Hardware bei Rakuten kaufen, oder lieber warten?

Hey zusammen,

Ich bin hart am überlegen, ob ich mir ein paar Hardwarekomponenten jetzt noch eben bei Rakuten schieße, oder eben die Weihnachtszeit noch abwarte, da da ja ggf gute Angebote kommen. Wie sah das in den letzten Jahren aus? Gabs vor Weihnachten gute Hardware Deals?
Rakuten ist leider immer ein ganzes Stück teurer, aber durch die Superpunkte würde ich am Ende doch so Knapp 50 € sparen
Konkret:
i5 6600K
Mainboard : Asus H/Z170 pro Gaming oder vergleichbar
DDR4 RAM 16GB
Fractal Design R5
Und nen CPU Kühler

Alles zusammen normal ca 600€, bei Rakuten mit superpunkten da 550. denkt ihr da geht mehr?

LG

11 Kommentare

Die Rechnung mit den Punkten funktioniert nur wenn du wieder Produkte zum Bestpreis bei Rakuten kaufst.
Da Rakuten aber im Vergleich etwas teuerer ist, würde ich mindestens 15 - 20% von der zu erwartenden Ersparnis abziehen.

Wäre es mir ehrlich gesagt nicht wert. Wenn ich jetzt mal grob überschlage würdest du wohl ~180€ in Rakutenpunkten bekommen, die du dann innerhalb eines kurzen Zeitraums ausgeben musst. Wenn du wirklich was sinnvolles damit findest, okay. Ansonsten finde ich eine effektive! 50€ Ersparnis bei einem Warenwert von ~600€ etwas mager, die reale Ersparnis dürfte deutlich geringer sein bzw. fast bei 0 liegen. Wäre wenigstens alles bei einem Shop, der im Idealfall auch noch bekannt ist und gute Bewertungen hat?

Ansonsten (um was sinnvolles zur Thematik beizutragen): Bei Allyouneed.com kann man manchmal Hardware-Schnäppchen machen, wenn es wieder gute Gutscheine gibt (z.B. letztens dieser 25€ Wiedervereinigungsgutschein oder so). Alternate z.B. hat relativ viel auf Allyouneed gelistet, teilweise sogar zum gleichen Preis oder nur geringfügig teurer als im eigenen Shop, dafür meist versandkostenfrei. Wenn dann mal ein 8% Gutschein oder 20€ Gutschein oder ähnliches reinflattert, bekommt man einige Teile einigermaßen günstig.

Danke schonmal für die Einschätzung... Ne, ich würde es ja so machen, dass ich jetzt erstmal die teueren Sachen kaufe und dann quasi mit den Punkten in zwei Wochen nochmal bestelle, sodass ich die Ersparnis dann wirklich auch Cash habe. Aber die Shops sind eben alles andere als die wo viele Erfahrungen gemacht wurden.....

Gibt es denn ab und zu zu Weihnachten bei den bekannten hardwarehändlern sonst irgendwelche gutscheinaktionen, mal abgesehen von dem Adventskalender Vergünstigungen?

Ich glaub irgendwie nicht dran. Gerade die CPU ist ja der dickste "Brocken" auf der Rechnung, da wird sich der Markt vermutlich erst im nächsten Jahr nach unten bewegen, wenn Intel alle CPUs in der Breite verfügbar macht. Momentan wird man da echt ausgenommen, wenn man als erster bei Skylake dabei sein will.

Problem bei dem ganzen wird halt wirklich die Garantieabwicklung sein...da sind andere Shops natürlich evtl. stark im Vorteil.
Die CPU-Preise werden vermutlich (auch wegen Dollar/€) wohl eher seitwärts tendieren, aber da kann z. B. durch Terroranschlag, Wirtschaftsnachrichten, etc. jeden Tag sich was dran ändern...hat man ja bei VW gesehen... fast 50 % Unternehmenswert in wenigen Tagen vernichtet, was wohl bei vielen Fahrzeugen durch einen ollen Plastikplömpel zu heilen ist. Glaskugeln gibts da nicht.

Ich würde es so machen, wenn du jetzt Bedarf hast und dir der aktuelle Preis im Vergleich taugt.
RAM-Preise sind derzeit wieder recht gut - kann sich bei stärkerer Nachfrage zum DDR4 durchaus wieder ändern. Da sind in den letzten Jahren schonmal Schwankungen von 100% drinnen gewesen...

Beim MB müsste doch auch noch eine Cashbackaktion (Asus) laufen, oder?
Richtig gute Deals macht man halt wenn man auch auf die dann mit Punkten bezahlten Artikel wieder Sonderpunkte bekommt. Gab da schonmal ein paar nette Schneeballaktionen. Man darf nur nicht die Einlösezeit vergessen, denn da gabs wohl schon öfter Ärger, weil Rakuten das wohl Uhrzeitgenau macht d. h. man hat ggf. nicht bis zum Ende des Tages Zeit...

