Gepostet 22 Juni 2023

Gute, binnen 4 Wochen gut machbare Kreditkarte für erste USA-Reise/ADAC-Automiete?

Ein Kollege hat für den Ferienbeginn in 4 Wochen seine erste USA-Reise gebucht, drei Wochen mit Mietwagen von Ost- zu Westküste. Über den ADAC hat er zu dem Zweck einen Mietwagen gebucht. Zahlungskarten hat er Visa von ING und BINANCE, also beides Debit.

A) Gehe ich recht in der Annahme, daß die Aushändigung des Mietwagens auch bei Buchung über den ADAC und der dabei verwendeten ING-Debit nicht schon in trockenen Tüchern ist? Kann überhaupt mit ohne großen Aufwand mit einer anderen - eigenen - Karte bezahlt werden als die bei der Buchung verwendete? Trouble dort vor Ort sollte schon wegen seines ersten Aufenthaltes dort und insbesondere wegen seiner nicht gerade guten Englischkenntnisse vermieden werden.

B) Die Beantragung welcher echten, kostenfreier Kreditkarte(n) sollte man ihm empfehlen? Barclays und Advanzia habe ich immer mal wieder wahrgenommen und aktuell gibt es ja auch einen Deal für Bank Norwegian. Noch andere? Wichtig wäre:

  • Kartenbeschaffung innerhalb der 4 Wochen voraussichtlich problemlos
  • Kreditrahmen automatisch oder auf Anfrage (Gehaltsnachweis problemlos und Schufa mutmaßlich gut) auch die vierstellige Mietwagenblockung hergibt
  • keine Fremdwährungsgebühren anfallen (bei ING kostet's ja offenbar knapp 2%)
  • günstigstenfalls die Karte zumindest anfangs kostenlos ist
  • Einstellbarkeit eines automatischen Lastschrifteinzugs wäre zu bevorzugen
  • Meilen/Prämie/Anwerbung sind nicht gerade entscheidend und bei schon gebuchtem Flug und Mietwagen Versicherungsbausteine wohl auch eher nicht

Bitte entschuldigt die vielleicht etwas längliche Darstellung!
Zusätzliche Info
Sag was dazu

21 Kommentare

sortiert nach
's Profilbild
  1. elmotius's Profilbild
    Ggf. einfach eine richtige von der ING bestellen, wenn man da schon ist. Nach dem Urlaub wieder kündigen und fertig.
    jerryLOLer's Profilbild
    An welche hast du da gedacht?
  2. nairolf101's Profilbild
    Norwegian Bank
  3. MotherTrucker's Profilbild
    GenialCard, Barclay, Advanzia... die üblichen Verdächtigen halt.
    Wir haben immer 2-3 Karten mit, falls es mal irgendwo Probleme gibt.

    PS: 3 Wochen für Coast2Coast hört sich brutal an. Hoffentlich hat er ein "richtiges" Auto gemietet FFAR, PFAR...
    Turaluraluralu's Profilbild
    Autor*in
    Ja, statt gefühlt alles in eins hätte ich nur West- oder Eastcoast gemacht, wobei eins von NE/SW/SW - NW ist für Touri-Erstis eher nicht erste Präferenz - auch schon reichen würde.

    Coast2Coast würde ich denn eher noch mit mit dem Rad angehen, selbst in nur 3 Wochen. Wenn schon brutal und viel öde Landschaft, dann eben 10-12 Stunden radeln, im Schnitt 1000 Höhenmeter pro Tag, aber auch tunlichst Eastwest, um beispielsweise ein paar Tage lang einen meist sanften Anstieg von Kansas bis nach New Mexico zu haben und kurz danach eine ganze Etappe mit im Schnitt -10% nach Phoenix runter zu rollen zu können.

