Beliebteste Kommentare

ohne Spaß meinst Du wirklich 500Euro oder hast Du Dich verschrieben?

Subway464

Beats?



Das kann nicht ernst gemeint sein, oder?

26 Kommentare

ohne Spaß meinst Du wirklich 500Euro oder hast Du Dich verschrieben?

in der aktuellen c't werden Kopfhörer mit aktiver Lärmunterdrückung getestet
Bonusbilder zu "Schalldämpfer"
QuietComfort ® 15 schneidet dort nicht schlecht bzw am besten ab.

Beats?

Bei dem Budget solltest du lieber mit deiner CD zum nächsten Hifi-Shop...

Subway464

Beats?



Das kann nicht ernst gemeint sein, oder?

Subway464

Beats?

Subway464

Beats?


X)

Kirsche984

ohne Spaß meinst Du wirklich 500Euro oder hast Du Dich verschrieben?



Ja, deshalb meinte ich ja für unter 500 Euro und nicht über 500 Euro.

Er möchte etwas unter 500€ Und Beats kosten 200€

Subway464

Beats?


hehe, für mich unglaublich...hab mein altes Auto für 500Euro verkauft, wat es nich alles gibt

Wahrscheinlich hat er bei den Augentropfen so viel gespart, dass er jetzt wenigstens gut hören kann... X)

Beyerdynamic DT 880 Pro (~250€), haben mir sehr gut gefallen. War mir dann doch etwas zu viel und es sind die DT 990 Pro geworden (für's Studio). Noch teurere habe ich mir gar nicht erst angehört

In dieser Preisklasse würde ich einfach in einen gut sortierten Laden gehen und Probehören. Ist auch die Frage was du möchtest, offen oder geschlossen, zum Abhören/Mixen oder einfach Musik hören, neutral oder "hifi-beschönigend" ...
Am besten ist es mit einer CD mit Tracks, die du gut kennst zum Probehören zu gehen.


beyerdynamic t90 oder shure 1840.

Beyerdynamics

Ich glaube: wenn man die Ohren für 500€ im Ausland vergrößern lässt, dann reichen am Ende auch billige Kopfhörer, weil man alles deutlich hört.

lol...

will für (unter) 500€ Kopfhörer kaufen, und spart bei der Augenlaserbehandlung...lol...also, Kopfhörer sind wichtiger als Augen, das wußte ich schon immer

hukd.mydealz.de/div…062

beneschuetz

Ich glaube: wenn man die Ohren für 500€ im Ausland vergrößern lässt, dann reichen am Ende auch billige Kopfhörer, weil man alles deutlich hört.


Mußte aber Bleisohlen anfertigen lassen damit du nicht wegfliegst - dann geht die Ersparnis dahin.

Das hier ist allerdings unbezahlbar:
"Warum nennen dich alle Elefant?"
"Große Ohren, langer Rüssel!"

Wegen der Kopfhörer würde ich mir mal die Zeit nehmen und einfach in einem guten Laden ein paar zur Probe hören.

Kopfhörer im 500 Euro wären mir keine bekannt. Normalerweise ist 350 Euro eine gängige Grenze. Danach geht es erst wieder mit 800 Euro Kopfhörern weiter.
Deshalb empfehle ich dir lieber das Restbudget in einen guten Kopfhörer Verstärker zu investieren.
Ich weiß ja nicht, welche Anlage du daheim hast? Wird sich dann ja vermutlich auch im 4 stelligen Bereich bewegen. Den Verstärker kannst du dann ja wunderbar benutzen. Für unterwegs gibt es auch einigermaßen kompakte Geräte zu humanen Preisen.
Dir Kopfhörerberatung hat hier aber nichts zu suchen, da es in dem Preissegment sehr um persönliche Vorlieben geht und der Preis kaum eine Rolle spielt. Wende dich dafür einfach zur Kaufberatung im HiFi - Forum an, da gibt es sehr kompetente User. Davor solltest du aber unbedingt noch einen gut sortierten Musikerladen aufsuchen. Teufel, Beats und wahrscheinlich auch Bose kannst du aber getrost überspringen. Fang am besten mit Beyerdynamics, Sennheiser, AKG,... an und arbeite dich bis zum T1 durch

erstlassiger Köpfhörerverstärker ist ne sinnvolle Ergänzung. Sehe ich auch so.

Alles außer Beats oder Bose würd ich meinen Mit der Angabe "bis 500Euro" kann man ansonsten nicht viel anfangen. Dafür müsste man noch wissen wofür die KH sein sollen (Musikgeschmack, zuhause/unterwegs,..), wie die Quelle beschaffen ist (PC, MP3 Player, Hifi-Anlage oder sogar schon ein KH-Verstärker dabei) usw. Außerdem muss der KH auch zum Kopf passen - ein drückender KH macht wenig Spaß, und wenn er noch so gut klingen mag.
Der Hifi-Forum.de Tipp ist schon recht vernünftig um ein paar Kandidaten zu finden, die man dann am besten beim Hifi-Händler um die Ecke ausprobiert - oder zum testen bestellt.
Zu den schon genannten Marken würde ich noch Grado und Stax in den Raum werfen (wobei, keine Ahnung ob Stax etwas in dem "LowBudget"-Bereich bietet :D)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Seid wann müssen Kommentare freigeschaltet werden?1827
    2. Ab 00:01 (06.12.) bei CHIP.de im Kalender: 40.000 Random Steam Keys!1115
    3. Unterschied Siemens Kaffeevollautomaten EQ6 Series11
    4. Erfahrungen Gearbest712

    Weitere Diskussionen