Handy mit int. DAB+ Radio

Suche nach einem Handy mit int. DAB+Radio. Leider nichts gefunden bislang. Kennt Ihr ein Gerät oder kommt demnächst was entsprechendes raus? Bestellung aus dem Ausland würde zur Not auch gehen, wenn es nicht Übersee mit Zoll und Garantieproblematik wird.

Hintergrund: Umzug ins Großraumbüro, Radios nicht mehr erlaubt und keine privaten Geräte ans Stromnetz...

Bliebe nur ein Mini-DAB-Radio mit Akku, kostet von Pure aber auch ca. 90.- und v.a. möchte ich nicht extra Geräte rumschleppen, laden etc.

10 Kommentare

Ist es normalerweise nicht so, dass selbst normale FM Radios nur in billigeren Handys verbaut wird, in deren Zielgruppe meist auch ärmere Länder liegen?
Ich vermute nicht, dass so etwas in der Art kommen wird, der Trend geht viel eher zu personalisierten Musik Streamingdiensten wie Spotify, Google Play Music All Access, Deezer und Co.
Radio könntest du dir aber auch, sofern du genug Datenvolumen hast auch streamen...

Meines Wissens gibt es das noch nicht. Es ging mal durch die Presse, das von LG etwas kommen soll. Von Samsung gab es mal ein Galaxy S mit DAB+, aber ohne Handy-Empfangsteil. Aktuell wäre daher der Rat, ein DAB+-Taschenradio und ein normales Smartphone zu kaufen, dann aber von beidem was vernünftiges. Hier könnte einer der Gründe liegen: Bitte unbedingt beachten, dass sich auch die Akku-Laufzeit der DAB-Taschenradios noch schwer in Grenzen hält. Je nachdem wie lang der Arbeitstag ist, könnte man da schon Probleme kriegen. Ein Smartphone mit DAB-Radio bräuchte im Dauerbetrieb dann wohl schon einen ordentlichen Akku um über den Tag zu kommen.

hirni

Radios nicht mehr erlaubt und keine privaten Geräte ans Stromnetz


Die "Lösung" über das Handy Radio zu hören dürfte dann wohl eigentlich keine sein, da vom AG generell nicht gewünscht. Oder soll nur die Beschallung des kompletten Büros unterbunden werden? (Klingt für mich aber eher nicht so).

Nicht das es hier am Ende des Tages eine nette Abmahnung gibt...

Da hilft nur AG- Wechsel........
Welcher Arbeitgeber kommt denn auf die Idee, dass er meint,damit die Produktivität zu steigern. Oder geht es um den Rundfunkbeiträge( GEZ) ?

joergcom

Da hilft nur AG- Wechsel........ Welcher Arbeitgeber kommt denn auf die Idee, dass er meint,damit die Produktivität zu steigern. Oder geht es um den Rundfunkbeiträge( GEZ) ?


Der Rundfunkbeitrag dürfte unabhängig davon anfallen ob tatsächlich Radio gehört wird. Wie seit 2013 auch im privaten Bereich.

Es geht wohl eher um die Emissionen. Großraumbüro - mehrere Radios - verschiedene Musikpräferenzen. Das kann durchaus einigen Unfrieden stiften und sich auch auf die Produktivität auswirken. Der eine will sein Schlagerradio, der andere Techno-Mucke, ein anderer die besten Hits der 70er, 80er und 90er, dem Rest geht es evtl. auf die Nerven von rechts und links beschallt zu werden... Muss also kein fieser Plan dahinter stecken.

Kommentar

joergcom

Da hilft nur AG- Wechsel........Welcher Arbeitgeber kommt denn auf die Idee, dass er meint,damit die Produktivität zu steigern. Oder geht es um den Rundfunkbeiträge( GEZ) ?



Hatten das Thema mal wegen der Produktivität am Fließband, fast alle hatten mp3 player oder ähnliches mit Kopfhörer.
Die GL meinte weg damit höhere Produktivität was sich schnell als Ei rausstellte da mehr geredet wurde also ich glaub 2 Wochen danch durfte wieder musik gehört werden

Also ich würde an deiner Stelle internet Radio nutzen evtl. Mit nem dualsim handy und nem großen datentarif

hirni

Radios nicht mehr erlaubt und keine privaten Geräte ans Stromnetz



ne, meinte radio per lautsprecher hören. kopfhörer oder ohrstöpsel ist wohl ok. falls nicht, wird mir das chef schon sagen. wenn es dafür eine abmahnung geben sollte, wäre mir das auch egal - job nervt eh und finanzielle verpflichtungen habe ich keine außer miete, da reichen die ersparnisse sehr lange für...

vielen dank für die antworten, dachte mir, dass es nichts gibt, hab gh.de und gegoogelt, aber auch nix gefunden.

ag-wechsel wäre natürlich immer gut, die großraumbüros wurden einfach durchgedrückt und ich muss konzentriert arbeiten und gespräche lenken mich im gegensatz zu verkehrsgeräuschen stark ab und stören meine konzentration. leider kann ich auch nicht den ganzen tag kopfhörer oder ohrstöpsel tragen, irgendwas drückt da immer oder wird schnell unangenehm. termine, telefonate etc. sind natürlich auch an der tagesordnung, daher war bislang ein ganz leises radio auf dem tisch die optimale lösung.
hab gestern mal etwas geschaut, das pure move 2500 ist wohl ganz gut, aber ziemlich teuer.
ggf. probiere ich es mal aus, wie der normale ukw-empfang ist. nur stört es mich, wenn es dauernd rauscht und stört. da in der innenstadt, war das schon der grund, warum ich vor 3 jahren ein kleines dab-radio gekauft habe.
datentarif etc. scheidet für mich eigentlich aus, hab aktuell nichtmal ein smartphone und wenn, dann möchte ich nicht 10-20 euro nur fürs musikhören im monat ausgeben.

bliebe noch die option, dass hören übers internet geduldet wird, kann ich mir aber ehrlich gesagt nicht vorstellen (private internetnutzung den ganzen tag).

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Bausparvertrag - Jetzt der richtige Zeitpunkt?1650
    2. Stage Musical Gutschein47
    3. Smartphone für die Oma56
    4. Begrüßt bitte unsere beiden neuen Moderatoren3035

    Weitere Diskussionen