    Da ja schon wegen der Kautionsblockung mehr als eine Creditcard sinnvoll erscheint - dann sollte man die Anträge mutmaßlich nicht gleichzeitig stellen, sondern erst nach Genehmigung/Ablehnung die nächste? Könnte man eine bestimmte Antragsreihenfolge vorschlagen?
  4. PrimeTime's Profilbild
    3 Wochen von Küste zu Küste siehst du eigentlich nur Hotelzimmer und Straßen, harte Strecke .... denkt auch an die verschiedenen Mautsysteme in den Bundesstaaten.
    Turaluraluralu's Profilbild
    Autor*in
    Ja, im Schnitt 4 Stunden pro Tag mit dem Auto Strecke zu machen, in dem Rahmen irgendwas einigermaßen interessant Erscheinendes anzuvisieren, erscheint mir irgendwie nicht übermäßig attraktiv. Oder halt ein paar Städte bis Chicago und die Nationalparks des Südwestens mehr als nur zu streifen, dafür aber dazwischen ganze Fahrtage einzulegen. Mal sehen, ob er sich den Ratschlag des Auslassens von Städten wie Cleveland und Detroit zu Herzen nehmen wird. Selbst war ich zwar mal einen ganzen Monat in Detroit, aber halt nicht touristisch und habe zu Detroits Historie/Kultur/Verfall/Highlights auch durchaus Bezug.

    Vorbereiten für die Mautsysteme muss er aber nicht unbedingt was, oder? Muss sich halt gegebenenfalls in die Einzelzahlschlange einreihen, aber ist ja eh Urlaub. (-;=
  5. schnurrkatzer's Profilbild
    Das Problem ist die Mietkaution.

    Ich habe da mit Debits da schon sehr, sehr viele Probleme gehabt.

    Eine Kreditkarte mit ordentlichem Rahmen ist für eine USA-Reise absolut wichtig und zentral. Für Reisen sollten es eigentlich schon zwei sein. (bearbeitet)
    Turaluraluralu's Profilbild
    Autor*in
    Ist die für die Blockung der Mietkaution benutzte Karte mehr oder minder lahmgelegt oder warum tunlichst zwei? Kann's auch bei Hotels Probleme mit Debit geben?
  6. dd582's Profilbild
    Moin, schaut euch die GenialCard der Hanseatic Bank mal an. Ist eine echte Visa und hat keine Gebühren oder Ähnliches.
    schnurrkatzer's Profilbild
    Die Hanseatic ist eine gute Karte: wenn sie dich nehmen. Zieren sich auch gerne mit Erweiterung des Kreditrahmens.
  7. schorF's Profilbild
    Finde das Platinum Double bei Barclays ideal für die Amerikareise. Wäre im Vorlauf sogar die meiner Meinung nach beste Option gewesen da kostenlose Vollkasko für Mietwagen im Ausland etc inklusive sind. Das rechnet sich schnell....
    Turaluraluralu's Profilbild
    Autor*in
    So ein Doppel hat sicher zwei voneinander unabhängige Kreditrahmen, oder? Mietwagen ist leider längst gebucht und ich weiß gar nicht, ob das über ADAC auch ohne Vollkasko/Haftungsreduzierung gegangen wäre oder es ohne entsprechende Option direkt beim Vermieter (Hertz, glaube ich) günstiger gewesen wäre. Verbleibender Vorteil beim Doppel wäre ja, daß das mit einem Antrag erledigt wäre.
  8. krokokool's Profilbild
    Beste Karte auf dem deutschen Markt: Barclays
    Zweitbeste: Bank Norwegian

    Eine der beiden, oder gleich beide (Backup zu haben ist immer sinnvoll, vielleicht auch die Advanzia als Alternative, obwohl nicht ganz so gut, aber Mastercard) und Dein Kollege sollte einen stressfreien Urlaub in den Staaten haben.
  9. Thebrain_2's Profilbild
    Vielleicht wäre es ja eine Idee, den Mietwagen beim ADAC zu stornieren (geht ja bis kurz vorher) und dann einen Mietwagen zu mieten, für den man keine Kaution hinterlegen muss.
    Bei z. B. billiger-mietwagen.de kann man danach sogar filtern.

    Alamo schreibt z. B. über Akzeptanz von Debitkarten folgendes:
    alamo.de/de/kundenservice/car-hire-faqs/debit-card-policy.html

    Hat dein Kollege Zugang zu CB kann er darüber in der Regel günstig einen Mietwagen bei Alamo mieten. Wenn nicht, dann einfach bei Germanwho anmelden. (bearbeitet)
's Profilbild