist allerdings etwas anfälliger mit ZMS und ein paar anderen Sachen.

Orlando ist übrigens praktisch baugleich.
Bearbeitet von: "therealpink" 5. Sep
cald05.09.2020 11:50

Ich denke, ich muss, wie @gloobzy schreibt, zu Gebrauchten greifen.Die …Ich denke, ich muss, wie @gloobzy schreibt, zu Gebrauchten greifen.Die Frage ist, ab wie vielen Jahren die Reperaturen anfangen unwirtschaftlich zu werden.Ich habe hier einen 11 Jahre alten Ford S-Max, der zieht mir das letzte Hemd aus.


Dann schau mal bei den Asiaten mit 7 Jahren Garantie, sofern die auch für zweitbesitzer noch gelten
Was hältst du von Leasing?Die Angebote werden immer besser.Ich war früher auch total gegen Leasing. Aber bei dem jetzigen Angebot. 118 € inkl Wartung und 15 tkm jährlich unschlagbar
cald05.09.2020 11:50

Ich denke, ich muss, wie @gloobzy schreibt, zu Gebrauchten greifen.Die …Ich denke, ich muss, wie @gloobzy schreibt, zu Gebrauchten greifen.Die Frage ist, ab wie vielen Jahren die Reperaturen anfangen unwirtschaftlich zu werden.Ich habe hier einen 11 Jahre alten Ford S-Max, der zieht mir das letzte Hemd aus.



cald05.09.2020 11:47

Hast du Erfahrungswerte zum Unterhalt?Der Zahnriemen muss beispielsweise …Hast du Erfahrungswerte zum Unterhalt?Der Zahnriemen muss beispielsweise beim Orlando schon bei 150000 km gewechselt werden, soll aber deutlich unter 500 Euro liegen.


Du schreibst hier von 11 Jahre alter S-max zieht das letzte Hemd aus und Zahnriemenwechsel schon bei 150000 km, aber erwähnst nirgendwo, wieviel du jährlich fährst.

Wenn für dich schon bei 150000 wenig ist, dann scheinst du im Jahr wohl um die 50000 km zu fahren?

Also mein 11 Jahre altes Auto ist noch top in Schuss und außer Ölwechsel war noch nie was, hat aber auch erst 70000 runter.

Hol dir einfach einen Dacia und fahr die Kiste platt. Hab in Ländern wo Sandero als Taxi gefahren werden viele mit >500000 km gesehen.

Wahrscheinlich werden jetzt einige sagen ist absoluter Müll und hol dir besser ein gebrauchtes deutsches Premiummodell.

Da sind die Teile und Reparatur aber wieder teurer.
cald05.09.2020 11:47

Der Zahnriemen muss beispielsweise beim Orlando schon bei 150000 km …Der Zahnriemen muss beispielsweise beim Orlando schon bei 150000 km gewechselt werden, soll aber deutlich unter 500 Euro liegen.


Schon bei 150000 km ? Finde das ist doch O.K. Bei meinen Corsa muß alle 60000 gewechselt werden.
Ein bißchen Wartungskosten mußt Du schon einplanen.
Andernfalls mal nach einem Toyota suchen. Meine Eltern haben einen Corolla Verso hat eine Steuerkette. Somit keine Wartung nötig, außer es ist etwas nicht in Ordnung. Ob die neueren auch eine Steuerkette haben weiß ich nicht, Du suchst aber ja sowieso etwas preiswertes, somit einen gebrauchten.
Knase05.09.2020 13:26

Was hältst du von Leasing?Die Angebote werden immer besser.Ich war früher a …Was hältst du von Leasing?Die Angebote werden immer besser.Ich war früher auch total gegen Leasing. Aber bei dem jetzigen Angebot. 118 € inkl Wartung und 15 tkm jährlich unschlagbar


Leasing ist wohl eher nichts mit Kindern. Die rocken das Auto innen wie außen runter. Sonst wäre Leasing interessant.
Bearbeitet von: "cald" 5. Sep
cixer05.09.2020 13:28

Du schreibst hier von 11 Jahre alter S-max zieht das letzte Hemd aus und …Du schreibst hier von 11 Jahre alter S-max zieht das letzte Hemd aus und Zahnriemenwechsel schon bei 150000 km, aber erwähnst nirgendwo, wieviel du jährlich fährst.


