Handwerkerfrage: Splittbett beim Terrassenbau

106
eingestellt am 4. Jul 2017Bearbeitet von:"El_Lorenzo"
Das ist mal eine eigenartige Frage und vielleicht ist ja jemand vom Fach oder kann jemanden aus der Familie für mich fragen... :

Ist es üblich kein komplettes Splittbett anzulegen und es quasi in dieser Wellenform als Unterkonstruktion zu verbauen? Ich habe Angst, dass der nächste Regen den Splitt einfach wegspült. Kernaussage war "da brauchen wir ja so viel Split, das hält"...

Darüber hinaus ist nur vorgesehen vorne ein Blech anzubringen, hält das den Split nach vorne auf oder gehört da nicht eigentlich eine Betonumrandung drum herum?

Hintergrund ist der, dass mein 180kg Rollstuhl mit mir (80kg) die Terrasse befahren soll und der Split ist ja nicht fest...

Morgen soll der Bau fortgesetzt werden und ich schiebe Panik, dass ich in einem Jahr oder so die Terrasse mit dem Rollstuhl kaputtgefahren habe.
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
So danke Leute. Also wirklich vielen Dank für euch Stimmen. Im Kern war ja keine einzige dabei die sagt: wird schon so gehen...
Wird spannend morgen. Updates folgen dann ^^ ggf ein Hilferuf wenn ich mit dem Rollstuhl direkt von der Klippe gesprungen gefallen bin.
14518029-AhL9R.jpgMan sieht nicht soooo viel aber sie steht, wackelt nicht, links im Vordergrund die Mauersteine werden dann noch wie links neben dem Hundehäuschen ausgerichtet und gestapelt. dann wird da grünzeugs angepflanzt.
So Entschuldigung... 2 Stunden haben wir heute morgen diskutiert und gemacht. Hauptsächlich kam folgendes dabei raus: Die haben sich das gestern auch gefragt was das damit werden soll. Das ist die Planung und Anweisung vom Chef gewesen. Ich habe das nun offiziell angemängelt und es wird jetzt nachgebessert. Natürlich konnten die damit nicht rechnen als sie heute morgen bei mir waren, deshalb sind die zusätzlichen Materialien nicht da. Wird dann wohl morgen weiter ausgebessert, korrigiert und fertig gemacht.
Soll das eine professionelle Baufirma sein? Sieht nicht so aus. Der Split muss mit einer Rüttelplatte verdichtet werden.
106 Kommentare
Also ich kenne Terrassen nur mit flächendeckenden Kies, noch nie so gesehen. Glaube da wärste gut beraten, wenn du darauf besteht, dass die das flächendeckend aufschütten.
Soll das eine professionelle Baufirma sein? Sieht nicht so aus. Der Split muss mit einer Rüttelplatte verdichtet werden.
UnbekannterNr14. Jul 2017

Also ich kenne Terrassen nur mit flächendeckenden Kies, noch nie so …Also ich kenne Terrassen nur mit flächendeckenden Kies, noch nie so gesehen. Glaube da wärste gut beraten, wenn du darauf besteht, dass die das flächendeckend aufschütten.


Ich habe es auch fast befürchtet... Habe den halben Abend damit verbracht in Handwerkerforen zu suchen und mit den Nachbarn zu sprechen... Jede Ameise könnte den Unterbau einfach untergraben, irgendwann sackt das m.E einfach ab... Danke für deine Antwort!
Der Split ist ja zum Höhenausgleich da drunter. Der muss verdichtet werden, sonst schiebt er sich weg und die Terrasse sackt an manchen Stellen ab. Das ganze macht so keinen Sinn.
Was ist denn unter dem Splitt?
Folie und dann Rasen? Richtig wäre verdichdeter Schotter.
Grundsätzlich ist Splitt an der Stelle nicht verkehrt, aber eigentlich gehört der gleichmässig aufgelegt.
Darüber gehört dann eigentlich ein Vlies.
Was ist das für eine Truppe in deinem Garten?
Edit: Der Splitt an sich muss nicht verdichtet werden. Aber er gehört eben nur ein paar cm und eben auch regelmäßig aufgetragen.
Bearbeitet von: "therealpink" 4. Jul 2017
The04. Jul 2017

Soll das eine professionelle Baufirma sein? Sieht nicht so aus. Der Split …Soll das eine professionelle Baufirma sein? Sieht nicht so aus. Der Split muss mit einer Rüttelplatte verdichtet werden.



Thyrael4. Jul 2017

Der Split ist ja zum Höhenausgleich da drunter. Der muss verdichtet …Der Split ist ja zum Höhenausgleich da drunter. Der muss verdichtet werden, sonst schiebt er sich weg und die Terrasse sackt an manchen Stellen ab. Das ganze macht so keinen Sinn.


Ja das ist eine professionelle Baufirma... Oh man da liegt morgen wohl ein tolles Gespräch mit den Jungs vor mir... Die wollten morgen fertig werden.
Lass Dich da auf nix ein. Is Dein sauer verdientes Geld. Grad mit dem Rolli drauf wirken da schon Scherkräfte auf die Unterkonstruktion. Da muss alles drunter aufgefüllt und verdichtet werden, dann nen Vliess gegen Unkraut drüber.
therealpink4. Jul 2017

Was ist denn unter dem Splitt?Folie und dann Rasen? Richtig wäre …Was ist denn unter dem Splitt?Folie und dann Rasen? Richtig wäre verdichdeter Schotter.Grundsätzlich ist Splitt an der Stelle nicht verkehrt, aber eigentlich gehört der gleichmässig aufgelegt.Darüber gehört dann eigentlich ein Vlies.Was ist das für eine Truppe in deinem Garten?


Erde... Eigentlich wollten die auf dem Rasen auflegen aber meine Eltern haben den vorher noch abgetragen... Vlies und dann direkt der Split. Links daneben ist noch eine Steinterrasse, da haben sie auch nur Split drauf gepackt und wollen das so fertig machen.
Hochgradig amateurhaft was da gemacht wurde!

Da muss ein verdichtetes Schotterbett drunter und eine Betonumrandung.
Bearbeitet von: "Arrogant" 4. Jul 2017
Mach dir da nix daraus, hatten vor kurzem Bodenleger hier, die Firma macht das schon einige Jahrzehnte, die waren etwas Ratlos, da die Bodenplatte nicht ganz gerade ist (Haus ist aus Ende der 60er Jahre). Da kam dann auch ein: "Ja aber dann brauchen wir doch so viel Ausgleichsmasse?" ich habe den angeschaut als ob der bekloppt wäre und dann nochmal ganz langsam und auch für ein Kind verständlich, dass wir ja die Rechnung auch bezahlen, und wenn er mehr Material braucht, wir das ja dann ebenfalls bezahlen. "Aber dann muss ich das ja noch holen!"

Ab dem Punkt habe ich nur noch mit dem Chef der Firma gesprochen.
Aus welchem Deal sind die Handwerker?
Nee, im Ernst. Lass dir da nichts erzählen...
Professionelle Firma schön und gut aber wahrscheinlich nicht für Terrassen.
Fängt man eigentlich nicht vom Fenster an und verlegt Richtung Garten?

Den Kies hätte man gar nicht gebraucht. Einfach ein stabiles Fundament mit verdichtetem Schotter und darauf dann die Betonklötze und die Unterkonstruktion der Dielen.
Falls es von der Höhe noch nicht stimmt, kann man auf dies Betonklötze in der Höhe verstellbare Füße montieren

Terrassenlager:
hornbach.de/sho…tml
Bearbeitet von: "noname951" 4. Jul 2017
UnbekannterNr14. Jul 2017

Mach dir da nix daraus, hatten vor kurzem Bodenleger hier, die Firma macht …Mach dir da nix daraus, hatten vor kurzem Bodenleger hier, die Firma macht das schon einige Jahrzehnte, die waren etwas Ratlos, da die Bodenplatte nicht ganz gerade ist (Haus ist aus Ende der 60er Jahre). Da kam dann auch ein: "Ja aber dann brauchen wir doch so viel Ausgleichsmasse?" ich habe den angeschaut als ob der bekloppt wäre und dann nochmal ganz langsam und auch für ein Kind verständlich, dass wir ja die Rechnung auch bezahlen, und wenn er mehr Material braucht, wir das ja dann ebenfalls bezahlen. "Aber dann muss ich das ja noch holen!" Ab dem Punkt habe ich nur noch mit dem Chef der Firma gesprochen.


Exakt das wird so passieren. Der Arbeiter wollte auch am Vlies sparen, er meinte dass da ja kein Regen und Sonne hin kommen. Ich sterbe gerade. Ich frage mich wie die für sowas Gewährleistung übernehmen wollen!? Da ist doch Nacharbeit vorprogrammiert?
noname9514. Jul 2017

Professionelle Firma schön und gut aber wahrscheinlich nicht für T …Professionelle Firma schön und gut aber wahrscheinlich nicht für Terrassen.Fängt man eigentlich nicht vom Fenster an und verlegt Richtung Garten?Den Kies hätte man gar nicht gebraucht. Einfach ein stabiles Fundament mit verdichtetem Schotter und darauf dann die Betonklötze und die Unterkonstruktion der Dielen.Falls es von der Höhe noch nicht stimmt, kann man auf dies Betonklötze in der Höhe verstellbare Füße montieren


Beton wollten sie nicht gießen weil das noch länger dauert... Ist eine Holzbaufirma. Und die ist halt nicht mal günstig.
Bearbeitet von: "El_Lorenzo" 4. Jul 2017
El_Lorenzo4. Jul 2017

Exakt das wird so passieren. Der Arbeiter wollte auch am Vlies sparen, er …Exakt das wird so passieren. Der Arbeiter wollte auch am Vlies sparen, er meinte dass da ja kein Regen und Sonne hin kommen. Ich sterbe gerade. Ich frage mich wie die für sowas Gewährleistung übernehmen wollen!? Da ist doch Nacharbeit vorprogrammiert?


Zwischen den Dielen muss doch eine offene Füge sein somit kommt doch Wasser drunter.

Sind das WPC Dielen oder Holz
El_Lorenzo4. Jul 2017

Beton wollten sie nicht gießen weil das noch länger dauert... Ist eine H …Beton wollten sie nicht gießen weil das noch länger dauert... Ist eine Holzbaufirma. Und die ist halt nicht mal günstig.



Das ist immer ein Anzeichen dafür, dass man die Firma wechseln sollte. Die Zeit die es dauert ist doch dein Problem, nicht das der Firma?! Wenn die "schnelles Geld" wollen dann sollen die woanders bauen.
Bearbeitet von: "UnbekannterNr1" 4. Jul 2017
Man hätte auch einfach Kies hinmachen können, gegenfalls abrütteln, dann Betonplatten drauf und dann die eigentlichen Unterkonstruktionsbalken...


14350041-ZaYwE.jpg
Einfach auf Erde ist das nix, das muss nochmal runter.
Wegen der Steinterrasse: wenn die einen vernünftigen Unterbau hat sollte das so halten, auch hier aber braucht es ne Begrenzung aus Randstein / Beton.
noname9514. Jul 2017

Zwischen den Dielen muss doch eine offene Füge sein somit kommt doch …Zwischen den Dielen muss doch eine offene Füge sein somit kommt doch Wasser drunter.Sind das WPC Dielen oder Holz


Es sind WPC Dielen damit die nicht so anfällig sind bei dem schweren Rolli und ich kann mich nicht wirklich um die Pflege kümmern..
El_Lorenzo4. Jul 2017

Beton wollten sie nicht gießen weil das noch länger dauert... Ist eine H …Beton wollten sie nicht gießen weil das noch länger dauert... Ist eine Holzbaufirma. Und die ist halt nicht mal günstig.



Ein Betonfundament ist nicht nötig. Wäre auch übertrieben.
ich meine die Klötze, die man auf deinem Bild sieht.
Diese einfach auf verdichteten Schotter und auf die Klötze eventuell noch die Lager.
Ist viel weniger Arbeit als alles mit feinem Schotter zu füllen und dann noch am Ende irgendwie abzusichern.
Bei meinem Vorschlag kannst du auch ruhig ein ganz normales Blech ans Ende Schrauben, weil eh nichts raus fliegen kann
Alter, Dein Ernst? Das kann man ja nicht mal mehr Pfusch am Bau nennen, das ist Kunst an der Konstruktion!
War halt n Schnäppchen-Bau, ne? ^^ shit

Das Bild ist aber wirklich schön.
noname9514. Jul 2017

Ein Betonfundament ist nicht nötig. Wäre auch übertrieben.ich meine die Kl …Ein Betonfundament ist nicht nötig. Wäre auch übertrieben.ich meine die Klötze, die man auf deinem Bild sieht.Diese einfach auf verdichteten Schotter und auf die Klötze eventuell noch die Lager.Ist viel weniger Arbeit als alles mit feinem Schotter zu füllen und dann noch am Ende irgendwie abzusichern.Bei meinem Vorschlag kannst du auch ruhig ein ganz normales Blech ans Ende Schrauben, weil eh nichts raus fliegen kann


Ich denke das Problem ist, dass es nicht verdichtet ist und auch nicht flächendeckend... Ich kann den Kies ja jetzt schon einfach wegpusten...
Es müssen keine Unmengen an Kies werden, packt einfach Betonplatten wie in meinem Bild zu sehen dazwischen.
El_Lorenzo4. Jul 2017

Es sind WPC Dielen damit die nicht so anfällig sind bei dem schweren Rolli …Es sind WPC Dielen damit die nicht so anfällig sind bei dem schweren Rolli und ich kann mich nicht wirklich um die Pflege kümmern..


Achte darauf das genug seitlicher Abstand zur Wand oder ähnlichem ist. WPC dehnt sich bei Hitze schon sehr stark aus. Sehr ich immer auf meiner Terrasse.

Zudem fängtan am Fenster an und benutzt Anfangs/ End Klammern.


So sieht deren Vorbereitung auf der Terrasse aus (vorne an der Terrasse ist pure Erde)...
Bearbeitet von: "El_Lorenzo" 7. Jul 2017
WPC-Imprägnierung nicht vergessen, lohnt sich, grad wenn man sich nicht oft drum kümmern kann.

Edit: Das Bild über mir, Pflastersteine, Kies, Betonplatte drauf, alteeeeer, "Fachpersonal"...
Bearbeitet von: "Thyrael" 4. Jul 2017
Thyrael4. Jul 2017

WPC-Imprägnierung nicht vergessen, lohnt sich, grad wenn man sich nicht …WPC-Imprägnierung nicht vergessen, lohnt sich, grad wenn man sich nicht oft drum kümmern kann.Edit: Das Bild über mir, Pflastersteine, Kies, Betonplatte drauf, alteeeeer, "Fachpersonal"...


Was sich alles als Fachfirma nennen darf, ist echt unglaublich.

Aber eine große Klappe haben die immer, je Unfähiger die Arbeiter sind, desto lauter Schreien sie
Ich würde da morgen erstmal die Bremse ziehen die Jungs sollen doch erstmal überlegen was die da überhaupt anstellen, denn sobald die fertig sind und auch ihr Geld haben war's das mit Gewährleistung und Nacharbeit, die siehst du nie wieder.

Wir sind selber am bauen, haben auch selbst null Ahnung aber glücklicherweise Leute in der Familie vom Fach, und ich kann dir als Laie mit ein paar Monaten Bauerfahrung sagen, ( :p) dass der Untergrund erstmal ordentlich verdichtet werden muss.

So wie du das gepostet hast, wird das Teil doch einsacken wenn du drüberfährst...

Lass dir auf keinen Fall was einreden, gibt leider zu viele "professionelle" Baufirmen ohne Ahnung. Selbst ein hoher Preis ist kein Indikator für Qualitätsarbeit.

Edit: Apropos, diesen Spruch musste ich mir täglich beim Fundamentbau anhören


Bearbeitet von: "GordonGekko" 4. Jul 2017
El_Lorenzo4. Jul 2017

[Bild] So sieht deren Vorbereitung auf der Terrasse aus (vorne an der …[Bild] So sieht deren Vorbereitung auf der Terrasse aus (vorne an der Terrasse ist pure Erde)...


Krass.
Und die meinen, dass das hält und das noch mit dem o.g. Gewicht vom Rollstuhl.
Ich plane sogar für einen läppischen Geräteschuppen ein Fundament mit einer 30cm Grube mit verdichtetem Schotter und Betonplatten drauf und der wird bestimmt nicht häufig frequentiert und schweres ist da auch nicht wirklich drin. Es soll aber die nächsten Jahrzehnte halten und nicht nach kurzer Zeit absacken.
Das würde ich bei dem was die bei dir am abliefern sind, stark bezweifeln.
Bearbeitet von: "ramtam" 4. Jul 2017
Top Firma entweder ordentlich machen lassen oder andere Firma suchen.
Thyrael4. Jul 2017

Man hätte auch einfach Kies hinmachen können, gegenfalls abrütteln, dann Be …Man hätte auch einfach Kies hinmachen können, gegenfalls abrütteln, dann Betonplatten drauf und dann die eigentlichen Unterkonstruktionsbalken...[Bild]


Genau so wird das gemacht! Lass dir keinen erzählen, im schlimmsten Fall kippst du mit dem Rolli um und verletzt dich.
Hab selber im Bekanntenkreis eine Rollstuhlfahrerin und ihre Terrasse haben wir wie oben zu sehen ist gebaut. 5 Jahre später und da biegt sich nichts durch.
Btw: Mir erscheint die Terrasse auch etwas schmal, aber das wirst du sicher besser wissen.

Ps: Wo kommst du den her, ich kenn im Bergischen ein paar gute Firmen
Bearbeitet von: "FanTom" 4. Jul 2017
FanTom4. Jul 2017

Genau so wird das gemacht! Lass dir keinen erzählen, im schlimmsten Fall …Genau so wird das gemacht! Lass dir keinen erzählen, im schlimmsten Fall kippst du mit dem Rolli um und verletzt dich. Hab selber im Bekanntenkreis eine Rollstuhlfahrerin und ihre Terrasse haben wir wie oben zu sehen ist gebaut. 5 Jahre später und da biegt sich nichts durch. Btw: Mir erscheint die Terrasse auch etwas schmal, aber das wirst du sicher besser wissen.Ps: Wo kommst du den her, ich kenn im Bergischen ein paar gute Firmen


Das 1. Foto ist quasi nur der weg zum 2. Foto... 120cm breit... Dann auf der Terrasse sind es 3,6m Breite... Blödes Foto. Aber ja ich weiß nun worauf ich morgen hinweisen muss. Der Ton macht hier wohl die Musik. Ich werde das mal ganz nett ansprechen dass ich mit Rolli 250kg wiege und das so wohl ggf nix wird...

PS: Berlin
Bearbeitet von: "El_Lorenzo" 4. Jul 2017
noname9514. Jul 2017

Was sich alles als Fachfirma nennen darf, ist echt unglaublich.Aber eine …Was sich alles als Fachfirma nennen darf, ist echt unglaublich.Aber eine große Klappe haben die immer, je Unfähiger die Arbeiter sind, desto lauter Schreien sie



Ich sag nur Trump.


Aber eine große Klappe haben die immer, je Unfähiger die Arbeiter sind, desto lauter Schreien sie
Bearbeitet von: "kartoffelkaefer" 4. Jul 2017
che_che4. Jul 2017

Alter, Dein Ernst? Das kann man ja nicht mal mehr Pfusch am Bau nennen, …Alter, Dein Ernst? Das kann man ja nicht mal mehr Pfusch am Bau nennen, das ist Kunst an der Konstruktion! War halt n Schnäppchen-Bau, ne? ^^ shitDas Bild ist aber wirklich schön.


Sowas schafft das Mate 9
kartoffelkaefer4. Jul 2017

Ich sag nur Trump.


Wenn der das bei mir bauen würde, wäre das aber in der Hälfte der Zeit, zur Hälfte der Kosten entstanden oder so...
poonetsow4. Jul 2017

Top Firma entweder ordentlich machen lassen oder andere Firma …Top Firma entweder ordentlich machen lassen oder andere Firma suchen.



Ich tippe mal auf Holz Possling... Gibt aber hier genügend fähige Firmen in der Region wie man am BER sehen kann....
Bearbeitet von: "kartoffelkaefer" 4. Jul 2017
So danke Leute. Also wirklich vielen Dank für euch Stimmen. Im Kern war ja keine einzige dabei die sagt: wird schon so gehen...
Wird spannend morgen. Updates folgen dann ^^ ggf ein Hilferuf wenn ich mit dem Rollstuhl direkt von der Klippe gesprungen gefallen bin.
Bei jeder Bewegung krümelt der Splitt einfach runter. Liegt ja nur lose als Damm aufgeschüttet drin. Und dann sackt die Reihe ab. Mach das täglich auf Arbeit, nur nicht wie die Jungs
Ich würde mir auf jeden Fall eine fachliche Zweitmeinung einholen (bspw. andere Firma); denn wenn´s erstmal fertig ist, droht meist noch mehr Ungemach. Hatte auch ein Problem mit einer Holzfirma. Sache ging dann mit Anwalt vor Gericht (Gutachten) über Jahre hinweg. Kostet Zeit, Geld, Nerven und gibt am Ende meist nur eine "Ersatzlösung".
El_Lorenzo4. Jul 2017

So danke Leute. Also wirklich vielen Dank für euch Stimmen. Im Kern war ja …So danke Leute. Also wirklich vielen Dank für euch Stimmen. Im Kern war ja keine einzige dabei die sagt: wird schon so gehen... Wird spannend morgen. Updates folgen dann ^^ ggf ein Hilferuf wenn ich mit dem Rollstuhl direkt von der Klippe gesprungen gefallen bin.



Wenn sie morgen rumspacken sollten, kannst du ja ganz dezent darauf hinweisen wo du arbeitest und du hier gerne eine "Empfehlung" für ihre Firma und die "tolle Arbeit" schreiben wirst.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler