Handyflash liefert Handy nicht, Vertrag jedoch schon aktiviert

27
eingestellt am 4. Jun
Moin,

hat jemand Erfahrung mit Handyflash? Habe mir das P20 Pro mit dem O2 Vertrag aus dem Deal bestellt:
mydealz.de/dea…953

Zum Zeitpunkt der Bestellung wurde eine Lieferzeit von 1-2 Tagen für das P20 Pro angegeben.
Der Vertrag ist bereits seit einer Woche aktiv und das Handy lässt noch auf sich warten.
Laut Anfrage ist das Handy bereits in Zulauf, man könne jedoch keinen Liefertermin nennen.
Laut Shopseite stimmt dies jedoch nicht, da 2-3 Wochen Lieferzeit angegeben werden.
Zusätzliche Info
Handyflash AngeboteDiverses
27 Kommentare
Ok
Was genau ist nun die Frage? Ich würde die Rechnungen ebenfalls nicht zahlen, solange das Handy nicht da ist.
Am besten im Vorfeld schon schriftlich mitteilen und gut ist. Hatte das schonmal mit Vodafone gehabt, die haben mir dann einen Monat gutgeschrieben, weil das Gerät drei Wochen später kam.
Verfasser
Mir ging es vor allem um Erfahrungen mit diesem "Laden"

Habe denen schon was passendes geantwortet.

Guten Tag Handylfash,

wie Sie meiner vorigen Mail entnehmen konnten, haben Sie mir eine Lieferzeit von 1-2 Tagen bestätigt.
Sie schreiben:
aktuell ist das Huawei P20 Pro im Zulauf ohne konkreten Liefertermin. Wir informieren Sie natürlich per Mail, sobald wir die Ware an Sie versenden können. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.In Ihrem Shop geben Sie für das P20 Pro, Farbe schwarz einen Liefertermin von 2-3 Wochen an, siehe Screenshot im Anhang. Hat sich der Liefertermin eine halbe Stunde nach Ihrer Mail schon wieder geändert?

Da ich keinen bestimmten Zeitraum für die Vertragsaktivierung gewählt habe, Sie anscheinend wissentlich den Vertrag sofort aktiviert haben, obwohl Sie das Handy nicht liefern können, sind Sie in Verzug.

Da ich den durch Sie aktivierten Vertrag zum 28.05.2018 ohne Smartphone nicht nutzen kann, werden Sie für die kosten aufkommen müssen, die entstehen, solange ich kein Smparthone von Ihnen erhalte.

Ich sehe hier zwei Möglichkeiten, die für Sie tragbar sind und mit denen ich einverstanden wäre.
  • Sie liefern mir das Handy P20 Pro in Farbe schwarz, bestellbar und lieferbar bei allen großen Online-Händlern geizhals.de/hua…tml
  • Sie lassen mir in den nächsten Tagen ein Leihhandy zukommen, welches gleichwertig in Funktionalität zu dem P20 Pro ist, damit ich den bereits aktivierten Smartphone-Vertrag nutzen kann, solange bis Sie mir das P20 Pro in schwarz liefern.
Ansonsten werde ich den Vertrag mit Ihnen in den nächsten Tagen widerrufen. Die angefallenen kosten werde ich Ihnen in Rechnung stellen müssen.
Julzvor 19 m

Mir ging es vor allem um Erfahrungen mit diesem "Laden"Habe denen schon …Mir ging es vor allem um Erfahrungen mit diesem "Laden"Habe denen schon was passendes geantwortet.Guten Tag Handylfash,wie Sie meiner vorigen Mail entnehmen konnten, haben Sie mir eine Lieferzeit von 1-2 Tagen bestätigt.Sie schreiben:aktuell ist das Huawei P20 Pro im Zulauf ohne konkreten Liefertermin. Wir informieren Sie natürlich per Mail, sobald wir die Ware an Sie versenden können. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.In Ihrem Shop geben Sie für das P20 Pro, Farbe schwarz einen Liefertermin von 2-3 Wochen an, siehe Screenshot im Anhang. Hat sich der Liefertermin eine halbe Stunde nach Ihrer Mail schon wieder geändert?Da ich keinen bestimmten Zeitraum für die Vertragsaktivierung gewählt habe, Sie anscheinend wissentlich den Vertrag sofort aktiviert haben, obwohl Sie das Handy nicht liefern können, sind Sie in Verzug.Da ich den durch Sie aktivierten Vertrag zum 28.05.2018 ohne Smartphone nicht nutzen kann, werden Sie für die kosten aufkommen müssen, die entstehen, solange ich kein Smparthone von Ihnen erhalte.Ich sehe hier zwei Möglichkeiten, die für Sie tragbar sind und mit denen ich einverstanden wäre.Sie liefern mir das Handy P20 Pro in Farbe schwarz, bestellbar und lieferbar bei allen großen Online-Händlern https://geizhals.de/huawei-p20-pro-dual-sim-schwarz-a1793668.html Sie lassen mir in den nächsten Tagen ein Leihhandy zukommen, welches gleichwertig in Funktionalität zu dem P20 Pro ist, damit ich den bereits aktivierten Smartphone-Vertrag nutzen kann, solange bis Sie mir das P20 Pro in schwarz liefern.Ansonsten werde ich den Vertrag mit Ihnen in den nächsten Tagen widerrufen. Die angefallenen kosten werde ich Ihnen in Rechnung stellen müssen.


Was fallen dir denn für Kosten an?
Bisher keine Probleme mit Handyflash.

Manchmal hilft es wenn man mit den Menschen telefoniert
Achso, aber zum telefonieren brauchst du ja das P20 Pro in schwarz oder...?
Kann man natürlich machen, würde ich selbst aber nicht.

Ist ja jetzt nicht so, daß Handyflash ein halbseidener oder neugegründeter Laden wäre, sodaß man irgendwas befürchten müsste. Wir haben uns hierzulande halt an vermeintliche 1€-Handys gewöhnt, die über einen beaufschlagten Vertrag bezahlt werden. Aber im Kern schließt man einen Laufzeitvertrag mit dem Mobilfunkanbieter ab und der Händler bezahlt mit einem Teil seiner Provision das Handy. Wenn sich dann noch bewusst macht, daß eben jene Provisionierungskonditionen seitens des Mobilfunkanbieters bis zum Monatsende gewährt werden, ist das Monatsende eben auch der spätestmögliche Aktivierungszeitpunkt. Wenn das Handy dann noch nicht geliefert werden kann, dann kommt's eben später.

Stört mich persönlich höchstens marginal und es gibt doch in aller Regel zuhause und im Umfeld mehr als genug unbenutzte Geräte, mit denen man die Karte vorübergehend nutzen kann. Handyflash kenne ich das ganze Jahrzehnt, hab' mehrmals dort abgeschlossen und war immer zufrieden. Da würde ich keine juristischen Geschütze auffahren, wenn es noch um Wochen und nicht mehrere Monate geht.
Verfasser
Turaluraluraluvor 22 m

Kann man natürlich machen, würde ich selbst aber nicht. Ist ja jetzt nicht …Kann man natürlich machen, würde ich selbst aber nicht. Ist ja jetzt nicht so, daß Handyflash ein halbseidener oder neugegründeter Laden wäre, sodaß man irgendwas befürchten müsste. Wir haben uns hierzulande halt an vermeintliche 1€-Handys gewöhnt, die über einen beaufschlagten Vertrag bezahlt werden. Aber im Kern schließt man einen Laufzeitvertrag mit dem Mobilfunkanbieter ab und der Händler bezahlt mit einem Teil seiner Provision das Handy. Wenn sich dann noch bewusst macht, daß eben jene Provisionierungskonditionen seitens des Mobilfunkanbieters bis zum Monatsende gewährt werden, ist das Monatsende eben auch der spätestmögliche Aktivierungszeitpunkt. Wenn das Handy dann noch nicht geliefert werden kann, dann kommt's eben später. Stört mich persönlich höchstens marginal und es gibt doch in aller Regel zuhause und im Umfeld mehr als genug unbenutzte Geräte, mit denen man die Karte vorübergehend nutzen kann. Handyflash kenne ich das ganze Jahrzehnt, hab' mehrmals dort abgeschlossen und war immer zufrieden. Da würde ich keine juristischen Geschütze auffahren, wenn es noch um Wochen und nicht mehrere Monate geht.


Mir geht es darum das ein extra Handy einzurichten gerne mehrere Stunden dauert. Das kann ich mir einfach nicht leisten. Handyflash hat mir außerdem das gleiche geantwortet, wie du auch geschrieben hast, das Verträge bis Monatsende aktiviert werden müssen, aufgrund der Konditionen.
Allerdings müsste Handyflash hier selbst abschätzen können, ob die Konditionen im nächsten Monat noch gelten oder nicht, was bei dem Vertrag auch so ist.

hamidsemvor 37 m

Was fallen dir denn für Kosten an?



Die Vertragskosten, 35 Euro. Der Vertrag ist seit einer Woche aktiv. In drei Wochen wollen die mir das Handy liefern, sprich einen Monat lang konnte ich den Vertrag nicht nutzen.
Das Handy ist Vertragsbestandteil, wenn ein Händler mit jahrzentelanger Erfahrung es nicht hin bekommt genügend Handys zu ordern und trotzdem fleißig Verträge aktiviert, dann sollte er auch nicht in Schutz genommen werden, sondern für die Mehrkosten aufkommen.
Im Shop ist womöglich 2-3 Wochen angegeben, da die Geräte, die sich im Zulauf befinden vielleicht erstmal an Leute wie dich gehen. Wer weis. Ich verstehe, dass du dich ärgerst, aber ich denke da musst du entspannt bleiben. Wegen den paar Euro würde ich jetzt nicht gleich zum Anwalt rennen . Wenn du dieses Bundle im O2 Shop deines Vertrauens gekauft hättest, wärst du wahrschenlich trotzdem wesentlich teuer weggekommen.
Bearbeitet von: "MarcoJoo" 4. Jun
Nein, die Händler können die Konditionen nicht abschätzen. Kann sein, dass viele Händler einen Tarif in einem Monat als Knaller anbieten, weil sie schon eine sehr hohe Provision bekommen, und im nächsten Monat setzt der Netzbetreiber noch einen drauf. Potentiell gibt es zum Quartalsende die besten Konditionen, wenn die Netzbetreiber ihre Zahlen rausgeben, aber eine Garantie für die Händler ist das nicht.

Lass dir halt die Vertragskosten für den Zeitraum erstatten. Hatte ich auch mal bei Sparhandy und habe dann die anteilige Grundgebühr bekommen, obwohl ich de Sim schon zu Hause hatte und nutzen konnte. Du tust so, als müsstest du gerade mit einem Nokia 3310 rumlaufen.

Du forderst also ein Leihhandy, aber hast gar keine Zeit es einzurichten? Sowas mache ich abends auf der Couch beim Fernsehen oder so.
handyflash ist wohl schon länger dabei. Generell halte ich für solche Probleme das tt-forum für die richtige Anlaufstelle, z. B. telefon-treff.de/for…179
Typischer Julz-Thread.


Ach Julz...
Stunden, um ein Smartphone einzurichten?
Dann ein leihhandy (wie war das mit dem einrichten?
Und das Handy ist rechtlich gesehen nicht vertragsbeatandteil, sondern eigenständig, abgekoppelt vom providervertrag.

Aber alles richtig gemacht, erstmal mydealz genervt, weil die E-Mail nicht ausreichend war. Und du hast ja kein Telefon, um anzurufen
Verfasser
sin4711vor 2 m

Stunden, um ein Smartphone einzurichten? Dann ein leihhandy (wie …Stunden, um ein Smartphone einzurichten? Dann ein leihhandy (wie war das mit dem einrichten?Und das Handy ist rechtlich gesehen nicht vertragsbeatandteil, sondern eigenständig, abgekoppelt vom providervertrag.Aber alles richtig gemacht, erstmal mydealz genervt, weil die E-Mail nicht ausreichend war. Und du hast ja kein Telefon, um anzurufen


Nein ist es nicht, das Handy gehört zum Vertrag dazu, die komponenten sind nicht einzeln zu betrachten. Gibt auch genügend Rechtssprechungen dazu.
Ja es dauert Stunden, weil ich nicht alles über die Cloud laufen lasse.
Außerdem war meine Mail an die völlig ausreichend. Ich habe mich nur gefragt ob so eine Vorgehensweise üblich ist, das ist alles.
HouseMDvor 5 m

Typischer Julz-Thread.Ach Julz...


Gibt wenigstens eine vernünftige Vorlage für alle die vor dem gleichen Problem stehen.
Bearbeitet von: "Julz" 4. Jun
Julzvor 43 m

Mir geht es darum das ein extra Handy einzurichten gerne mehrere Stunden …Mir geht es darum das ein extra Handy einzurichten gerne mehrere Stunden dauert. Das kann ich mir einfach nicht leisten. Handyflash hat mir außerdem das gleiche geantwortet, wie du auch geschrieben hast, das Verträge bis Monatsende aktiviert werden müssen, aufgrund der Konditionen.Allerdings müsste Handyflash hier selbst abschätzen können, ob die Konditionen im nächsten Monat noch gelten oder nicht, was bei dem Vertrag auch so ist.


"Abschätzen" ist da praktikable Methode. Der Mobilfunkanbieter limitiert die Provisionierung bis zum Monatsende. Wenn er eine Verlängerung nicht ankündigt, dann muss der Händler eben am Monatsende aktivieren. Das hindert den Mobilfunkanbieter ja nicht daran, im Folgemonat doch wieder ähnliche Konditionen zu offerieren.

Und die Inbetriebnahme eines Kurzzeithandys Stunden dauert ja nicht gerade Stunden - Zurücksetzen, Kontakte und eventuell Nachrichten draufkopieren, die regelmäßig benutzten Apps drauf und fertig. Und meistens hat man ja das bisherige Handy sowieso noch in Benutzung.
Julzvor 43 m

Die Vertragskosten, 35 Euro. Der Vertrag ist seit einer Woche aktiv. In …Die Vertragskosten, 35 Euro. Der Vertrag ist seit einer Woche aktiv. In drei Wochen wollen die mir das Handy liefern, sprich einen Monat lang konnte ich den Vertrag nicht nutzen.Das Handy ist Vertragsbestandteil, wenn ein Händler mit jahrzentelanger Erfahrung es nicht hin bekommt genügend Handys zu ordern und trotzdem fleißig Verträge aktiviert, dann sollte er auch nicht in Schutz genommen werden, sondern für die Mehrkosten aufkommen.


Klar ist das Handy Vertragsbestandteil und wird ja offenbar auch zeitnah geliefert werden. Es ist ja auch nicht vereinbart worden, daß beide Vertragsbestandteile gleichzeitig geliefert werden sollen. Von den Netzbetreibern und Providern würde ich auch was fordern, aber bei einem guten Händler mit attraktiven Angeboten gilt "Leben und leben lassen". Es ist ja auch eher unwahrscheinlich, daß du seit genau dieser einen Woche ohne Handy bist. Und wenn das der Fall wäre, dann bräuchte man nicht unbedingt ein Leihgerät, was dem bestellten Gerät entspricht. Wenn's dringend oder wichtig ist, dann muss man eben zeitnah zurücktreten oder eben jetzt, dir 1/4 von 35€ erstatten lassen und von vorn anfangen. Wie gesagt - kann man machen, muss man aber nicht und die Geschichte hier trübt meinen Eindruck von diesem Händler bislang auch nicht. (-:=
Julzvor 3 h, 1 m

Mir ging es vor allem um Erfahrungen mit diesem "Laden"Habe denen schon …Mir ging es vor allem um Erfahrungen mit diesem "Laden"Habe denen schon was passendes geantwortet.Guten Tag Handylfash,wie Sie meiner vorigen Mail entnehmen konnten, haben Sie mir eine Lieferzeit von 1-2 Tagen bestätigt.Sie schreiben:aktuell ist das Huawei P20 Pro im Zulauf ohne konkreten Liefertermin. Wir informieren Sie natürlich per Mail, sobald wir die Ware an Sie versenden können. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.In Ihrem Shop geben Sie für das P20 Pro, Farbe schwarz einen Liefertermin von 2-3 Wochen an, siehe Screenshot im Anhang. Hat sich der Liefertermin eine halbe Stunde nach Ihrer Mail schon wieder geändert?Da ich keinen bestimmten Zeitraum für die Vertragsaktivierung gewählt habe, Sie anscheinend wissentlich den Vertrag sofort aktiviert haben, obwohl Sie das Handy nicht liefern können, sind Sie in Verzug.Da ich den durch Sie aktivierten Vertrag zum 28.05.2018 ohne Smartphone nicht nutzen kann, werden Sie für die kosten aufkommen müssen, die entstehen, solange ich kein Smparthone von Ihnen erhalte.Ich sehe hier zwei Möglichkeiten, die für Sie tragbar sind und mit denen ich einverstanden wäre.Sie liefern mir das Handy P20 Pro in Farbe schwarz, bestellbar und lieferbar bei allen großen Online-Händlern https://geizhals.de/huawei-p20-pro-dual-sim-schwarz-a1793668.html Sie lassen mir in den nächsten Tagen ein Leihhandy zukommen, welches gleichwertig in Funktionalität zu dem P20 Pro ist, damit ich den bereits aktivierten Smartphone-Vertrag nutzen kann, solange bis Sie mir das P20 Pro in schwarz liefern.Ansonsten werde ich den Vertrag mit Ihnen in den nächsten Tagen widerrufen. Die angefallenen kosten werde ich Ihnen in Rechnung stellen müssen.


du stresser
ich hab da eine generelle frage. letztens kam der vermieter zu mir und wir haben uns in der wohnung unterhalten. auf einmal hat er GEFORZT. was darf ich nun rechtlich unternehmen? kann ich da den einen oder anderen groschen rauskitzeln?
madilzvor 45 m

ich hab da eine generelle frage. letztens kam der vermieter zu mir und wir …ich hab da eine generelle frage. letztens kam der vermieter zu mir und wir haben uns in der wohnung unterhalten. auf einmal hat er GEFORZT. was darf ich nun rechtlich unternehmen? kann ich da den einen oder anderen groschen rauskitzeln?


Geforzt?
Verfasser
madilzvor 1 h, 6 m

ich hab da eine generelle frage. letztens kam der vermieter zu mir und wir …ich hab da eine generelle frage. letztens kam der vermieter zu mir und wir haben uns in der wohnung unterhalten. auf einmal hat er GEFORZT. was darf ich nun rechtlich unternehmen? kann ich da den einen oder anderen groschen rauskitzeln?


Gar nichts, es sei denn er hat sich extra zu dir gedreht und dann gefurzt. Da ist durchaus Schmerzensgeld drin.
Die Zeit die Du hier für das schreiben aufwendest hättest Du jetzt auch zum Einrichten des Telefons verwenden können.

Das nächste Mal zahl doch einfach mehr für den Vertrag + Handy und hol es Dir direkt im Laden... dann hast Du es direkt... dafür musst Du dann ggf. mehr zahlen und deine kostbare Zeit opfern.

Handyflash ist imho ein seriöser Anbieter, da brauchst Du dir also keine Sorgen zu machen, wenn Du keinen Termin wegen Aktivierung angibst, dann ist es gängige Praxis den Vertrag sofort zu aktivieren, wer das nicht will muss eben einen Termin angeben. Hier was zu unterstellen spricht für eine mangelnde Lebenserfahrung deinerseits.
Bearbeitet von: "inkognito" 4. Jun
Verfasser
inkognitovor 11 m

Die Zeit die Du hier für das schreiben aufwendest hättest Du jetzt auch z …Die Zeit die Du hier für das schreiben aufwendest hättest Du jetzt auch zum Einrichten des Telefons verwenden können.Das nächste Mal zahl doch einfach mehr für den Vertrag + Handy und hol es Dir direkt im Laden... dann hast Du es direkt... dafür musst Du dann ggf. mehr zahlen und deine kostbare Zeit opfern.Handyflash ist imho ein seriöser Anbieter, da brauchst Du dir also keine Sorgen zu machen, wenn Du keinen Termin wegen Aktivierung angibst, dann ist es gängige Praxis den Vertrag sofort zu aktivieren, wer das nicht will muss eben einen Termin angeben. Hier was zu unterstellen spricht für eine mangelnde Lebenserfahrung deinerseits.


Ich weiß nicht, wieso mir dauernd wieder unterstellt wird, wieso schreibst du keine Mail, Telefon etc. ich wollte nur wissen, ob es gängige Praxis ist der TK-Anbieter die Kunden zu "verarschen."

Nein da liegst du falsch, wie ich oben auch schon geschrieben hatte.
Insofern kein Aktivierungsdatum gewählt wird, der Anbieter jedoch die Sim-Karte beim Provider aktivieren lässt, er das Handy/Tablet das zum Vertrag dazu gehört dann nicht mehr lagernd hat, ist es sein verschulden.

In dem Sinne vermute ich, ist es den resellern einfach egal, ob der Kunde drei Wochen lang kein Handy hat. Die erste Mail war ja auch kein, sorry wir bieten Ihnen das an oder das. Sondern ein einfaches abwimmeln, ist eben so.

Die wenigsten Kunden werden wissen, das es ihr recht ist die kosten des bereits laufenden Vertrages einzufordern, insofern man nicht selbst ein Aktivierungsdatum gesetzt hat, woraufhin dies Eigenverschulden wäre.
Wo ist da eine Verarsche? Das gleiche passiert Dir auch bei JEDEM anderem ANBIETER auch bei Vodafone, Telekom etc.

Sim Karte wird direkt aktiviert und Handy kommt dann halt später, das ist heutzutage gängige Praxis unabhängig von deinem "nein ist Verschulden dies und das". Du kannst Dir aber mit Sicherheit auch ein anderes Handy auswählen, dass sofort verfügbar ist!

Komm mal runter von deinem "ich bin Hobbyjurist" das ist alles schnurze egal, fakt ist wie es im wahren Leben läuft und ich habe mit Sicherheit schon um einiges mehr an Verträgen abgeschlossen wie Du.

Solche User, die direkt bei den Anbietern rumstressen... ganz ehrlich stornier das Ganze und nerv den Anbieter nicht weiter, wer sparen will muss auch schon mal etwas Geduld aufbringen. Der Deal wurde halt gemydealzt, das kann schon mal passieren, wenn man bei Mydealz Deals mitmacht.

Wie Du selbst geschrieben hast besitzt Du noch ein Handy, Du bist einfach nur zu faul mal 14 Tage ein anderes Telefon zu benutzen oder viellelicht hast Du es auch schon wo anders verscherbelt.

Ich wünsch Dir, dass Handyflash einfach deinen Vertrag storniert und sagt "tschüss" ... damit andere User auch in Zukunft an günstige Deals kommen! Wenn ich Handyflash wäre, dann wäre meine nächste E-Mail "vielen Dank für Ihren Widerruf, den wir hiermit ausgeführt haben".

Keine Zeit zum Handy einrichten aber Ersatzhandy verlangen. GG

Btw. viel Erfolg beim "Schaden in Rechnung stellen" selten so herzlich lachen können.
Bearbeitet von: "inkognito" 4. Jun
Verfasser
inkognitovor 15 m

Wo ist da eine Verarsche? Das gleiche passiert Dir auch bei JEDEM anderem …Wo ist da eine Verarsche? Das gleiche passiert Dir auch bei JEDEM anderem ANBIETER auch bei Vodafone, Telekom etc.Sim Karte wird direkt aktiviert und Handy kommt dann halt später, das ist heutzutage gängige Praxis unabhängig von deinem "nein ist Verschulden dies und das". Du kannst Dir aber mit Sicherheit auch ein anderes Handy auswählen, dass sofort verfügbar ist!Komm mal runter von deinem "ich bin Hobbyjurist" das ist alles schnurze egal, fakt ist wie es im wahren Leben läuft und ich habe mit Sicherheit schon um einiges mehr an Verträgen abgeschlossen wie Du.Solche User, die direkt bei den Anbietern rumstressen... ganz ehrlich stornier das Ganze und nerv den Anbieter nicht weiter, wer sparen will muss auch schon mal etwas Geduld aufbringen. Der Deal wurde halt gemydealzt, das kann schon mal passieren, wenn man bei Mydealz Deals mitmacht.Wie Du selbst geschrieben hast besitzt Du noch ein Handy, Du bist einfach nur zu faul mal 14 Tage ein anderes Telefon zu benutzen oder viellelicht hast Du es auch schon wo anders verscherbelt.Ich wünsch Dir, dass Handyflash einfach deinen Vertrag storniert und sagt "tschüss" ... damit andere User auch in Zukunft an günstige Deals kommen! Wenn ich Handyflash wäre, dann wäre meine nächste E-Mail "vielen Dank für Ihren Widerruf, den wir hiermit ausgeführt haben".Keine Zeit zum Handy einrichten aber Ersatzhandy verlangen. GGBtw. viel Erfolg beim "Schaden in Rechnung stellen" selten so herzlich lachen können.


Wow, es heißt als du und nicht wie du und mehr braucht man zu deinem restlichen Text auch nicht zu schreiben.
Du wahnsinnig voreingenommen und ich weiß auch ehrlich gesagt nicht, wieso du hier kommentierst wenn das so weit aus dem Kontext gerissen wurde, das es scheiße ist.

Was hat es mit rumstressen zu tun? Das Handy ist nun mal Vetragsbestandteil. Wenn der Händler 1-2 Tage lieferzeit angibt, diese auch drei Tage nach Zahlungseingang noch so im Shopsystem markiert sind, habe ich einfach kein Mitleid.

Der Vertrag ist außerdem für meine Mutter gedacht, die kein Handy besitzt. Genau aus dem Grund brauche ich auch so lange um es einzurichten und zu erklären etc.

Meine Mutter hat also die Sim-Karte erhalten und kein Handy, es werden vorgefertigte Textbausteine zur Abfertigung raus geschickt, trotzdem soll ich deiner Meinung nach die Fresse halten und darf keine berechtigte Kritik dazu abgeben und auf Einhaltung des Vertrages pochen?

Der Deal wurde mydealzt? Aha, ist klar - Top Kommentar "Achtung, O2 Netz, Ne Danke" dabei hat der Deal nicht mal 1000°C

Welchen Schaden? Es geht hier darum, das ich Geld bezahle für etwas das ich nicht nutzen kann. Weiter oben habe ich die Möglichkeiten aufgezählt, aber anscheinend bist du jemand dem es völlig egal wäre, einen Monat lang für etwas zu zahlen, das er nicht benutzen kann. Next Generation der Lemminge, gz.
P20 Pro als erstes Smartphone für deine Mutter.

Auf Jodel wäre der erste Kommentar:
"Paulaner".
Es ist schon eine Sauerei wenn man den Vertag nicht einhält (Handyflush=Fusch?) ich würde mich
auch ärgern und wenn man extra noch ein Gerät dazwischen aktivieren und einrichten muss ist das
schon zeitaufwendig und sehr ärgerlich, manch halbseidener Händler schlägt einem auch gleich
allerhand Gebühren drauf wenn man Fehler macht und kennen keine Gnade, einfach mal googeln,
selbst wenn das Handy nur verzögert kommt und man suggeriert hat dass es vorrätig ist ist dass
schon sehr sehr ärgerlich, aber die die hier alles so schön reden wären die ersten die bei
3-4 Wochen Lieferverzögerung kotzen würden.
Smile. Welcher Schaden soll dir denn entstanden sein? Mit O2 hast du sowieso kein brauchbar funktionierendes Netz ...
Interessant wäre tatsächlich die Vertragsgestaltung.
Deine „Rechtsprechungen“ wirken übrigens immer nur inter partes.

Normalerweise werden zwei Verträge abgeschlossen:
Der „Handy-Dealer“ ist lediglich Vermittler des Mobilfunkvertrags, den du mit O2 geschlossen hast.
Mit dem „Handy-Dealer“ hast du einen Kaufvertrag mit eher symbolischem Kaufpreis für das P20 Pro abgeschlossen.
Die AGB zu Lieferverzögerungen dieses Handy-Kaufvertrages wären interessant.
Du behauptest eine andere, atypische Vertragsgestaltung, ohne deine Behauptung zu belegen.
Der Handy-Vertrag wird zeitlich später bzw. bedingt abgeschlossen, weil Voraussetzung für das subventionierte Handy der rechtswirksam abgeschlossene Mobilfunkvertrag (MFV) ist.
Hast du z.B. schlechte Schufa und der MFV kommt nicht zustande, erhält der Händler keine Provision und du kein dadurch subventioniertes Handy.
Also kommt es vorliegend alleine darauf an, was Handy-Kaufvertrag, dessen AGB und ggfls. gesetzliche Regelungen (wenn die individualvertraglichen Regelungen unzulässig, unwirksam oder was auch immer in der Art sein sollten) zur Lieferzeit und Verzögerungen bei der Lieferung bestimmen.
Primär regst du dich auf und „kotzt“ dich teilweise aus, ohne daß du die wesentlichen Aspekte darstellst.
Stell‘ den bzgl. persönlicher Daten und Kennungen geschwärzten Handy-Kaufvertrag inkl. AGB hier als Bilder ein, dann sehen wir weiter.
Möglicherweise fällt dir bereits beim Scannen auf, dass gegenwärtig eher sehr viel Rauch erzeugt wurde.
Klar, sowas willst du nicht hören.
Bearbeitet von: "JurTech1" 4. Jun
HouseMDvor 29 m

P20 Pro als erstes Smartphone für deine Mutter.Auf Jodel wäre der erste K …P20 Pro als erstes Smartphone für deine Mutter.Auf Jodel wäre der erste Kommentar:"Paulaner".


Das ist die Rache der Jungen an den Alten - schenkt den Alten technisches Gerät, mit dessen Funktionsumfang sie nicht einmal zu 10% zurechtkommen werden und schaut zu, wie sich die Alten vergeblich abmühen. Ist, wie Affen auf Rollschuhe zu stellen, sie können es nie, aber es ist lustig, dabei zuzusehen. (Filmzitat)
Ein klein wenig inkonsistent - zum einen ein dem Kaufgerät gleichwertiges Leihgerät fordern, zum anderen der Mutter wegen doppelter Einrichtung und doppelter Erklärung kein anderes Gerät aushändigen. Der Mobilfunkvertrag kann man jedem anderen Handy genutzt werden und wenn's einem allzusehr stinkt, dann storniert man eben das Ganze. Vielleicht wird der Mobilfunkanbieter angesichts von Stornierung und ungenutzter Karte nichtmal was in Rechnung stellen, ansonsten fordert man die paar Euro mit Hinweis auf die ausgebliebene Lieferung eben vom Händler. Die Einbeziehung einer dritten, hilfebedürftigen Person macht's zwar etwas komplexer, aber da muss man eben durch und der Händler hat damit nichts zu tun.

Wenn man sich ärgern will, dann wird man sich auch ärgern. Man kann's aber auch einfach lassen und auf Basis der gegenwärtigen Möglichkeiten bestmöglich operieren.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler