Gute Kamera gesucht. Tipps?

19
eingestellt am 31. Mai
Hallo zusammen,

ich bin zur Zeit auf der Suche nach einer guten Kamera. Da ich mich mit den Spezifikationen nicht genau auskenne, wollte ich mich schlau machen. Was sollte man alles vor dem Kauf beachten und berücksichtigen?

Budget bis ca. 300€ und der Fokus sollte auf guter Qualität und leichte Handhabung liegen.

Die Kamera würde ich gerne auf Städtetrips, Urlauben und unterwegs nutzen.

Gerne könnt ihr mir eure Empfehlungen und auch Erfahrungen mitteilen.

Bin gespannt auf die Tipps und um jede Hilfe dankbar

Schönes Wochenende euch allen und besten Dank im Voraus
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

19 Kommentare
Erstmal solltest Du 2 große Themengebiete abklopfen - wie/wo liegt dein Budget? Und muss die Kamera kompakt sein oder liegt der Fokus eher auf guter Qualität? Eine Spiegelreflex soll es vermutlich nicht sein, sonst hättest Du das denke ich angesprochen, aber es gibt noch Systemkameras die recht klein sind, aber eben noch nicht auf Kompaktformat (wie z.B. eine Sony RX 100).
Bearbeitet von: "admin" 31. Mai
admin31.05.2019 17:08

Erstmal solltest Du 2 große Themengebiete abklopfen - wie/wo liegt dein …Erstmal solltest Du 2 große Themengebiete abklopfen - wie/wo liegt dein Budget? Und muss die Kamera kompakt sein oder liegt der Fokus eher auf guter Qualität? Eine Spiegelreflex soll es vermutlich nicht sein, sonst hättest Du das denke ich angesprochen, aber es gibt noch Systemkameras die recht klein sind, aber eben noch nicht auf Kompaktformat (wie z.B. eine Sony RX 100).


Hallo,

Budget liegt bei mir bis ca. 300€ und der Fokus sollte auf guter Qualität und leichte Handhabung liegen.
über wieviel Budget sprechen wir denn
DSLR/DSLM/Bridgekamera/Kompaktkamera
Fotografieerfahrungen bisher

für mich erhlich gesagt eine Gleichung mit zu vielen Unbekannten (deine speziellen Anforderungen) an die zukünftige Cam

ich meine ich könnte jetzt trotzdem mal auf Verdacht die Panasonic FZ-1000 (1. Generation) in den Ring werfen - aktuell wahrscheinlich nach wie vor für ca. +/- 500 € zu haben

Edit: oh sehe gerade dann scheidet die FZ-1000 schon aufgrund des Budgets aus

PS: nach meiner Meinung geht da nichts am Fotofachhandel vorbei, um sich mal etwas Look&Feel der verschiedenen Cams auch anzusehen und warm zu werden - daraufhin scheidet nämlich sicherlich bereits einiges an Kameratypen aus
Bearbeitet von: "jannie911" 31. Mai
Huawei P20 pro
Holgersson749631.05.2019 17:11

Hallo, Budget liegt bei mir bis ca. 300€ und der Fokus sollte auf guter Q …Hallo, Budget liegt bei mir bis ca. 300€ und der Fokus sollte auf guter Qualität und leichte Handhabung liegen.


Okay, da wird es schon ziemlich eng, denn groß ist die Auswahl da nicht. Die EOS M 100 ist da aber vermutlich der aktuelle "führende". Die gab es schon für 250€ als Kit:
mydealz.de/dea…161
Aktuell für 280€ über ebay mit gutscheincode: PREISOPT10
mydealz.de/sea…100

Vorteil:
super kompakt
schneller autofocus

Nachteil:
kein 4K Video
kein USB-Charging
nicht soviel Auswahl bei den Objektiven

Hier ein ausführlicher Test:
dpreview.com/rev…iew
Bearbeitet von: "admin" 31. Mai
jannie91131.05.2019 17:15

