Gruppen

    Gute 3D-Drucker Community? Oder..was hab ich genau falsch gemacht

    Welche 3D-Drucker Community wäre denn empfehlenswert?

    Hab mal als Test den Eifelturm angefangen
    http://www.directupload.net/file/d/4412/7w6lo6qb_jpg.htm

    Prusa i3 von Anet3D aus dem Banggood-Angebot hier die Tage.
    Als Material PETG, 230° Düse, 75° Bett

    Unten bei groberen Schichten ganz nett, ein bissl rauhe Oberfläche. Dann mal die Süse mit 220° umgestellt... naja..
    Dann mal gelüftet - schien er überhaupt nicht zu mögen, das ist dann die zweite Schicht Verstrebungen.

    -> Gelernt: 230° ist wichtig, Zugluft ist garnicht gut
    -> Offen: Wie bekomme ich sauberere Ränder? (Weniger Mateial?)
    Wie werde ich die Spinnenfäden bei engen Strukturen los
    Wie werde ich die "Startpunkte" bei Flächen los
    Allgemein: wäre eine geschlossene "Kiste" gut oder kontraproduktiv?

    4 Kommentare

    http://fs5.directupload.net/images/160710/7w6lo6qb.jpg

    Verfasser

    Wenn ich wüsste, was genau von Interesse ist, mach ich nochmal Fotos wenn er fertig ist. Weiss ich aber auch nicht, bin hier Anfänger.


    Retract richtig einstellen. Meistens höhere Retract Länge.

    Könnte auch mit Retract zusammen hängen. Wenn du meinst, dass beim Extrusionsbeginn ein zu großer "Tropfen" entsteht.

    Profi-Geräte sind eigentlich immer geschlossen und haben einen beheizten Druckraum, soweit ich mich da auskenne. Das ermöglicht eine gleichmäßige Abkühlung und verhindert Verzug
    Mit PETG habe ich aber ehrlich gesagt keine Erfahrungen.
    Kennst du die REPRAP community?

    Zu deinem Foto:
    Dass das Bein abgerissen ist, hängt damit zusammen, dass die Düse, die ja an der Schmelze ein bisschen kleben bleibt, dadurch die unteren Schichten bewegt hat. Also du druckst auf noch sehr weiches Material, dass sich dann mit der Düse mitbewegt. Eine bessere kühlung oder langsamer drucken würde ich sagen.

    Bearbeitet von: "scot1anderson" 11. Jul 2016

    Verfasser

    scot1anderson

    Könnte auch mit Retract zusammen hängen. Wenn du meinst, dass beim Extrusionsbeginn ein zu großer "Tropfen" entsteht.


    Ich meine, dass wenn ich 2 Flächen habe, er eine fertig macht, dann zur zweiten fährt und beginnt, er wänrend der Zeit, in der er nichts hat/in der Luft fährt, auch einen Tropfen ausprägt. Kann auch Retract sein. Könnte mir eben auch vorstellen, dass es zu viel Material allgemein ist.. Mal rumprobieren.
    Danke für den Link, sowas meinte ich. Ich stell die Fragen da mal mit nem guten Macro-Foto. Auch wenn die Beine leider beim wegnehmen gebrochen sind. War ja aber fast vorherzusehen ;-)
    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. Günstiger Auslandsaufenthalt gesucht (30+ Tage)69
      2. DSL Veträge werden nicht günstiger?811
      3. DSL Anbieter27
      4. Suche delinero Gutschein36

      Weitere Diskussionen