Hardware für sehr günstigen PC

Moin,

ich möchte meinen Laptop ausmustern und mir einen wirklich günstigen Desktop hinstellen. Dabei brauche ich jedoch ein paar Ratschläge.

Ich benötige den PC nur für folgendes:
Internet-Recherche
Simple Word-/Exceldokumente
skygo/netflix

Also wirklich unterste Anforderungen. Der aktuelle Rechner dreht beim Streamen allerdings komplett hoch, was mich nervt, und ruckelt trotzdem etwas.

Win7, SSD, etc. sind vorhanden, brauche damit nur Board, CPU/APU, RAM.

Ins Auge fallen dabei v.a. AMD Athlon 5350 und Intel N1900. Man landet am Ende bei circa 100,- €.
Man liest immer nur, wie beschränkt diese CPU sind. Bei meinem Anspruch sollten sie jedoch völlig genügen und meinen "aktuellen" Pentium T4500 deutlich überflügeln, oder?

Gibt es irgendwelche Gründe für oder gegen eine der Plattformen oder für andere (SoC)?
Und dann gibt es ja auch noch refurbished Desktops bei eBay für ~45,- € von Anno 1800-dazumal. Könnte das auch eine Option sein?

Ich beschäftige mich damit schon eine gewisse Weile, komme aber zu keinem Ergebnis, weshalb ich hier mal die Community anhaue. Das einzige was ich beobachten konnte ist, dass diese billig CPU ziemlich wertstabil sind

Vielen Dank für jeden Tipp
hansundfranz

11 Kommentare

Word/Excel und Streaming sind gar nicht soooo anspruchslose an CPU und Arbeitsspeicher, wie man vielleicht im ersten Moment denkt. Habe mir deine Auswahl jetzt nicht angeschaut, wollte nur zu bedenken geben, dass es auch für diese Tätigkeiten vielleicht nicht die unterste Konfiguration sein sollte.

Schau dir mal Intel NUCs an oder so Boxen wie die Asrock Beebox. Dürftest du auch für 100-150€ was gutes bekommen + einen kleinen Betrag für Ram. Gerade wenn man sehr geringe Anforderungen an die Leistung hat, macht sich so eine kleine Box auf dem Schreibtisch wesentlich besser als irgendeine alte PC-Kiste mit vielen Anschlüssen, Lüftern, hohem Stromverbrauch etc., die du eigentlich gar nicht brauchst. Und Leistung haben die seit 1-2 Jahren auch mehr als genug für deine Anforderungen.

I7 6700

Also Gehäuse und passendes Netzteil hast du auch?


Wenn ja könnte man sich einen Celeron G1820/1840 (~ 35€) nebst günstigem Sockel 1150 (~ 40€) und 4GB RAM (~ 20€) was Feines bauen was erheblich fixer ist als AMD Athlon 5350 oder Intel N1900.


Ein gebrauchter Business-PC könnte ebenfalls eine Option sein, man müsste mit etwas gucken da schon einen i3-2*** nebst allem drumrum bekommen. Für deine Anforderungen müsste es aber wirklich auch die 50€-Gebrauchtkiste mit nem Core2Duo ala E5*00/E7*00 oder auch E8*00 problemlos tun. Würde auf ein Modell mit DDR3 setzen falls du mal RAM ergänzen willst.

Was hältst du von einer AMD 3850 APU?

Sollte für deine Zwecke locker reichen.


Diese meine ich zum Beispiel:

amazon.de/AMD…XVE

Danke Leute, ich guck mir das mal an!

Problem gelöst!

hansundfranz

Problem gelöst!


Wie hast du dich denn entscheiden?

Habe mich an Uelpsenstruelps' Empfehlung gehalten und folgendes gekauft:

Celeron G1840
ASRock H81M-HDS R2.0
4 GB Ram

Hat circa 100 Piepen gekostet und läuft sehr zufriedenstellend und leise. Würd's wieder machen!

Danke! Glaube das kaufe ich mir auch.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Hebt ihr Rechnungen und andere Dokumente in Papierform auf?66
    2. Defektes Macbook bei ebay Verkaufen | Wie in der Artikelbeschreibung schrei…1922
    3. O2 Vertrag/Verlängerung 19,99€/Monat; 40GB! LTE(50MBit/s); Flat Fest- und M…44
    4. Steuerverlustvortrag auf aktuelles Gewerbe anrechnen?1327

    Weitere Diskussionen