eingestellt am 17. Dez 2022 (eingestellt vor 10 h, 34 m)
Moin,

ich brauche einen ca. 500 GB großen Datenträger
extern + mobil
am besten USB C mit mehr als 200 mb/s
ohne zusätzliche Stromquelle

für die manuelle Sicherung meiner wichtigen Daten zwischendurch.

USB Sticks mit mehr als 256 GB werden irgendwie selten und teuer,
darum habe ich mich gefragt ob wer eine M.2 SSD mit externem Gehäuse empfehlen kann?

oder ist ein USB Stick für meinen Case die beste Lösung?

Will was physisches, also keine Cloud Lösung.

Daanke
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Sag was dazu

Gruppen

14 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    Autor*in
    amazon.de/ICY…h=1
    (Case)

    idealo.de/pre…tml
    (SSD)

    vom Preisvergleich bin ich auch bei 100€ wie im ersten post.


    sieht vernünftig aus, oder?


    Case:
    Wäre ein mögliches Gehäuse mit folgender Info aus dem comment Bereich:

    "
    Da man bei zusammengefassten Angebotsseiten leider nur eine Bewertung abgeben kann, habe ich meine Rezension hier üebrarbeitet und hinsichtlich des Nachfolgers ergänzt.

    IB-1816M-C31:
    Das Gehäuse kommt mit allem, was man zur Montage und zum Einsatz benötigt (siehe Bilder). Einfach noch die M.2-SSD rein und fertig.

    Die Verarbeitung ist wirklich einwandfrei. Die Schrauben sind klein aber stabil und nicht zu weich, lassen sich somit gut bewegen. Im Lieferumfang sind auch Ersatzschrauben dabei, falls es doch einmal ein Problem gibt oder der Winzling verloren geht.

    Leistungsmäßig bringt das Gehäuse in Verbindung mit einer Samsung 970 EVO 1TB das, was am USB3.1-Anschluss möglich ist. Getestet an meinem Gigabyte Aorus Z390 Master am Front-USB3.1_C und am Back-USB3.1_C .

    Bei den Tests wird das Gehäuse natürlich warm, was aber nur dafür spricht, dass die entstehende Wärme der SSD auch nach außen abgeführt wird. Keinesfalls wird es zu heiß. Für mich ok.

    Preislich liegt das Gehäuse aktuell im höheren Rahmen, was aber sicherlich der gerade erst erfolgten Markteinführung geschuldet ist. Der Preis wird sich mit der Zeit sicherlich noch einpendeln. Mir was es den Preis auf jeden Fall wert und ich habe den Kauf nicht bereut. Von daher glatte 5 Sterne von mir.

    Nachtrag:
    Zwecks Verdeutlichung der Temperatur habe ich AS SSD noch dreimal direkt hintereinander durchlaufen lassen. Im Rahmen der Durchläufe stieg die Temperatur dann von 47° über 49° auf 52° an (siehe Bilder). Das ist m.E. durchaus im Rahmen und noch vertretbar.

    Nachtrag 23.02.2019:
    Auf Wunsch eines Mitlesers auch noch heute gemessene Werte zu USB2.0 und USB3.0 als Screens angehängt; hatte ich leider erst heute gelesen.

    Nachtrag 07.04.2019 zu IB-1817M-C31:
    Ich habe ja auch schon eine Rezension zu dem Vorgängergehäuse verfasst. Nun konnte ich nicht anders und musst auch den Nachfolger ausprobieren. Hier scheint es so, als hätte Raidsonic extrem kurzfristig auf die Kritik der Nutzer gehört hätte und hat das ohnehin schon gute Gehäuse nochmals in vielen Punkten verbessert.

    Genau genommen wurde mit dem neueren IB-1817M-C31 eigentlich alles verbessert, was hier auf Amazon in den Rezensionen bisher bemängelt wurde. Zu erwähnen seien da als erstes die etwas winzigen Gehäuseschrauben, die jetzt doch etwas größer und meines Erachtens auch stabiler geworden sind. Dann die Wärmeentwicklung, die durch Pad und Shield doch wesentlich verbessert wurde, bei mir jetzt von 52° auf immerhin nur noch 44°. Das Gehäuse mit dem Wärmeschutz jetzt 1-2mm breiter, was nicht schadet (siehe Bildvergleich). Das mehr an Gehäusebreite sowie die schräge Profilierung der Kühlrillen bringt da m.E. auch einen Vorteil zur Kühlung, da wohl so mehr Fläche zur Verfügung steht. Genutzt wird auch eine bessere Schraube zur Befestigung der SSD, die allein dadurch schon nicht mehr klappern würde (auch ohne Pad + Shield). Der Schreibschutz kann bei Vergesslichkeit nutzen. Wer ihn nicht braucht, kann es ja offen belassen. Wirklich gut ist der neue Beutel zur Aufbewahrung. Bei dem Preisniveau m.E. ein sehr wichtiges Detail.

    An den ohnehin schon guten Leistungsdaten hat sich gegenüber dem Vorgängermodell erwartungsgemäß nichts geändert. An allen Anschlüssen habe ich nahezu identische Werte. Bei wiederholten Tests hintereinander dann mit den gegenüber dem Vorgängermodell bereits genannten niedrigeren Temperaturen der SSD.

    Im Prinzip kann man nach wie vor zu beiden Modellen greifen. Ist eine Frage der Größe, Farbe, und Geschmacks. Die etwas niedrigeren Temperaturen und kleinen Extras des hier rezensierten Nachfolgemodells IB-1817M-C31 würden mich persönlich bei identischem Preis zu diesem neueren Modell greifen lassen.

    Meine Überschrift zur IB-1817M-C31 alleine würde lauten:
    1A***** - gegenüber dem schon guten Vorgänger nochmals in vielen Punkten verbessert
    " (bearbeitet)
    Avatar
    meinst du echt, dass es hier jemand durchlesen wird? :-D
  2. Avatar
    500 GB SSD (ca. 30 €):
    geizhals.de/kin…tml

    Einfach in ein externes Festplattengehäuse (ca. 8 €):
    geizhals.de/log…tml

    Alternativ das externe Festplattengehäuse mit USB C Anschluss. Und USB C auf USB C Kabel (ca. 18 €):
    geizhals.de/log…tml

    Läuft einwandfrei und schnell
    Ich habe die 240 GB SSD von Kingston:

    39210319_1.jpg
    39210319_1.jpg
    39210319_1.jpg39210319_1.jpg (bearbeitet)
    Avatar
    Autor*in
    Geil, genau sowas hab ich mir erhofft, danke
  3. Avatar
    Du machst es komplizierter als es ist. Erster Treffer bei Amazon...

    SanDisk Portable SSD 1 TB (externe Festplatte mit SSD Technologie 2,5 Zoll, 520 MB/s Übertragungsraten, robustes Laufwerk, robuste Befestigungsschlaufe aus strapazierfähigem Gummi) grau amzn.eu/d/f…j2H
    Avatar
    Er wollte nur jemanden finden, der ihm die Suche erspart (bearbeitet)
  4. Avatar
    Hab sowas meinen Eltern gekauft:

    galaxus.de/de/…568

    Dazu auch noch kleiner Formfaktor (ähnlich Kreditkarte, halt nur dicker).
  5. Avatar
    Was spricht gegen eine externe Festplatte?
  6. Avatar
    Ja m2 mit Gehäuse kann man empfehlen. Da du keinen Preis geschrieben hast. Bitte
Avatar
Top-Händler