über wieviel Budget sprechen wir denn über wieviel Budget sprechen wir denn DSLR/DSLM/Bridgekamera/Kompaktkamera Fotografieerfahrungen bisher für mich erhlich gesagt eine Gleichung mit zu vielen Unbekannten (deine speziellen Anforderungen) an die zukünftige Cam ich meine ich könnte jetzt trotzdem mal auf Verdacht die Panasonic FZ-1000 (1. Generation) in den Ring werfen - aktuell wahrscheinlich nach wie vor für ca. +/- 500 € zu haben Edit: oh sehe gerade dann scheidet die FZ-1000 schon aufgrund des Budgets aus PS: nach meiner Meinung geht da nichts am Fotofachhandel vorbei, um sich mal etwas Look&Feel der verschiedenen Cams auch anzusehen und warm zu werden - daraufhin scheidet nämlich sicherlich bereits einiges an Kameratypen aus


Ich würde aber mir vorher eine "Shortlist" festlegen, um auch noch zu gucken welche Kameras überhaupt zur Auswahl stehen.
Bei 300 € würde ich ein besseres Kameraphone empfehlen.

Ab 500 € kann man meiner Meinung nach erst realistisch zu einer Systemkamera/DSLR umsteigen.
kupferpete31.05.2019 17:33

Bei 300 € würde ich ein besseres Kameraphone empfehlen.Ab 500 € kann man me …Bei 300 € würde ich ein besseres Kameraphone empfehlen.Ab 500 € kann man meiner Meinung nach erst realistisch zu einer Systemkamera/DSLR umsteigen.


Ja, inzwischen kann man sich dann wirklich überlegen, ob man die 300€ nicht nimmt, sein altes Smartphone verkauft und beispielsweise das Huawei P30 Pro kauft. Das Ding ist wirklich ein Monster:
dpreview.com/rev…pro

Und das beste? Es ist immer dabei und kann ratzfatz Fotos machen.
Bearbeitet von: "admin" 31. Mai
Oder im dslr Forum nach gebrauchten Ausschau halten! zB Olympus omd em 10 Mark II

für Städtetrips ist die genannte Sony spitze
Gab es nicht letztens noch einen Kamerdeal für 399 bei Saturn bzw Mediamarkt der total durch die Decke ging? Finde ihn leider nicht mehr. Aber die dürfte es doch gebraucht für 300 geben..
MidnightMass31.05.2019 17:38

Gab es nicht letztens noch einen Kamerdeal für 399 bei Saturn bzw …Gab es nicht letztens noch einen Kamerdeal für 399 bei Saturn bzw Mediamarkt der total durch die Decke ging? Finde ihn leider nicht mehr. Aber die dürfte es doch gebraucht für 300 geben..


Das war die Olympus E-M10 II mit Zusatzakku 45mm 1.8 Objektiv direkt bei Olympus. Leider abgelaufen

admin31.05.2019 17:36

Ja, inzwischen kann man sich dann wirklich überlegen, ob man die 300€ ni …Ja, inzwischen kann man sich dann wirklich überlegen, ob man die 300€ nicht nimmt, sein altes Smartphone verkauft und beispielsweise das Huawei P30 Pro kauft. Das Ding ist wirklich ein Monster:https://www.dpreview.com/reviews/one-month-with-the-huawei-p30-proUnd das beste? Es ist immer dabei und kann ratzfatz Fotos machen.



Also ich habe 3 Kamera Body und diverse Objektive. Seit ich das Mate 10 Pro habe überlege ich mir mittlerweile echt zwei mal ob das Handy nicht mal reicht und der Rest daheim bleibt. Das P30 Pro wird da mit Sicherheit nochmal was an Qualität drauf gelegt haben.

Leider oder auch Gott sei Dank ist das mittlerweile so.
Bearbeitet von: "kupferpete" 31. Mai
Avatar
GelöschterUser170320
Ihr müht euch bei der Kamerasuche immer so viel mit technischen Daten ab. Vergesst aber zu fragen (oder sagen), was und wo fotografiert werden soll. Wo hat der TE zwar beantwortet. Was hingegen nicht. Es ist auch nicht verkehrt, ein paar Fotos bzw. Situationen zu verlinken, die man fotografieren möchte ...

