günstige / schnelle private Haftpflichtversicherung?

24
eingestellt am 24. Apr
Moin

Ich hab eben meine Unterlagen durchgeschaut und da fiel mir auf, dass ich meine private Haftpflicht nicht wie gedacht zum 1.5. kündigte, sondern bereits zum 1.4.

Heißt ich war die letzten drei Wochen dahingehend nicht versichert, was bisher aber glücklicherweise kein Problem war. Nun ziehe ich allerdings diesen Sonntag (also übermorgen) um und bräuchte nun eine Haftpflicht, die zum einen günstig ist und zum anderen innerhalb eines Tages abgeschlossen werden kann.
Kann mir da jemand helfen / etwas empfehlen?

Danke!
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

24 Kommentare
Getsafe ( Name der Versicherung und der App ) geht per App und startet sofort. Gibt auch öfters Aktion mit Startguthaben. Was es immer gibt ist wenn du geworben wirst 15€ für dich und den Werber. Ansonsten einfach Check24 bedienen geht auch nicht wesentlich langsamer.
da anscheinend kein Edit möglich ist:
auf was muss ich beim Vertrag außerdem achten?
Würde schauen das ich keine SB habe und keine Laufzeitbindung. Dann je nach dem willst du alles abgesackt haben dann eben auch mit Mietschäden / Schlüssel privat geschäftlich. Das ist was mir spontan einfällt..
Ich bin bei der wgv, da es mir wichtig ist einen persönlichen Ansprechpartner vor Ort zu haben.
Die Privathaftpflicht kostet 42,30€ im Jahr.

Wenn man Versicherungen online abschließt hat man nicht die Möglichkeit jemanden vor Ort zu fragen, sondern ist auf die Hotline oder die Website angewiesen.
painkiller88:
Würde schauen das ich keine SB habe und keine Laufzeitbindung. Dann je nach dem willst du alles abgesackt haben dann eben auch mit Mietschäden / Schlüssel privat geschäftlich. Das ist was mir spontan einfällt..

Versicherung ohne SB ist viel zu teuer im Beitrag und imho sinnlos.
Alles wo mir die Selbstbeteiligung (idr 100-300€) zu hoch ist, ist nicht wirklich Haftpflicht-Fall. Demnach stellt die SB eine gute und sinnvolle Hürde dar für jeden Quatsch zur Versicherung zu rennen.

Ansonsten hängt es halt alles davon ab, was du abgedeckt haben willst und was nicht. Grunsätzlich wichtig:
- ausreichend hohe Versicherungssumme, absolutes Minimum sollten 10 Mio. sein.
- Ausfalldeckung - damit bekommst du selbst einen Schaden erstattet, wenn der Verursacher nicht versichert ist und selbst nicht zahlen kann (gibt es leider öfter als man meint...)
- Gefälligkeitsdienste einschließen. Sonst greift die Versicherung beispielsweise nicht, wenn du deinem Kumpel beim Umzug hilfst. Hier kommt ist eine persönliche Note ins Spiel, die ich lieber vermieden haben möchte
- als Mieter Mietschäden mitversichern, mit Kindern die Kinder mitversichern, ggf. Haustiere

@team hier wurde beim Bearbeiten wieder das Zitat entfernt. Hatte dazu irgendwann Mal ein Feedback aufgemacht das keinen interessiert hat. Das nervt aber, auch wenn ich das Zitat umständlich neu reinkopiere bleibt es so...
Bearbeitet von: "toptoptop" 24. Apr
toptoptop24.04.2020 07:53

Keine SB viel zu teuer im Beitrag und imho sinnlos. Alles wo mir die …Keine SB viel zu teuer im Beitrag und imho sinnlos. Alles wo mir die Selbstbeteiligung (idr 100-300€) zu hoch ist, ist nicht wirklich Haftpflicht-Fall. Demnach stellt die SB eine gute und sinnvolle Hürde dar für jeden Quatsch zur Versicherung zu rennen.


Hatte doch geschrieben einen ohne sb
painkiller8824.04.2020 08:09

Hatte doch geschrieben einen ohne sb


Und ich habe geschrieben, dass eine Versicherung ohne SB zu teuer ist. Sorry wenn das unverständlich war.
Glaube huk24 startet auch sofort
toptoptop24.04.2020 08:10

Und ich habe geschrieben, dass eine Versicherung ohne SB zu teuer ist. …Und ich habe geschrieben, dass eine Versicherung ohne SB zu teuer ist. Sorry wenn das unverständlich war.


ah ok sehe ich genau anders also bsp. bei mir ist der unterschied zwischen 0€ und 250€ SB 20€ Jährlich (36€-56€) d.h ich müsste über 10 Jahre ohne einen Schaden sein damit sich die ohne SB bei mir lohnt. Da wäre mir das Risiko für 20€ zu hoch. Aber klar ist Ansichtssache wie alles. Vllt ist ja deine Versicherung viel teurer..
painkiller8824.04.2020 07:14

Getsafe ( Name der Versicherung und der App ) geht per App und startet …Getsafe ( Name der Versicherung und der App ) geht per App und startet sofort. Gibt auch öfters Aktion mit Startguthaben. Was es immer gibt ist wenn du geworben wirst 15€ für dich und den Werber. Ansonsten einfach Check24 bedienen geht auch nicht wesentlich langsamer.


Würde sowas machen mit kurzer Kündigungsfrist und mich nach dem Umzug richtig mit dem Thema befassen und eine sehr gute nach Stiftung Warentest holfen. Gibt's schon für unter 50 für Singles. Die kann man dann auch einfach laufen lassen. Weil sie mit der Zeit nicht schlechter wird und sich nicht wirklich viel sparen lässt.

Gerade gesehen, die günstigste von Warentest gut befundene für 35€ startet auch sofort: schwarzwaelder-versicherung.de/
Bearbeitet von: "Happy.Tag" 24. Apr
Haftpflichtversicherungen ohne Selbstbeteiligung liegen meistens bei 40-50€/Jahr & das die Versicherung in 1-2 Tagen startet sollte bei allen Gesellschaften kein Problem sein
Huk24, ohne SB. Trägt sich seit Jahren quasi selbst.
PhilipRichter24.04.2020 07:15

auf was muss ich beim Vertrag außerdem achten?


Ob du irgendwelche Besonderheiten brauchst. Ich fliege hobbymäßig Drohne, das decken noch nicht viele PHV ab. Außerdem leihe ich regelmäßig Mietwagen aus. Habe dann durch einen Tipp hier in Diverses gesehen, dass die Axa die Vollkasko-SB bei Mietwagen erstattet. Für die Drohne braucht man das Paket "L" und für die Mietwagen den zusätzlichen "Baustein Auto". Sind dann 66 Euro im Jahr. Versicherung konnte ich auch innerhalb eines Tages abschließen.
Bearbeitet von: "OE42" 24. Apr
DEVK
tib24.04.2020 08:29

Huk24, ohne SB. Trägt sich seit Jahren quasi selbst.


Verursachst du so viele Schäden?

@PhilipRichter kann Getsafe auch guten Gewissens weiter empfehlen, außer du möchtest persönlichen Kontakt zu einem örtlichen Versicherungsbetreuer
Bearbeitet von: "Kloeffer1" 24. Apr
Kloeffer124.04.2020 11:17

Verursachst du so viele Schäden?@PhilipRichter kann Getsafe auch guten …Verursachst du so viele Schäden?@PhilipRichter kann Getsafe auch guten Gewissens weiter empfehlen, außer du möchtest persönlichen Kontakt zu einem örtlichen Versicherungsbetreuer


Beitrag sind um die 50 Euro. Alle vier Jahre 200 Euro Schaden kommt im Schnitt hin. Digitalkamera war dabei, Parkett mit Nagellack zerstört. Topfdeckel aus Glas auf Küchenfliesen.
tib24.04.2020 12:59

Beitrag sind um die 50 Euro. Alle vier Jahre 200 Euro Schaden kommt im …Beitrag sind um die 50 Euro. Alle vier Jahre 200 Euro Schaden kommt im Schnitt hin. Digitalkamera war dabei, Parkett mit Nagellack zerstört. Topfdeckel aus Glas auf Küchenfliesen.



Ja, da kommen glaube ich einfach unterschiedliche Grundansichten zu einer solchen Versicherung ins Spiel.
Für mich wären das alles keine Haftpflicht-Fälle. Ich sichere mich mit Versicherungen lediglich existenziell ab. Die o.g. Punkte hätte ich alle selbst gezahlt (vorausgesetzt, keine Profi-Kamera, kein Luxusparkett oder vergoldete Fliesen...).
Aber wie gesagt, da muss vielleicht auch jeder selbst wissen wie er tickt.
tib24.04.2020 08:29

Huk24, ohne SB. Trägt sich seit Jahren quasi selbst.



painkiller8824.04.2020 08:14

ah ok sehe ich genau anders also bsp. bei mir ist der unterschied …ah ok sehe ich genau anders also bsp. bei mir ist der unterschied zwischen 0€ und 250€ SB 20€ Jährlich (36€-56€) d.h ich müsste über 10 Jahre ohne einen Schaden sein damit sich die ohne SB bei mir lohnt. Da wäre mir das Risiko für 20€ zu hoch. Aber klar ist Ansichtssache wie alles. Vllt ist ja deine Versicherung viel teurer..


Eine Haftpflicht ist aber eigentlich nicht dafür gedacht, dass "sie sich lohnt" oder "quasi selbst trägt".
Ansonsten würde ja das ganze System nicht funktionieren, wenn alle unterm Strich mit einem Plus rausgehen.
Dadurch sollen existenzielle Schäden abgedeckt und den ganzen Kleinkram sollte man eigentlich selbst bezahlen.

Wenn es zu viel wird, dann kündigt einem der Versicherer auch oder erhöht den Beitrag. Bei anderen Versicherern wird es danach auch schwieriger, deshalb sollte man sich das auf Dauer gut überlegen.

toptoptop24.04.2020 14:39

Ja, da kommen glaube ich einfach unterschiedliche Grundansichten zu einer …Ja, da kommen glaube ich einfach unterschiedliche Grundansichten zu einer solchen Versicherung ins Spiel.Für mich wären das alles keine Haftpflicht-Fälle. Ich sichere mich mit Versicherungen lediglich existenziell ab. Die o.g. Punkte hätte ich alle selbst gezahlt (vorausgesetzt, keine Profi-Kamera, kein Luxusparkett oder vergoldete Fliesen...).Aber wie gesagt, da muss vielleicht auch jeder selbst wissen wie er tickt.


Sehe ich genauso! Schlussendlich muss "jeder selbst wissen wie er tickt", aber dann bitte auch nicht jammern, wenn einem der Versicherer kündigt oder Beiträge erhöht.
Bearbeitet von: "Lonser" 24. Apr
tib24.04.2020 12:59

Beitrag sind um die 50 Euro. Alle vier Jahre 200 Euro Schaden kommt im …Beitrag sind um die 50 Euro. Alle vier Jahre 200 Euro Schaden kommt im Schnitt hin. Digitalkamera war dabei, Parkett mit Nagellack zerstört. Topfdeckel aus Glas auf Küchenfliesen.



Wegen solchen Leuten muss man sich dann auch echt nicht mehr wundern, wenn die Versicherungen stetig teurer werden!
Gibt 3 Stück die alles Abdecken was man braucht und genau das sollte eine PHV auch tun, man steht ziemlich doof da wenn man ein Schaden hat der nicht abgedeckt ist, oder eine Unterdeckung hat. Die 3 unten genannten sind und waren auch schon mehrmals Sieger bei Finanztest.

Wieso du unbedingt schnell eine brauchst, nur wegen eines Umzuges ist mir ziemlich schleierhaft, oder weißt du schon das du da ein Schaden Verursachen wirst

Schwarzwälder Versicherung ist bei Single derzeit die Günstige und daher Preis Leistungstechnisch das beste auf dem Markt, und durch die Fair Play Klausel auch noch mehr als großzügig.

Dann noch WGV(hat aber kein "Schadenersatzrechtschutz für Ausfalldeckung")
und dann noch HUK24 (das beste für Familien)

Von Getsafe würde ich Abstand nehmen, die Summe von 3 Mio€ ist lächerlich wenig bei Ausfalldeckung, da müssen es Mindestens 10 Mio sein, ebenfalls bei Schlüsselverlust bei Beruf sind 50.000€ nicht besonders viel, je nach dem welche Schlüssel man besitzt kann das locker mal mehre Hunderttausende Euro Kosten.


blackbirdy24.04.2020 15:06

Wegen solchen Leuten muss man sich dann auch echt nicht mehr wundern, wenn …Wegen solchen Leuten muss man sich dann auch echt nicht mehr wundern, wenn die Versicherungen stetig teurer werden!


im falle von PHV wurden diese nicht nur Günstiger, sondern auch noch Stark erweitert was die Deckungen und Summen angeht.
Das liegt aber daran weil die Aktiv schon seit mehren Jahren gegen Versicherungsbetrüger vorgehen.
Bearbeitet von: "Evilgod" 24. Apr
tib24.04.2020 12:59

Beitrag sind um die 50 Euro. Alle vier Jahre 200 Euro Schaden kommt im …Beitrag sind um die 50 Euro. Alle vier Jahre 200 Euro Schaden kommt im Schnitt hin. Digitalkamera war dabei, Parkett mit Nagellack zerstört. Topfdeckel aus Glas auf Küchenfliesen.


Ist legitim so zu handeln, aber nicht sehr schlau.
Man muss es nicht glauben, aber die Versicherer achten oft genau auf deine Schadensquote.
Wird die zu hoch, kündigen sie dir auch bald.
Und bei Kündigung seitens des Versicherers bekommst du zu bezahlbaren Konditionen die nächsten Jahre keine neue Haftpflichtversicherung.

Du weißt eben nur nicht, wo die Schwelle bei deinem jetzigen Versicherer liegt.
Ich kann dir aber sagen, dass eine Kündigung bei so vielen Schadensfällen ziemlich wahrscheinlich wird.

Und eigentlich ist die Haftpflicht für Schäden gedacht, die man selbst finanziell nicht mehr stemmen könnte.
Cahuella25.04.2020 09:15

Ist legitim so zu handeln, aber nicht sehr schlau.Man muss es nicht …Ist legitim so zu handeln, aber nicht sehr schlau.Man muss es nicht glauben, aber die Versicherer achten oft genau auf deine Schadensquote.Wird die zu hoch, kündigen sie dir auch bald.Und bei Kündigung seitens des Versicherers bekommst du zu bezahlbaren Konditionen die nächsten Jahre keine neue Haftpflichtversicherung.Du weißt eben nur nicht, wo die Schwelle bei deinem jetzigen Versicherer liegt.Ich kann dir aber sagen, dass eine Kündigung bei so vielen Schadensfällen ziemlich wahrscheinlich wird.Und eigentlich ist die Haftpflicht für Schäden gedacht, die man selbst finanziell nicht mehr stemmen könnte.


Die Hukgruppe bekommt von mir jedes Jahr einen fünfstelligen Betrag an Beiträgen für diverse Versicherungen. Eine Kündigung der günstigsten Versicherung von allen wäre unternehmerisch nicht zielführend.
Sie wissen schon ganz genau, was sie tun.
@tib Da hast du prinzipiell Recht, sonst wäre die Haftpflicht schon lange weg.

Aber auch bei so vielen höherpreisigen Versicherungen wird mal gekündigt.
Da liegt halt einfach nur die Schwelle höher.
Um wie viel, muss man halt abschätzen und kann auch Pech haben.
Gute Kunden haben aber manchmal den Vorteil, dass sie von ihrem Berater die bevorstehende Kündigung mitgeteilt bekommen.
So kann man selbst kündigen und hat keine Nachteile für einen Neuabschluss anderswo.
Bearbeitet von: "Cahuella" 25. Apr
tib25.04.2020 09:17

Die Hukgruppe bekommt von mir jedes Jahr einen fünfstelligen Betrag an …Die Hukgruppe bekommt von mir jedes Jahr einen fünfstelligen Betrag an Beiträgen für diverse Versicherungen. Eine Kündigung der günstigsten Versicherung von allen wäre unternehmerisch nicht zielführend.Sie wissen schon ganz genau, was sie tun.



Einen "fünfstelligen Betrag an Beiträgen"
Großunternehmer oder was?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler