Günstiger, aber seriöser Gasanbieter gesucht

11
eingestellt am 7. Jan 2011
Ich bin auf der Suche nach einem günstigen und seriösen Gasanbieter. Im vergangenen Jahr waren wir bei Teldafax. Nach dem der nun die Preise anzieht und auch Pleitegerüchte umgehen ist mir das Vorkassemodell etwas unheimlich. Nun habe ich mich umgeschaut. Erst war ich von Flexgas, was in den Preisvergleichen die Nummer 1 ist sehr begeistert. Wenn ich allerdings die ganzen Beschwerden im Netz lese, dann habe ich wenig Lust mich auf einen solchen Gruseltrip einzulassen. Nun bin ich mir etwas unsicher, rumgoogeln zeigt, dass auch andere Anbieter wie Eprimo, die nur vergleichsweise wenig Ersparnis versprechen, wenig seriös zu sein scheinen.
Nun haben Mydealz-Leser sicher auch Erfahren gesammelt: Welchen günstigen Gasanbieter könnt ihr empfehlen? Vielleicht auch eine Möglichkeit zusätzliche Ersparnisse jenseits der Preisvergleichsmaschinen zu finden. Am Energiesparen selbst arbeiten wir, aber das Potential ist schon ganz gut ausgereizt.

11 Kommentare

Also ich bin bei Logoenergie

Goldgas. Der Name ist etwas komisch, die Preise sind gut und der Service stimmt.

finger weg von flexstrom und teldafax! da hat man nur ärger und bei teldafax wird sogar intern über eine insolvenz gemunkelt... manche regionale (sogar) öko anbieter sind teilweise günstiger wenn sie auch nicht bei verivox (trotzdem gute seite!) aufgeführt werden. also gilt: gut informieren vorm vertragsabschluss. bei vorkasse für 1 jahr gibt meist die besten preise aber da würd ich hatl nicht mehr bei o.g. anbietern kaufen und eben auch nicht bei unbekannten, da vorkasse bei insolvenz mist ist...

Finger weg von Flexgas
Nur Ärger mit Flexgas. Habe im November gewechselt.
Servise was ist das? Tel keiner erreichbar,
Mails kommen angeblich nicht an, obwohl ich sendebestätigungen habe.
Ich habe mahnungen über einen betrag von 13,50 Euro bekommen, weil die erste abbuchung von 50,00 Euro 3 tage nach Vertragsabschluß angeblich nicht möglich war. Ich habe mehrmal Schriftlich per Mail einspruch erhoben.
Erfolglos. Habe jetzt ein Schreiben eines Inkassobüros erhalten,
kosten nun 76,10 Euro.
Wohlgemerkt Ich bin Kunde und habe alle anderen beträge pünktlich bezahlt. Geht man so mit seinen Kunden um?????ß

Finger weg von dem Verein

ich bekomme von flexgas mahnungen obwohl der liefervertrag nicht zustande gekommen ist, da der Altvertrag nicht gekündigt werden konnte (sollte von flexgas durchgeführt werden). Schriftlich ist nichts zu bekommen, läuft auf Hinhaltetaktik hinaus, offenbar reagiert flexgas nur, wenn man einen Anwalt einschaltet. Kein Anbieter mehr für uns.

habe auch am 23.03.2011 ne zahlungserinnerung von flexgas bekommen das ich bitte die 2119.01 € bezahlen soll. aber widerum habe ich am 17.03.2011 ein schreieben bekommen, das der vorraussichtliche leiferbeginn am 01.05.11 sein soll. aber geliechzeitig im unteren text das ich die summe schon mal bezahlen soll. bisher habe ich noch nicht einmal eine kündigungsbestätigung oder eine reaktion von e-on, meinem bisherigen lieferanten. und leider habe ich dieses forum erst heute entdeckt......im augenblick weiss ich weder ob die kündigung an e-on geschen ist oder wie überhaupt der sachstand in der angelegenheit ist, da flexgas ja so einfach nicht zu erreichen ist....

hat jemand einen tipp für mich ?

habe auch am 23.03.2011 ne zahlungserinnerung von flexgas bekommen das ich bitte die 2119.01 € bezahlen soll. aber widerum habe ich am 17.03.2011 ein schreieben bekommen, das der vorraussichtliche leiferbeginn am 01.05.11 sein soll. aber geliechzeitig im unteren text das ich die summe schon mal bezahlen soll. bisher habe ich noch nicht einmal eine kündigungsbestätigung oder eine reaktion von e-on, meinem bisherigen lieferanten. und leider habe ich dieses forum erst heute entdeckt......im augenblick weiss ich weder ob die kündigung an e-on geschen ist oder wie überhaupt der sachstand in der angelegenheit ist, da flexgas ja so einfach nicht zu erreichen ist....

hat jemand einen tipp für mich ?

Finger weg von Flexgas, ich habe mich nur mal erkundigt, dann einen Vertrag gemacht, diesen aber nach 2 Tagen widerrufen, weil im Forum so einiges zu lesen war. Flexgas meinte dann, es sei kein Widerruf eingegangen. Nach ziemlich vielen emails hin und her ist es schließlich gelungen - auch mit Drohungen -, beim örtl. versorger zu bleiben.
Also nochmals: Finger weg von Flexgas

Admin

Denk dran beim wechsel die 20€ Cashback über qipu bei Toptarif mitzunehmen.

FINGER WEG von FLEXGAS!!!Dieser Verein hat kriminelle Energie.
Nach Vertragsschluss wurden,obwohl noch kein Liefertermin bestand,gleich erstmal die erste Rate plus ungewollter Preisgarantie,die man widerrufen kann lt.Aussage Flexgas, plus Sonderabschlag wofür auch immer,eingezogen.
Danach mussten mehrere Emails und Schreiben verfasst werden um mein Geld wieder zubekommen.
Dann ab der Hälfte des Belieferungsjahres wurde der Gaspreis um 90 Euro!! pro vierteljahr ohne Ankündigung erhöht.
Dann ging mein Kündigungsschreiben ein.Somit war mein versprochener Bonus nach Jahresende in Höhe von 150 Euro ebenfalls futsch.Durch verdeckte Klausel in deren AGB.

Danach wurden noch eine unerklärliche Mahnung nach der anderen in Höhe von 8 euro!! gegen mich erhoben.Welche ich nicht bezahlen werde.
Seit 2 Tagen habe ich nun auch noch Stress mit deren Inkassobüro.Aus 8 Euro sind mittlerweile 48 geworden.Mal shauen wie weit es noch geht!!

Preise und Boni von Flexgas sind Augenwischerei!!AGB sind umständlich zu lesen und verstehen.
Bin jetzt ca 20 Prozent teurer als mein Vorversorger!
Also hat der Wechsel richtig Punkte gebracht für mich;-)
NIE WIEDER FLEXGAS und ich hoffe viele andere tuen es auch nicht.

Bleibt beim örtlichen Versorger da stimmen Service und Preise bestimmt auch.

Ich war bis etwa Mitte letzten Jahres Kunde bei Flexstrom und bei Flexgas. Ich möchte beiden Firmen bescheinigen, dass sie kundenunfreundlich sind und sehr zweifelhaft am Markt agieren. Jedem potentiellen Kunden sei geraten, sich einen Wechsel zu diesen Gesellschaften gründlich zu überlegen und einfach mal im I-Net zu googeln, was in diversen Foren über diese Firmen zu lesen ist.
Mein Problem mit beiden Gesellschaften war / ist, dass 1. die Schlussrechnungen sehr spät erstellt worden sind, dass 2. dann auch noch die ausgewiesenen Guthaben erst "innerhalb von 6 Wochen" überwiesen werden sollten, was - ihr ahnt es - nicht geschehen ist, dass dann 3. meine Zahlungserinnerung mit Zahlungsaufforderung ignoriert wurde (jedenfalls wurde nicht gezahlt) und ich 4. somit gezwungen war, einen Anwalt mit dem Antrag auf Erlass eines Mahnbescheides zu beauftragen.
Flexstrom hatte bemerkenswerterweise auf meine Zahlungserinnerung einen Brief geschickt, in dem sie den Eingang meines Schreibens bestätigten und wegen der Rückzahlung noch um etwas Geduld bitten würden (hier ging es um ca. 70 EUR) - ich war seit etwa 1/2 Jahr nicht mehr Kunde bei denen und Flexstrom bettelt um weiteren Zahlungsaufschub bei 70 EUR ??!!

Flexgas geht gleichermaßen mit ehemaligen Kunden um (zumindest in meinem Fall und, wenn man dem I-Net trauen darf, auch noch in einer Reihe weiterer Fälle). Meine Schlussrechnungen wurden sehr spät erstellt (würde mich mal interessieren, ob eine Schlussrechnung, aus der sich eine Nachforderung für Flexgas ergibt, auch so spät erstellt wird und man dem ExKunden auch ein Zahlungsziel von 6 Wochen einräumt). Meine Zahlungserinnerung wurde beantwortet, indem man schrieb, dass man zahlen würde. Meine Rückfrage nach einem konkreten Zahlungstermin blieb unbeantwortet und eine Zahlung blieb aus. Auch hier habe ich über einen Anwalt einen Mahnbescheid erstellen lassen.
Wenn ich mir im Fall von Flexstrom mal die Zahlen vor Augen führe, dann komme ich aus dem Staunen nicht mehr raus: meine Forderung lag bei ca. 70 EUR, Gerichts- und Anwaltskosten machten ca. 58 EUR aus, also mehr als 80% des Forderungsbetrages - das haben die dann alles gezahlt! Ein ganz dolles Geschäft! Die haben wahrscheinlich Kohle ohne Ende :-) Nein, worauf die spekulieren, möge sich jeder selbst ausmalen ... und deshalb hier mein gut gemeinter Rat: lasst Euch nicht hinhalten.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Frage nach Ersatz für altes Add-on (seit Firefox 57.0 nicht mehr kompatibel…1314
    2. Wasserbett gesucht! Angebote am Black Friday?712
    3. Deutschlandcard - eBay 15-Fachpunkte, sind die bei euch gutgeschrieben word…66
    4. Euronics Deal - LG OLED 55C7D22

    Weitere Diskussionen