... und so tolle Fotos aktuelle Highend-Smartphones aufnehmen: Fake-Bokeh sieht - vor allem in schwierigen Situationen - beschissen aus.
Avatar
GelöschterUser170320
Einfach diese Lektüre (Alternative!) an zwei bis vier Abenden durchlesen. Manchmal wird man noch etwas googlen müssen und/oder Zeit benötigen, um zu wissen, ob man dieses und jenes braucht oder nicht. Schöne Fotos bekommt man nun mal nicht, weil man den Auslöser drücken kann. Sondern weil man weiß was man in welcher Situation macht.
Ich kann empfehlen sich hier mal alte Deals zu Kameras anzuschauen dort stehen oft gut Tipps von erfahrenen Usern, Kameras mal Live im Laden anschauen kann auch nicht schaden & Youtube Videos zu verschiedenen Kameras find ich gut da man dort zb. die Bedienbarkeit sieht

Ich hab vor ein paar Tagen recht spontan bei der Olympus D Mark II zugeschlagen da es in dem viele gute Hinweise & Antworten von erfahrenen Usern gab, bis dato war ich mit System Kameras komplett unefahren
Ich würde mir keine Kamera zulegen, sonder ein Smartphone mit guter Kamera.

Von der Qualität und Handhabung sind Smartphones seid mittlerweile, mindestens 3-4 Jahren, gleich auf oder besser.

Eine richtige Kamera lohnt sich mittlerweile nur noch für Profis und hat ggü. einem Smartphone im Urlaub nur Nachteile. Hat lange Zeit eine G7x und zum Schluss nicht mehr genutzt, obwohl ich eigentlich gerne mit einer richtigen Kamera fotografiert habe.
Habe aktuell ein iPhone 7 Plus. Macht meiner Meinung nach auch gute Fotos, jedoch möchte ich keine Handy Qualität mehr. Wenn es nicht anders geht, würde ich auch ein Budget bis 600€ zahlen.
Bis 600 kannst dir schon mal ne Apsc systemkamera mit nem vernünftigen objektiv holen. 300 Euro ist schon schwer
Holgersson749601.06.2019 13:15

Habe aktuell ein iPhone 7 Plus. Macht meiner Meinung nach auch gute Fotos, …Habe aktuell ein iPhone 7 Plus. Macht meiner Meinung nach auch gute Fotos, jedoch möchte ich keine Handy Qualität mehr. Wenn es nicht anders geht, würde ich auch ein Budget bis 600€ zahlen.


Also für 600€ hast Du dann definitiv ne super Auswahl.
Wenn es kompakt sein soll:
Sony RX 100 Mark IV
Wenn es größer sein darf, die oben angesprochene Olympus E-M10 II oder eben richtig ins DLSR-Gebiet dann vielleicht am einfachsten mit der Canon EOS 200D.

Die Bildqualität steigt mit der Größe des Geräts (was vor allem an der Größe des Sensors liegt). Allerdings steigt auch die Größe und die Komplexität der Bedienung. Mit der Olympus hat man meiner Meinung nach eine sehr gute Zwischenlösung. Die Spiegelreflexkamera würde ich wirklich nur wählen, wenn die Größe gar keine Rolle spielt, da Du aber von Urlaub und leichter Handhabung sprichst, würde ich mir mal die Olympus und die Sony beide genauer angucken.
mombi170001.06.2019 01:31

Von der Qualität und Handhabung sind Smartphones seid mittlerweile, …Von der Qualität und Handhabung sind Smartphones seid mittlerweile, mindestens 3-4 Jahren, gleich auf oder besser. Eine richtige Kamera lohnt sich mittlerweile nur noch für Profis und hat ggü. einem Smartphone im Urlaub nur Nachteile.


Nein. Sehr deutlich nein.

Ansonsten sind viele hilfreiche Sachen gesagt. Bei dem Preisrahmen und Anwendungsgebiet habe ich auch, wie der @admin empfiehlt, ein kleines MFT-System (am besten mit pancake-Standardzoom und einer zusätzlichen Festbrennweite für hübsche Portraits).

Beispiele: wie oben erwähnt: - Oly m10 (alternativ panasonic gx-80, weil kompakter und besseres Video) am besten mit 14-42 ez oder pana 12-32 (mein Favorit) als pancake-Zoom und zusätzlich zB das Oly 45 1,8 für Portraits. Die Objektive passen bei den Kameras alle untereinander (MFT-Anschluss/-Bajonett)

Das wiegt nicht viel, passt in Gürteltaschen/Manteltaschen und ist deutlich innerhalb des Budgets. Deutliche Vorteile bei teuereren Cams sieht man meist erst bei speziellen Anwendungen (Sport/schlechtes Licht/Architektur).
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen