Günstigster PC mit Standard Bauteilen 1150 Sockel

9
eingestellt am 17. Aug
Guten Tag,

da ich mir mal einen etwas besseren PC zulegen wollte, habe ich von einem Bakannten einen PC mit i5 4590 und 8GB Ram bekommen. Eigentlich wollte ich dort nur noch 8GB Ram hinzufügen, 1TB Festplatte, eine 1660TI sowie ein neues Netzteil.
Doch leider ist dieser PC ein Fujitsu Mistding mit 12V Versorgung. und dafür gibt es nur 250Watt Netzteile.

Deshalb suche ich jetzt die günstigste Möglichkeit, die 8GB Ram, den i5 und die 250GB SSD zu verwenden. Und wo findet man die größten Sparfüchse, wenn nicht hier?

Ebay und Kleinanzeigen hab ich durch. da sind ziemlich verquere Preisvorstellungen zu finden.

Ich hoffe es fällt jemanden was ein.
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
9 Kommentare
Was spricht dagegen den Fujitsu (ich schätze es ist ein Esprimo) als Gesamtpaket zu verkaufen und das Geld dazu nutzen in einen moderneren PC zu investieren? (Da du ja scheinbar in zusätzliche Komponenten investieren willst (RAM, Graka, Netzteil) oder hast du diese Teil schon?)
Bearbeitet von: "MagicShenanigans" 17. Aug
In dem Fall brauchst du ja nur ein LGA 1150 Mainboard. Und da der 4590 sich ja eh nicht übertakten lässt, ist der Chipsatz auch relativ egal.

Ich würde einfach nach einem günstigen B85 oder vielleicht H87/H97 Board Ausschau halten. ebay (Kleinanzeigen) ist da eigentlich auch schon die beste Adresse für.
Die Preise sind halt deswegen noch relativ hoch, da das nach wie vor eine recht beliebte Plattform ist, mit einem 4770 oder einem Xeon 1231v3 ist man ja auch im Jahr 2020 für Gaming noch ganz gut aufgestellt.

Ich denke aber so um 40€ wird sich da sicherlich ein passendes Board finden lassen.


Nachtrag: ebenfalls zu empfehlen: du könntest in den Marktplätzen im Computerbase- und HWLuxx-Forum entsprechende Suchanfragen stellen. Da besteht evtl. die Chance, dass noch irgendwer ein passendes Board rumliegen hat und günstig abgibt.
Bearbeitet von: "iXoDeZz" 17. Aug
Ist eigentlich allseits bekannt, dass die Fertig-PC's meist Mainboards mit proprietären Stecker haben.

Wenn du diesen PC unbedingt als Basis nehmen willst, musst du wohl ein anderen MB kaufen. 1150er bekommt man noch halbwegs gut. z.B. alternate.de/Bio…105


Ob sich das noch lohnt, sei mal so dahingestellt. Günstigen Ryzen mit passendem MB und DDR4 Ram kaufen dürfte wohl die zukunftsfähigere Lösung sein.
Insgesamt wollte ich nur 250-300€ ausgeben.

Und da frisst die Graka am meisten.

Den Fujitsu hätte ich dann auch verkauft aber es ist mir um den Prozessor zu Schade. Auch werde ich wohl nicht viel für den bekommen, weil das Gehäuse beschädigt ist und der Ein Schalter defekt ist.

Sonst hab ich viele Teile rumliegen. (Netzteil mit 400 Watt, Ram etc)

Bei meiner Suche nach den Motherboards ist mir aufgefallen, dass die 50€+ kosten.
Wenn ich bedenke, dass es da oft auch PCs gibt, mit dem Chipsatz (afb zBsp) dachte ich evtl so einen kaufen.

Und das war bisher der erste PC in meinem Leben, der ein anderes System verbaut hatte. (Hatte bestimmt schon 20 hier)
Bearbeitet von: "Alucard_Akado" 17. Aug
Ich habe einen PC mit i5-4590S (das ist fast derselbe Prozessor, nur mit leicht geringerem Takt und dadurch niedrigerem TDP). Ohne Grafikkarte ist es ein guter Multimedia-Allrounder für Full-HD, mit 4K-Grafikkarte (z.B. RX550 oder - sofern Netflix in 4K nicht benötigt wird - GT 1030) auch ein guter Allrounder für 4K. Dafür reicht das Netzteil locker. Mit entsprechendem Lüfter ist das System auch ziemlich leise.

Kommt vielleicht so ein Anwendungszweck infrage?
Bearbeitet von: "Horst.Schlaemmer" 17. Aug
Alucard_Akado17.08.2020 14:18

Insgesamt wollte ich nur 250-300€ ausgeben. Und da frisst die Graka am m …Insgesamt wollte ich nur 250-300€ ausgeben. Und da frisst die Graka am meisten. Den Fujitsu hätte ich dann auch verkauft aber es ist mir um den Prozessor zu Schade. Auch werde ich wohl nicht viel für den bekommen, weil das Gehäuse beschädigt ist und der Ein Schalter defekt ist.Sonst hab ich viele Teile rumliegen. (Netzteil mit 400 Watt, Ram etc) Bei meiner Suche nach den Motherboards ist mir aufgefallen, dass die 50€+ kosten. Wenn ich bedenke, dass es da oft auch PCs gibt, mit dem Chipsatz (afb zBsp) dachte ich evtl so einen kaufen.Und das war bisher der erste PC in meinem Leben, der ein anderes System verbaut hatte. (Hatte bestimmt schon 20 hier)


Ja dann ist es am einfachsten, nach einem passenden Mainboard Ausschau zu halten. Weit unter 50€ wird das allerdings nichts, dafür ist die Plattform wie gesagt auch noch zu beliebt.

Und ansonsten würde ich vielleicht auch zu der Variante mit dem Verkauf raten. Wenn du den i5, den RAM und das Fujitsu Board vielleicht noch für 70-90€ verkauft bekommst, hättest du ein Budget von insgesamt knapp 400€.

Da könntest du problemlos nen gebrauchten Ryzen 1600, ein günstiges B450-Board und 16GB DDR4 (RAM ist ja eh gerade super günstig) kaufen. Dazu dann vielleicht eine RX 570 oder GTX 1060 und du hättest ein System, das bei CPU und GPU etwas ausgeglichener ist und zudem in der Zukunft extrem gut aufgerüstet werden kann.
Lieber ein aktuelles AM4 Board und einen. Ryzen 3 oder 5 kaufen. Alles andere ist rausgeworfenes Geld in komplett veraltete Technik
Horst.Schlaemmer17.08.2020 14:45

Ich habe einen PC mit i5-4590S (das ist fast derselbe Prozessor, nur mit …Ich habe einen PC mit i5-4590S (das ist fast derselbe Prozessor, nur mit leicht geringerem Takt und dadurch niedrigerem TDP). Ohne Grafikkarte ist es ein guter Multimedia-Allrounder für Full-HD, mit 4K-Grafikkarte (z.B. RX550 oder - sofern Netflix in 4K nicht benötigt wird - GT 1030) auch ein guter Allrounder für 4K. Dafür reicht das Netzteil locker. Mit entsprechendem Lüfter ist das System auch ziemlich leise.Kommt vielleicht so ein Anwendungszweck infrage?


Dafür habe ich meine XBox.

Wollte mir einen PC holen, damit ich Exklusivspiele in FullHD spielen kann.

Zum Verkauf. Die gleichen Systeme sind auf Ebay für 15-20€ drin. (zwar mit anderen Prozessoren, aber dennoch etliche Angebote)
Und da der PC ja doch gute Teile hat abgesehen vom Motherboard und Netzteil, würde ich ihn schon irgendwie nutzen.

Und 400€ in gebrauchte Teile will ich auch nicht investieren.

Wäre auch eine Lösung.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text