Ich fahre 10000 bis 15000 km pro Jahr.
Sehr oft Kurzstrecke. Deshalb muss es wohl ein Benziner sein. (Elektro zu teuer bzw. keine großen auf dem Markt.)
Chevrolet Matiz Lul
cald05.09.2020 13:55

Ich fahre 10000 bis 15000 km pro Jahr.Sehr oft Kurzstrecke. Deshalb muss …Ich fahre 10000 bis 15000 km pro Jahr.Sehr oft Kurzstrecke. Deshalb muss es wohl ein Benziner sein. (Elektro zu teuer bzw. keine großen auf dem Markt.)


Zafira C-Tourer. Aber Vorsicht, trotz drei Einzelsitzen hinten darf in der Mitte kein Kindersitz montiert werden. Nicht mal ne Sitzerhöhung. Voll dämlich. Aber mit max. 2 Kindern echt nettes Auto.
kittyf05.09.2020 14:15

Zafira C-Tourer. Aber Vorsicht, trotz drei Einzelsitzen hinten darf in der …Zafira C-Tourer. Aber Vorsicht, trotz drei Einzelsitzen hinten darf in der Mitte kein Kindersitz montiert werden. Nicht mal ne Sitzerhöhung. Voll dämlich. Aber mit max. 2 Kindern echt nettes Auto.


Und warum nicht, wenn da Gurte sind oder sogar isofix.
cald05.09.2020 13:55

Ich fahre 10000 bis 15000 km pro Jahr.Sehr oft Kurzstrecke. Deshalb muss …Ich fahre 10000 bis 15000 km pro Jahr.Sehr oft Kurzstrecke. Deshalb muss es wohl ein Benziner sein. (Elektro zu teuer bzw. keine großen auf dem Markt.)


D.h du müsstest beim Orlando nach über 10 Jahren den Zahnriemen wechseln, fände ich jetzt nicht so schlimm wenn es wie du schreibts dann keine 500 Euro kostet.
Wenn du eine richtig große Familienkutsche brauchst, empfehle ich einen möglichst jungen bis 6 Jahre) gebrauchten Fiat Scudo. Ist zwar ein Diesel, aber wir fahren auch viele Kurzstrecken und haben etwa dein Fahrvolumen im Jahr.

Unserer hat jetzt 105.000km aus dem Tacho und es war bisher noch nix außer der Reihe zu reparieren (nur Verschleißteie). Verbrauch sind knapp 8 Liter kombiniert, Platz hat's für 8 Personen, 163 PS und ausbaubare Rückbänke, Einzelsitze. Bei Fragen gerne PM
Renault Espace JK.
Multipla
Korlian05.09.2020 14:33

Wenn du eine richtig große Familienkutsche brauchst, empfehle ich einen …Wenn du eine richtig große Familienkutsche brauchst, empfehle ich einen möglichst jungen bis 6 Jahre) gebrauchten Fiat Scudo. Ist zwar ein Diesel, aber wir fahren auch viele Kurzstrecken und haben etwa dein Fahrvolumen im Jahr.Unserer hat jetzt 105.000km aus dem Tacho und es war bisher noch nix außer der Reihe zu reparieren (nur Verschleißteie). Verbrauch sind knapp 8 Liter kombiniert, Platz hat's für 8 Personen, 163 PS und ausbaubare Rückbänke, Einzelsitze. Bei Fragen gerne PM


Iwann ist der DPF aber dicht wenn du ihn nicht mal „freifährst“ und dann bist du bei über 1000€ für Reinigung/Austausch/Reparatur. Deshalb einmal die Woche ne zügige Autobahnfahrt über paar Kilometer.
cald05.09.2020 13:55

Ich fahre 10000 bis 15000 km pro Jahr.Sehr oft Kurzstrecke. Deshalb muss …Ich fahre 10000 bis 15000 km pro Jahr.Sehr oft Kurzstrecke. Deshalb muss es wohl ein Benziner sein. (Elektro zu teuer bzw. keine großen auf dem Markt.)


Du hast komische Ansprüche, bei deinen Kilometern musst du dann auch nicht bei 150.000 km Zahnriemen wechseln, wenn du dich Mal richtig erkundigst steht da nämlich immer nach x km oder x Jahren (je nachdem was zuerst eintrifft) und dann gibt es noch so schöne Einschränkungen, wer viel Kurzstrecke fährt sollte dann sogar noch früher den Zahnriemen tauschen.

Gummi wird nämlich mit dem Alter auch nicht besser und muss dann ausgetauscht.
Fiat Tipo gibt gute Angebote auch als Kombi mit 1.4 Turbobenziner und ansprechender Ausstattung, dafür einfacher Verarbeitung. Scheinen wohl recht zuverlässig zu sein und haben einfache Technik, prodziert in der Türkei sind die Dinger auch da einfach in Schuss zu halten. Wäre natürlich auch gut, dein Budget zu kennen.
Bearbeitet von: "jailben" 5. Sep
Für wie viele Personen suchst du denn überhaupt?
cixer05.09.2020 14:23

Und warum nicht, wenn da Gurte sind oder sogar isofix.


Schlicht nicht zugelassen. Hängt wohl irgendwie mit dem Gurtschloss zusammen, das eine bestimmte Norm nicht erfüllt. Mehr konnte ich nicht herausfinden und der Opelverkäufer im hiesigen großen Opelautohaus war von den Socken, als ich angerufen hab, um zu fragen, warum. Der wusste das nicht, hat dann nachgeschaut und meinte halb verzweifelt „Um Himmels Willen und ich hab den so oft Familien mit drei Kindern verkauft“.
äölkjhgfdsa05.09.2020 15:36

Für wie viele Personen suchst du denn überhaupt?


2 Erwachsene + 3 Kinder
Meine Schwiegereltern sind seit ewigen Zeiten mit einem Berlingo unterwegs, wirklich ein preiswertes Auto mit viel Platz, ein tolles Fahrerlebnis ist das nicht, die haben das letzte Model vor der aktuellen Reihe in 2018 gekauft. Als Mitfahrer kann man damit aber ganz bequem 800 km in den Urlaub fahren
cald05.09.2020 17:09

2 Erwachsene + 3 Kinder


Vor dem Problem stehen wir auch seit geraumer Zeit. Nachdem der Zafira rausfiel (7-Sitzer schön und gut, aber ganz hinten nimmst du nur die Kinder mit, auf die du im Falle eines Unfalls verzichten kannst), sind bei uns noch Touran und Lancia Voyager in der Auswahl. Berlingo, Espace und Konsorten sind uns zu Plastik, irgendwo möchte man auch noch ein wenig Komfort. Gibt 3 Jahre alte Touran mit unter 100tkm schon für um die 12K. Der Dacia Lodgy (oder war’s der Dokker?) schneidet bzgl Haltbarkeit wohl recht schlecht ab. Zur Zeit quetschen wir uns zu fünft in einen eigentlich echt großen Kombi, aber das ist auf Dauer keine Lösung. Der Voyager ist halt ein ziemlich geiles Teil. Schweineteuer im Unterhalt leider, aber bei dem Hubraum und CO2-Ausstoß kein Wunder.
Ungefähres Budget wäre mal interessant.
Was spricht gegen einen Max. 8 Jahre alten Passat Kombi
Sollte bis 100.000km unter 10.000€ möglich sein

Platz sollte reichen und hat zuverlässige Technik inkl. Komfort.

Johnny_Chimpo05.09.2020 20:26

Was spricht gegen einen Max. 8 Jahre alten Passat KombiSollte bis …Was spricht gegen einen Max. 8 Jahre alten Passat KombiSollte bis 100.000km unter 10.000€ möglich seinPlatz sollte reichen und hat zuverlässige Technik inkl. Komfort.(confused)


Würde mir mit 3 Kindern keinen Kombi mehr holen. Wir haben unseren W8-Kombi damals wegen zu wenig Platz (trotz Touring-Box) gegen nen Espace eingetauscht und seitdem nur noch Vans (Sharan, S-Max und Galaxy). Der Galaxy wäre sogar fast nen Tourneo Custom geworden, allerdings haben wir aufgrund der Parkplatzsituation und Tiefgaragenhöhen davon Abstand genommen...
Und bei ca. 8 Jahren ist’s auch mit der Zuverlässigkeit bei nem Passat vorbei.
Bearbeitet von: "SpunktWpunkt" 5. Sep
Mal bei nem Wagner oder Stellmacher nachgefragt? Die können dir die passende Kutsche mit Gespannempfehlung für deine Familie anfertigen ;-)
Radiohead05.09.2020 18:17

Ungefähres Budget wäre mal interessant.


Das Budget, so unkonkret es leider ist, ist: so günstig wie möglich (aber auch im Unterhalt!).
Keine Ansprüche aus Design. Wir würden einen Multipla nehmen. Der letzte ist aber ~2010 gebaut worden. So ein altes Auto frisst nur noch Geld an Wartungskosten.
SpunktWpunkt05.09.2020 20:54

Würde mir mit 3 Kindern keinen Kombi mehr holen. Wir haben unseren …Würde mir mit 3 Kindern keinen Kombi mehr holen. Wir haben unseren W8-Kombi damals wegen zu wenig Platz (trotz Touring-Box) gegen nen Espace eingetauscht und seitdem nur noch Vans (Sharan, S-Max und Galaxy). Der Galaxy wäre sogar fast nen Tourneo Custom geworden, allerdings haben wir aufgrund der Parkplatzsituation und Tiefgaragenhöhen davon Abstand genommen...Und bei ca. 8 Jahren ist’s auch mit der Zuverlässigkeit bei nem Passat vorbei.


Vom Hören sagen hielt ich eigentlich die älteren deutschen Autos immer noch um Welten zuverlässiger und wertiger als jüngere Italiener oder Franzosen
Johnny_Chimpo05.09.2020 21:08

Vom Hören sagen hielt ich eigentlich die älteren deutschen Autos immer n …Vom Hören sagen hielt ich eigentlich die älteren deutschen Autos immer noch um Welten zuverlässiger und wertiger als jüngere Italiener oder Franzosen


Tja, das mit der größeren Zuverlässigkeit von deutschen Wagen ist schon länger her. Das gilt laut TÜV/ADAC wohl nur noch für Porsche, BMW und Audi . Der Sharan und auch der Passat streiten sich erfolgreich mit den von Dir zitierten Italienern und Franzosen um die hintersten Plätze Klick!
Bearbeitet von: "SpunktWpunkt" 5. Sep
SpunktWpunkt05.09.2020 21:42

Tja, das mit der größeren Zuverlässigkeit von deutschen Wagen ist schon lä …Tja, das mit der größeren Zuverlässigkeit von deutschen Wagen ist schon länger her. Das gilt laut TÜV/ADAC wohl nur noch für Porsche, BMW und Audi . Der Sharan und auch der Passat streiten sich erfolgreich mit den von Dir zitierten Italienern und Franzosen um die hintersten Plätze Klick!


Toll das zerstört nun meine Illusion
Bin auch seit längerem auf der Suche nach ner gescheiten Familienkutsche.

Evtl. dann doch lieber nen jungen Touran...

Franzosen und Co sind bei mir irgendwie negativ behaftet

Edit: Laut deinem Link schneidet der Touran auch echt schlecht ab
Bearbeitet von: "Johnny_Chimpo" 5. Sep
Johnny_Chimpo05.09.2020 21:48

Toll das zerstört nun meine Illusion Bin auch seit längerem auf der …Toll das zerstört nun meine Illusion Bin auch seit längerem auf der Suche nach ner gescheiten Familienkutsche.Evtl. dann doch lieber nen jungen Touran... Franzosen und Co sind bei mir irgendwie negativ behaftet Edit: Der Touran schneidet auch echt schlecht ab


Vielleicht doch nen Touareg, Q5,GLK/GLE oder Cayenne . Oder aber der Familie ne BahnCard und sich selbst nen 911er .
SpunktWpunkt05.09.2020 21:58

Vielleicht doch nen Touareg, Q5,GLK/GLE oder Cayenne . Oder aber der …Vielleicht doch nen Touareg, Q5,GLK/GLE oder Cayenne . Oder aber der Familie ne BahnCard und sich selbst nen 911er .


Letzte Option klingt am vernünftigsten
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text