guter und günstiger Office Rechner gesucht

Hi,

wenn hier immer Rechner Angebote kommen, findet man auch gleich immer super Vergleichsangebote.

Jetzt möchte ich gerne in der Firma zwei 10 Jahre alte Rechner ausmustern und suche zwei zügige Office Rechner.

Festplatte muss auch nicht riesig sein. Zur Zeit reichen noch 40GB Platten.

Es geht halt eher um die Geschwindigkeit, da sind die Teile nicht mehr so Up to Date.

Preißmäßig habe ich mir so pro Stück 150€ - 200€ vorgestellt.

Über einen monitor dabei, wäre ich nicht böse. ;-)

Ich möchte jetzt auch nix selbst zusammen bauen oder gebraucht Ware, sondern gerne kaufen und glücklich sein. Als Betriebssystem wäre Windows 7 Super. Vielleicht gibt es ja auch ein Angebot wo Office noch intrigiert wäre.


vielleicht habt ihr ja irgendwo selbst gerade ein gutes Angebot gesehen oder einen Tipp.


MfG
Okolyta

11 Kommentare

und die Firma gibt's schon 10 Jahre? erstaunlich...

asdjfiwer

und die Firma gibt's schon 10 Jahre? erstaunlich...


Was willst du mit mit diesem geistreichen Kommentar sagen?

Ach erkläre es mir lieber nicht, wird sowieso nur Grütze sein.

Was sollen die Rechner denn können? Neu- oder gebraucht? Tipps: Finger weg vom Pentium 4.

quellcode

Was sollen die Rechner denn können? Neu- oder gebraucht? Tipps: Finger weg vom Pentium 4.



Eigentlich nur office, ein wenig surfen und Emails empfangen.
Die alten Rechner reichen dafür eigentlich völlig aus, sind aber halt in die Jahre gekommen. Sollten schon neue sein und nicht gebraucht.

Der zuverlinkende Text
Ist zwar auch in die Jahre gekommen, aber für max. 200€ ist leider kein i3 mit integrierter grafik drinnen. Alternativ kannst du dir den etwas "neueren" Phenom II x4 anschauen klick mich. Das ist zwar überhaupt nicht aktuell, sollte aber laufen, sofern der PC nicht zugemüllt wird.

winters

Der zuverlinkende TextIst zwar auch in die Jahre gekommen, aber für max. 200€ ist leider kein i3 mit integrierter grafik drinnen. Alternativ kannst du dir den etwas "neueren" Phenom II x4 anschauen klick mich. Das ist zwar überhaupt nicht aktuell, sollte aber laufen, sofern der PC nicht zugemüllt wird.



Naja bis jetzt lief ein 256mb RAM Teil. Es würde ja auch keine neue dolle Software dazu kommen.
Wobei ich auch mehr Geld investieren kann, nur wäre es sinnvoll, für 20 Texte im Jahr, 2 Stunden Surfen die Woche und ein wenig Email Verkehr?
Wäre da auch schmerzfrei und kann auch 400 oder 500€ nehmen. Doch muss das sein?
Sind ja nicht die Hauptrechner sonder nur so gelegentlich genutzte. Und nicht für Bf3 oder 1080p Filme.

Das komplettestem finde ich übrigens interessant, nur der Tower ist irgendwie nicht Büro tauglich, aber kommt ja unterm Tisch

Schwierig, Dir da etwas zu empfehlen. Für Deine Anforderungen tut es wirklich jeder PC, der in den letzten 10 Jahren gebaut wurde. Nur falls zum "surfen" auch Flash-Videos gehören sollten, wird es teilweise eng. Das von winters verlinkte System ist leider gebraucht, das willst du ja nicht. Einen Phenom würde ich nicht nehmen, weil der recht stromhungrig ist.
Klein, sparsam, leise und günstig sind Mini-Rechner mit Atom Dual-Core. Oder mit E350 bzw. E450.
z.B.
ebay.de/itm…2e0
oder
ebay.de/itm…28f
oder
ebay.de/itm…b12
oder
ebay.de/itm…c3b

Das sollen jetzt keine Empfehlungen für ein konkretes Angebot oder Händler sein! Nur so als Anhaltspunkt welche Geräteklasse ich Dir empfehlen würden (unter der Voraussetzung dass Du Neuware willst).

Windows 7 ist da meist nicht dabei, aber dafür bist du ja hier im richtigen Forum; Lizenzen gibt es um die 25 €.

okolyta

Naja bis jetzt lief ein 256mb RAM Teil. Es würde ja auch keine neue dolle Software dazu kommen.


was ist das für eine komische Firma die mit 10 jahre alten Rechnern mit nur 256mb Ram arbeitet? auch noch Office drauf und Virenscanner?
Windows XP verbaucht alleine über 256mb Ram, wie arbeitest du dann unter Office?

"

Preißmäßig habe ich mir so pro Stück 150€ - 200€ vorgestellt.Über einen monitor dabei, wäre ich nicht böse. ;-).. sondern gerne kaufen und glücklich sein. Als Betriebssystem wäre Windows 7 Super. Vielleicht gibt es ja auch ein Angebot wo Office noch intrigiert wäre.


hast du dich über die Lizenzkosten für Win 7, Office erkundigt? Oder willst du in deinem "Firmenpc" gecrackte Programme einsetzen?

...nur wäre es sinnvoll, für 20 Texte im Jahr, 2 Stunden Surfen die Woche und ein wenig Email Verkehr?


Du brauchst n Netbook (gebraucht über Ebay) + Open Office + Ubuntu (linux) das ist so zwischen 150 -200€ machbar, dazu noch stromsparend!
dein alter PC verbraucht mind. 80Watt + 60 Watt Röhrenmonitor = 140W
täglich 8 Stunden an 0,26 € pro kWh ==> 106,00 X 2 bei 2PC's = 212Euro Stromkosten pro Jahr!


okolyta



Ich finde es immer sehr amüsant, was sich Menschen für Gedanken darüber machen, wie der Einsatzzweck bei anderen Aussehen könnte.

Gab es vor 10 Jahren kein Office? Ist Office 2003 heutzutage unbrauchbar, wenn man die Dateien nur ausdrucken will und dadurch keine neuen Dateiendungen von Office 2010 benötigt?

Es gibt Rechner, auf denn muss einfach ein bestimmtes Programm laufen. Nehmen wir einfach den Rechner, der mit der Telefonanlage verbunden ist um sie zu konfigurieren, einzustellen oder auszulesen. Oder kein Arzt braucht für sein Verwaltungssoftware eine 1TB Festplatte oder eine Autowerkstatt für den OBD Rechner eine 4GB Grafikkarte. Dafür muss man auch keinen Quadcore mit Hyperspace antrieb haben.
Dann gibt es Rechner die zum Bsp für Mitarbeiter nur für bestimmte Sachen zugänglich sein sollen. Sei es um Listen zu bearbeiten, die per internen Netzwerk oder USB darauf übertragen werden, oder für Recherche eben Internet.
Diese Rechner haben es über 10 Jahre sogar geschafft gar nicht mit dem Internet verbunden zu werden. Ja so etwas gibt es noch und das hat sich auch bewährt.
Und wer glaubt, wenn da jetzt 2 neue Rechner stehen, werden die alten ausgemustert denkt falsch. Ein Verwendungszweck findet sich immer, oder gespendet.

Es muss nicht immer schneller, höher und weiter sein.
Wieso sollte man gecrackte Programme nutzen?
Wenn ein Rechner mit Office Starter versendet wird, ist zwar die Leistung eingeschränkt, aber doch nutzbar.
Und die Lizenzen für die alten Rechner gehen ja auch nicht verloren.
Windows 7 Home von neuen Rechnern ist auch in Firmen einsetzbar, ansonsten versorgt uns PCFritz und Hitmeister ja mit Prof. Lizenzen.
Ein neues Office kommt sowieso nicht drauf, da es einfach nur umständlicher geworden ist.

Ihr dürft nicht immer von euren Ansprüchen auf andere schließen, und bloß weil in einer Firma keine iMacs stehen, ist sie noch lange nicht komisch. ;-)
Man kann sein Geld auch in andere Sachen investieren, als jedes Jahre neue Rechner zu kaufen.
Bloß weil ein Handwerker mit einem alten Auto vor fährt ist seine Arbeit noch lange nicht schlecht. Und weil mein Obstverkäufer noch ein Nokia 3310 hat, sind seine Äpfel noch lange nicht faulig.

Genau wie bei Computer nervt mich die Entwicklung bei Handys. Wozu benötigt man Quadcore, 2GB Ram usw. Das telefonieren wird damit nicht besser, nur die Spielereien werden damit unterstützt. Warum braucht aber im Jahre 2013 tetris auf einmal 150mb wenn es doch auch auf einem C64 mit 64kb lief.
Natürlich es ist etwas bunter und tollere Musik ist dabei, aber das Spiel bleibt das selbe. Es wird einfach auch Ressourcen verschwendend programmiert. Früher waren Programmierer dazu gezwungen die geringen Mittel auszunutzen, in Zeiten der sinkenden Preise für Speicher muss da aber keine Rücksicht genommen werden.

Es ist immer wieder nervig, für denjenigen der Fragen stellt, sich dafür noch rechtfertigen zu müssen, warum wieso und weswegen.

Hier im Forum extrem zu sehen, wenn jemand etwas verkaufen will. Da wird Seitenlang über irgendwas gesprochen aber nicht über das Angebot selbst.
Auch wird wohl immer davon ausgegangen, das Firmen immer das neuste tollste und beste haben, oder es doch bitte nutzen sollten. Es sind nicht alle Unternehmen die Telekom, die ihre Mitarbeiter jedes Jahr mit neuen iPhones bestücken.

So nun aber zum eigentlichen. Netbooks wären dafür wirklich eine gute Idee, mir gefällt die Idee Energie zu sparen. man müsste nur den alten TFT (ja von der Röhre wurde sich schon verabschiedet)und Tastatur anschließen.
Die Artikel von Quellcode stöber ich auch gerade durch.

asdjfiwer

und die Firma gibt's schon 10 Jahre? erstaunlich...



Genau. So wird´s sein. Deine ellenlange "Rechtfertigung" spricht doch schon für sich.

Du möchtest für 150,--, natürlich inkl. MwSt., einen NEUEN Rechner, am besten noch mit Monitor (natürlich TFT) und Windows 7. Ein Windows 7 dürfte mit mind. 20 Euro zu Buche schlagen. Was soll denn da noch für den eigentlichen Rechner übrig bleiben? Ich sage jetzt nicht, dass andere dafür ein Gehäuse kaufen, das muss nicht sein. Aber der Preis stimmt doch hinten und vorne nicht, wenn ich so etwas in der FIRMA einsetzen will, mit der ich Geld verdienen muss. Die Krücke kostet Dich mehr Lohnkosten beim (da Du den ja auch wieder 10 Jahre beschäftigen möchtest) monatelangen Warten, bis das Teil alleine gestartet ist und ein Programm öffnet (zwei parallel dürfte schwierig werden).
Aber ich ahne schon: Du bist in der Hinsicht etwas beratungsresistent. Lass mich wissen, wenn Du was gefunden hast.

asdjfiwer

und die Firma gibt's schon 10 Jahre? erstaunlich...



Ich danke dir für deine Hilfe.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Fernseher >=32 Zoll und <=39 Zoll möglich?33
    2. New 3DS Angebote36
    3. (B) Mirapodo 20%, Flaconi 10%11
    4. Alternative zu Simquadrat (Prepaid Handy/Internet mit autom. Aufladung) ?11

    Weitere Diskussionen