Richtig interessant ist sowas eigentlich erst wenn man wie PreiseC schreibt mehrere Aktionen kombinieren kann. Das war sowohl letztes als auch dieses Jahr drin wenn man im Oktober mit dem Supersale gestartet ist. Da konnte man dann 3 Aktionen kombinieren und (soweit alles direkt verfügbar war) jeweils wieder x-fach Punkte mitnehmen bei der nächsten Aktion. Bei Rakuten sind ja auch ein paar größere Händler dabei, so dass man in Hinblick auf Gewährleistung/Garantie zumindest etwas vorsorgen kann.
Man muss natürlich bedenken, dass man den PC nur Häppchenweise zusammen bekommt und daher ggf. die Teile auch erst später zusammenbauen und testen kann. Beim Kumpel haben wir letztes Jahr mit Grafikkarte, Mainboard und Prozessor angefangen und das dann schonmal mit vorhanden Teilen getestet und eben später Gehäuse und Netzteil, SSD & RAM geholt, so dass es wirklich lohnenswert war und einiges gespart wurde.
Glaube aber, dass dafür inzwischen ein wenig der Zug abgefahren ist mit der Kombination von Aktionen, probieren kann man es natürlich dennoch.

Ich schaue auch schon seit Wochen nach anständigen Preisen für ein ähnliches Setup.

Das Ding ist, das grade die Skylake Hardware immer im Preis steigt wenn eine Aktion ist oder halt einfach teurer als
der günstigste idealo Preis.

Was ich Persönlich sagen kann: CPU, RAM und Mainboard ist immer mal wieder bei Mindfactory im Angebot.
Letzte Woche das Z170 A ~ 143,70 - 25€ Cashback. heute die CPU ~ 256,92€
Grafikkarte solltest du nach einem günstigen Angebot von ASUS oder MSI ausschau halten, da gibts momentan Cashback.
Ebenso wie bei dem Z170 von Asus.
Solltest du in etwa genauso günstig bei wegkommen und hast keinen Ärger mit den Superpunkten.

Hab jetzt zugeschlagen, da es eher unwahrscheinlich ist, dass der Preis bei den Artikeln in der nächsten Zeit fällt.

Beachte aber auch ob dein Netzteil ausreichend ist/ auch bzgl. Alter. Hatte mir die GTX 970 in den Amazon Blitzdeals gekauft und musste dann feststellen, dass ich ein zu altes Netzteil hatte und es mit den Lastwechseln der Grafikkarte nicht klar kommt obwohl es genug Watt hatte... ~ BeQuiet E 10 kann ich hier vorschlagen ;).

Als Ram schlage ich den FuryX 2666 ~ 16 GB 110€ vor oder G.Skill Ripjaw 16 GB 114€ (3000 MHZ sind etwa 2% mehr Leistung kann man den Aufpreis von 30€ ca. sparen)


Heute ebenfalls das Asus Z 170 A im Angebot: € 143,02 (gestern auch schon?)

Wieder bis Mitternacht warten und dann ist die CPU und das Mainboard versandkostenfrei!

Danke nochmal... Also Grafikkarte habe ich noch die GTX 660, die will ich auch erstmal nicht ersetzen. Da ich momentan noch mit einem Core2quad unterwegs bin auf nem 775 Board, ist für mich erstmal die Grundlage wichtig, also Mainboard, CPU, Ram, Gehäuse und Kühler. Netzteil habe ich eins von Sharkoon mit Kabelmanagement, ist noch gar nicht so alt - werde ich auch erstmal weiter betreiben. Das mit den Superpunkten habe ich auf jeden Fall erstmal sein lassen, werde mir jetzt nach und nach alles zusammenklamüsern.

Lil_Aal

Danke nochmal... Also Grafikkarte habe ich noch die GTX 660, die will ich auch erstmal nicht ersetzen. Da ich momentan noch mit einem Core2quad unterwegs bin auf nem 775 Board, ist für mich erstmal die Grundlage wichtig, also Mainboard, CPU, Ram, Gehäuse und Kühler. Netzteil habe ich eins von Sharkoon mit Kabelmanagement, ist noch gar nicht so alt - werde ich auch erstmal weiter betreiben. Das mit den Superpunkten habe ich auf jeden Fall erstmal sein lassen, werde mir jetzt nach und nach alles zusammenklamüsern.



Würde ich an deiner Stelle auch so machen. Hatte das selbe in Planung, bin auch von 775 auf Skylake nun umgestiegen und schaue seit Oktober nach gescheiten Preisen, einzig beim Mainboard waren zwei drei Angebote die vll. 20€ günstiger waren als das Angebot heute bei Mindfactory. Beachte das du falls du den 6600k entsprechend auch ein Mainboard hast womit du auftakten kannst. Habe alternativ noch gelesen das nächstes Jahr die AMD "Zen" Prozessoren kommen sollen wann ist jedoch auch nicht klar... dann könnte es sein das die CPU Preise sinken "könnte sein", momentan ist es einfach das das Intel keine Konkurenz hat und somit auch die Preise bestimmt...

Die GTX 660 kannst du behalten, ich hatte die GTX 570 vorher wäre auch bei der geblieben wenn ich nicht glück gehabt hätte bei der GTX 970. Selbst Fallout 4 läuft damit...

Als Kühler nutze ich im übrigen den Noctua nh-u12p se2. Da gibt es aber eine große Auswahl und auch nicht ganz so teure. Einfach mal googlen, Alpenföhn Brocken fällt oft. Falls du sonst was wissen willst, meld dich.

Gruß
Day



Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. DHL Versandetiket an andere Adresse schicken?77
    2. [Zusammenfassung] Quellen und Tipps für hochwertige Anzüge, Hemden, Chinos …213891
    3. [Ab Donnerstag] Punkte aus Flensburg kostenfrei online ansehen1922
    4. Problem mit lokal.com User2538

    Weitere Diskussionen