Gruppen

    Guter Rotwein gesucht

    Hallo zusammen,

    ich möchte einen Rotwein verschenken und die Umstände sind so, dass das ein sehr guter Rotwein sein soll, der auch was hermacht. Die Flasche soll ab 50 Euro kosten.

    Ich selber habe überhaupt keine Ahnung vom Thema, es soll aber was sein, wo ein Kenner auf höherem Niveau sagt: "Wow, das ist aber mal ein geiles Geschenk" ... oder so ähnlich

    Wenn ich in den örtlichen Weinhandel gehe (auch die Ketten) habe ich immer das Gefühl, zu viel zu bezahlen, ich weiss auch nicht warum.

    Ich hätte meine Frage natürlich in einem Wein-Forum stellen können, aber ihr versteht mich wenigstens, wenn ich sage, dass ich ein "Schnäppchen" suche
    (ist natürlich bei dem Preis für eine Flasche relativ...)

    Konkret frage ich mich, welchen Wein ich verschenken soll und welche die beste Bezugsquelle ist.
    (Ich habe gesehen, dass man sogar bei E-Bay von privat Weine kaufen kann, da muss man dann aber wirklich wissen, was man tut...).

    Vielen Dank und Grüße!

    18 Kommentare

    geh am besten im nächsten Galeria Kaufhof in die Feinkostabteilung und lass dich dort vom Sommelier beraten, i.d.R. haben die ordentlich Ahnung...alternativ zu Jacques Weindepot - btw einen Wein ab 50 € halte ich für Unsinn, auf diesem Niveau und darüber werden nur teure bzw auch überteuerte Rotweine gehandelt...es gibt sehr gute Weine für weit weniger Geld, wo Du für das Geld eine ganze Kiste erhälst. Denn auch bei Weinen gilt, teuer bedeutet nicht gleichzeitig, dass der Wein auch gut ist!

    Kommt sehr drauf an was der zu Beschenkende bevorzugt. (Herkunftsland, zu was soll der Wein getrunken werden)
    Ein schöner Brunello geht eigentlich immer, der ist auch in dem Preisbereich sein Geld wert.

    Ich würde in der Preisregion wirklich mal rausfinden, was der zu Beschenkende am liebsten trinkt. Wenigstens die Rebsorte.
    Bei dem Betrag würde ich auf jeden Fall zum lokalen Händler gehen, dann gibst du vielleicht 5 Euro mehr aus als online, aber bist gut beraten worden. Probier's mal aus, ich kauf auch gerne online, aber bei Wein ist Beratung echt hilfreich. Normalerweise wird man auch als "Amateur" nicht blöd angeguckt.
    Ich glaube nicht, dass es beo Rotwein so Poser-Marken wie z.B. "Moët & Chandon" bei Champagner gibt. Nix gegen den Schampus von denen, aber das hat wohl jeder schon mal gesehen oder von gehört und wenn man so eine Flasche kriegt, stellt sich vermutlich bei den meisten ein gewisser Wow-Effekt ein. Den würde man mit einer Flasche unbekannteren (aber vielleicht besseren) Champagners nicht erzielen, bzw. nur bei absoluten Kennern.
    Aber wie gesagt, ich glaube bei Rotwein gibt es so etwas nicht unbedingt, dafür gibt es zu viele verschiedene.

    Kadarka von Penny, 1,79€!

    wasistlos

    Ich würde in der Preisregion wirklich mal rausfinden, was der zu Beschenkende am liebsten trinkt. Wenigstens die Rebsorte. Bei dem Betrag würde ich auf jeden Fall zum lokalen Händler gehen, dann gibst du vielleicht 5 Euro mehr aus als online, aber bist gut beraten worden. Probier's mal aus, ich kauf auch gerne online, aber bei Wein ist Beratung echt hilfreich. Normalerweise wird man auch als "Amateur" nicht blöd angeguckt.Ich glaube nicht, dass es beo Rotwein so Poser-Marken wie z.B. "Moët & Chandon" bei Champagner gibt. Nix gegen den Schampus von denen, aber das hat wohl jeder schon mal gesehen oder von gehört und wenn man so eine Flasche kriegt, stellt sich vermutlich bei den meisten ein gewisser Wow-Effekt ein. Den würde man mit einer Flasche unbekannteren (aber vielleicht besseren) Champagners nicht erzielen, bzw. nur bei absoluten Kennern.Aber wie gesagt, ich glaube bei Rotwein gibt es so etwas nicht unbedingt, dafür gibt es zu viele verschiedene.


