Handtaschennotebook gesucht

Nachdem es hier bezüglich NB-Angeboten lange Zeit doch eher ruhig zuging, vergeht in den letzten Wochen kein Tag, an dem nicht ein mehr oder weniger gutes Angebot eingestellt wird. Das ist gut so und ich selbst habe in diesem Jahr schon 2x zugeschlagen, wobei der 17 Zoller von Medion wieder zurückging. Allerdings suche ich jetzt einen kleineren für die Handtasche meiner Frau, so von 11.6 bis 12,1 Zoll, kann aber auch bei guten Angeboten ein 11,3 oder 13,3 Zoll Gerät sein. Kann / sollte refurbished, A oder B Ware sein, wie immer man das auch nun definiert. 4 GB RAM und Windows 7 sollten schon sein, 160 GB SD oder 128 GB SSD wären ausreichend. Sollte auch unter 2Kg wiegen und nicht so laut sein. Opt. Laufwerk muss nicht sein, kann aber. Habe schon die die üblichen Verdächtigen wie Harlander, ESM-Computer,Seemüller, Luxnote, preiswertePC ...abgegrast, und auch das eine oder andere brauchbare Angebot gefunden. WHD hab ich auch im Blick und bei EBAY von privat mag ich nicht so gern rangehen wegen Gewährleistung / Garantie.
Gibt es noch andere gute / empfehlenswerte Seiten auf denen man sich mal umsehen könnte.
Vielleicht hat ja einer noch einen Geheimtipp für mich.


Fehler
- springmaker

6 Kommentare

Hätte ein Samsung N150 abzugeben, Ausstattung kann gegoogelt werden, bei Interesse einfach kurz melden
VG

Mistermario

Hätte ein Samsung N150 abzugeben, Ausstattung kann gegoogelt werden, bei Interesse einfach kurz melden VG



Suchte ich einen 10 Zoller wäre der Top, aber somit ist er definitiv zu klein. Absolute Untergrenze ist 11,3 Zoll.
Trotzdem Danke für die Info.

Notebookcheck.de würde ich sehr empfehlen. Dort gibt es neben vielen Tests auch Top-10-Listen und Charts je nach Notebook-Klasse. Kann hilfreich für dich werden.
Generell würde ich empfehlen, sogenannte "Business"-Notebooks zu beachten. Die sind meistens zuverlässiger als "normale" Geräte und haben andere Materialien verbaut.
Hatte letzte 4,5 Jahre ein "Business"-Asus PL30JT mit 13,3" und würde nie solche hohe Zuverlässigkeit von einem Asus erwarten. Mindestens 8-10h/Tag, viel unterwegs, das Gerät funktioniert immer noch tadellos. Aktuell heißt die Serie ASUSPRO dort. Bräuchte ich wieder was Kleines, wäre es wahrscheinlich dieses: Asus ASUSPRO Advanced BU201LA. Lenovo-Geräte sollte man auch nicht außer Acht lassen.
Momentan bin ich bei einem Toshiba Tecra Z50 gelandet (15,6"), brauche die große Anzeige unbedingt, bin sehr zufrieden.
Die 13,3"-Geräte der Serie heißen Toshiba Portege Z30t und würden auch ins Schema passen.
Meine Frau nutzt ein 5 Jahre altes Sony Vaio Z31MN mit 13" HD+, <1,5Kg und will nichts anderes. Leider gibts die Z-Serie nicht mehr und Vaio-notebooks sowieso.
Sonst würde ich empfehlen, die Wartungsfreundlichkeit des jeweiligen Modells zu beachten, wie leicht sich z.B. RAM oder Festplatte um- bzw. aufrüsten lässt. Wenn dies der Fall ist, dann ruhig mit HDD und/oder wenig RAM kaufen und selbst um/aufrüsten. So kann viel gespart werden bzw. billigere bessere oder selbst bevorzugte Komponenten verwendet werden.

alxc

Notebookcheck.de würde ich sehr empfehlen. Dort gibt es neben vielen Tests auch Top-10-Listen und Charts je nach Notebook-Klasse. Kann hilfreich für dich werden. Generell würde ich empfehlen, sogenannte "Business"-Notebooks zu beachten. Die sind meistens zuverlässiger als "normale" Geräte und haben andere Materialien verbaut. Hatte letzte 4,5 Jahre ein "Business"-Asus PL30JT mit 13,3" und würde nie solche hohe Zuverlässigkeit von einem Asus erwarten. Mindestens 8-10h/Tag, viel unterwegs, das Gerät funktioniert immer noch tadellos. Aktuell heißt die Serie ASUSPRO dort. Bräuchte ich wieder was Kleines, wäre es wahrscheinlich dieses: Asus ASUSPRO Advanced BU201LA. Lenovo-Geräte sollte man auch nicht außer Acht lassen. Momentan bin ich bei einem Toshiba Tecra Z50 gelandet (15,6"), brauche die große Anzeige unbedingt, bin sehr zufrieden. Die 13,3"-Geräte der Serie heißen Toshiba Portege Z30t und würden auch ins Schema passen. Meine Frau nutzt ein 5 Jahre altes Sony Vaio Z31MN mit 13" HD+, <1,5Kg und will nichts anderes. Leider gibts die Z-Serie nicht mehr und Vaio-notebooks sowieso. Sonst würde ich empfehlen, die Wartungsfreundlichkeit des jeweiligen Modells zu beachten, wie leicht sich z.B. RAM oder Festplatte um- bzw. aufrüsten lässt. Wenn dies der Fall ist, dann ruhig mit HDD und/oder wenig RAM kaufen und selbst um/aufrüsten. So kann viel gespart werden bzw. billigere bessere oder selbst bevorzugte Komponenten verwendet werden.


Danke für die konkreten Hinweise, werde mich am WE mal konkret damit befassen.

Thinkpad X201 oder je nach Budget ein X220 wäre mein Tipp.

HouseMD

Thinkpad X201 oder je nach Budget ein X220 wäre mein Tipp.


Danke, ja die hatte ich auch erst auf dem Radar, aber es ist heute ein Medion AKOYA P2214T
geworden. Für den geplanten Einsatzzweck vollkommen ausreichend.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. (S) Bahngutschein (B) BahnBonusPunkte44
    2. Suche Amazon Echo Einladung22
    3. Zalando Gutschein11
    4. 10€ und/oder 15 € Bahn eCoupon gesucht46

    Weitere Diskussionen