Handyvertrag - Rufnummerübernahme mit anderem Vertragsinhaber

Hallo Zusammen,

Frage1:
ich bin derzeit bei der Telekom mit meinem Handyvertrag.
Nun würde ich gerne meine Freundin auch dort haben und Ihr eine Combi Card bestellen.
Soweit ich weiss ist aber eine Rufnummermitnahme dann aber nicht möglich, da der Vertrag von meiner Freundin auf Ihren Namen ist und dies dann nicht klappen würde, oder?

Hat jemand Erfahrung damit.

Frage2:
Meine Freundin hat keinen guten Schufa Score,
bei einem Neuvertrag würde Sie sicherlich keinen Neuvertrag bei einem anderen Anbieter bekommen.
Weiss jemand ab wann die Vertragsanbieter jemand ablehnen ab welchem Scorepunkt?
Die Rufnummer von Ihr ist ihr wichtig und will Sie definitiv behalten.
Ich hätte Ihr natürlich auch einfach einen Vertrag auf mich machen können aber dann krieg ich die Nummer ja nicht mit.

zwei Fragen wo ich denke dass Ihr sie mir beantworten könnt

11 Kommentare

Übernehme doch einfach ihren alten Vertrag, dann hast du die Nummer und kannst sie egal wo hin mitnehmen. Ntürlich nur vorrausgestezttihr Vertrag ist zeitig kündbar.
Oder seh ich da was falsch?

Schufascore alleine sagt nicht immer alles aus. Probieren geht über studieren. Klarmobil beispielsweise recht lasch bei sowas, hab da schon Leute untergebracht die bei der Telekom keinen Vertrag bekommen.

Zur Rufnummerübernahme, das geht immer nur mit gleichem Namen, Anschrift und Geburtsdatum, also ggf. vorher überschreiben auf dich.


Wenn du eine Vertragsübernahme machst verlängert sich der Vertrag aber wieder bei dem jetzigen Anbeiter.

Der Vertrag von Ihr ist bereits zum 30.08.2014 gekündigt und bereits bestätigt.
Soweit ich weiss, wenn ich diesen jetzt auf meinen Namen überschreiben will verlängert sich doch die Laufzeit dann wieder oder nicht?



Nicht unbedingt. Ist bei jedem Anbieter anders. Muss man fragen.

Wäre es nicht möglich, dass sie ihre Nummer auf ihren Namen zur Telekom in einen Xtra-Tarif portiert (da Prepaid, sollte es keine Probleme mit der Schufa geben) und du dann den "Vertrag" auf dich umschreiben lässt und in die Combicard umwandelst?


Ja muss ich prüfen sie ist momentan bei o2!


Hast du da mit Erfahrung - das klappt so ?

Ich weiß ja nicht wie lange deine Freundin schon deine Freundin ist, aber bei so einen gewusel würde ich an deiner stelle irgendwo sicher gehen das du auch ganz schnell den not-aus Knopf für Ihren Vertrag drücken kannst.


Nein, hab damit leider keine Erfahrung. War nur der Weg, den ich in der Situation probieren würde. Eigtl will meine Freundin schon seit geraumer Zeit ihre Xtra-Card von ihrer Tante auf sich umschreiben lassen, aber irgendwie findet sie nicht die Muse dazu. Allerdings weiß ich daher, dass es mit Xtra Cards wohl gehen soll: t-mobile.de/ver…tml

Der Weg von Prepaid zur CombiCard ist laut Telekom-Forum ([1][2]) auch möglich.

Generell wird für Prepaid eigtl keine Schufa-Auskunft benötigt, manchmal wird es aber wohl doch gemacht. Der sicherste Weg wird wohl der sein, bei dem du als erstes die Nummer übernimmst. Wenn das aber wegen Vertragsverlängerung nicht möglich sein sollte, wäre der andere Weg wohl auch möglich. Aber genaueres wird man dir auch nur bei der Telekom selbst sagen können.

was macht ihr eigentlich alle?
Schlechte Schufa?
Einfach mal nicht abheben und das holen was man kann dann gibt's keine Probleme?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Bausparvertrag - Jetzt der richtige Zeitpunkt?1644
    2. Preisvorschläge bei Ebay - automatisch akzeptieren33
    3. Amazon Go - Lebensmittelstore ohne Kassierer/ Warteschlangen1415
    4. Kreditkarte ohne Wechselgebuehren1414

    Weitere Diskussionen