GÜNSTIGSTER Computer zum Internet-Surfen (Raspberry?)

Hallo zusammen,
ich suche einen Computer, der möglichst günstig und einfach zu warten ist.
So z.B. der Raspberry Pi, der günstig ist und dessen SD Karte ich nach einiger Zeit sehr einfach wieder neu bespielen kann, um alles auf den Ausgangszustand zurückzusetzen.

Das ganze soll Menschen ohne besondere Computerkenntnisse die Möglichkeit geben, im Internet zu surfen und auch auf YouTube Videos zu sehen.
Ein Windows-System wäre deshalb von Vorteil, allerdings eben (meines Wissens nach) auch wesentlich teurer.

Vielen Dank!

14 Kommentare

Billig-Tablets?!

Beim Pi brauchst du Peripherie - das ist beim Tablet alles schon mit drin.

Es gibt günstige Windows-Tablets (<100€), die durchaus surfen + Youtube in ausreichendem Tempo mitmachen (HP Stream 7 beispielsweise, so schlecht ich das Tablet auch sonst finde :P)

Ansonsten (falls Peripherie vorhanden) ist vielleicht so ein Windows-Stick ne Option.

Mit dem Modell B+ fand ich surfen
Wie es mit den neueren aussieht weiß ich nicht

PS: stell mal n Deal ein

Für 50 Euro bekommt man auch schon (ur)alte Desktop-PCs, die für das Surfen im Internet und youtube ausreichend sind.

Mal abgesehen davon läuft der Pi nicht mit x86-Software (Windows) und wenn nur emuliert, fällt also raus oder muss mit einem Linux-Gui betrieben werden (die aber alle nicht intuitiv sind). Ich würde bei solch einfachen Aufgaben auch eher zu einem Tablet oder alten PC /Laptop raten.

Ganz klar gebraucht kaufen. Wenn du Garantie willst z.b bei itsco..sind leasing ruecklaufer fuer gut unter 100.

Oder bei eBay ein thinkpad t60,61. reicht sogar ein t43

Dist2k10

muss mit einem Linux-Gui betrieben werden (die aber alle nicht intuitiv sind)


Du scheinst aus der Materie auch schon lange raus zu sein

Wenn es ein PC NUR zum Surfen und YT-Videos gucken sein soll, dann ist Linux absolut vorzuziehen!

Kauf einen alten Laptop für 200€ und du kannst surfen und office drauf bearbeiten.
Ansonsten irgend ein tablet gibts auch für 100€
Stöber in kleinanzeigen rum oder auf ebay

Raspberry Pi2/3 benötigt aber auch noch einen Monitor (falls der nicht vorhanden ist), wäre aber grundsätzlich von der Handhabung sehr einfach. Lizenzgebühren (Windows) würden auch entfallen, da man PC-Neulinge auch sehr gut in die Linuxwelt einlernen kann.
Praktisch wäre aber tatsächlich eher ein gebrauchter Laptop wie

averagejoe

Oder bei eBay ein thinkpad t60,61. reicht sogar ein t43

schon empfohlen hat. Hier ist halt Alles schon mit drin und die "Wartung" hält sich auch in Grenzen.
Falls man ein Gerät auch unterwegs nutzen möchte (hier halten die gebrauchten Laptops nicht mehr so gut durch), dann wäre ein 10" Tablet optimal. Nachteil: Tastatur und Maus optional und relativ kleiner Bildschirm.

intel compute stick. der verbraucht im gegensatz zu nem alten billig pc auch wenig strom

Leicht wäre auch Linux Mint beispielsweise zurückzusetzen und Oberfläche etc leicht zu bedienen aber für jd der gar keine Ahnung von PC hat wahrscheinlich auch nicht zu empfehlen. Tablets für jd ohne Kenntnisse bzw ältere Leute auch nicht möglich. Versuch ein neues Komplett System zu bekommen, ebay mal reinschauen.

Dist2k10

... oder muss mit einem Linux-Gui betrieben werden (die aber alle nicht intuitiv sind). ....



Fundierte Aussage X)

Vielen Dank für die Infos!
Habe jetzt nen Raspberry bestellt.
Bildschirm/Fernseher ist schon vorhanden.
Der Compute Stick sieht sehr interessant aus, es scheint jedoch Probleme mit Updates wegen mangelndem Speicherplatz zu geben...
Evtl. werde ich den aber trotzdem noch für ein weuteres Setup kaufen.
Bei gebruachten System braucht man doch immer länger um alles einzurichten und dann ist das Zurücksetzen auch immer aufwendig (für mich).

VG

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Defektes Macbook bei ebay Verkaufen | Wie in der Artikelbeschreibung schrei…1922
    2. Hebt ihr Rechnungen und andere Dokumente in Papierform auf?33
    3. O2 Vertrag/Verlängerung 19,99€/Monat; 40GB! LTE(50MBit/s); Flat Fest- und M…44
    4. Steuerverlustvortrag auf aktuelles Gewerbe anrechnen?1327

    Weitere Diskussionen