    Doch, gibt's auch bei Rotwein... aber ansonsten volle Zustimmung, im Grunde macht alles jenseits der 20€ nur Sinn, wenn es spezieller wird und damit ist das Ganze dann einfach Geschmackssache. Einen "Allrounder" oder "Everybody's darling" für 50€ und mehr zu kaufen, halte ich für Schwachsinn.

    Einen Barolo von einem guten Jahrgang und einem kleinen Winzer am besten klassisch ausgebaut. Müsstest du bei Galeria finden. Ansonsten kann ich den Barolo der Cascina Ballarin empfehlen. Ist kein grosser Name aber ein sehr leckerer Wein und da ich die seit Jahren persönlich kenne weiss ich wieviel Herzblut im Wein steckt
    cascinaballarin.com/wel…sso


    Edlen Rot- oder Weißwein im Lidl Online-Shop bestellen.

    Zählen Sie zu den Genussmenschen und gehört für Sie ein gutes Glas Wein zu einem schmackhaften Essen einfach dazu? Entspannen Sie am Abend gerne mit einem kräftigen Rotwein? Oder möchten Sie einen Weinliebhaber mit einem Weinpräsent überraschen? Entdecken Sie unsere Weinwelt und lassen Sie sich von unserer vielfältigen Auswahl an Rot-, Weiß- und Dessertwein überzeugen. Wir führen in unserem Online-Shop zahlreiche edle Tropfen aus den besten Anbaugebieten der Welt. Egal, ob Sie Rotwein aus Frankreich, Weißwein aus Deutschland oder Dessertwein aus Übersee bevorzugen, in unserem Sortiment erhalten Sie für jeden Geschmack den passenden Wein. Für eine bessere Übersicht haben wir die Weine in unserem Online-Shop sowohl nach Herkunftsländern als auch nach Anbaugebieten sortiert. So sehen Sie auf einen Blick, wo Sie Ihren Lieblingswein finden, und können eine edle Flasche Rot- oder Weißwein mit nur einem Klick auswählen. Haben Sie Ihren Lieblingswein noch nicht gefunden? Wie wäre es dann mit einem Probierpaket aus unserem Online-Shop? So können Sie verschiedene Weine verköstigen und die Vorzüge der unterschiedlichen Sorten miteinander vergleichen.

    lidl.de/de/…t-1


    Nicht zu danken, ich helfe gerne

    Problem halt immer der Geschmack.

    Klar kann einem ein 15,- Euro Wein viel besser schmecken, als ein 50,- Euro Wein. Auch einem Weinkenner. Hoher Preis ist nicht gleich ein *einem persönlich* gut schmeckender Wein. Automatisch.

    Würde auch zum Weinladen tendieren. Vorteil neben einer hoffentlich guten Beratung wäre auch, dass er nicht unbeding Massenware hat.


    Anders schaut es bei Whiskey aus. Sollte man auch schon ne Richtung wissen. Aber 50,- Euro ist da schon recht limitiert

    Je nach Region wo du lebst, kannst du auch einfach eine Weinprobe bei einem örtlichen Winzer/Winzergenossenschaft/Weinkellerei verschenken. Da kann sich der beschenkte dann gleich seinen Lieblingswein aussuchen und mitnehmen.
    Denn egal in welcher Preisklasse, es macht nie Sinn Wein zu verschenken, ohne überhaupt zu wissen in welche Richtung der Geschmack des anderen geht.

    tomsan

    Problem halt immer der Geschmack.Klar kann einem ein 15,- Euro Wein viel besser schmecken, als ein 50,- Euro Wein. Auch einem Weinkenner. Hoher Preis ist nicht gleich ein *einem persönlich* gut schmeckender Wein. Automatisch.Würde auch zum Weinladen tendieren. Vorteil neben einer hoffentlich guten Beratung wäre auch, dass er nicht unbeding Massenware hat.Anders schaut es bei Whiskey aus. Sollte man auch schon ne Richtung wissen. Aber 50,- Euro ist da schon recht limitiert

    Die Flasche soll ab 50 Euro kosten.

    Da steht die ganze Welt offen :P

    Torben

    Da steht die ganze Welt offen :P


    jaja.... aber:

    ab 50,-für Wein
    Vielzuviel und würde so uU nicht das Ziel erreichen: zu beeindrucken

    Eher Weinladen besuchen. 2-5 Tropfen selbst probieren. Dann sich n Wein aussuchen. Dann kann man mit dem Beschenkten auf mitreden und paar Flosken fallen lassen. "Angenehm wenig Tannine. Trotz der Barrique Lagerung. Auch ein tolle Farbe. Merkt man schon vom Farbton her: typisch Südhalbkugel. Auch eine tolle Traube"

    Wäre meine Idee

    NACHTRAG
    (Oder auch eigene Erfahrung zum Geschmack. Den recht dominierenden Geschmack der roten Beeren, besonders Heidelbeere, loben und im Abgang dieses leichte holzige und Vanille Aroma erwähnen..... wenn das passt ;))

    Mitreden können halt
    Und keine Flasche schenken und das Preisschild dranlassen, damit man sieht wie gut der doch schmecken mus... bei dem Preis!

    Falls du aus Hamburg kommst, würde ich unbedingt zu Weinquelle Lühmann gehen. Absoluter Lieblingsladen, gute Preise, top Beratung (zumindest bei Whisky). Da fühlt man sich richtg wohl

    Naja, gute Weinläden gibt's wahrscheinlich fast überall. Bei so Ketten wie Jaques wüsste ich nicht, ob die in der Kategorie überhaupt etwas haben. Zudem gerät man da in der Beratung wohl nicht immer an absolute Profis. Die brauchst du aber, wenn du schon nicht weisst was du willst...

    Ich würde diesen hier gerne haben: 76 Euro
    Sonst im 50 Euro Bereich: 53 Euro

    So, fertig. Kann geschlossen werden

    Mein absoluter Lieblingswein zwischen 50 und 80€ ist der Vina Tondonia Gran Reserva von 1994. Ein großartiger Rioja-Traditionswein, und das im wahrsten Sinne des Wortes: Das Weingut Tondonia (übrigens das älteste Weingut der Rioja, seit 1877 komplett in Familienbesitz) setzt, als eines der letzten überhaupt, auf die traditionelle Weise, Wein zu keltern und zu reifen - ohne künstliche Beschleunigung und andere neuartige "Manipulationen" der Gärung, mit Handlese der Beeren, in uralten Fässern, komplett frei von jeglicher Innovation. Das schmeckt man unmittelbar, etwas vergleichbares wie den Vina Tondonia Gran Reserva findet man nicht auf dem Markt (zumindest habe ich noch nichts annähern köstliches entdecken können ;-)). Ein Erlebnis an Feinheit, überragender Frische und Eleganz sondergleichen!

    vinos.de/ton…994

    wasistlos

    Falls du aus Hamburg kommst, würde ich unbedingt zu Weinquelle Lühmann gehen. Absoluter Lieblingsladen, gute Preise, top Beratung (zumindest bei Whisky). Da fühlt man sich richtg wohl


    Ein Spitzenladen für den schottischen Landwein
    Schwer dort ohne die eine oder andere Flasche rauszukommen

    tomsan

    Schwer dort ohne die eine oder andere Flasche rauszukommen



    Noch nie geschafft...

    Haha.... ich auch nicht. Bin ja schon froh, wenns nur eine ist. Und die noch planmäßig gekauft wurde.

    Aber eher liegts da an der Inspiration: "Oh, die könnte ich ja auch mal probieren"

    Verfasser

    Danke an alle, speziell auch an Geopol für die vielen konkreten Empfehlungen! Eine von diesen wird es glaube ich werden (ein Bekannter meinte mal, spanischen Wein müsse man mögen, ist spanischer Wein bzw. die Rebsorten denn so speziell bzw. abseits vom Mainstream? Würde mich auch nicht stören)

    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. Ebay Bewertungen von Kaufabbrechern, und sehr netter Support, Nötigung?3583
      2. Frage!!! Rossmann Kulturtasche gratis!!!1011
      3. Destiny 2 key von gtx 108044
      4. Verschenke Sky Gutscheine Komplett inkl Entertainment 35,99 Euro11

      Weitere Diskussionen